Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Bauchspeicheldrüsenkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 18.02.2009, 21:29
Benutzerbild von Tine2603
Tine2603 Tine2603 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 16.11.2006
Ort: Nähe Magdeburg
Beiträge: 8
Standard meine geliebte Oma..

..liegt seit 12.2 im Krankenhaus.Sie ist eingeliefert wurden weil sie so Rückenschmerzen hatte(hatte sie aber schon einige wochen-aber warum erkennt ja so schnell keiner),dann sah der Bauch auch etwas dicker aus.Die ärzte machten dann ein ct-leber und lungen weisen keine metastasen auf,scheint aber ein tumor zu sein denn daher der bauch--es hat sich wasser gebildet...nun ja keine metastase ist doch schon gut,aber woher der tumor wussten sie nicht.meiner oma (gerade mal 60 jahre-wird am 23.2 61!!) haben sie am sonntag dann endlich mal etwas wassser aus dem bauchraum gezogen-sie hatte ja kaum noch luft-allerdings haben sie das erst gemacht nachdem meine tante was sagte(die ist gott asei dank nicht auf den mund gefallen u kennt sich auch aus.naja lange rede-kurzer sinn...plötzlich hiess es dann metastasen in lunge u leben*hääääh* wissen die was die sagen.dann meinten sie sie machen eine op,aber was genau wussten sie auch nicht.dachten eventuell gebärmutter.okay bauchraum geöffnet,bauchraum wieder zu--ALLES VOLL!!!keine möglichkeit zu operieren...oder eventuell doch dann müsste sich das aber ein richtiger chirurg ansehen...ach man.wir im osten haben einfach keine tollen kliniken.ist denn jemand aus dem osten hier?hört sich blöd an aber die guten sind alle weit weg von uns..naja das prob ist aber auch dieses blöde wasser was ständig nachläuft-habz ihr erfahrungen?was machen??und lohnt sich chemo,oder ehr nicht..

es kotzt mich alles so an....weihnachten 2006 hab ich meine mum an krebs verloren-sie war 40...mein onkel jan 07--er war 51--meine oma wird 61....und ist die einzige oma die ich noch hab...und so unheimlich lieb hab...vor 4 wochn haben wir noch gefeiert und nun...

sorry für meinen text..ich hoffe jemand kann was antworten...schriebe sehr durcheinander weil ich einfach alles nicht glauben kann--ES TUT SO WEH!ich bin 23 jahre u ich find einfach nur furchtbar was amn durchmachen muss....manchmal hab ich da kein bock mehr drauf...es ist so schwer menschen zu verlieren...
__________________
Es ist so schwer zu verstehn...dass wir euch niemehr wieder sehen!Erinnerungen an meine liebe Mama *30.10.1966-23.12.2006 Erinnerungen an meinen lieben Onkel *05.2.1954-23.01.2007
Erinnerungen an meine liebe Oma *23.2.1948-05.03.2009
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 19.02.2009, 01:59
Benutzerbild von ClaudiaF
ClaudiaF ClaudiaF ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 21.11.2008
Beiträge: 392
Standard AW: meine geliebte Oma..

Hallo Tine,

das mit Deiner Oma und auch Mama tut mir persönlich echt leid. An was für eine Art Krebs ist denn Deine Mama gestorben?
Nun zu Deiner Oma: Ich komme nicht aus dem Osten, aber warum soll sich denn eine Chemo nicht lohnen? Eine Chemo lohnt immer. Vor allem ist doch 61 Jahre kein Alter!!!!
Also ich an Deiner Stelle würde mir alle Ergebnisse, CT Bilder etc. anfordern und gerne auch für eine 2. Meinung nach z.Bsp. Heidelberg in die Uni Klinik schicken. Die geben Dir auch Auskunft per Telefon. Zudem gibt es doch mehrere Pankreaszentren hier in Deutschland. Zuerst sollte man doch feststellen können, an welcher Stelle der Krebs sitzt. Wenn man das weiß, dann kann man sich auch Spezialisten suchen.
Steck den Kopf nicht in den Sand! Egal wie aussichtslos es auch im Augenblick aussehen mag, es gibt immer Hoffnung!
Fühle Dich einfach einmal gedrückt.
Hier im Forum wirst Du nie allein sein.

Liebe Grüße
Claudia
__________________
Meine liebe Mama (60) >> siehe Profilbild <<:
19.11.2008 Verdacht auf BSDK
27.11.2008 Whipple OP T3N1M0R1
30.12.2008 Portzugang
19.01.2009 Anfang Chemo 5FU/24Std/7Tage
03.07.2009 Ende der Chemo
08.01.2010 3 fache Wirbelkörperfraktur OP
19.03.2010 Metas in Leber, Lunge und Bauchfell gesichtet
05/2010 Man gab meiner Mum noch eine Lebenserwartung von 1 Woche
08/2010 Wir kämpfen immer noch!
07.09.2010 Gehofft, gekämpft und doch verloren
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 19.02.2009, 20:13
Nicole1986BW Nicole1986BW ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.10.2008
Ort: Bodensee
Beiträge: 177
Standard AW: meine geliebte Oma..

Liebe Tine,

es tut mir so leid das du so wichtige Menschen durch diese unfaire Krankheit verloren hast. Und das es auch deine Oma getroffen hat. Ich weiß wie schlimm das ist meine Oma war der Mittelpunkt für mich mein Zuhause. Habe meine geliebte Oma 68 Jahre erst vor 4 Wochen an dieser sch*** Krankheit verloren. Gebt die Hoffnung nicht auf...ich drücke euch die Daumen und vorallem deiner Oma. Ich wünsche euch nur das Beste und gute Ärzte um euch rum. Sei lieb gedrückt Nicole
__________________
Meine wundervolle Oma 08.08.1940 - 20.01.2009
Diagnose Ende Sept.08
Ich liebe und vermisse dich so....

Du siehst zu wie die Sonne untergeht
und bist doch erschrocken,
weil es plötzlich dunkel wird.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 19.02.2009, 23:44
Benutzerbild von Tine2603
Tine2603 Tine2603 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 16.11.2006
Ort: Nähe Magdeburg
Beiträge: 8
Standard AW: meine geliebte Oma..

hey.ja naja irgendwie machen die da wohl nicht mehr viel aber meine tante wollte sich dennoch alles anfordern und ich wollte mich dann auch nochmal kümmern denn viel zeit wird wohl nicht bleiben.heute haben die ärzte meiner oma alles erzählt..was sie eignedlich nicht solten...doch sie reagiert so stark sagt meine tante...sie meint "machen wir das beste draus" ach man meine schöne oma...alles so ungerecht...meine mama verloren...onkel....ach man scheisse scheisse scheisse......
__________________
Es ist so schwer zu verstehn...dass wir euch niemehr wieder sehen!Erinnerungen an meine liebe Mama *30.10.1966-23.12.2006 Erinnerungen an meinen lieben Onkel *05.2.1954-23.01.2007
Erinnerungen an meine liebe Oma *23.2.1948-05.03.2009
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:04 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD