Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Darmkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 31.10.2003, 12:59
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Darm nach Krebs mit der Bauchdecke verwachsen

Nachdem mein Vater nach 2 Jahren Kampf gegen zuerst Magen- dann Darmkrebs entgegen aller Prognosen der Ärzte geheilt wurde, hat sich jetzt ein neues Problem heraus gestellt:

Durch die Krebs-Zellen scheint sein Darm teilweise mit der Bachdecke verwachsen zu sein und ist dadurch völlig undurchlässig. Alleine durch Speichel und Galle muss sich mein Vater ständig übergeben - ernährt wird er schon seit ca. 1 Jahr ausschliesslich künstlich.
Lebensqualität ist kaum noch vorhanden. Er kann nicht mehr aus dem Haus, da er sich im Minutentakt übergeben muss, ist auch sehr schwach und ist inzwischen völlig desinteressiert an allem.

Nach Auskunft der Ärzte ist sein Zustand nicht operabel und auch sonst nicht wirklich behandelbar. Wir versuchen es gerade mit Homöopathie und Akupunktur, aber momentan noch ohne sichtbaren Erfolg.

Kennt jemand dieses Problem und oder ein Medikament, daß gut gegen Übelkeit wirkt? Jede Erleichterung wäre ein Fortschritt!
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 31.10.2003, 13:39
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Darm nach Krebs mit der Bauchdecke verwachsen

Liebe Annette, meine Mutter bekommt gegen ihre ständige Übelkeit entweder MCP-Tropfen oder ZOFRAN. Ich kann mir gar nicht vorstellen, daß bei eurer Problematik nichts zu machen sein soll - habt ihr mal eine andere Meinung eingeholt? Mir tut das so leid..
Liebe Grüße Beate
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 01.11.2003, 04:27
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Darm nach Krebs mit der Bauchdecke verwachsen

Hallo Annette,

Meine Mutter bekam Vomex gespritzt zur Prävention des Brechreizes.

Ihr half es auch an kleinen Eiswürfeln zu lutschen um den Brechreiz in Schach zu halten.
Ich habe auch über den Geruchssinn versucht den Brechreiz zu minimieren. Ihr immer wieder mit verschieden duftenden Babytücher die Nasen- und Mundseitenpartie abgerieben. Ebenso VicVaporub mit Babycreme vermischt und ihr davon einen Hauch unter die Nase und auf den Brustkorb gerieben.
Das hatte zugleich für meine Mutter einen angenehmen Geruchseffekt, denn ihre Spuckerei regte immer wieder neuen Brechreiz an.

Ich hoffe, Dir damit ein klein wenig geholfen zu haben.
liebe Grüße
Jutta
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Erfahrungsaustausch Eierstockkrebs 5978 24.01.2015 18:57
diagnose krebs wie wird es weiter gehen??? schlumpfine Darmkrebs 8 25.10.2005 14:12
wird mein Freund, 24, an Krebs sterben? Magenkrebs 9 24.10.2002 21:35
Wenn ich alleine bin.......(Meine Mutter hat Krebs Brustkrebs 8 05.06.2002 09:02


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:39 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD