Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Allgemeine Themen > Palliativ, Hospiz, Fatigue, Übelkeit & Schmerzen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 29.02.2004, 15:33
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Nebenwirkungen der Chemo: Dehydration?

Hallo erstmal,

im Oktober wurde meinem Vater gesagt, daß er ein nicht kleinzelliges Bronchialkarzynom hat.
Seine Lebenserwartung würde etwa 6 Monate maximal 1 Jahr betragen.
Die Chemotherapie hat zwar kleine Erfolge gebracht, so sind z.B. einige Metastasen verschwunden,
jedoch zeigte sich am Haupttumor kaum eine Wirkung.

Hoffnung, daß er am Jahresende noch lebt, habe ich keine. Ich hoffe, daß er vielleicht noch den Sommeranfang überlebt.

Ich habe da aber noch ein paar Fragen zu den Nebenwirkungen der Chemotherapie.


Er hat sehr viel Gewicht verloren, so umdie 50 kg. Ein Bekannter von mir ist Pharmareferent. Er sagt,
daß in viele Chemo-Mitteln Platin benutzt wird, daß Wasser bindet und speichert. Mein Dad hat wirklich sehr viel
an Substanz verloren, sein Bauch ist jedoch geblieben (und der ist nicht klein ;-) )

Er musste bisher zweimal ins Krankenhaus, weil er nicht mehr fähig war, sich verständlich zu machen oder sich
selbstständig zu bewegen. Es fängt dann immer damit an, daß eine starke Verwirrheit auftritt. Als Beispiel:
Er hält mich für meinen Bruder (er ist seit 11 Jahren tot). Oder er macht die Haustür sperrangelweit auf
und legt sich dann schlafen. Da gibt es viele wirre Dinge, die er anstellt. Also weiter, es fängt damit an, daß er
verwirrt ist und endet damit, daß er nicht mehr reden und sich nicht mehr bewegen kann. Er kommt dann umgehend
ins Krankenhaus. Dort bekommt er immer Infusionen. Glukose, oder wie die Ärzte meinen, "Zuckerwasser".
Nach ein paar Infusionen ist er wieder völlig normal. Körperlich, als auch geistig.

Ich denke, dies könnte dann mit der Nebenwirkung der Chemotherapie übereinstimmen: er trocknet innerlich aus.
Er trinkt zwar sehr viel, aber es hilft nichts. Was mich wundert: er bekam jetzt seit drei Wochen keine Chemo mehr
und die Verwirrtheit kommt langsam wider!

Gibt es so etwas, was er als Infusion im Krhs bekommt als Mittel zum Einnehmen? Die Sache ist, daß er auch noch
Diabetiker ist und wir ihm nicht irgendein "Zuckerwasser" geben können.


Eine andere Nebenwirkung, sieht man an seinen Händen. Seine Fingernägel wölben sich nach oben. Sie sind jetzt
zwichen 3-5 mm hoch! Unter den Fingernägeln sammelt sich Eiter und Blut. Das ganze ist sehr schmerzhaft für ihn.
Und die Fingernägel riechen! Es ist ein ekliger Geruch in der Wohnung, der von den Fingernägeln kommt.

Hat jemand von Euch schon Erfahrung damit sammeln können?

Angeblich, so sein Arzt, wäre daß die einzige Chemo,
wo diese Nebenwirkung auftritt.

Er soll jetzt eine andere Chemo bekommen. Mal sehen, was nun an Nebenwirkungen auftritt.

Ich hoffe, Ihr könnt mir weiterhelfen. Danke schon mal im Vorraus.

Bye
Peter
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Erfahrungsaustausch Eierstockkrebs 6016 24.01.2015 18:57
Seminom St.I - 2x Carboplatin Chemo Bericht Hodenkrebs 4 20.03.2006 09:13
Chemo und Nebenwirkungen Brustkrebs 9 09.12.2004 17:18
Tamoxifen und Chemo? Nebenwirkungen verstärkt? Brustkrebs 1 25.04.2002 10:13


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:19 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD