Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Lungenkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #811  
Alt 19.10.2002, 16:13
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard lungenkrebs

Hi ihr Lieben,

sorry Sandra....aber den Glauben an Gott habe ich vor ca 2 Jahren ganz verloren....Es wird gesagt Gott hat für alles einen Grund....was für einen Grund hat Gott Menschen leiden zu lassen und sie langsam und quallvoll sterben zulassen?
Nee seit dem meine Mom an Krebs erkrankte glaube ich nicht mehr an Gott,weil er sie zu sehr leiden gelassen hat....

Lieben Gruß,Sonja
Mit Zitat antworten
  #812  
Alt 20.10.2002, 00:09
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard lungenkrebs

Hallo Ihr lieben alle miteinander!!!!!
Auch ich ersticke z:zt in Arbeit und liebe Assi die Grippe geht auch bei uns um und wir wissen nicht mehr wo uns der Kopf steht...
Ansonsten gehts meinem Dad wieder ein wenig besser...er ist wieder daheim jetzt mit M.Pflaster und neuen Bausteinen an Tabletten die man zu dem <morphium gibt. Sie haben nochmal ein CT vom Kopf gemacht und eine kleine nue metastase entdeckt mit einem Ödem was irgendwo raufdrückt... dagegen bekommt er jetzt Stosstherpie Cortison und oh wunder er ist wieder wesentlich klarer im Kopf und die Schmerzen werden grad auch ein bisschen besser in der <Hüfte...Nächste Woche will er zu seinem <lieblingsdoc und will den <kopf auch nochmal bestrahlen lassen...Wir dachten erst erwürde das nu nicht mehr wollen aber da die Kopfbestrahlungen im januar so super angeschlagen hat und es ein dreiviertel Jahr gehalten hat will er das nochmal machen... sonst würde er vielleicht auch nicht mehr viel Zeit haben....Mal sehen was der doc dagt. Seine Blutwerte sind super die Leberwerte auch seit Monaten unverändert....also warum nicht noch weiter ankämpfen gegen den kleinen Mistkerl...
Also ich sag euch diese >Up and Downs sind echt Nervenzereissend....im KH war er aber auch wirklich ein häufchen Elend obwohl die Schwestern da sehr lieb waren aber er hatte auch nachts so Alpträume so dass ich dann schon morgens vor der Arbeit zu ihm bin um ihn aufzubauen von der nacht.... er war so Orientierungslos es war furchtbar anzusehen...
Morgens und abends haben wir jetzt Hilfe beim Duschen und Anziehen ... die sind ganz lieb und für meine Ma körperlich eine grosse Entlastung...
Wir haben jetzt auch einen Rollator damit kann er ganz gut laufen...
Hatte mir am Dienstag spontan einen Rollator im Pflegeheim welches gegenüber meiner Eltern ist geliehen(wir bekamen erst Do einen geliefert) dort begegnete ich auch so ein paar Alzheimerfällen und habe so mitbekommen wie es so pflegebedürftigen geht....das ist echt hart.nd habe auch gesehen wie wenig personal dort war und wieviele Bettlägrige dort waren....
Ich dachte nur ...wie schrecklich... wie soll das werden in 30 Jahren wenn wir alle alt sind und in Deutscland jeder 3 über 60 ist... und keiner will mehr diese Jobs machen... und du bist als Alter Mensch ein NICHTS und eine Last...
GRUSELIG... geisterbahn is nix dagegen gewesen und das war noch ein nettes Pflegeheim...Auf der Suche nach einem Ansprechpartnerhaben sich ein paar alte wirre Damen mit mir unterhalten die waren total süss... und die kriegen so gut wie nie besuch erzählten mir die Pfleger... die haben immer Kindchen zu mir gesagt und waren ganz happy dass ich mit ihnen redete....erzählten wirr dinge von früher und das fand ich total interessant... kam da kaum weg....Jedenfalls ich sehe solche Sachen jetzt auch mit noch anderen Augen als früher...
Man lernt nie aus sag ich euch...
Also ihr süssen ich bin froh dass ihr mich lest und Ihr für mich da seid...
Fredi ich wünsch dir alles gute und mach weiter so du machst es richtig...Zeigs ihm....
Assi meine kleine arbeite nich zuviel... und versuch auch mal rauszulassen.....
Silke wo bist du??????
und alle anderen haltet die Ohren steif
Eure felicitas
Mit Zitat antworten
  #813  
Alt 20.10.2002, 03:31
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard lungenkrebs

ich kann allen die noch hoffnung haben nur zu einer Enzymtherapie raten. Wobenzym. Ist nur leider sehr teuer.
oder Wobe Mugos. Es greift die Medastasen an und verhindert neubildung und ist zur unterstützung bei der Therapie mit Strahlen gedacht (ich glaube aber auch bie chemo) bei privatpatienten zahlt ja vielleicht sogra die kasse. und beantragt so früh als möglich Pflegegeld. Bei meiner Schwiegermutter hatten wir den Bescheid erst nach ihrem tot. und dann auch noch eine viel zu niedrig eingestufte pflegestufe. Nun habe ich einspruch eingelegt. Wir hatten Sie ja bei uns zu Hause und mussten die letzten Monate 2 Krankenschwestern bezahlen, da nichts mehr ging nur noch da sein und dass 24 Std am Stück. Also holt euch untersützung und eure rechte helfen zu können.
Mit Zitat antworten
  #814  
Alt 20.10.2002, 12:49
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard lungenkrebs

Hallo, Felicitas und alle anderen
schön, daß es Deinem Vater ein bißchen besser geht, im Gegensatz zu meinem. Er ist ja letzte Woche Samstag wieder ins Krankenhaus gekommen und erhält z.Zt. ca. 3 x 300mg Morphium und Zusatzschmerzmittel. Ich habe seinen großzelligen Tumor auf dem Bildschirm gesehen, dieser geht immer weiter auf das Rückrat zu, so daß er nicht mehr laufen kann. An guten Tagen versucht er jedoch auch mit einem Rollwagen wenigsten bis zur Toillette zu kommen. Das Morphium macht ihn teilweise richtig rebellisch und unruhig. Morgen soll er die ersten Bestrahlungen erhalten, da versuchen die Ärzte in ein bißchen zu betäuben, da sonst die Schmerzen beim längeren Liegen zu groß sind. heute hat er leider keinen guten Tag, er hat schon heute Morgen eine Zusatzspritze erhalten, gleich werden wir besuchen, vielleicht geht es ihm dann ein bißchen besser. Allen noch einen schönen Sonntag und viel Kraft wünscht Euch Muckel
Mit Zitat antworten
  #815  
Alt 21.10.2002, 22:29
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard lungenkrebs

Hallo ihr alle wie ich schon Samstag schrieb UP and DOWN...nachdem ich am Samstag schrieb dass es meinem Dad mal wieder ein wenig besser ging Zack der nächste Schreck abends um 23:00 ruft meine Ma mich an und erzählt mir dass mein Dad gestürzt ist und genau auf die Hüfte und sie hätte die Feuerwehr geholt.Lange Rede kurzer Sinn
Der Oberschenkel Knochen war glatt durchgebrochen wir bis 3:00 morgens im KH ...heute OP ...und genagelt mit irgendwelchen genialen metallteieln geflickt...Die metastase bei der Gelegenheit evtl auch weggekratzt so gut es ging. OP bis jetzt gut überstanden wir waren vorhin bei ihm. Sind alle sehr nett da mit ihm wenn die nacht gut läuftkommt er morgen auf Station...da war dann allerdings heut abend so ne jung dynamische Ärztin...leicht gestresst die meine Ma und mich dann rausholte und uns sagen wollte dass er Metastasen hat in leber Niere und so....das wissen wir ja schon...das wusste sie aber nicht....jedenfalls hatte sie schon wieder diesen Ton der so nach Vergessen Sie es einfach klang... ich hasse das...Wir wissen selber das es schnell gehen kann oder auch nicht....aber manche Ärzte haben so einen bestimmten Ton der macht mich rasend...will ja garkeine falschen Hoffnungen hören aber zB sind Leber und Niere noch OK die Werte auch also mal sehen halt...
Naja ihr lieben das waren also die neuesten News
hoffe jetzt er erholt sich nochmal ein bisschen mein Paps ...Psychisch gehts ihm gut...und ich halt so up and down... bis bald ihr süssen Felicitas
Mit Zitat antworten
  #816  
Alt 22.10.2002, 09:28
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard lungenkrebs

hallo muckel
ich denke die zusatzspritze wird auch morphium gewesen sein
aber es ist nun mal der einzige weg den patienten einigermassen schmerzbefreiter...zu bekommen
ich wünsche dir dass die bestrahlung erfolg hat......
und es ihm bald wieder etwas besser geht
liebe grüsse
assi

hallo meine liebe felicitas
das ist ja total chaos....aber ich wünsche deinem dad gute beserung und hoffe ihr kommt ein wenig zur ruhe.....
ich denke mal dass die ärztin ja nicht die unterlagen hatte um zu sehen was bei deinem dad so alles im argen ist

sicherlich macht der ton die musik und sie hätte es besser rüberbringen können......
und gut dass ihr informiert seit über den krankheitsverlauf von deinem dad...denn dass wusste die ärztin ja auch nicht.....

ich hab damals auch mal versucht einen arzt anzusprechen wie es denn weitergeht mit meinen dad...als er sich selbst eingeliefert hatte weil er nicht mehr laufen konnte und keine kraft mehr hatte....
der arzt hat mich auch total schräg angesehen so als ob er mir klar machen wollte es wäre nur eine gripppe...so kam es mir jedenfalls vor.....und glaube mir ich wäre ihm am liebsten an die gurgel gesprungen.....

ich bin froh dass ich durch den kompass hier ein wenig auf bestimmte situationen vorbereitet wurde

lasst euch nicht verrückt machen.....solange leber und niere ok sind.....

ich wünsche dir und deiner ma noch superviele schöne stunden mit deinem dad...
um so schöner die ´ups´desto leichter verknuspelt man die ´downs´

ich denke ganz dolle an dich und deiner ma
drück-drück
ASSI
Mit Zitat antworten
  #817  
Alt 22.10.2002, 11:40
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard lungenkrebs

Hallo Ihr Lieben!

Liebe Felicitas, mich gibt es noch. Danke, dass Du Dir Sorgen um mich gemacht hast. Sorry, aber ich brauchte nach dem Tod von einem Kollegen (auch Lungenkrebs - und alles war so plötzlich für mich) erst einmal ein Ruhephase von alle dem, außerdem war ich die letzte Woche im Urlaub zum Golfspielen und da habe ich dann wieder die Kraft für mich selbst gefunden. Meine Schwiegermama hat mich kurz vor dem Urlaub gesehen und hatte totale Angst um mich, da ich so schlecht aussah. Irgendwie war alles viel zu viel in den letzten Monaten für mich. Aber was mir am meisten weh tut ist, dass mich alle fragen, wie es mir geht, ob sie mir irgendwie helfen können oder ob ich mich einfach nur ausweinen möchte (was ich von all diesen lieben Menschen und Euch hier im Forum toll finde)und nur meine Mum kommt nicht auf diese Idee, mal zu fragen, wie ich mit der Situation zurecht komme. Von ihr kommen weiterhin nur Vorwürfe und keine lieben Worte. Echt klasse. Aber dafür war mein Urlaub echt "Gold wert". Ich habe dort abschalten können, wieder zu mir gefunden und beschlossen, alles lockerer auf mich zukommen zu lassen und werde zeigen, dass, wenn mein Paps mich benötigt, ich für ihn da bin und ihm helfen werde. Kommt meine Mum, dann muß sie leider merken, dass sich die Welt nicht um sie dreht, sondern es auch noch andere Menschen (ihre Tochter) mit Gefühlen gibt, die auch nicht so einfach mit alle dem fertig werden. Danke nochmal, dass Du Dir Sorgen gemacht hast - war wohl zeitweise auch nötig bei mir, aber ich bin wieder ok (das verspreche ich Dir hiermit).

Aber Du machst da ja auch ne Menge durch. Jetzt sah es doch mal ein ganzes Stück besser bei Deinem Dad aus und dann kommt so etwas. Irgendwie hattest Du ja schon die ganze Zeit so eine Vorahnung, dass so etwas passieren könnte. Ich drücke Dir und vor allem Deinem Dad ganz fest die Daumen, dass es wieder besser wird - nach alle dem, was Ihr so durchgemacht habt, habt Ihr auch mal was total positives verdient!

Hallo Assi,
das nächste Mal müssen wir uns in Sachen Urlaub besser absprechen. Du warst weg und schon habe ich Dich vermißt. Ich habe zwar versucht, hier meine Kraft und meinen Mut einzubringen, so wie ich es von Dir gelernt habe, aber irgendwann nach einigen tragischen Ereignissen ging es nicht mehr und ich wollte nur noch, dass Du wieder hier bist. Jetzt geht es mir aber besser und außerdem bist Du ja wieder hier und hilfst in gewohnter Superstärke allen, die Dich brauchen.
Wie geht es Dir eigentlich? Als ich gelesen haben, dass Du nicht weinen kannst, tat mir das schon etwas weh. Tränen sind doch eigentlich auch gut für die Seele und vielleicht befreien sie auch. Überschütte Dich nicht nur mit Arbeit, lese doch einfach auch mal ein tolles Buch (bei den meisten Büchern heule ich einfach nur, weil sie so schön geschrieben sind). Was hälst Du von dieser Idee? Ein Tipp: "Wer dornen säht" oder "Schalimar" (weiß leider nicht, wer diese Bücher geschrieben hat, kann ich Dir aber gerne morgen sagen). Mir geht es danach immer besser.

So Ihr Lieben, denen ich jetzt nicht geschrieben habe, ich bin wieder da und werde Euch helfen, wo ich helfen kann. Ich wünsche allen viel Kraft, Mut und Hoffnungen.
Eure Silke
Mit Zitat antworten
  #818  
Alt 22.10.2002, 12:27
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard lungenkrebs

Hi Sonja,

ich glaube, Du hast meine Mail falsch verstanden. Ich habe nicht direkt gesagt, dass ich gläubisch bin. Ich habe zwar einen Glauben, aber ob der direkt mit Gott in Verbindung ist... würde ich nicht sagen, ist aber ansichtssache.
Allerdings gibt es hier noch einige, die an Gott glauben, deshalb habe ich ja auch geschrieben MAN (GOTT), so dass jeder selbst auslegen kann, was für ihn zutrifft.
Es ist sehr schwer, einen nahestehenden Menschen zu verlieren und damit richtig umzugehen ist fast unmöglich, aber trotzdem muss es irgendwie weitergehen und mein Spruch soll Dir und allen einfach nur sagen, dass von irgendwo die Kraft herkommt, dass man die schweren Zeiten überstehen wird. Glaubst Du an Esoterik??? Ich habe, als meine Oma an Brustkrebs gestorben ist, angefangen mich damit intensiv zu beschäftigen und muß sagen, dass es mir sehr geholfen hat! Der Glauben an Gott ist schon lange nicht mehr das, was er mal war (meine Einstellung). Man muss seinen eigenen Glauben erst wieder finden, nach solch einem schlimmen Schicksalsschlag und ich habe meinen "neuen" gefunden, den ich übrigens bis heute beibehalten hab. Auch wenn es einige lächerlich oder dumm finden, an sowas zu glauben, mir hilft es wirklich sehr und wenn Du Interesse hast, dann geh doch einfach mal in eine Bücherei und stöber ein bißchen durch...
Ich weiß wie es ist, wenn man einen lieben Menschen qualvoll sterben sieht bzw. den Leidensweg davor noch mitbekommt. Ich war damals 15 und hab alles mitbekommen, wie es bei meiner Oma angefangen hat und zu Ende ging. Es war furchtbar, sie sah zum Schluss wie eine Fremde aus und das habe ich bis heute nicht vergessen (ist jetzt 8 Jahre her).
Hast Du Kinder? Wie alt bist Du denn eigentlich? Wenn Du Lust hast zu antworten, würde ich mich freuen.
Alles Liebe... Sandra
Mit Zitat antworten
  #819  
Alt 22.10.2002, 12:42
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard lungenkrebs

hallo liebe silke
auch ich hab dich vermisst hab in meinem chaos nur vergessen
hier danach zu fragen

urlaub...und mal von all den dingen wegkommen ist die beste medizin....du hast es ja nun am eigenen leib erfahren dürfen

das einem irgendwann alles zuviel wird ...das kenne ich ....ich hatte auch solche phasen.....konnte mich aber nicht fallen lassen weil es die situiation nicht erlaubt hat....musste meine ma ja ünetstützen....

und ich denke der tod deines kollegen hat dich bestimmt auch arg runtergezogen.....ich denke es ist so art testphase....mit sich selbst....


im moment geht es mir ganz gut...aber das mit dem weinen ist halt so eine sache....
wenn ich irgendwann mal so richtig rotz und wasser heule werde ich es dir schreiben...versprochen

die buchtips sind lieb gemeint...da ich mich permanent mit terminen zudonner...bin ich manchmal froh wenn es mal abende gibt wo ich einfach nur den fernseher laufen lasse...und einen nettten rotwein geniessen kann....chaoskind lässt grüssen...hihi

deine einstellung dein paps auf jede art und weise zu unterstützen finde ich toll....naja und das mit deiner ma....nimm es kommentarlos hin....man kan menschen nicht ändern....sie müssen so verbarucht werden wie sie sind....aber bleibe neutral falls sie dir doch irgendwann einen schritt entgegen kommt
denke immer daran....
wenn jeder einen schritt nachvorne geht..trifft man sich irgendwann in der mitte...egal wie gross die schritte sind

dazu fallen mir zwei texte ein die mir mein daddy mal in geburtstagskarten geschrieben hat......

:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

problemlösung....oder ich hab dich lieb

viele zerschneiden die knoten in ihren gefühlen

ein zerschnittener knoten aber bedeutet immer ein zerstörter faden

nimm dir geduld und hilfe......den knoten aufzuknibbeln......

-------------
mutig?
nur halbherzig gehe ich vorwärts,
manchmal renne ich wie du
und bleibe dann atemlos stehen
aus angst zu weit gegangen zu sein!

den ersten schtitt machst du oft spontan
dann aufeinmal überfallen mich/dich skrupel
und langsam schleichst du weiter.....
bleib in bewegung.....stolz und gerade!

..................
ich find sie sehr schön....

und denk dran...immer schön den kopf nach oben halten....

schon dass du wieder da bist
ASSI
Mit Zitat antworten
  #820  
Alt 22.10.2002, 12:53
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard lungenkrebs

Hallo Ihr Lieben,
brauche dringend Rat! Es gibt ein Medikament Wobe-Mugos E von der Fa. Mucos zur Langzeitbehandlung bei Tumoren und bei Chemotherapie und zur Metastasenprophylaxe. Dieses Medikament wird aber nicht (ca. 600 Euro im Monat) von der Krankenkasse (Ersatzkasse) verschrieben. Kennt Ihr Euch damit aus? Gibt es ein gleichwertiges Medikament von einer anderen Firma, das von der Krankenkasse übernommen wird? Bekomme keine richtige Auskunft von Ärzten usw.. Ich habe mir jetzt die Unterlagen der Firma besorgt und es gefällt mir gut; Glaube versetzt bekanntlich Berge.
Sonst geht es so einigermaßen. Die Höhen und Tiefen kennt Ihr ja alle, im Moment mehr Tiefen als Höhen. Übermorgen muss C. wieder zur großen Chemotherapie....Vielleicht sind diesmal die Nebenwirkungen nicht so stark und sie kommt gut zurecht! Sie ist sehr schwach, aber fühlt sich, wenn man sie fragt, immer gut! Gruß Beate
Mit Zitat antworten
  #821  
Alt 22.10.2002, 13:11
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard lungenkrebs

Hallo alle Lieben hier,;-)
Ich habe nach der ersten Chemo die Blutwerte, Leuko von 8,9 auf 5,0 gesunken. Am kommenden Freitag nächste Blutabnahme und wenn die Werte io sind kann ich am 4.11.2002 zur 2ten Chemo ins Krankenhaus gehen. Momentan nehme ich auch Ascorbinsäure Vitamin C Pur und Calcium Sandoz 500 sowie ein Vitaminpr. A-Z ??? als Ergänzung zur Nahrung zu mir, in der hoffnung mein Imunsystem auf trab halten zu können und stark genug zu bleiben die weiteren Behandlungen durch zu stehen. Zur zeit sind fast alle Menschen am Husten und Schniefen,,,, hoffentlich geht der Kelch im Moment an mir vorüber.

Hallo Sandra,
Gott giebt es für mich schon lange nicht mehr und dennoch versuche ich mich wie ein gläubiger Christ zu verhalten. Ich war Jahrelang im Heim und habe die verlogenheit der Katholichen Kirche am eigenen Leib verspüren können. Ich bin seit Jahren aus der Kirche ausgetreten und bereue es bis heute nicht.
Weder bin ich Kriminell, noch Lüge ich, noch tue ich etwas einem anderen Menschen an.
Jedwede Form von Gewalt lehne ich ab und ich Glaube an nichts mehr was ich nicht sehe (Ungläubiger Fredi)(Thomas:-)).
Wenn es eine Gott geben würde, dann müssten Menschen nicht leiden.!!!.
Also giebt es keinen Gott.!!!.
Ich lebe wie gesagt fast wie ein Christ und ich lebe mit den 10 Geboten ausser dem einen Gebot, Du sollst keinen fremden Gott usw...
Die Biebel ist für mich nur ein Mährchenbuch und sie wurde in den letzten Jahrhunderten von den Päpsten immer wieder so Revormiert und Umgeschrieben wie es den Herrschafften zu jeder Zeit passte.
Ich habe mich Jahrelang mit anderen Religionen befasst und stellte fest das alle diese Religionen irgendwie Gleich wahren.
Es ist die Summe der Erfahrungen vieler Generationen von Menschen die einfliesst in eine Gesellschaft, die uns zu dem macht was wir sind.

Hallo Assi,
du giebst hier vielen menschen mut und auch hilfst du vielen menschen. ich finde es gut das du in diesem forum schreibst. ich bedanke mich bei dir und hoffe das du uns noch lange erhalten bleibst.

Hallo Monika,
Auch dir Wünsche ich alles liebe und lass mal wieder was von dir hören.:-)

CU euer fredi aus Köln Merkenich
Mit Zitat antworten
  #822  
Alt 22.10.2002, 14:07
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard lungenkrebs

hey fredi
schön das es neues von der front gibt...hihi
tja...auch du hast mich an der backe und wirst dich in allen situationen mit positiv aufbaueneden kommentaren von mir abgeben müssen....hihi
es freut mich wenn ich einen menschen etwas aufbauen kann....dann weiss ich dass es richtig ist hier aktiv zu bleiben.....
also halt dich.....gehe den bakterien aus dem weg.....
esse lieber viel obst und genüse...das ist gesünder als pulver oder tabletten...hihi.....grünkohl soll ja jetzt losgehen....guten appetit
schön von dir zu hören
bist di tage.......
und wenn es dir mal nicht gut geht knuddel ich dich auch ganz dolle
ASSI
Mit Zitat antworten
  #823  
Alt 22.10.2002, 16:22
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard lungenkrebs

Hallo Assi,

Ich sagte ja auch Vitamine in Tablettenform nur als Nahrungsmittelergänzung:-)
Wenn ich kann (bin fast nur Unterwegs) esse ich auch Obst, Gemüse und Grünkohl werde ich morgen machen;-), meine Monika wird Meckern,,Wie immer wenn ich Koche.
Erst gestern habe ich Spagettie mit fricher Tomatensosse und Thunfisch gemacht. 5 Personen fanden es Super, nur meine Monika musste Meckern.(die Nudeln wahren nicht in Sosse ertränkt,,,Igitt es soll doch schmecken)
CU Fredi
Mit Zitat antworten
  #824  
Alt 23.10.2002, 10:35
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard lungenkrebs

Hallo Fredi,

schön, dass es Dir ein wenig besser geht...wahrscheinlich bist Du innerlich so stark, dass der kleine Eindringling Angst bekommen hat :-) nein ehrlich, ich finde es bewundernswert, wie Du mit allem umgehst.
Aber auch nochmal kurz auf Dich und Gott zurück zu kommen, hast Du meine Mail an Sonja gelesen?? Da steht drin, an was ich glaube - und das ist weder eine Religion noch sonst was. Es ist eigentlich auch kein richtiger Glauben. Man lernt einfach mit sich und Situationen umzugehen. Mit Meditation, Yoga etc., mehr ist es nicht!
Wenn du gelesen hast, dann hat man meine Oma auch leiden lassen...und sie hat an Gott geglaubt, bis zum letzten Tag. Sie war sehr streng gläubisch und war auch sehr enttäuscht, dass ich mich nicht hab konfirmieren lassen...im Nachhinein hätte ich es ihr zuliebe gerne getan, aber ich konnte es nicht mit meinem Gewissen vereinbaren.

Soviel zum Glauben an Gott...
Sandra
Mit Zitat antworten
  #825  
Alt 23.10.2002, 10:36
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard lungenkrebs

hall fredi
der neid kommt hoch.....der hunger auch.....
ich bin nämlich absolut kein kocher......
naja und wenn dein herzl es lieber richtig supschig mag....machste ihr halt beim nächsten male ne extra-schüssel sosse......auch wenn es dem koch das herz zereisst....hihi

bleib so wie du bist
ASSI
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
wer berichte über lebensverlängerung lungenkrebs heidmann Positive Erfahrungen und Gedanken 15 11.08.2012 11:36
Buchtipps zum Thema Lungenkrebs Lungenkrebs 26 24.04.2012 17:47
Lungenkrebs??? Lungenkrebs 5 12.05.2009 00:27
!!impfstoff gegen lungenkrebs!! Lungenkrebs 6 18.05.2005 23:38


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:24 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD