Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Hautkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 06.06.2006, 17:43
Punkt Punkt ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 03.06.2006
Beiträge: 4
Blinzeln Spizoides Melanom und maligenes Melnom

Hallo!
Ja, auch bei mir wurden die Wächterknoten entfehrnt und einer davon war befallen. Was heisst das jetzt! Hab ich jetzt nochmal Glück gehabt? Kann mir wer sagen wie man mit dieser ungewissheit Leben kann? Ich sollte eigentlich nebenher eine Therapie machen, doch ich bin ich noch nicht soweit! Habt ihr auch Zukunftsängste? Ich denke viel über die Zukunft nach was ich noch alles machen muss, bevor alles aus ist! Hab ja noch soviel vor!! Diese Dinge werde ich sicher noch in Angriff nehmen, totzdem ist da etwas Unsicherheit ob das alles so gut geht wie man sich das vorstellt.

Ich möchte mich noch bei Claudia und babs für die tollen Info´s und Web Seiten angaben bedanken. Die haben mir sehr geholfen!!!
Bin jetzt ein Stück sicherer !

Punkt
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 06.06.2006, 19:28
Benutzerbild von Claudia Junold
Claudia Junold Claudia Junold ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 10.05.2003
Ort: Bayreuth
Beiträge: 1.350
Ausrufezeichen AW: Spizoides Melanom und maligenes Melnom

HAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAALT, lieber Punkt, BITTE NICHT NOCH EINEN THREAT AUFMACHEN!!!! Du hast doch schon einen neuen Threat eröffnet, obwohl wir Dich auch genauso gut unter "Malignes Melanom" gefunden hätten. Weißt Du, je mehr neue Threats eröffnet werden, desto unübersichtlicher wird es hier und keiner kennt sich mehr aus und findet die Themen, die er sucht.

Also, wenn bei Dir der Sentinel (Wächter-Lk) schon befallen war, heißt das, daß die Blödzellen nicht mehr nur auf die Stelle des Primärtumor beschränkt waren, sondern sich leider schon über die Lymphbahn auf Wanderschaft begeben haben und sich in einem Lk "gesammelt" haben. Leider kann man da nicht mehr so ganz von "Glück gehabt" sprechen...
Für welche Therapie bist Du noch nicht bereit? Meinst Du eine Psychotherapie? Gerade DIE würde ich Dir sehr ans Herz legen und zwar schnellstens! Zumal Du mit z.T. sehr langen Wartezeiten bei Psychotherapeuten rechnen mußt, solltest Du nicht lange zögern und versuchen so schnell wie möglich einen Termin bei einem Therapeuten zu bekommen.
Genauso würde ich Dir sehr dringend empfehlen, Dir sehr schnell über eine Vorgehensweise klar zu werden. Je früher Du z.B. mit bioloigscher Krebsabwehr beginnst, desto besser für Dich und desto schlechter für die Blödzellen. Ich würde Dir auch sehr ans Herz legen, Dich schnellstens über Hyperthermie zu erkundigen. Leider ist das Melanom eine sehr aggressive und heimtückische Krankheit - je eher Du versuchst den Blödzellen einen Riegel vor zu schieben, desto besser!
Ganz klar, kennen ALLE hier diese Zukunftsängste und leider sind die bei vielen auch nicht ganz unbegründet... :0(( - ABER man kann eine ganze Menge tun, um seinen Körper im Kampf gegen den Krebs zu unterstützen und zu helfen. Ob es schlußendlich reicht - who knows? Zumindest muß man aber aber doch alles probieren, oder meinst Du nicht auch? Ich denke auch, daß man sicherer wird, je mehr man über seine Krankheit weiß und je mehr man sich informiert. Wissen ist Macht und beruhigt die Nerven! Wie gesagt, findest Du hier im Forum jede Menge Infos.
Schau, mir wurde bei meiner Diagnosestellung kaum eine längere Überlebenszeit als drei Monate gegeben - das ist jetzt 3 Jahre her und es geht mir absolut supergut - Gott sei Dank!!!!!
Ich wünsche Dir, daß es bei Dir genauso laufen wird! Falls ich Dir noch irgendwie weiterhelfen kann, dann sag bitte Bescheid!

Liebe Grüße

Claudia

Geändert von Claudia Junold (07.06.2006 um 09:32 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:49 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD