Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Gebärmutterkrebs

 
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 06.03.2015, 17:38
wendygirl wendygirl ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.03.2015
Ort: Wuppertal
Beiträge: 79
Standard Gebärmutterkrebs - pT2, plO, pV1,pPmO, pNx, G1,RO, Figo-Stadium II

Hallo zusammen,

habe jetzt viel in dem Forum gelesen und bin nun bereit auch meine Geschichte zu erzählen.
Im November 2014 war ich zur Vorsorgeuntersuchung war alles ok, ende November habe ich leichte Blutungen bekommen ,war vorher 1,5 jahre in den Wechseljahren (letztes Jahr 53 jahre alt ). Wieder zur Frauenärztin hin die hatte dann einen Polypen ertastet und dann Ultraschall gemacht und meinte ich müsse zur Ausschabung ins Krankenhaus. War dann am 19.12.2014 zur Ausschabung im Krankenhaus. Der Arzt kam dann Nachmittags und meinte es sieht nicht gut aus und er hat den Verdacht auf ein Endometriumkarzinom, meint aber es wäre im Anfangsstadium. Nun mußte ich warten bis Anfang Januar weil ja die Ärzte im Weihnachtsurlaub waren. Es war eine schreckliche Zeit ich hatte kein edanken für Weihnachten und Sylvester, irgenwie lief das alles an mir vorbei.
Nun gut war dann bei meinem Frauenarzt und der eröffnete mir das ich Krebs habe und das ich eine Total op brauche, ich hätte ein G1 und da würde das reichen. Nun gut am 20.ten Januar hatte ich meinen Termin im KH, nach der op ich hatte keine schmerzen mir gings wirklich gut und ich hatte solche Angst vor der Narkose. Ich durfte auch nach einer Std. wieder aufstehen, hatte die op Laperoskopisch. Nach 4 Tagen wurde ich entlassen und nach 7 Tagen war der Befund da und ich bin aus allen Wolken gefallen es war zwar immer noch ein G1 aber ein pT2 und das hieß nochmals op und zwar die ganzen Lympfdrüsen müßten entfernt werden. Ich schreibe hier mal was die für eine Diagnose hatten pT2, plO, pV1,pPmO, pNx, G1,RO, Figo-Stadium II.
Nun hatte ich den Termin für den 10.ten Febr. 2015. Ich war vier Stunden unterm Messer also ist wieder Laparoskopisch gemacht wurden, dabei hat man 50 Lympfdrüsen entfernt, konnte ich auch nicht glauben wie die Ärztin mir das sagte. Aber wieder hieß es warten und auch diesmal hatte ich keine schmerzen, konnte auch am gleichen Tag wieder aufstehen. Nach 4 Tagen war ich wieder zuhause. Weitere 4 Tage und das Ergebniss war da alle waren gesund, wir haben alles im gesunden weggeschnitten. was ich jetzt nicht verstehe ich soll trotzdem 3 Afterloading- Bestrahlungen bekommen.Mir gehts gut ich habe keinerlei schmerzen, ausser das ich schon mal öfters auf die Toilette muss. Hat das von euch jemand auch bekommen . Ich weiß echt nicht was ich machen soll.
Es wäre schön wenn sich jemand melden würde .
Lg
Mit Zitat antworten
 

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:18 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD