Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Beratung & Adressen > Tumorzentren und Kliniken

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 15.05.2006, 17:08
Benutzerbild von Christine R.
Christine R. Christine R. ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 15.08.2005
Beiträge: 1.338
Standard AW: Bettenkürzung bei Dr. Müller In Hammelburg?

Eine Bekannte, die sich letzte Woche wieder in Hammelburg aufgehalten hat (Colon Ca ) hat durch ihre Tochter (Ärztin) bedingt gute Kontakte zu den Rhön Kliniken.
Hier sei noch nichts entschieden über eine Bettenkürzung, aber eine Erweiterung ist definitiv nicht geplant.
Leider ist bei ihr jetzt bei der 4. geplanten Rezidiv OP der Eingriff abgebrochen worden, da innerhalb von einigen Monate eine verheerende Peritonealkarzinose und Metas in Lunge zusätzlich aufgetreten sind. Lt Dr. Müller komplett inoperabel.
Ihr Krankheitsverlauf tut hier eigentlich nichts zur Sache "wie geht es in Hammelburg" weiter, aber diese Info ist wirklich denke ich, fundiert.

Christine
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 15.05.2006, 23:41
Benutzerbild von sywal
sywal sywal ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.04.2006
Ort: Wien
Beiträge: 215
Standard AW: Bettenkürzung bei Dr. Müller In Hammelburg?

Liebe Christine!

Danke für Deine Mitteilung. Wie Du oben siehst, habe ich Herrn Dr. Müller wiedergegeben und er scheint mit erwähntem Gesprächsergebnis zufrieden zu sein.
Ich bin Österreicherin und hoffe, Herrn Dr. Müller nicht in Anspruch nehmen zu müssen. Was ich nicht verstehen konnte ist, wie Patienten und deren Angehörige tatenlos zusehen, wie ihnen vielleicht das jetzige oder künftige Therapiebett unterm Hintern weggenommen wird.
Es soll nun zu positiven Entscheidungen gekommen sein. Ich nehme an, daß vielleicht der Ausbau gestrichen wurde, (alle müssen sparen) aber nun doch die jetzige Bettenzahl bestehen bleibt. Ich glaube, daß neue Mauern das allerletzte Problem sind, wichtig ist der Fortbestand der adäquaten Therapien durch engagierte Ärzte, Pflegepersonal und die notwendigen Therapeutika.

Ich wünsche euch allen, ganz besonders den Patienten in Hammelburg alles Liebe und Gute
sywal
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:29 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD