Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Lymphdrüsenkrebs (Hodgkin/Non-Hodgkin)

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 11.03.2003, 13:01
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard wer gibt mir Informationen??

Hallo!Leider bin ich nicht zufällig auf dieser Seite!Vor einer Woche habe ich erfahren, dass meine Schwester an Lympfknotenkrebs erkrankt ist.Erst war ich total fertig und auch jetzt kann ich mich auf nichts mehr konzentrieren!Ich möchte auf diesem Weg einfach jemanden suchen,der auch an dieser Krankheit leidet und mir sagen kann wie man am besten mit der Betroffenen Person umgehen soll!Oder wie man ihr in dieser schweren Zeit helfen kann und was hat sie zu erwarten nach der Chemo??
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 11.03.2003, 23:08
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard wer gibt mir Informationen??

Hallo Sabrina,
Ich bin vor einem Jahr selbst an Lymphdrüsen Krebs erkrankt.Nach einer OP im Januar 2002,bekam ich eine Chemotherapie und danach wurde ich Bestrahlt.Heute 1Jahr später,muss ich sagen geht es mir SUPER.Ich muss regelmässig zur Nachsorge.Dabei wird das Blut überwacht(Tumormaker).Um bei etweigen auffälligkeiten eingreifen zu können.Lymphdrüsen Krebs ist heilbar.
Was deine Schwester angeht,es ist wichtig mit ihr über ihre Sorgen und Ängste offen zu sprechen.Du musst stark sein und ihr kraft geben.Die Chemo ist unter umständen nicht gerade ein "Spaziergang" Sei einfach für sie da.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 16.03.2003, 18:34
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard wer gibt mir Informationen??

Hallo Sabrina,

auch meine Schwester war NHL erkrankt; bei Ihr war es ein Burkitt-Tumor. Mittlerweile sind 1 1/2 Jahre vergangen und es geht Ihr wieder gut.
Die Zeit der Therapie - etwa 5 Monate- war nicht einfach. Sie war fast durchgehend im Krankenhaus.
Wie konnten einfach " nur " für Sie da sein: das heißt Sie ständig besuchen, sich mit Ihr die Zeit vertreiben, Sie trösten, bei schmerzhaften Untersuchungen anwesend sein, Ihr ihr Lieblingsessen zu bereiten, Sie zum Lachen zu bringen, Ihr Mut zu sprechen usw.
Ich denke mal, dass das wirklich helfen kann.
Zu Beginn der Krankheit wohnte ich ( damals 24 ) noch bei meinen Eltern und konnte Sie in dieser völlig neuen Situation unterstützen. Meine Schwester war bei Beginn der Behandlung 14 Jahre alt.
Wenn Du noch Infos brauchen solltest, kannst Du mir ruhig mailen.
Meine E-Mailadresse ist: silke1076@web.de

Dir und Deiner Schwester wünsche ich alles Gute fr die Zeit der Krankheit

Silke
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 17.03.2003, 12:22
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard wer gibt mir Informationen??

Erst einmal möchte ich mich recht herzlich bei Dir bedanken, denn Du hilfst mir wirklich sehr.Ich freue mich für euch beide,dass ihr alles überstanden habt.Zur Zeit ist es so,dass ich versuche gerade die Dinge die Du angesprochen hast zu machen und ich muss sagen nicht nur ich fühle mich dabei gut, sondern auch meine Schwester die sich freut,dass wir gut damit klar kommen.
Ich würde mich sehr freuen.wenn wir in Kontakt bleiben könnten,da ich bestimmt noch viele Fragen haben werde,denn wir stehen noch am Anfang einer langen und schwierigen Zeit!
Aber wir schaffen das!So wie Du und Deine Schwester!! MFG
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Pressenews ÄZ, Journalonko etc. Sammelthread Jutta Darmkrebs 63 04.01.2018 10:30
Brauche dringend Informationen! Rechtliches & Finanzielles (Krankenkasse, Rente etc.) 3 20.12.2003 18:50
Wer hat Informationen? andere Krebsarten 1 02.08.2003 18:29
Suche und brauche informationen Krebs bei Kindern 7 08.07.2003 20:32


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:43 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD