Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Behandlung von Krebs > Immuntherapie

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 29.03.2016, 00:20
kathi68 kathi68 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.01.2013
Beiträge: 59
Standard Immuntherapie bei Lungenmetastasen

Hallo ihr Lieben,

hat jemand Erfahrung mit Immuntherapie bei Lungenmetastasen nach einem Sarkom?

Bin für jede Info dankbar.

Liebe Grüße,
kathi
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 02.04.2016, 05:47
evaHH evaHH ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.04.2014
Beiträge: 80
Standard AW: Immuntherapie bei Lungenmetastasen

Mein Mann macht eine mit dendritischen Zellen. Er hat Mesotheliom und im verbleibenden Lungenflügel Metastasen. Die Immuntherapie hat super angeschlagen.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 24.04.2016, 10:18
kathi68 kathi68 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.01.2013
Beiträge: 59
Standard AW: Immuntherapie bei Lungenmetastasen

Hallo Eva,

erstmal vielen Dank für deine Antwort!
Sorry für meine späte Reaktion; ich habe nicht mehr damit gerechnet, dass sich jemand meldet.

Jetzt habe ich noch ein paar Fragen, wäre sehr lieb, wenn du sie mir beantworten könntest.

Wie lange macht dein Mann schon die Immuntherapie?
Und wie geht das vor sich? Muß er alle paar Wochen für einen oder zwei Tage
zur Behandlung?

Danke und liebe Grüße,
kathi

Geändert von gitti2002 (24.04.2016 um 20:12 Uhr) Grund: NB
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 28.06.2016, 22:38
Finke Finke ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.01.2016
Beiträge: 110
Standard AW: Immuntherapie bei Lungenmetastasen

Hallo evahh,

Mein Vater erhält Nivolumab bei den vorhanden lungenmetastasen. Im moment wissen wir aber nicht ob die anschlägt. Habe hier beim bereich "angehörige" ein extra thema eröffnet.

Lg
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 14.07.2016, 00:04
evaHH evaHH ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.04.2014
Beiträge: 80
Standard AW: Immuntherapie bei Lungenmetastasen

Dann drücke ich mal ordentlich meine Daumen
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 01.08.2016, 20:50
mmbaerbl mmbaerbl ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 01.08.2016
Beiträge: 3
Standard AW: Immuntherapie bei Lungenmetastasen

Ich bekomme Imuntherapie mit Pembrolizumab bei anaplastischem Schilddrüsenkarzinom und Metastasen in der Lunge. Vor 3 Wochen wurde damit begonnen und die Tumormarker sind schon gesunken.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 24.10.2016, 00:34
465767 465767 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2016
Beiträge: 2
Standard AW: Immuntherapie bei Lungenmetastasen

Welche Nebenwirkungen zeigen sich denn bei der Immuntherapie?
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 26.10.2016, 19:58
afhapunkt afhapunkt ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 25.03.2015
Ort: Essen/Ruhr
Beiträge: 1
Standard AW: Immuntherapie bei Lungenmetastasen

Hallo Ihr Lieben,

ich habe mich auch schon schlau gemacht zur Immuntherapie mit Pembrolizumab.

Meine Lungenmetastasen gedeihen prächtig - für meinen Geschmack zuuuu prächtg. Die Onkologin hat den Antrag auf Immuntherapie an die Techniker KK geschickt und ich hoffe das die Therapie genehmigt wird.

Laut Internetrecherche soll bei Lungenmetastasen aufgrund Plattenepithelkarzinom eine Dosierung von 20mg pro Kilo und die Therapie im Abstand von 3 Wochen intravenös (Dauer ca. 30 Min.) stattfinden. Die Nebenwirkungen scheinen überschau und gut zu behandeln zu sein.

Vielleicht hilft Dir diese Information weiter. Vielleicht gibt es noch weitere Betroffene die schon Erfahrungen mit Pembrolizumab gemacht haben.

Liebe Grüße
Sissy
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:03 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD