Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Behandlung von Krebs > Chemotherapie

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 03.01.2004, 23:27
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Reha während der Chemo möglich?

Hallo,

der Vater einer Freundin von mir hat Bauchspeicheldrüsenkrebs und seit Monaten schon eine Chemo, die er allerdings nicht gut verträgt. Er hat auch Metastasen. Nun möchte er so gerne eine Kur machen und dort die Chemo fortführen. Die Ärzte allerdings raten irgendwie ab. Gibt es solche Rehas, die entsprechende Chemos machen bzw. kann mir jemand den Grund nennen, weshalb die Ärzte abraten (ich meine natürlich nur die Vermutung über die Gründe)? Danke für eine Antwort.

Karin G.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 04.01.2004, 11:58
Tamara Wiedmann
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Reha während der Chemo möglich?

Hallo Karin!

Ich persönlich kenne keine Reha, die auch Chemo macht.
Es ist ja nun so, daß so eine Chemo den Körper ganz schön angreift. Deswegen kann man auch nicht jede Chemo ambulant machen.
Bei dem ersten Mittel, das mein Vater bekommen hatte, lief die Infusion 24 Stunden ein, und er mußte noch einen Tag im KH bleiben, weil das Zeug tierisch auf die Nieren schlug.
Auch bei dem jetzigen Präparat mußte er, als er sie das erste Mal bekam, noch eine Nacht da bleiben, falls Komplikationen auftreten.
Es ist also irgendwie verständlich, daß die Ärzte dem Vater Deiner Freundin, der die Chemo ja eh nicht gut verträgt, davon abraten. Falls bei ihm Komplikationen auftreten würden, könnte die Reha ihn nicht adäquat medizinisch versorgen. Und meistens liegen die Rehas einige Kilometer von den KHs weg, sodaß er im Ernstfall evtl. zu spät in die Klinik eingeliefert werden würde.
Aber grundsätzlich sollten die Ärzte ihm das erklären, und nicht einfach mit "geht nicht" abspeisen.
Ich persönlich würde erst mal mit den Ärzten darüber reden, welche Möglichkeiten es gibt, die Nebenwirkungen der Chemo zu dämpfen. Mein Vater hatte am Anfang auch ein bißchen Probleme. Wir haben´s mit Maria Treben und bei Bedarf einer winzigen Menge Kortison in den Griff bekommen.
Da gibt´s noch viele andere Möglichkeiten, von der Misteltherapie hast Du sicher auch schon gehört.
Ich meine, wenn ihm die Nebenwirkungen der Chemo nicht mehr so viel ausmachen, ist der Körper auch nicht mehr so erschöpft und erholt sich besser.

Liebe GRüße

Tamara

tawie@gmx.net
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 04.01.2004, 17:14
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Reha während der Chemo möglich?

Hallo Karin!
Meine Mutter war letztens Jahr nach der OP in Bad Münder zur Reha. Sie hat dort zwar nur Misteltherapie in Anspruch genommen, hätte aber auch Chemo machen können bzw. weiterführen können (soweit ich mich erinnere). Sie war mit dem Kurzentrum super zufrieden, da die Ärzte dort auch aufgeschlossen waren für Naturheilmedizin (sie hatten ihr z.B. auch die Misteltherapie empfohlen). Vielleicht wäre das ja was.
Gruß
Corinna
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 08.01.2004, 11:31
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Reha während der Chemo möglich?

Hallo Corinna,
Ein gesundes und viel Kraft spendendes neue Jahr.
Bei meiner Mutter ist auch BSKD festgestellt worden. Nach der OP bekommt sie jetzt chemo und bestrahlung.
Hat deine Mutter jetzt schon überhaupt eine Chemobehandlung bekommen? Und was genau ist die Misteltherapie? Kannst du mir die Adresse des Kurzentrums geben? Wie geht es deiner Mutter jetzt? die besten Wünsche.
Gruß KerstinK.roenick@gmx.de
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 09.01.2004, 08:41
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Reha während der Chemo möglich?

Liebe Kerstin!
Auch Dir ein gutes neues Jahr. Meine Mutter ist leider im Juni letzten Jahres an der Krankheit verstorben, 6 Monate nachdem es festgestellt wurde. Eine Chemotherapie wurde nicht mehr gemacht, da alle Ärzte uns davon abgeraten haben. Angeblich soll es bei diesem Krebs nichts bringen. Lass Dich davon aber jetzt nicht erschrecken, es kann auch alles viel positiver verlaufen. Bei der Misteltherapie spritzt man sich selbst (oder läßt spritzen) dieses Mistelpräparat 2 x die Woche. Man wird dadurch ausgeglichener, hat mehr Appetit, schläft besser und kriegt einfach eine bessere Einstellung. Leider dauert es wie bei allen Naturprodukten mehrere Wochen, bis die Wirkung eintritt, aber dann kann es wirklich helfen. Leider stehen viele Ärzte der Misteltherapie skeptisch gegenüber. Nicht weil sie schadet, sondern weil es für die einfach nichts schulmedizinisches ist. Das war bei den Ärzten im Kur Zentrum Bad Münder anders. Die haben den Patienten diese Therapie sogar empfohlen und auch Beiträge darüber gehalten. Die Adresse habe ich leider nicht mehr, aber man kriegt es bestimmt schnell über Internet raus.
Ich wünsche Euch alles Gute und hoffe, dass Deine Mutter eine Kämpfernatur ist.
Gruß Corinna
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 09.01.2004, 13:09
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Reha während der Chemo möglich?

Liebe Corinna,

danke für die Antwort und mein herzliches Beileid. Ich hoffe du konntest noch viel zeit mit deiner Mutter verbringen, bevor sie gegangen ist. Ich hoffe dass es nicht zu indiskret ist: musste deine mutter sehr leiden und ist sie bei euch zu hause oder im Krankenhaus gestorben? Und war es für euch dann abzusehen oder ging es dann doch plötzlicher als angenommen? Wie gehst du damit um?
Wir haben jetzt schon jemanden gefunden, der Mistel anbietet bei uns in Rostock. Die Ärzte raten aber ab es während der chemo und bestrahlung zu machen- so dass wir damit danach irgendwie anfangen werden.

Würde eine Antwort sher hilfreich finden und du kannst mir auch an K.roenick@gmx.de schreiben.
lieber gruß Kerstin
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Erfahrungsaustausch Eierstockkrebs 6016 24.01.2015 18:57
Habe Hodenkrebs!! Operration oder Chemo? andy1983 Hodenkrebs 34 11.01.2006 12:43
Arbeiten während der Chemo zimtstern Brustkrebs 16 26.12.2005 12:30


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:00 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD