Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Behandlung von Krebs > Chemotherapie

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 18.11.2001, 19:26
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Arterienverschluß nach Chemotherapie

Hallo!

Meine Tante hat vor ein paar Wochen ihre erste venöse Chemotherapie bei bekanntem Brustkrebs erhalten. Nach einer Woche klagte sie über heftige Schmerzen im Arm und zeigte die Symptome eines arteriellen Gefäßverschlusses, der dann auch eingetreten ist. Man muß dazu sagen, daß sie sehr schlechte Venen hat und schon das Blutabnehmen nicht einfach reibungslos klappt. Zusätzlich ist sie starke Raucherin. Trotzdem bekam sie einen Zugang am Arm und nicht zentral gelegt.
Nach langem Kampf um den Arm, mußte nun ein Teil amputiert werden.
Meine Frage ist nun, ob jemand Erfahrungen damit gemacht hat, daß ein Chemomedikament solche Wirkungen zeigen kann?
Andererseits wäre es noch möglich, daß beim Blutabnehmen an dem Tag eine Arterie statt der Vene punktiert worden ist.
Vielen Dank im Voraus.
Ralf
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 22.11.2001, 17:31
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Arterienverschluß nach Chemotherapie

Hallo Ralf, ich bin seit 10 Tagen Gott sei Dank mit der Chemotherapie durch und habe durch das Medikament Epirubicin kaum noch Venen, zum Blutabnehmen oder für sonstiges. Es ist aber bekannt,daß bei mehreren verschiedenen Chemotherapeutiken die Venen vernarben und nicht mehr zu gebrauchen sind. Deshalb wird den Patientinnen bei langfristiger Chemo auch ein Port gelegt.
Gerade bei Deiner Tante würde ich es als notwendig ansehen.
Sprich doch mal mit den Ärzten darüber.
Viel Glück
Birgit
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Pressenews ÄZ, Journalonko etc. Sammelthread Jutta Darmkrebs 63 04.01.2018 09:30
Pits Kampfgeist Forum für Angehörige 1058 12.10.2008 21:50
Chemo ja? nein? Chemotherapie 12 23.06.2005 03:08
SPIEGEL: Chemotherapie - mehr Schaden als Nutzen Brustkrebs 12 08.10.2004 08:37
Non-Hodgkin - Was genau ist das? Lymphdrüsenkrebs (Hodgkin/Non-Hodgkin) 6 25.06.2003 13:18


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:25 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD