Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Allgemeine Themen > Positive Erfahrungen und Gedanken

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 19.05.2013, 20:24
Jana32 Jana32 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.05.2013
Beiträge: 37
Standard Stanzbiopsie

Hallo!

Auf mein eigenes Drängen wurde bei mir kürzlich eine Brustsonographie gemacht. Ich habe gespürt, dass da etwas ist. Das ich fibrozystische Mastophatie habe wurde schon vorher angenommen. Tastbar war nichts. Beim Ultraschall wurden, neben zahlreichen Zysten, zwei Tumore gefunden. Der Arzt meinte sofort, dass es sich mit größter Wahrscheinlichkeit um Fibroadenome handeln würde. Beide Tumore waren klar abgegrenzt. Dennoch würde er sehr zu einer Stanzbiopsie raten, da es in extrem seltenen Fällen vorkommen kann, dass sich der Tumor doch als bösartig herausstellt.

Die Stanzbiopsie fand ich nicht schlimmer als eine Blutabnahme. Die Stellen wurden betäubt, wodurch ein ganz leichtes Brennen auftrat. Der winzige Einschnitt zwickte minimal. Die Biopsie an sich war schmerzlos, lediglich das Knallen des Apparates hat mich jedes Mal erschreckt. Die Gewebeprobenentnahme empfand ich wie ein sehr leichtes Kneifen, die Nadel selbst spürt man nicht. Ich hatte mir das schlimmer vorgestellt.

Wenig später das Ergebnis: Es sind tatsächlich Fibroadenome! Ich soll sie alle sechs Monate kontrollieren lassen, eine OP ist nicht nötig.

Ich habe diesen Beitrag geschrieben, da ich im Internet häufig lese, dass Frauen von bösartigen Befunden berichten, aber selten die guten Nachrichten, weil man danach zum Alltag übergeht.

Falls mein Beitrag hier falsch ist, bitte verschieben.

Freundliche Grüße

Jana
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 13.06.2013, 07:03
Benutzerbild von EmFiღ
EmFiღ EmFiღ ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.06.2013
Beiträge: 30
Standard AW: Stanzbiopsie

Hallo Jana

Danke für deinen Beitrag.
Ich bin im moment in der Situation das ich einen Knoten habe aber noch nicht weiß ob es gutartig oder bösartig ist.
Schön zu lesen wenn es nichts bösartiges ist.
Ich hoffe bei mir wird es auch so sein
__________________
Lieben Gruß

EmFiღ
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 13.06.2013, 11:11
Jana32 Jana32 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.05.2013
Beiträge: 37
Standard AW: Stanzbiopsie

Hallo Emfi,

wann hast du denn den Termin zur Biopsie?

Sehr viele Frauen die ich kenne haben irgendwann mal einen Knoten ertastet (oder er wurde zufällig wie bei mir bei einem bildgebenden Verfahren erkannt). Bei mir waren es gleich zwei die ich kontrollieren lassen musste. Bei den meisten stellen sich Knoten als gutartig heraus, leider gibt es auch böse Überraschungen.

Wegen familärer Belastung gehe ich alle sechs Monate zum Ultraschall.

Vor der Biopsie hatte ich keine Angst, habe aber zwei Tage das Telefon umkreist als ich auf die Ergebnisse wartete.

Alles Gute für Dich!

Jana
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 17.06.2013, 21:15
Benutzerbild von EmFiღ
EmFiღ EmFiღ ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.06.2013
Beiträge: 30
Standard AW: Stanzbiopsie

Ich weiß noch nicht wann.
Morgen habe ich Termin beim FA.
Mal sehen wie es weiter geht.
__________________
Lieben Gruß

EmFiღ
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:36 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD