Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Bauchspeicheldrüsenkrebs

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 25.01.2007, 13:08
Krebs-Kompass Krebs-Kompass ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 25.03.2001
Beiträge: 531
Standard BDSK Buchtipps

Bauchspeicheldrüsenkrebs. Rat und Hilfe für Betroffene und Angehörige (Broschiert)
von Hermann Delbrück


Bauchspeicheldrüsenkrebs gehört zu den bei Patienten, Angehörigen und Ärzten gefürchtetsten Krebserkrankungen. Noch nicht einmal fünf Prozent der Patienten leben noch fünf Jahre nach der Diagnosestellung; die Ernährungsprobleme, die Schmerzen, die psychischen und sozialen Probleme dieser Patienten sind enorm. Dieser Ratgeber soll Angehörigen, Betroffenen und den behandelnden Ärzten eine wertvolle Hilfe im Umgang mit der Krankheit sein. Der Autor, Sprecher für Krebsnachsorge und Rehabilitation der Deutschen Krebsgesellschaft, nimmt ausführlich Stellung zu den verschiedenen Problemen und Fragen, mit denen sich Betroffene und deren Angehörige im Krankheitsverlauf befassen. Zielgruppen/Target groups: Krebspatienten und ihre Angehörigen, Selbsthilfegruppen, Sozialarbeiter, Psychologen und Ärzte in Rehabilitationseinrichtungen

http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3170173405

  #2  
Alt 25.01.2007, 13:17
Krebs-Kompass Krebs-Kompass ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 25.03.2001
Beiträge: 531
Standard AW: BDSK Buchtipps

Diät bei Erkrankung der Bauchspeicheldrüse
von Heinz Dittrich, Eva Gstaltner


http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3851758366


************************************************** ***

Leber, Galle, Bauchspeicheldrüse: Wirksame Hilfe bei Beschwerden
von Heinrich Liehr


Ausführliches Experten-Wissen leicht verständlich
Viele Menschen sind betroffen
Leber, Galle und Bauchspeicheldrüse helfen, die Nahrung aufzubereiten und Nährstoffe im Körper weiterzuleiten. Die Erkrankung eines dieser Organe beeinträchtigt daher maßgeblich den Stoffwechsel und damit oft das gesamte Wohlbefinden. Informieren Sie sich jetzt sicher und umfassend
Nutzen Sie dieses Buch, um sich über Aufbau und Funktion der Organe zu informieren. Lesen Sie alles über die häufigsten Krankheiten und ihre Ursachen. Hier finden Sie ausführliche Antworten auf Ihre Fragen. Mit diesem Wissen gelingt es Ihnen dann besser, Ihre Erkrankung einzuschätzen. Gewinnen Sie so von vorneherein mehr Sicherheit für das Gespräch mit Ihrem Arzt. Tragen Sie mit der richtigen Ernährung zum Erfolg bei.
Dieser Ratgeber informiert Sie ausführlich über die verschiedenen Untersuchungs-Methoden beim Arzt. Hier erfahren Sie genau, wie er im Einzelfall behandelt. Werden Sie auch selbst aktiv. Denn mit einer aus gewogenen Ernährung tragen Sie selbst viel zum Therapie-Erfolg bei. In einem Extra-Teil finden Sie dazu viele praktische Diät-Tipps. Nutzen Sie einfach die fertigen Wochen-Pläne mit Speisevorschlägen. So klappt die Umstellung schnell und mühelos. Prof. Dr. med. Heinrich Liehr (-1935) war bis Februar 2000 Chefarzt der Medizinischen Klinik I des Klinikums Saarbrücken gGmbH, dem akademischen Lehrkrankenhaus der Medizinischen Fakultät der Universität des Saarlandes Homburg/Saar.

http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3830430256




************************************************** ***
Leber-, Galle-, Magen-, Darm- und Bauchspeicheldrüsenerkrankungen. Ernährungsbehandlung mit vitalstoffreicher Vollwertkost
von Max O. Bruker


Dr. Bruker strebt anstelle der üblichen symptomatischen Linderungsbehandlung eine ursächliche Heilbehandlung der Krankheit an. Die Ganzheitsmedizin umfaßt jedoch nicht nur die ernährungsbedingten, sondern auch die lebensbedingten Erkrankungen. Diese sind nur versteh- und heilbar, wenn das gesamte Leben des Menschen, d.h. seine Vergangenheit und Erlebnisse berücksichtigt werden. In vielen wissenschaftlichen Arbeiten und zahlreichen Büchern geht es ihm vorwiegend um die Verhütung der Zivilisationskrankheiten, deren lawinenartiges Anwachsen zu der Kostenexplosion im Krankheitswesen geführt hat.

Dr. Bruker strebt anstelle der üblichen symptomatischen Linderungsbehandlung eine ursächliche Heilbehandlung der Krankheit an. Die Ganzheitsmedizin umfaßt jedoch nicht nur die ernährungsbedingten, sondern auch die lebensbedingten Erkrankungen. Diese sind nur versteh- und heilbar, wenn das gesamte Leben des Menschen, d.h. seine Vergangenheit und Erlebnisse berücksichtigt werden. In vielen wissenschaftlichen Arbeiten und zahlreichen Büchern geht es ihm vorwiegend um die Verhütung der Zivilisationskrankheiten, deren lawinenartiges Anwachsen zu der Kostenexplosion im Krankheitswesen geführt hat.

http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3891890087


Geändert von Krebs-Kompass (25.01.2007 um 13:20 Uhr)
Thema geschlossen

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:54 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD