Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Lymphdrüsenkrebs (Hodgkin/Non-Hodgkin)

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 22.10.2004, 13:40
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard HILFE - Lymphozytenarmer Hodgkin-Subtyp

Hallo Zusammen

Ich lese die Beiträge in verschiedenen Foren schon seit längeren Zeit, konnte mich aber bisher nicht überwinden, um zu schreiben. Ich erwarte nämlich nichts Gutes. Ich habe schon so viele Horror-Geschichten darüber gelesen... ich kann aber nicht aufhören weiter zu bohren.

Aber nun zur Geschichte:

Meine Mama (54, lebt in Rumänien) wurde nach einer Lymphknoten-Punktion zu 99% mit Hodgkin diagnostiziert. Die Biopsie ergab aber (zumindest behaupteten das die Pathologen) einen Non-Hodgkin B-Zell Lymphom. Zwei Tage später begann meine Mama den ersten Zyklus CHOP für Non-Hodgkin. Ein Tag nach der Chemo haben die Pathologen ihre Diagnose 'korrigiert'. Es ist jetzt doch Hodgkin, Lymphozytenarm.
Das konnte ich gar nicht glauben, da dieser Subtyp so selten (nur 1%) vorkommt und auch noch die schlechtesten Prognosen überhaupt hat. Einige Studien in den USA bestätigen dies, leider. Ca. 20% der Patienten leben noch 5 Jahre nach der Diagnose.

Ich habe auch noch eine Zweitmeinung (2. Biopsie) hier, in der Schweiz (ich studiere hier) eingeholt und es ist tatsächlich dieser Hodgkin-Typ.

Ich bin jetzt einfach nur verzweifelt und suche nach Patienten, die diesen Typus schon hatten, oder sonst irgendwelche Informationen (auch gute, bitte) darüber. Könnt Ihr helfen?

Zur Vervollständigung der Geschichte: meine Mama hat jetzt die Chemo (nach ABVD-Schema) für Hodgkin angefangen. Sie wurde mit Stadium IIA eingestuft, allerdings sind die Resultate der Knochenmarktpunktion noch nicht da. Ich hoffe schwer, dass das Knochenmarkt noch nicht befallen ist. Die Chemo verträgt sie bisher gut.

Ich hoffe, ich habe die Geschichte nicht allzu langweilig geschildert.

Jeder Input würde mich extrem freuen.

Liebe Grüsse
Cristina
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 22.10.2004, 19:27
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard HILFE - Lymphozytenarmer Hodgkin-Subtyp

Hallo Cristina,
Es stimmt zwar meines Wissens nach, daß der lymphozytenarme Typ etwas schlechtere Prognosen hat, aber SO schlimm wie Du schildert ist es wohl auch nicht. Heute gilt eine Heilungsquote von mindest. 80% als erreichbar. Ich zitiere hier mal einen Auszug aus dem Leitfaden der Selbsthilfegruppe Morbus Hodgkin ( http://www.morbus-hodgkin.de/wir.htm ), der Dir vielleicht etwas Mut macht:

...
4. Einteilung in Stadien
Untergruppen
Nach der feingeweblichen Untersuchung (Histologie) kann man den Morbus Hodgkin in 4 Untergruppen einteilen:

Lymphozytenreicher Typ
Nodulär-sklerosierender Typ
Mischtyp
Lymphozytenarmer Typ
Früher, als noch nicht so wirksame Chemotherapien zur Verfügung standen, hatte der Typ eine größere Bedeutung für die Prognose, sie war für den lymphozytenreichen Typ am besten und für den lymphozytenarmen Typ am schlechtesten. Die Forschungsarbeiten der letzten Jahre haben jedoch die prognostische Bedeutung für den Patienten bei angemessener Therapie in Frage gestellt
...

Alles Gute für Euch!
Peter
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:35 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD