Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Spezielle Nutzergruppen > Forum für Angehörige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 13.11.2013, 23:00
etoile09 etoile09 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.07.2013
Ort: im Elsass
Beiträge: 214
Standard AW: Bauchspeicheldrüsen Tumor - Diagnose ausstehend

Herzliches Beileid zum Tod deiner Oma.
Furchtbar, dass euch auch das noch trifft im Moment.

Ich drücke die Daumen, dass ihr bald eine kompetente Klinik findet. Alles Gute.

LG Yvonne
__________________
Meine Mutti
BSDK mit Lebermetastasen (ED 06/2013)
07.03.1951 - 09.12.2013
Nun bist du auch ein Engel
Du fehlst mir!

Mein Vati
Darmkrebs 24.07.1952 - 25.02.1989

Meine Omi
Brustkrebs 03.03.1929 - 23.01.1997

http://www.krebs-kompass.de/showthread.php?t=60158
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 24.11.2013, 17:12
Tammi Tammi ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.11.2013
Beiträge: 19
Standard AW: Bauchspeicheldrüsen Tumor - Diagnose ausstehend

Hallo!

zum stand der dinge.
meine ma wurde am 13.11 aus der ukm nach hause geschickt.termin für die aufnahme war der darauf folgende mittwoch 20.11.
am samstag den 16.11 ging es ihr so schlecht das sie doch wieder ins kh musste.
donnerstag der 21.11 wurde planmäßig operiert.9.50 abgeholt und um 19.30 uhr konnten wir kurz zu ihr.halbe pankreas entfernt.alles whipple übliche ausser magen und milz.
freitag ging es ihr schlecht,starke schmerzen.medikamente waren eher wirkungslos.freitag abend anruf vom assistenzarzt.
im letzten entfernten stück der bsd wurden krebszellen gefunden.bösartig.(pathologischer befund ist noch ausstehend)samstag wurde nochmal operiert und der rest der bsd entfernt.sie ist sehr schwach und wir konnten heute keine 10 minuten bei ihr bleiben.morgen sollen wir garnicht kommen...*seufz*

dieser 2,5 cm tumor hat die ganze bsd befallen,das war vorher nicht sichtbar.nun lag der krebs noch "offen" da ja der schwanz der bsd erst samstag entfernt wurde... das stück dünndarm wurde ebenfalls entfernt was direkt an der bsd angebracht wurde.ich bin echt verzweifelt.
sie hatte in den letzten 4 wochen 4 op mit vollnarkose und sagte mir gestern das sie es nicht nochmal schafft und keine kraft mehr hat

chemo haben die ärzte geplant, es sollen 8 durchgänge werden.was genau weis ich noch nicht(da gibt es bestimmt unterschiede,oder?
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 24.11.2013, 17:51
Elisabethh.1900 Elisabethh.1900 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.04.2009
Beiträge: 2.199
Standard AW: Bauchspeicheldrüsen Tumor - Diagnose ausstehend

Liebe (r) Tammi,
nach deinen Schilderungen musste ich erstmal durchatmen, oh Mann, was deine Mutti da hinter sich hat.Es ist total verständlich, dass sie nun keine Kraft mehr hat und auch der Besuch zuviel ist. Obwohl es den meisten Menschten gut tut, wenn die Angehörigen kommen, sich still ans Bett setzen und die Hand halten. Meistens wollen die erkrankten ihre Angehörigen schützen, sie möchten nicht, dass sie so schwach und schwer krank gesehen werden.

Ich wünsche deiner Mutti, dass sie ohne Komplikationen durch die postoperative Zeit kommt. Bitte sage ihr,sie soll sich beim Pflegepersonal bzw. den Ärzten melden, wenn die Schmerzmittel nicht ausreichend wirken. Das "Zähnezusammenbeißen" bringt da nichts, Schmerzen muss heute niemand mehr unnötig erleiden, dagegen gibt es Mittel.

Zitat:
chemo haben die ärzte geplant, es sollen 8 durchgänge werden.was genau weis ich noch nicht(da gibt es bestimmt unterschiede,oder?
Es gibt verschiedene Medikamentenkombinationen, welche da gegeben werden können. Aber bis dahin, muss deine Mutti erstmal wieder ein paar Kräfte sammeln, vorallem muss die Wundheilung abgeschlossen sein.

Ich möchte dir und deiner Mutti einen ganz lieben Gruss senden, außerdem schicke ich noch ein großes Kraftpaket auf die Reise.

Liebe Grüße an Euch,
Elisabethh.
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 24.11.2013, 21:50
Tammi Tammi ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.11.2013
Beiträge: 19
Standard AW: Bauchspeicheldrüsen Tumor - Diagnose ausstehend

Danke euch!
die pathologen haben parallel gearbeitet und der operateur hat 3x nachgeschnitten an der bsd.leider war das zu wenig :-(
meine ma möchte sich ausruhen hat sie gesagt.wir werden anrufen auf der station.dienstag aber definitif hinfahren.sofern beim anruf gesagt wird das es ihr "gut" geht.

heute abend wurde berichtet (per telefon) das sie auf die bettkante gesetzt wurde und sie in einem guten zustand sei,wenn man die op berücksichtigt.also es nimmt den normalen guten verlauf.

jedes mal wenn das telefon geht habe ich angst...es ist so furchtbar ungerecht.meine ma hat gestern gefragt was mit meinem bruder ist.das sie sich sorgen macht.er sitz seit 10 jahren im rollstuhl.ich habe wirklich das gefühl das sie sich mehr um uns sorgt als um sich :-(
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 26.11.2013, 17:14
Tammi Tammi ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.11.2013
Beiträge: 19
Standard AW: Bauchspeicheldrüsen Tumor - Diagnose ausstehend

habe heute mit den behandelnden ärzten gesprochen.
aussage zitat:"das hätte so nicht passieren dürfen mit der zweiten op zum glück passiert soetwas nicht oft."

da sag ich mal besser nichts zu ...

außerdem
" der tumor war sehr groß und sicherlich nicht im anfangsstatium,er war sehr weit ausgebreitet.."

also was soll der ganze scheiß von wegen , meine mutter hat einen guten schutzengel?!

jeder sagt mir was anderes...der eine sagt erst,ja es ist in der lymphlaufbahn ,der andere sagt,auf die histologischen ergebnisse warten...ich könnte kotzen...

auf die frage ob ich mit 6-9 monaten richtig liege wird eher bejaht,aber wieder auf die ergebnisse verschoben....

ich fühle mich echt verarscht.meine mutter hatte schon so viel pech was op´s angeht.(ärztefehler vor 27 jahren zb)
und nun wird mal eben dahergesagt das soetwas zum glück nicht oft passiert?????????????????
es aber bei meiner mutter leider doch der fall war.sicherlich hätte das alles nichts geändert wenn der krebs schon in der lymphbahn ist, aber wie kann man ehemann und tochter so etwas sagen?

ich bin so sauer,traurig und wütend das ich nichtmal mehr darüber weinen kann...

und auf meine frage ob eine chemo sinnvoll ist,wenn sie nicht mehr lange hat, wird nur gesagt ja auf jeden fall wird die gemacht...toll.echt...
Mit Zitat antworten
  #21  
Alt 27.11.2013, 21:54
Tammi Tammi ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.11.2013
Beiträge: 19
Standard AW: Bauchspeicheldrüsen Tumor - Diagnose ausstehend

hallo!
morgen bekommen wir die histologischen ergebnisse.
wir wollen sie lieber persönlich,als heute abend am telefon...
aber viel gesagt werden kann da wohl ohnehin nicht mehr :-(

ich suche gerade informationen über chemotherapie.
die ärzte wolen ja definitif eine machen.
ich persönlich möchte meiner mutter aber einen guten rat dazu geben.abhängig davon was es für ein ergebniss wird morgen.

ich habe schon einiges gelesen und weis nicht so recht ob man einen kranken menschen ggf noch kranker machen sollte und ihm kostbare zeit rauben sollte mit einer chemotherapie.

es ist ja nicht selten,das es bei bsdk garnicht anschlägt.ich habe zwar einige studien gelesen die bessere wirkung versprechen (durch ein zusatz molekül?), die ich aber nicht weiter beschrieben oder anderswo finden konnte..

was habt ihr für erfahrungen mit chemo per infusion oder tabletten? einen port direkt in den bauchraum wollen die ärzte nicht legen und das würde meine ma auch nicht mehr mitmachen. von op´s hat sie die nase voll!

kennt jemadn eine gute seriöse seite die mir informationen bietet? ich habe die blauen krebsratgeber zuhause,aber da habe ich nur eines bekommen über strahlentherapie...und das ist ja meines wissens nach garnicht wirksam bei bsdk!?

ach ja..die ärzte meinten sie soll eine reha machen nach der chemo. ich weis nicht ob ich aus lauter angst immer diese 6 monate in meinem kopf habe...aber ist soetwas,ausser für das allgemeine wohlbefinden,überhaupt sinnvoll? hört sich blöd an, aber meine ma ist sehr gerne gereist und wollte eigentlich im märz nach dubai und noch nach hawaii irgendwann...

ich habe echt angst das sie bald nicht mehr da sein könnte :-(
manchmal kann man das internet wirklich verfluchen wenn man nur so schlechte sachen zu lesen bekommt :-(
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 28.11.2013, 10:07
Tammi Tammi ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.11.2013
Beiträge: 19
Standard AW: Bauchspeicheldrüsen Tumor - Diagnose ausstehend

ja genau,diesen beitrag hatte ich gelesen.ich lese so viel das ich das garnicht auseinander halten kann -"-

ich warte mal ab was heute gesagt wird...vielleicht ist sie ja auch 1 von 1 mio. die noch 10 jahre bekommt...
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 28.11.2013, 12:03
Bambine Bambine ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 13.11.2013
Beiträge: 61
Standard AW: Bauchspeicheldrüsen Tumor - Diagnose ausstehend

Hallo Tammi,

Ich wünsche Dir/Euch für heute viel Glück und Kraft.

Lieben Gruß

Bambine
__________________
Von allen Seiten umgibst du mich
Und hältst deine Hand über mir
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 28.11.2013, 23:01
Tammi Tammi ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.11.2013
Beiträge: 19
Standard AW: Bauchspeicheldrüsen Tumor - Diagnose ausstehend

hallo.
die ergebnisse haben gezeigt das 4 lymphknoten befallen sind.es ist ein duktales Adenokarzinom. es wurde eine R0-Resektion gemacht. also soll nichts vom tumor übrig sein,sofern ich das verstanden habe. es soll eine leichte chemo mit Gemcitabin (wenn ich mich nicht irre) gemacht werden.soll auch ambulant gemacht werden. meine ma kam heute von der intensiv runter und hat schon etwas gegessen. sie macht sich große sorgen wegen dem nun bestehenden diabetes. soetwas hat sie nie beschäftigt und sie fragt sich nun was sie überhaupt essen soll/darf. morgen kommt eine ernährungsberatung und will einen plan erstellen.
außerdem hat sie eigentlich mal gesagt,das sie nie eine chemo machen wollen würde.nun ist sie sich nicht mehr sicher.
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 29.11.2013, 10:01
Tammi Tammi ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.11.2013
Beiträge: 19
Standard AW: Bauchspeicheldrüsen Tumor - Diagnose ausstehend

guten morgen. danke dir!
ja,sie hat sonst noch keine metastasen.ich bin hin und hergerissen bezüglich was ich raten kann.das was du schreibst hört sich gut an. aber zb hier habe ich gelesen das es deutlich mehr nebenwirkungen geben kann.

ich frage mich auch wie die nieren das wegstecken...ich werde die entscheidung meiner ma nicht versuchen zu beeinflussen und sie einfach darin unterstützen wofür sie sich entscheidet.aber ich glaube das zb gerade die nebenwirkungen nicht sehr deutlich angesprochen werden...meistens sind diese ja auch bei 1 von 100 oder so.leider hat meine mutter das pech genau diese 1 person zu sein scheint mir :-(
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 29.11.2013, 14:59
etoile09 etoile09 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.07.2013
Ort: im Elsass
Beiträge: 214
Standard AW: Bauchspeicheldrüsen Tumor - Diagnose ausstehend

Hallo,
meine Mutti hat auch 6 Zyklen Gemcitabin bekommen und sehr gut vertragen. Kaum Nebenwirkungen, außer Müdigkeit.
Leider hat sie schon Metastasen und der Kampf ist verloren.

Alles Gute und viele Daumendrücker für euch.

LG Yvonne
__________________
Meine Mutti
BSDK mit Lebermetastasen (ED 06/2013)
07.03.1951 - 09.12.2013
Nun bist du auch ein Engel
Du fehlst mir!

Mein Vati
Darmkrebs 24.07.1952 - 25.02.1989

Meine Omi
Brustkrebs 03.03.1929 - 23.01.1997

http://www.krebs-kompass.de/showthread.php?t=60158
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 03.12.2013, 23:38
Tammi Tammi ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.11.2013
Beiträge: 19
Standard AW: Bauchspeicheldrüsen Tumor - Diagnose ausstehend

hi! ich weis langsam nicht mehr wem ich glauben soll...

ich habe laut der mir vorliegenden histologischen befunde ja geschrieben das es 4 lymphknoten sind die befallen sind.

nun habe ich mit dem operateur gesprochen, der sagte mir 20 lymphknoten wurden entfernt, und einer war befallen. der ist ja nun aber raus.
natürlich könne er nicht sagen ob noch zellen im körper sind, die man nicht sieht, aber er spricht definitif von einer r0 resektion.also alles ist raus.

was habe ich den dann gelesen und was hat mir der arzt von der anderen station gesagt...ich dreh noch durch..
nun suche ich ja auch irgendwie hilfen für meine ma, weil sie mit dem diabetes sehr überfordert ist. vermutlich mit allem gerade.

ich habe gehofft das sie eine insulin pumpe bekommen kann, aber scheinbar hat die diabetologin gesagt das das nicht geht? warum?

meine ma hat panische angst vor spritzen :-(

ich weis garnicht mehr ob ich mich nun freuen soll über das ergebniss oder ob ich daran zweifeln soll...
ich weis das es durchaus schlimmer sein könnte, dafür habe ich mehr als genug gelesen. aber wenn jeder immer etwas anderes sagt..
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 03.12.2013, 23:53
Tammi Tammi ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.11.2013
Beiträge: 19
Standard AW: Bauchspeicheldrüsen Tumor - Diagnose ausstehend

ja,die habe ich.da stehen zwei identische saetze übereinander. im oberem ein lymphknoten und im unteren satz drei lymphknoten
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
bauchspeicheldrüse, diagnose, frau, tumor


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:40 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD