Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > andere Krebsarten > Krebs im Genitalbereich

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 11.08.2003, 13:08
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Scheidenkrebs?

Seit einigen juckt es ganz wenig am Scheideneingang, ausserhalb aber nicht (also an den Schamlippen und dem umliegenden Bereich). Ausserdem habe ich einen Ausfluss der sehr stark weiss ist, aber nicht vermehrt oder so und auch nicht riecht. Manchmal sieht er leicht bröcklig aus. Hinzu kommt dass ich eine Art Schwellung am Scheideneingang spüre. Ich weiss nicht, wie fühlt sich eine Scheide eigentlich so von innen an? Jedenfalls habe ich es erstastet und ich denke nicht, dass es sich wie ein Tumor anfühlt, denn es lässt sich leicht verschieben und schmerzt auch nicht. Weiss aber auch nicht genau wie sich ein Tumor anfühlen würde. Es ist irgendwei geschwollen oder knotenartig, oder ist das normal? Diese Schwellung/ der Knoten liegt unmittelbar im Innern direkt am Eingang, oberhalb. Das heisst irgendwei unterhalb des Harnröhreneingangs. Aber was könnte das sein? War zuletzt im März beim einem Frauenarzt, wenn es Krebs wäre, hätte er ihn dann schon längst bemerkt?
Hab noch festgestellt dass die Schwellung zusammenziehbar ist... irgendwei so wie ein Muskel... aber weiss nicht wie sich so etwas normal anfühlt. Bin übrigens 19.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 11.08.2003, 22:59
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Scheidenkrebs?

Hi laura, würde eine Deiner Stelle doch mal zu Arzt gehen.
Liebe Grüße Biggy
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 12.08.2003, 11:39
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Scheidenkrebs?

@Biggy: Meinst du es könnte Krebs sein?
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 12.08.2003, 14:02
Benutzerbild von Petra Loos
Petra Loos Petra Loos ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 12.03.2003
Ort: NRW
Beiträge: 650
Standard Scheidenkrebs?

Hallo Laura,
ich bin Krankenschwester und so wie sich das anhört, kann es sein, dass es eine Pilzinfektion ist.
Das ist bei Frauen nichts ungewöhnliches und hat auch nichts mit Unsauberkeit zutun.
Einige Frauen bekommen es, wenn sowieso das Immunsysthem geschwächt ist oder manche Frauen, die die Pille einnehmen haben da schon mal mit zutun. auch Schwangere. das hat alles damit zutun, dass sich die Scheidenflora dann verändert.
allerdings ist eine pilzinfektion bei der Hitze oft nichts ungewöhnliches.
Die Scheide ist ein feuchtes Milieu mit ganz gesunden Bakterien und sobald eine Veränderung auftritt, reagiert der Körper dort mit Infektionen.
Allerdings musst Du unbedingt einen Frauenarzt aufsuchen. Er wird dir einen Abstrich abnehmen und Du wirst ein mittel verschrieben bekommen.
Es sind in der Regel eine Salbe und Art Tabletten, die in die scheide eingeführt werden und nach ein paar Tagen, ist alles wieder in Ordnung.
Solltest Du einen Freund oder Mann haben, sollte er sich auch mitbehandeln lassen, denn eine Pilzinfektion ist ansteckend.

Aber wie gesagt, wenn es das ist was ich vermute, ist es nichts wofür man sich schämen muss. Dies haben eine Menge Frauen schon in ihrem Leben gehabt.

Liebe Grüsse Petra
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 12.08.2003, 22:32
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Scheidenkrebs?

Huhu Laura, da bin ich ganz der Meinung von Petra. Wie schon geschrieben, gehe lieber zum Frauenarzt. Du steckst nicht nur den Mann an mit dem Du schläfst... der könnte hinterher auch jemand anders anstecken... Laura nicht bös gemeint.
liebe Grüße kommen von Biggy
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 28.01.2005, 16:17
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Scheidenkrebs?

Hallo.
Es heisst ja, dass Scheidenkrebs recht selten ist und eigentlich nur bei Frauen ab 60 vorkommt.
Ich habe eine Frage: Ist Krebs möglich, wenn beim Einführen eines Tampons die Hände "dreckig" sind oder zum Beispiel noch Farbreste an den Fingern sind? Viele Farben oder auch Lacke haben ja krebserregende Stoffe.
Gruß Julia
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 15.02.2006, 20:09
Mausi 22 Mausi 22 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 12.12.2005
Ort: Nähe Stuttgart
Beiträge: 4
Standard AW: Scheidenkrebs?

Zitat:
Seit einigen juckt es ganz wenig am Scheideneingang, ausserhalb aber nicht (also an den Schamlippen und dem umliegenden Bereich). Ausserdem habe ich einen Ausfluss der sehr stark weiss ist, aber nicht vermehrt oder so und auch nicht riecht. Manchmal sieht er leicht bröcklig aus. Hinzu kommt dass ich eine Art Schwellung am Scheideneingang spüre. Ich weiss nicht, wie fühlt sich eine Scheide eigentlich so von innen an? Jedenfalls habe ich es erstastet und ich denke nicht, dass es sich wie ein Tumor anfühlt, denn es lässt sich leicht verschieben und schmerzt auch nicht. Weiss aber auch nicht genau wie sich ein Tumor anfühlen würde. Es ist irgendwei geschwollen oder knotenartig, oder ist das normal? Diese Schwellung/ der Knoten liegt unmittelbar im Innern direkt am Eingang, oberhalb. Das heisst irgendwei unterhalb des Harnröhreneingangs. Aber was könnte das sein? War zuletzt im März beim einem Frauenarzt, wenn es Krebs wäre, hätte er ihn dann schon längst bemerkt?
Hab noch festgestellt dass die Schwellung zusammenziehbar ist... irgendwei so wie ein Muskel... aber weiss nicht wie sich so etwas normal anfühlt. Bin übrigens 19.
Hallo ich habe genau das gleiche Problem: angeschwollene Schamlippen seit langem, weißer Ausfuß und leichtes Brennen. Komischer Hubbel auf den äußeren Schamlippen.

Was ist bei deiner Untersuchung rausgekommen´? Bei mir wissen die Ärzte nicht weiter und beim Abstrich wird auch kein Pilz oder ähnliches angezeigt.

Bitte antworte mir schnell... Danke.
Gruß Mausi 22
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 15.02.2006, 20:25
helga2658 helga2658 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.08.2005
Beiträge: 104
Standard AW: Scheidenkrebs?

Hallo Mausi!
Ich kann Dir nur raten, in die Dysplasie-Sprechstunde einer Uni-Klinik zu gehen.
Keine Angst! Es muss wahrlich kein Karzinom sein, wäre bei diesen Anzeichen eher ungewöhnlich. Aber Du solltest es ausschliessen. Ausserdem würde ich einen HPV-Test machen lassen. (Bin über ein Jahr auf "Pilz" behandelt worden und es endete in einem Vulva-CA - s. auch unser Forum "Vulvakarzinom").
Ich denke aber, dass das bei Dir nicht zutrifft.
Viele Grüsse,
Helga
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 15.02.2006, 21:42
helga2658 helga2658 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.08.2005
Beiträge: 104
Standard AW: Scheidenkrebs?

Hallo, liebe Tanja ,
ja auch hier treffen wir uns, um anderen vielleicht helfen zu können

Liebe Mausi,
hör' auf Tanja und mich!
Ich habe HPV High Risk und auch Low Risk - zwei verschiedene Viren, die bekämpft werden müssen. Das ist nicht so einfach. Klär das ab!
Viele liebe Grüsse ,
Helga
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Scheidenkrebs Syro Krebs im Genitalbereich 1 01.03.2006 21:11
Scheidenkrebs??? Gebärmutterkrebs 2 14.07.2005 12:55
Plattenepithelkarzinum (Scheidenkrebs) Chemotherapie 2 30.11.2004 00:38
Scheidenkrebs? Krebs im Genitalbereich 3 18.04.2004 21:33


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:13 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD