Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Brustkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #31  
Alt 21.07.2018, 09:16
Benutzerbild von nici1274
nici1274 nici1274 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.10.2017
Ort: Bayern
Beiträge: 110
Standard AW: Wer wurde mit Expander Bestrahlt?

Hallo Lilly 1967,

ja , bald habe ich es geschafft. Ab Montag noch 1x Bestrahlung und 3 x mal Boost auf die Axilla, wegen den Lymphen.
Ich vertrage alles sehr gut, meine Brust ist auch weiterhin weich und es gab keine Komplikationen mehr. Mache aber zur Bestrahlung , 2x mal wöchentlich die Ultraschall Therapie als Prophylaxe. Es ist fast geschafft, Hurra. Das einzige wie bei anderen auch, die Haut ist Rot wie bei einem Sonnenbrand aber dafür habe ich eine Creme und Kühlakku, somit ist es nicht schlimmer geworden.
Wie läuft deine Therapie soweit?

LG Nici
Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 22.07.2018, 10:21
Lilly 1967 Lilly 1967 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.06.2018
Beiträge: 36
Standard AW: Wer wurde mit Expander Bestrahlt?

Hallo

Hm, ich bin etwas niedergeschlagen, weil ich eine extreme Leistungsschwäche verspüre. Habe hier in einigen Beiträgen gelesen, dass Ausdauersport während der Chemo kein Problem sei, aber bei mir ist es so, dass ich nach der 3. Chemo nicht mehr in der Lage bin, auch nur 1 Kilometer zu joggen. Dabei war ich vorher sehr gut trainiert, bin 3 x die Woche 12 - 15 Kilometer gelaufen und nun klappt schon 1 Kilometer nicht mehr. Das zieht mich total herunter. Ich weiß nicht, ob ich due Chemo bis zum Ende durchziehe. Überlege, ob ich die Hälfte mache und dann in die Bestrahlung gehe.

Schön, dass es bei Dir reibungslos verlief.

LG
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 22.07.2018, 11:41
Benutzerbild von nici1274
nici1274 nici1274 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.10.2017
Ort: Bayern
Beiträge: 110
Standard AW: Wer wurde mit Expander Bestrahlt?

Hallo Lilly 1967,

ich war vorher auch sehr gut trainiert, bin 4x gejoggt und habe zusätzlich Aerobic gemacht 2x die Woche. Ich kann dir nur sagen, bei mir war es genauso, nach der 2 . Chemo habe ich geschnauft wie 90Jahre. Ich bin früh und abends mit dem Hund 1 std. normal gelaufen und an manchen Tagen gekrochen. An manchen Tagen bin ich nur ums Haus gelaufen weil es einfach für mich nicht ging. Doch ich war an der frischen Luft und das ist alles was zählt, es tat mir sehr gut. Mein Kardiologe hat gemeint, lieber zurückfahren als das Herz zu gefährden. Die Chemo schlägt sich ja auf den ganzen Körper. Ich hatte auch Fressattacken durch das Kortison. Habe in der Chemozeit 10kg zugenommen. Nun 3 Monate nach der Chemo sind bereits 6 kg wieder unten. Ich habe mich komplett in der Chemozeit umgestellt, ich habe auf meinen Körper gehört, wenn er schlafen wollte hab ich das gemacht u.s.w. Du mußt dir keine Sorgen machen das du danach total unsportlich bist, ich jogge mittlerweile auch wieder moderate zwar nur 4 km doch das reicht mir im Moment einfach. Jeder Mensch ist anders, die einen gehen während der Chemo arbeiten, ich nicht, hätte die 40 std. Woche gar nicht geschafft, besonders weil ich täglich mit Zahlen und Aufstellungen zu tun hatte. Da war ich vor meiner Krankheit schon manchmal Kopfmäßig voll ausgepowert.
Du mußt dich hier nicht vergleichen. Wir sitzen ja alle im gleichen Boot, jeder kämpft von uns individuell. Aber jeder macht das was seinem Körper und Geist einfach gut tut. Wenn dein Körper sich während der Therapie verändert , dann ist es für eine Zeit so, lass dir die Zeit und denke an dich.

LG Nici
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:30 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD