Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Darmkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 05.05.2019, 11:00
Rempi1953 Rempi1953 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 05.05.2019
Beiträge: 1
Unglücklich Op

Hallo!
Bin neu angemeldet, habe auch gleich Fragen.
Habe vor 14Tage Darmkrebs OP hinter mir, OP lief bestens da nicht der ganze
Darm vom Tumor befallen war. Wurde nur der befallene Darm abgeschnitten. Danach, wurde ein künstlicher Ausgang gelegt. Für ca 2-3 Monaten, dann wird
dieser wieder zurückverlegt. Bin den Ärzten sehr dankbar, dass ich kein Chemo benötige. Nach Aufwachraum, waren Schmerzen nicht Aushaltbar. Wurde, gleich Schmerzmittel verabreicht. In der Nacht, wieder dasselbe. Aber Pfleger waren, ganz Super. Bis ich fragte, sind dies meine letzten Stunden. Antwort in unserer Schicht, werden Sie nicht sterben. Dies war in der Intensiv Station. Nach 2Tagen, mußte ich wieder laufen lernen. Aber Schmerzen, ließen langsam nach.
So dass ich wieder, auf die Krankenstation verlegt wurde. Von Tag zu Tag wurde es immer besser, auch mit laufen. Dann wurde mir vom Pfleger, das Storma erklärt zum Anlegen. Funzt wunderbar, Sohn beherrscht dieses Super. Nach der
Rückverlegung, des künstlichen Darms soll ich in Reha gehen. Wegen Nierenpropleme, wurde meine Entlassung hinausverzögert. Angeblich, soll ich
mehr Trinken. Tat ich aber auch, täglich über 2Liter. Dachte ich trage einen
Wasserbauch, mit mir rum. Possitiv, Tumor wurde frühzeitig erkannt.
Frage: habt Ihr, dies auch so empfunden.
Rempi1953
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:42 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD