Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Länder und Regionen > Deutschland

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 10.10.2007, 21:56
Claudia Koecher Claudia Koecher ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 10.10.2007
Beiträge: 2
Frage Flugreise nach Lungenoperation

Wer kann mir helfen.

Meinem Mann wurde vor 7 Jahren ein Bronchialkarzinom aus der Lunge entfernt. Es mußten gleichzeitig 2 Lungenlappen entfernt werden. Er hat alles gut überstanden ohne Chemo und Bestrahlung und es geht ihm den Umständen entsprechend gut. Nur bei starker Belastung geht ihm die Puste aus.

Kann mir jemand sagen, ob man mit einer halben Lunge auch noch eine Flugreise unternehmen kann. Wir würden gern mal wieder in die Ferne reisen um evtl. einen Urlaub am Mittelmeer zu verbringen.

Vielen Dank im voraus

Geändert von Claudia Koecher (10.10.2007 um 22:13 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 11.10.2007, 18:03
Benutzerbild von Anhe
Anhe Anhe ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.02.2006
Ort: Mainhattan
Beiträge: 977
Standard AW: Flugreise nach Lungenoperation

Hallo Claudia,

mir wurde 2003 ein Teil meiner Lunge entfernt (mit anschliessender Chemo) und ich war seit meiner Operation mehrfach in der Türkei. Die Flüge verliefen immer problemlos. Einen Unterschied zu früheren Urlaubsreisen konnte ich für mich nicht feststellen. Ich hörte jedoch, daß bei Langstreckenflüge (USA, Australien, Afrika usw.) Kurzatmigkeit auftreten könnte, da die Reisehöhe eine andere ist und somit der Kabinen-Innendruck angepasst werden muß.

Ich hoffe, ich konnte Dir ein wenig Mut machen und wünsche Dir und Deinem Mann für einen bevorstehenden Urlaub einen guten Flug.

Beste Grüße,
Anhe
__________________

Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 12.10.2007, 08:39
Benutzerbild von MichaelaBs
MichaelaBs MichaelaBs ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 16.08.2006
Ort: Nds.
Beiträge: 2.014
Standard AW: Flugreise nach Lungenoperation

Hallo Claudia, auch mir wurde 2003 ein Teil der Lunge entfernt (Oberlappen rechts). Das war Ende Februar. Anfang September flog ich zu meinem Vater nach Spanien, was völlig problemlos war. lediglich mit den Spaziergängen in den Weinbergen hatte ich Probleme . 2004 flog ich dann wieder in die USA und seitdem jedes Jahr, was auch nach "frischer" Chemo kein Problem darstellte.

Herzliche Grüße
Michaela
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 05.11.2007, 21:00
Claudia Koecher Claudia Koecher ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 10.10.2007
Beiträge: 2
Lächeln AW: Flugreise nach Lungenoperation

Hallo Ahne und Michaela,

vielen Dank, dass ihr auf meine Frage geantwortet habt.

Jetzt freue ich mich sehr, dass mir Menschen, die ähnliches duchgemacht haben geantwortet haben, und mir Ihre Erfahrungen berichten.
Nach Euer positiven Antwort bin ich sehr zuversichtlich, dass für uns nun doch vielleicht einmal eine Flugreise möglich ist. Ich habe eure Antworten gleich meinem Mann gezeigt. Aber er ist noch sehr skeptisch. Seine behandelnde Ärztin sagte seinerzeit, dass es nicht mehr über 2000 m kommen darf. Aber sie meinte bestimmt beim Bergsteigen. Aber bei über 2000 m geht einem gesunden Menschen auch schon fast die Puste aus.

Jedenfalls nochmal vielen Dank und ich wünsche euch alleserdenklich Gute.
Vieleicht hört man ja mal wieder was voneinander.

Gruß Claudia K.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 14.11.2007, 21:27
Ralph Ralph ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.08.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 148
Standard AW: Flugreise nach Lungenoperation

Hallo Claudia,

habe deine Frage leider erst jetzt gelesen, da ich nicht mehr so häufig im Forum bin. Ich habe nach einem Colon Ca nur noch den rechten Lungenflügel und auch dies reichte bisher für Flüge bis in die USA. Unsicher war ich bezüglich eines Aufenthaltes in einem Skigebiet jenseits der 2000m aber selbst die Gondelfahrt auf fast 3000m war unkritisch. Nur anstrengen durfte ich mich dort nicht. Allerdings mache ich (58) auch heute noch viel Sport und bin seit der Pneumektomie 5 mal einen Marathon mitgewalkt (laufen geht natürlich nicht). Bei etwas Training ist also fast alles möglich.

Viel Spaß im Urlaub !

Liebe Grüße, Ralph
__________________
Ich respektiere meinen Krebs -
aber ich lasse mich nicht von ihm dominieren.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 18.11.2007, 21:33
flyyy flyyy ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 25.06.2006
Beiträge: 381
Standard AW: Flugreise nach Lungenoperation

Hallo Claudia
Frag doch nochmals genau nach, wie es ist mit der Höhe die er erreichen darf.
Soviel ich verstanden habe, gibt es verschiedene Faktoren, die eine Rolle spielen (Sauerstoff, Druck...) und dabei enspricht die Höhe die im Flugzeug drin empfunden wird nicht der Höhe, in der das Flugzeug fliegt (sorry, drücke mich ein wenig kommpliziert aus, Physik ist nciht so meine Stärke ;-) )
Die AUA hat Infos dazu auf der Homepage http://www.aua.com/at/deu/About_Flig...al/conditions/
Hoffe Ihr könnt Eure Reisepläne erfüllen.
Gruss
Flyyy
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:33 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD