Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Leukämie

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 20.10.2008, 17:00
Homebay Homebay ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 20.10.2008
Beiträge: 2
Frage Hilflos

Hallo Leute,

bei meinem Vater wurde von einem guten viertel Jahr ein "Immunozytom" diagnostiziert. Seine Blutwerte waren damals sehr schlecht und er hatte in der Zeit auch eine Embolie. Behandelt wurd er mit Blutverdünnern und Cortison (bis zu 100mg pro Tag). Das Cortison wurde dann, nachdem sich seine Blutwerte verbessert hatten, Schritt für Schritt zurückgefahren, so dass er heute bei 5mg/Tag ist.

Vor 2 Monaten hat er dann mit einer Chemo angefangen (6 Einheiten, jeweils 1Woche, dazwischen 3 Wochen Pause). Nachdem er die erste Einheit problemlos vertragen hat, sah es mit der 2. schon anders aus. Die ist zwar jetzt seit 2 Wochen durch, aber er plagt sich immer noch mit starker Übelkeit herum. Nun hat er zu allem Überfluß letzte Woche auch noch Fieber bekommen. Das ist zwar jetzt wieder weg, aber ihm geht es wirklich schlecht.

Während der ganzen Zeit wurde er natürlich ärztlich begleitet. Nachdem das mit der Übelkeit nicht besser wurde ist er heute wieder mal zum Spezialist (dem der die Chemo durchführt). Der war entsetzt über das Blutbild (meinte ob er eine Grippe hatte, außerdem starke hämolyse) und wollte ihn sofort in die Klinik überweisen. Nachdem mein Vater ihn aber fragte, was die anders wie er machen könnten und der Arzt nichts zu sagen wusste, hat mein Vater abgelehnt. Daraufhin hat er 100mg Cortison intravenös erhalten und muss nun wieder jeden Tag 50mg nehmen. Wenn die Werte nicht besser werden ist außerdem an eine Fortführung der Chemo nicht zu denken!

Ich versuche ihn ja wo es geht zu unterstützen, aber steht er jetzt wieder am Anfang bzw. drehen wir uns im Kreis?

Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht? Wie kann`s jetzt weitergehen?
Gruss
Homebay
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 20.10.2008, 18:47
Thomas Thomas ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 13.03.2005
Beiträge: 338
Standard AW: Hilflos

Hallo Homebay,

normalerweise wird während der Chemo das Blutbild regelmäßig kontrolliert. Dabei ist es häufig so, dass eine Chemo wegen schlechten Blutwerten verschoben werden muß, das ist dann noch kein Grund sich übermäßig zu sorgen. Ich wünsche Deinem Vater dass das Kortison gut hilft, Kortison unterdrückt in diesem Fall die Hämolyse.

Gruß
Thomas
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 20.10.2008, 22:40
Homebay Homebay ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 20.10.2008
Beiträge: 2
Standard AW: Hilflos

Hallo Thomas,

vielen Dank für Deine aufmunternden Worte! Ist ja schon mal beruhigend zu wissen, dass das nichts außergewöhliches ist. Papa ist halt völlig down, da er voll positiv in die Chemo gestartet ist und nun ausgebremst wird. Aber das ist halt jetzt auch etwas was es für ihn zu lernen gibt- dass man in dem Fall nichts erzwingen kann.

Erstmal vielen Dank
Grüsse
Homebay
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:37 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD