Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Lymphdrüsenkrebs (Hodgkin/Non-Hodgkin)

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 04.08.2005, 06:48
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Lymphdrüsenkrebs - Lymphosarkom

Könnte mir jmd. erklären, was der fundamentale Unterschied zwischen Lymphdrüsenkrebs und Lymphosarkom ist?
Danke im Vorraus,
Lisa
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 04.08.2005, 20:14
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Lymphdrüsenkrebs - Lymphosarkom

Hallo Lisa!
Also wenn ich richtig informiert bin, dann ist das Lymphosarkom ein metastasierendes malignes Lymphom. Wobei bei dem Lymphdrüsenkrebs es "nur" in den Lymphbahnen entsteht.
Sollte dieses verkehrt sein, bitte ich darum, daß man mich verbessert. Bin kein Arzt, lese mich auch nur in Fachbüchern schlau.
Alles Liebe für Euch alle!!!!!
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 06.08.2005, 09:44
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Lymphdrüsenkrebs - Lymphosarkom

Hallo Lisa, ich nochmal!
Also dieses Sarkom entsteht dazu noch in Muskel- bzw. überhaupt Weichteilgewebe.

Halt die Ohren steif und alles gute
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 06.08.2005, 13:19
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Lymphdrüsenkrebs - Lymphosarkom

Danke, ich war auch sehr verwundert, als mich jmd. sagte, dass die Ärzte bei im Lymphosarkom diagnostiziert hätten. Ich wusste auch, dass ein Sarkom was ganz anderes ist.
Nach diesem Posting habe ich noch lange gesucht und bin dabei auf dieses hier gestossen: http://www.selp.de/index.htm?glossar/glosskl.htm , hier unter "Lymphoplasmazytoides Lymphom (LPL)" kucken.
Sonst über Sarkome: http://de.wikipedia.org/wiki/Sarkom
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 07.08.2005, 12:39
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Lymphdrüsenkrebs - Lymphosarkom

hallo!
meine mutter ist an non-hodgkins erkrankt - die chemotherapien habe nicht angeschlagen und soll noch eine bekommen - falls diese auch nciht anschlägt wird die chemo abgesetzt. mittlerweile hat der krebs wohl auch schon die organe angegriffen...
wer hat erfahrung oder kann mir mitteilen was für möglichkeiten von therapien usw. es noch gibt - oder gibt es keine chnacen mehr auf heilung?
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 07.08.2005, 22:00
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Lymphdrüsenkrebs - Lymphosarkom

Ich denke, du hast mehr Erfolg mit deinem Problem, wenn du ein eigenes Thema hier aufmachst. Die Leute, die meine ursprünglichen Frage kennen, schauen normallerweise nicht mehr rein, wenn sie einem nicht helfen können.
Ist nur ein sehr gut gemeinter Tipp.
Wünsche deiner Mutter seeeehr viel Glück, leider kann ich persönlich nicht helfen, da nicht vom LDK betroffen.
Traurige Grüsse,
Lisa
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:13 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD