Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Allgemeine Themen > Palliativ, Hospiz, Fatigue, Übelkeit & Schmerzen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 13.02.2004, 16:51
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Warum keine Psychopharmaka?

Hallo,

Habe ein bischen über die Behandlungsunterschiede in den USA zu deutschland gelesen. In USA werden "immer" Psychopharmaka verabreicht, da ja auch die positiv eingestellte Seele den Körper mitheilt.
Warum macht das hier anscheinend keiner???

Gruß
Mick
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 13.02.2004, 23:30
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Warum keine Psychopharmaka?

Hallo Mick

Das frage ich mich auch.
wenn ich mich in die Behandlungsmethoden von Deutschland reindenke, bekomme ich das große Kotzen. SORRY
Ich bin auch der Meinung, dASS die Seele viel mitbestimmt.
LG
Kerstin
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 13.02.2004, 23:30
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Warum keine Psychopharmaka?

Hallo Mick

Das frage ich mich auch.
wenn ich mich in die Behandlungsmethoden von Deutschland reindenke, bekomme ich das große Kotzen. SORRY
Ich bin auch der Meinung, dASS die Seele viel mitbestimmt.
LG
Kerstin
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 26.02.2004, 14:13
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Warum keine Psychopharmaka?

Hallo!

ich sehe das etwas anders : für mich ist "immer Psychopharmaka" genau
so dumm wie "nie Psychopharmaka".

Was wirklich fehlt, ist hier und dort eine ganzheitliche Medizin
(die Seele wird nicht nur mit Chemie besser...), die den Patienten
in seiner Ganzheit als Mensch betrachtet.

Ein systematisches Angebot einer (guten) psychotherapeutischen Unterstüzung
fände ich noch viel besser!

Anna
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:50 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD