Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Lymphdrüsenkrebs (Hodgkin/Non-Hodgkin)

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 04.10.2004, 14:30
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Lymphknotenanschwellung -HILFE

Ich war jezt schone bei 2 ärzten, beide sagten die lymphknoten seien nur ein bisschen angeschwollen und das es mir wehtut sei normal, mittlerweile tut es mir wieder weh (ca 2-3 wochen hatte ich keine schmerzen mehr)....ich habe jezt auch mehrere knoten die angeschwollen sind, kann das auch wegene einer erkältung sein?? eine ärztin sagte es jedenfalls

$bitte helft mir
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 04.10.2004, 14:48
Benutzerbild von Chancy
Chancy Chancy ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.04.2004
Ort: Deutschland
Beiträge: 488
Standard Lymphknotenanschwellung -HILFE

Hallo Teeni,
es gib auch andere weniger gefährliche Ursachen für Lymphknotenschwellungen.
Lymphome sind in der Regel nicht schmerzhaft, außer sie drücken auf die Luftröhre, Leiste oder Lunge o.ä.
Wenn Du einen guten HNO kennst oder einen Internisten würde ich hier nochmal fragen.
Oder du läßt ein CT machen was Du Dir aber sicher ersparen kannst (Verstrahlung).
Wo hast Du denn die Lymphknotenschwellungen, hast Du Juckreiz, Nachtschweiß, Fieber, Alkohohlschmerz ??
Aber, wie schon gesagt es gibt auch Entzündungen im Körper , die die Lymphknoten schwellen lassen.
Hast Du eine Katze - Toxoplasmose.
Ich wünsche Dir gute Besserung und Gewißheit.
LG Chancy
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 04.10.2004, 14:53
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Lymphknotenanschwellung -HILFE

fast imemr sind geschwollene lymphknoten ein zeichen von einer infektion im körper....wenn du also erkältet bist ect...dann ist das völlig normal, daß die knoten anschwellen udndas vergeht auch wieder von alleine...

entspann dich....lass es dir gut gehen udn dann kannst du diese dinger vergessen
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 04.10.2004, 14:54
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Lymphknotenanschwellung -HILFE

Hallo Chancy

Dnake für deine schnelle Antwort.
Nein ich kenne keine solchen ärzte, ich war beim hausarzt und bei einer hals-nasen-ohren-ärztin....beide sagten es verschwinde alleine... der hausarzt hat einen bluttest gemacht....entdeckt man da alles? ich befürchte sie drücken auf die Luftröhre, da ich oft auch Atembeschwerden habe. (Laut Ärztin ist dies der fall, da ich trockene SChleimhäute habe) sie hat auch keinerlei Untersuchungen gemacht.und alle sagen ich solle mir keine Sorgen machen. Iene katze haben wir keine. aber meerschweinchen, ich befinde ich aber selten im gleichen raum! Die Schwellung ist unterhalb des Kiefers. mittlerweile auf beiden seiten, eine seite tut aber nicht weh!
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 04.10.2004, 14:56
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Lymphknotenanschwellung -HILFE

hallo elke.

ich bin schon seit langem nicht mehr erkältet... die ärztin meinte jedoch wegen dem jahreszeitenwechsel gehe das 2-3 monate, bis die schwellung weg sei, ich kann das fast nicht glauben, dass das so lange dauert
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 04.10.2004, 15:22
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Lymphknotenanschwellung -HILFE

doch das kann lange dauern...wie groß sind denn die knoten???
und hast du sonst irgendwas???
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 04.10.2004, 15:43
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Lymphknotenanschwellung -HILFE

ja aber so lange?? ich weiss nicht

einer ist oval 2.5 cm vieleicht....die andern ca 1-1.5 cm....

wie sonst was? schnupfen oder so? nein... ich habe zwar diese schwellungen mal mit dem einsetzen von implanon (verhütungsmittel im arm) in verbindung bringen wollen, habe jedoch noch nie von solchen nebenwirkungen gehört!
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 04.10.2004, 15:53
Benutzerbild von Chancy
Chancy Chancy ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.04.2004
Ort: Deutschland
Beiträge: 488
Standard Lymphknotenanschwellung -HILFE

Ohjeh Du Arme,
mach dich nicht verrückt , gehe doch mal für einen Tag in eine gute Klinik oder Referenzarzt , dann weißt du bescheid.
Oval 2,5 cm und wo.
Mach dich nicht verrückt.!!
Viele Grüße an Caro von Armin und den Axelhodgies und wir drücken Caro alle Daumen und schicken etwas von unseren übriggebliebenen Kraftpaketen zu Euch rüber.
Chancy
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 04.10.2004, 16:24
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Lymphknotenanschwellung -HILFE

ja die wollen ja gar nichts untersuchen. denen ist das egal.....2.5 cm unter dem kiefer
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 04.10.2004, 16:38
Benutzerbild von Chancy
Chancy Chancy ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.04.2004
Ort: Deutschland
Beiträge: 488
Standard Lymphknotenanschwellung -HILFE

mensch dann rufe doch mal hier an :
www.lymphome.de
die haben hier für jedes Bundesland einen Lymphknotenspezialisten und sind immer hilfsberiet , kannst auch einen Arzt verlangen, die helfen wirklich und sind sehr nett.
LG Chancy
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 04.10.2004, 16:40
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Lymphknotenanschwellung -HILFE

leider bin ich aus der Schweiz
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 04.10.2004, 16:42
Benutzerbild von Chancy
Chancy Chancy ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.04.2004
Ort: Deutschland
Beiträge: 488
Standard Lymphknotenanschwellung -HILFE

in der schweiz bist du noch viel besser dran, gehe mal zu Lymphome schweiz (Google)
oder in den KK-Chat
lg chancy PS: Die Hodgkin zentrale in Köln hilft auch Ausländern mit Infos u. Arztempfehlungen auch in der Schweiz
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 04.10.2004, 16:53
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Lymphknotenanschwellung -HILFE

habe nichts gefunden, was mir helfen könnte....danke aber...

irgendwann werden ich sowiso sterben...
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 04.10.2004, 17:22
Benutzerbild von Chancy
Chancy Chancy ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.04.2004
Ort: Deutschland
Beiträge: 488
Standard Lymphknotenanschwellung -HILFE

is das wirklich dein motto ??
Mach keinen Quatsch, das wird schon , so oder so.
LG Chancy
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 04.10.2004, 21:32
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Lymphknotenanschwellung -HILFE

red nicht so herum...lass das abklären...hier sin menschen die wirklich sterben udn zwar bald...da sind solche sprüche nicht grad top.....
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:03 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD