Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Lungenkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 22.06.2019, 20:42
TinaD TinaD ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 23.04.2019
Beiträge: 8
Standard OP kleinzelliges Lungenkarzinom???

Hallo zusammen, ich komme aus dem Angehörigenforum. Mein Mann 40 Jahre hat einen kleinzelligen Lungentumor. Stadium III a. Tumor mit Lymphknotenbefall. Er hat jetzt seinen 5 Zyklus hinter sich. Der 6. Zyklus, 10 Bestrahlungen vom Tumor sowie prophylaktische Kopfbestrahlungen folgen noch. Gibt es hier jemanden der in diesem Stadium operiert wurde?
Liebe Grüsse
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 23.06.2019, 02:34
Pet 1968 Pet 1968 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.09.2016
Beiträge: 319
Standard AW: OP kleinzelliges Lungenkarzinom???

Liebe Tina!

Soweit ich weiss, und so war es auch bei mir, wenn der Tumor gestreut hat wird man nicht mehr operiert!

Petra
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 23.06.2019, 09:06
Christel1960 Christel1960 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.10.2017
Beiträge: 12
Standard AW: OP kleinzelliges Lungenkarzinom???

Mein mann jan 17 die Diagnose kleinzelligen Lungenkrebs,
Dann im.okt 18 ein rezidiv in der lunge, es wurde grossflächig raus operiert, es war ein 1 cm grosse metatase...leider hat er seid märz 19 wieder ein rezidiv, 5 cm gross, an der gleichen Stelle wo jan 17 der tumor war, wieder chemo, der tumor ist 26 Prozent geschrumpft, nun gehts weiter mit vit c infusionen und Hyperthermie..
Lg christa
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 15.07.2019, 21:57
Elisabeth15 Elisabeth15 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 23.06.2016
Beiträge: 150
Daumen hoch AW: OP kleinzelliges Lungenkarzinom???

Hallo,
ich wollte dir -wie meine Vorgängerinnen - nur kurz mitteilen, dass beim Kleinzeller nur ganz im Anfanggsstadium noch operiert werden kann. Leider wird diese Art Lungenkrebs meistens erst dann entdeckt, wenn er bereits gestreut hat. Bei mir wurde das kleinzellige Bronchialkarzinom 2011 diagnostiziert, da war ich schon im Endstadium und die Überlebenschancen lagen damals bei 0 Prozent: "Ihre Frau wird sterben", sagte man damals zu meinem Mann. Mir hat man empfohlen, möglichst umgehend mein Testament zu machen. Heute -im Oktober 2019 sind seit der Erstdiagnose 8 Jahre vergangen- habe ich diese Sätze zwar immer noch im Hinterkopf, aber ich lebe nach wie vor - für die Onkologen ist das unfassbar, unerklärlich und wie ein Wunder, was es nur supersuper selten gibt.

Ich wünsche dir, dass du/dein Mann auch ohne OP diese Krankheit in den Griff bekommst, wichtig dabei ist der Stärke Überlebenswille, denn da werden die Selbstheilungskräfte des Körpers stark angekurbelt.

In diesem Sinne alles alles Gute, was den Genesungsprozess angeht und ganz liebe Grüße
Elisabeth
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 16.07.2019, 07:45
Beccamaus Beccamaus ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.06.2018
Beiträge: 113
Standard AW: OP kleinzelliges Lungenkarzinom???

Warum bestrahlt man prophylaktisch den Kopf? Man kann nur einmal am Kopf bzw. an der gleichen Stelle bestrahlen...das sollte man sich doch erstens ersparen und zweitens aufheben falls man was kommen könnte. Ist das die gängige Praxis??? Oder sollte man da lieber nochmal nachfragen ob das Sinn macht?
@Tina - wie geht es deinen Mann denn jetzt????

@Elisabeth, du warst immer mein bestes Beispiel das man alles schaffen kann. Toll wie du das machst. Ich wünsche dir alles Glück der Welt das dies noch viele Jahrzehnte so anhält.
__________________
Mein Daddy
* 04.08.1947 25.06.2018

ED: 03.04.2017 (metastasierendes Lungenkarzinom (Adeno))


-------- Somewhere over the Rainbow---------
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 19.07.2019, 22:54
TinaD TinaD ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 23.04.2019
Beiträge: 8
Standard AW: OP kleinzelliges Lungenkarzinom???

Der 6. Zyklus Chemo und die Bestrahlungen sind vorbei. Allerdings ist die Erholungszeit mittlerweile wesentlich länger. Er ist auf dem Weg der Besserung, er sammelt nun Kraft. Sollten seine Blutwerte am Dienstag gut sein, werden wir ein paar Tage in den Urlaub fliegen. Mitte August bekommt er ein PET-CT und Termine für die prophylaktischen Kopfbestrahlungen. Das wird beim kleinzeller wohl so gemacht.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 07.08.2019, 07:50
Beccamaus Beccamaus ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.06.2018
Beiträge: 113
Standard AW: OP kleinzelliges Lungenkarzinom???

Dann drück ich euch die Daumen das die Befunde gut sind und ihr schön Kraft im Urlaub tanken könnt. LG
__________________
Mein Daddy
* 04.08.1947 25.06.2018

ED: 03.04.2017 (metastasierendes Lungenkarzinom (Adeno))


-------- Somewhere over the Rainbow---------
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:15 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD