Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Schilddrüsenkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 25.07.2004, 21:07
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Aberkennung SBS

Hallo zusammen,

meiner Tante ist 1998 die Schilddruese entfernt worden, danach ist sie mit einer Radiojodtherapie
behandelt worden.

Man hat ihr eine Schwerbeschädigung von 70% anerkannt, die nun auf 40% gekürzt werden soll.

1.) Welche Folgen hat eine fehlende Schilddruese
psychische, körperliche...?
2.) An wen kann sie sich wenden, um Einspruch einzulegen?

Hinzu kommt, das der Tumormaker wieder ange-schlagen hat, man weiß im Moment jedeoch noch nicht, wo. Zudem hat sie weitere körperliche und
gesundheitliche Probleme.

Wäre super, wenn Ihr mir helfen könnt.

Kiki
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 28.07.2004, 10:22
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Aberkennung SBS

Normalerweise bekommt man bei einer Krebserkrankung einen Ausweis für 5 Jahre. Und wenn alles gut geht ist der Krebs ja dann auch besiegt und man muss nur eine Hormontablette am Tag nehmen und kann ein ganz normales Leben führen.
Wegen eines Widerspruchs würde ich einfach mal dort anrufen (in Niedersachsen sind es die Versorgungsämter). Die Leute sind in der Regel nett und kompetent und sollten Auskunft geben können.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:50 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD