Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Spezielle Nutzergruppen > Forum für Angehörige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #46  
Alt 22.04.2014, 11:42
Benutzerbild von Monika Rasch
Monika Rasch Monika Rasch ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 23.02.2005
Ort: Gelsenkirchen-Buer
Beiträge: 2.017
Standard AW: Adeno-Metastase unbekannter Herkunft

Morgen-also Mittwoch- geht sie wieder ins Krankenhaus zur Chemotherapie.
Außerdem macht der Radiologe noch mal ein Planungs CT, um zu sehen wie der Lymphknoten aussieht.
Wir waren gestern zum Kaffee bei ihr, die Haare hat sie vorgestern alle runterschneiden lassen und trägt jetzt ein Buff- farblich abgestimmt zur Kleidung, sieht sehr nett aus.
Sie hustet nicht, hat keine Luftnot- sie geht ganz gelassen zur morgigen Chemo.

Mir gehts auch besser, durch ihre Ruhe habe ich meine Panik etwas besser im Griff.
Sie überlegt dass wenn sie die Chemos weiter so verträgt wie die letzte, wieder arbeiten zu gehen, sie ist zu einer Fortbildung angemeldet, die am Schreibtisch stattfindet- sie möchte das gerne machen.
__________________
Mein Ehemann Georg+36jährig+1988(NHL)
Mein Liebster Joachim+42jährig+1997 (kleinzell. Bronchial Ca.)
Ich : 2002 DCIS re.Mamma, operiert, bestrahlt, AHT
Meine Schwester Heike +2011(Bronchialca)
Unsere Mama +2013(operiertes Glioblastom, Nierenversagen bei Temodal Therapie)
Meine Schwester Sandra(45),TN mamma Ca.metastasiert, +21.11.2015
Mit Zitat antworten
  #47  
Alt 22.04.2014, 14:22
harti269 harti269 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.06.2009
Ort: bei Bremen
Beiträge: 619
Standard AW: Adeno-Metastase unbekannter Herkunft

Hallo Monika,
meine Daumen sind gedrückt, damit die Chemo gut wirkt.
Ich finde es ganz toll, daß deine Schwester schon weiter plant, dies ist ein guter Weg, ein kleines Ziel zu haben.
LG
Heidrun
Mit Zitat antworten
  #48  
Alt 22.04.2014, 14:30
mia32 mia32 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 22.10.2010
Ort: S-H
Beiträge: 152
Standard AW: Adeno-Metastase unbekannter Herkunft

Hallo Moni,

das sind ja schöne Nachrichten!
Hoffentlich verträgt Deine Schwester die Chemo auch weiterhin so gut und sieht optimistisch in die Zukunft. Meine Daumen für Deine Schwester und Dich sind immer gedrückt!
Mit Zitat antworten
  #49  
Alt 22.04.2014, 14:54
Benutzerbild von Monika Rasch
Monika Rasch Monika Rasch ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 23.02.2005
Ort: Gelsenkirchen-Buer
Beiträge: 2.017
Standard AW: Adeno-Metastase unbekannter Herkunft

Danke für die lieben Antworten.
__________________
Mein Ehemann Georg+36jährig+1988(NHL)
Mein Liebster Joachim+42jährig+1997 (kleinzell. Bronchial Ca.)
Ich : 2002 DCIS re.Mamma, operiert, bestrahlt, AHT
Meine Schwester Heike +2011(Bronchialca)
Unsere Mama +2013(operiertes Glioblastom, Nierenversagen bei Temodal Therapie)
Meine Schwester Sandra(45),TN mamma Ca.metastasiert, +21.11.2015
Mit Zitat antworten
  #50  
Alt 22.04.2014, 22:58
Almnixe Almnixe ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.01.2012
Beiträge: 469
Standard AW: Adeno-Metastase unbekannter Herkunft

Liebe Monika,

die positive Einstellung Deiner Schwester ist sehr hilfreich und wird einiges bewirken. Sie ist wirklich sehr mutig! Das ist toll! UND ich werde natürlich ebenfalls die Daumen drücken, damit die Chemo alles wegpustet!

Liebe Grüße, Tina
Mit Zitat antworten
  #51  
Alt 23.04.2014, 09:34
Benutzerbild von buffy197111
buffy197111 buffy197111 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 27.11.2010
Ort: Gladbeck
Beiträge: 495
Standard AW: Adeno-Metastase unbekannter Herkunft

Das hört sich doch gut an! Drücke die Daumen für die neue Chemo! LG MEL
__________________
Tobias Müller 27.12.1982 - 29.09.2014
Engel leben ewig, Helden sterben jung!
Mit Zitat antworten
  #52  
Alt 23.04.2014, 17:27
Benutzerbild von Monika Rasch
Monika Rasch Monika Rasch ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 23.02.2005
Ort: Gelsenkirchen-Buer
Beiträge: 2.017
Standard AW: Adeno-Metastase unbekannter Herkunft

Die Chemo läuft,und sie wird nicht bestrahlt.
Bestrahlungen sind erst nach Abschluss der Chemo geplant, so der Radiologe.
Der erste dicke Boost hat sein Werk getan, denn momentan hat sie keine Luftnot.
Sie ist sicher, dass die Chemo da ankommt wo sie gebraucht wird.
__________________
Mein Ehemann Georg+36jährig+1988(NHL)
Mein Liebster Joachim+42jährig+1997 (kleinzell. Bronchial Ca.)
Ich : 2002 DCIS re.Mamma, operiert, bestrahlt, AHT
Meine Schwester Heike +2011(Bronchialca)
Unsere Mama +2013(operiertes Glioblastom, Nierenversagen bei Temodal Therapie)
Meine Schwester Sandra(45),TN mamma Ca.metastasiert, +21.11.2015
Mit Zitat antworten
  #53  
Alt 24.04.2014, 10:54
Benutzerbild von Monika Rasch
Monika Rasch Monika Rasch ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 23.02.2005
Ort: Gelsenkirchen-Buer
Beiträge: 2.017
Standard AW: Adeno-Metastase unbekannter Herkunft

So, habe gerade mit S. telefoniert, sie hat die 2.Chemogabe gestern gut
überstanden, währenddessen ein Stündchen geschlummert(Fenistil).

Heute Nacht konnte sie wegen einer schnarchenden Zimmernachbarin nicht gut
schlafen, bekam um 3 Uhr Baldrian von der Nachtschwester- und Ohrenstöpsel.
Jetzt wartet sie auf die Visite, geht dann nach Hause und plant die nächsten 4 Tage Ruhe zuhause ein.
Ab Montag- so der Plan- will sie dass alles wieder besser wird.
Mittwoch geht sie- so der bisherige Plan- mit ihrem Mann zum Tanz in den Mai.
Vorher Kaffee trinken bei mir.

__________________
Mein Ehemann Georg+36jährig+1988(NHL)
Mein Liebster Joachim+42jährig+1997 (kleinzell. Bronchial Ca.)
Ich : 2002 DCIS re.Mamma, operiert, bestrahlt, AHT
Meine Schwester Heike +2011(Bronchialca)
Unsere Mama +2013(operiertes Glioblastom, Nierenversagen bei Temodal Therapie)
Meine Schwester Sandra(45),TN mamma Ca.metastasiert, +21.11.2015

Geändert von Monika Rasch (24.04.2014 um 11:22 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #54  
Alt 24.04.2014, 20:19
Benutzerbild von Monika Rasch
Monika Rasch Monika Rasch ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 23.02.2005
Ort: Gelsenkirchen-Buer
Beiträge: 2.017
Standard AW: Adeno-Metastase unbekannter Herkunft

Klare Worte wurden geredet.
Unheilbar.
Ziel ist ein möglichst langes gutes Überleben.
Den Krebs wird sie nicht mehr los.
Sagte der Oberarzt, ein sehr sympatischer Mann.

Auf die Frage ob die Operation des Mammatumors nach der Chemo angedacht wäre, sagte er,das wisse er noch nicht.

Ich habe meine Schwester gebeten, sich nun einen Schubs zu geben und wegen einer zweiten Meinung im Tumorzentrum Essen anzurufen.

Ich mag mich nicht damit abfinden, dass sie jetzt schon als unheilbar eingestuft wird.

Ja, ich weiß es selber, metastasierter Brustkrebs,triple negativ-Läuse und Flöhe.
Trotzdem sagt mir irgendwas tief innendrin, dass sie es schaffen kann.
__________________
Mein Ehemann Georg+36jährig+1988(NHL)
Mein Liebster Joachim+42jährig+1997 (kleinzell. Bronchial Ca.)
Ich : 2002 DCIS re.Mamma, operiert, bestrahlt, AHT
Meine Schwester Heike +2011(Bronchialca)
Unsere Mama +2013(operiertes Glioblastom, Nierenversagen bei Temodal Therapie)
Meine Schwester Sandra(45),TN mamma Ca.metastasiert, +21.11.2015
Mit Zitat antworten
  #55  
Alt 24.04.2014, 20:49
Benutzerbild von Gina79
Gina79 Gina79 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.01.2012
Beiträge: 866
Standard AW: Adeno-Metastase unbekannter Herkunft

Liebe Monika! Ich wünsche euch von ganzem Herzen dass vielleicht doch nach der Chemo operiert wird und eine Heilung angestrebt werden kann!
Möglichst wenig Nebenwirkungen und viel Lebensqualität für deine Schwester!
Schicke dir ein großes Kraftpaket! Du bist echt eine starke Frau! Und du hast recht, nicht so schnell die Flinte ins Korn werfen!
Alles Liebe!
__________________
Mein Papa: Kleinzelliges Bronchialkarzinom
Diagnose am 21.12.2011
am 23.2.2013
Mit Zitat antworten
  #56  
Alt 25.04.2014, 09:30
Benutzerbild von buffy197111
buffy197111 buffy197111 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 27.11.2010
Ort: Gladbeck
Beiträge: 495
Standard AW: Adeno-Metastase unbekannter Herkunft

Oh Mann Monika, das muss erst einmal verdaut werden. Aber die Flinte würde ich auch nicht so schnell ins Korn werfen. Ist doch schön, wenn Du dir Gedanken machst und deine Schwester etwas schubst. Ich drücke euch alle erdenklichen Daumen. LG MEL
__________________
Tobias Müller 27.12.1982 - 29.09.2014
Engel leben ewig, Helden sterben jung!
Mit Zitat antworten
  #57  
Alt 29.04.2014, 16:40
Benutzerbild von Monika Rasch
Monika Rasch Monika Rasch ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 23.02.2005
Ort: Gelsenkirchen-Buer
Beiträge: 2.017
Standard AW: Adeno-Metastase unbekannter Herkunft


Ein ganz liebes Halloho in die Runde.

Der Chemotiefpunkt ist überstanden, es geht wieder aufwärts.
Morgen kommt sie zum Kaffeetrinken, und abends will sie mit ihrem Mann in den Mai tanzen.
Lästig sind die Pickelchen, Eiterpöckchen auf dem Kopf und in der Leiste.
Wie ich rausgefunden habe, kann es eine Nebenwirkung von Bevacicumab sein.

Gleich geht meine Schwester zu unserer Hausärztin, etwas schwatzen.

Insgesamt geht es ihr gut, bis jetzt noch keine Läsionen an den Schleimhäuten, sie isst tapfer jeden Tag Rote Bete- als Saft hat sie es auch versucht aber sich dann doch sehr erschrocken, als der Stuhl blutig aussah.
Wenn sie die Rote Bete im Ganzen isst, dann ist das nicht so.
__________________
Mein Ehemann Georg+36jährig+1988(NHL)
Mein Liebster Joachim+42jährig+1997 (kleinzell. Bronchial Ca.)
Ich : 2002 DCIS re.Mamma, operiert, bestrahlt, AHT
Meine Schwester Heike +2011(Bronchialca)
Unsere Mama +2013(operiertes Glioblastom, Nierenversagen bei Temodal Therapie)
Meine Schwester Sandra(45),TN mamma Ca.metastasiert, +21.11.2015
Mit Zitat antworten
  #58  
Alt 29.04.2014, 17:04
Benutzerbild von buffy197111
buffy197111 buffy197111 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 27.11.2010
Ort: Gladbeck
Beiträge: 495
Standard AW: Adeno-Metastase unbekannter Herkunft

Toll, dass Deine Schwester das alles so gut packt. Und rausgehen und tanzen ist genau richtig!!!
__________________
Tobias Müller 27.12.1982 - 29.09.2014
Engel leben ewig, Helden sterben jung!
Mit Zitat antworten
  #59  
Alt 29.04.2014, 17:09
Benutzerbild von Monika Rasch
Monika Rasch Monika Rasch ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 23.02.2005
Ort: Gelsenkirchen-Buer
Beiträge: 2.017
Standard AW: Adeno-Metastase unbekannter Herkunft

Ich finde es auch super !
Aber ich habe ein wenig die Sorge, dass sie beim tanzen merkt, wie K.O. sie doch in Wirklichkeit ist.
Und hoffentlich wird sie nicht angehustet- einen Infekt kann sie nicht brauchen.
Ich selber war seit einer Woche nicht in ihrer Nähe, weil ich so schlimmen Husten hatte.
Habe heute den 6. Tag Antibiose und mir gehts wieder gut.
__________________
Mein Ehemann Georg+36jährig+1988(NHL)
Mein Liebster Joachim+42jährig+1997 (kleinzell. Bronchial Ca.)
Ich : 2002 DCIS re.Mamma, operiert, bestrahlt, AHT
Meine Schwester Heike +2011(Bronchialca)
Unsere Mama +2013(operiertes Glioblastom, Nierenversagen bei Temodal Therapie)
Meine Schwester Sandra(45),TN mamma Ca.metastasiert, +21.11.2015
Mit Zitat antworten
  #60  
Alt 29.04.2014, 17:09
mia32 mia32 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 22.10.2010
Ort: S-H
Beiträge: 152
Standard AW: Adeno-Metastase unbekannter Herkunft

Schließe mich Buffy an und freu mich für euch!
So schlimm die Diagnose auch ist, so wichtig ist es sich nicht unterkriegen zu lassen und das Leben zu genießen. Man weiß ja nie, was kommt. Deine Schwester macht das schon toll!
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:17 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD