Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Behandlung von Krebs > Chemotherapie

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 04.03.2004, 17:00
Gerald
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard PET-CT

Was kostet eine PET-CT-Untersuchung, wenn man gesetzlich versichert ist, sie also selbst bezahlen muß?
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 07.03.2004, 11:12
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard PET-CT

Versuch es mal in Ulm, wenn die Kasse nicht zahlen will und Du Glück hast, trägt das Klinikum die Kosten.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 13.03.2004, 10:33
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard PET-CT

ca. 2000-2500 Euro. Hatte zwei Untersuchungen und bin privat versichert. Gruss Ole
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 13.03.2004, 20:05
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard PET-CT

Ole,
bin auch privat versichert. Zahlt die Versicherung dann die Untersuchung?
Tschüss, Grüße von Kathrin
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 13.03.2004, 23:10
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard PET-CT

Hallo Gerald,

mein Mann hatte im November 03 eine PET-Untersuchung.Wir haben dafür 1.250,00 € bezahlt.
Letztendlich haben wir das Geld von unserer Krankenkasse im Zuge einer Einzelfallentscheidung zurück bekommen. Wir sind in einer BKK pflichtversichert. Stell auf jeden Fall einen Antrag.
Es dauert allerdings ziemlich lange bis zur Entscheidung.

Viele Grüße
Angelika
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 14.03.2004, 19:23
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard PET-CT

DKV hat bislang alles klaglos gezahlt. Gruss Ole
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 15.03.2004, 17:44
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard PET-CT

Danke Tina und Ole!
Tschüss, Kathrin
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 16.03.2004, 08:28
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard PET-CT

Bin ebenfalls bei der DKV privat krankenversichert, diese hat die Kosten für 2 PET Untersuchungen anstandslos übernommen. In 2 Wochen soll ein PET-CT vorgenommen werden, die Kostenübernahme hierfür liegt mir ebenfalls schon vor.
Sandra
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 16.03.2004, 21:15
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard PET-CT

Hallo Tina,

schön Dich auch mal in einem anderen Forum zu treffen... :-)

ich habe heute bei der Uniklinik in Ulm angerufen und nachgefragt, was ein PET/CT kosten würde, wenn man als Selbstzahler dorthingeht.
ca. 1300 Euro wurden mir genannt.

Das mit der stationären Aufnahme soll immer noch funktionieren. Du musst eine Überweisung in die Onkologie oder in die Gynäkologie der Klinik haben, die dann wiederum ein PET veranlassen können.
Noch soll laut Aussage unseres Chefarztes diese vorgehensweise möglich sein.

Damit unsere Mitstreiter im Eierstockkrebsforum auch informiert werden, kopier ich mein Posting dort mit rein.

Gruss Ronny
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 18.03.2004, 09:59
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard PET-CT

Guten Morgen,
an welchem Klinikum kann ich denn das PET-CT machen lassen? Ich komme aus dem Stuttgarter Raum und habe mir überlegt, an die Uniklinik Tübingen zu gehen. Aber laut einer befreundeten Ärztin soll das Gerät noch gar nicht betriebsbereit sein.
War jemand von euch deswegen in Stuttgart?
Wo habt ihr das machen lassen?
Danke für eure Antworten, Gruß von Kathrin

Anmerkung der Moderation:
Thema in das vorhandene "PET-CT Thema" verschoben
Tina NRW (Mod.)
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 18.03.2004, 10:02
Tina NRW Tina NRW ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 04.10.2003
Beiträge: 443
Standard PET-CT

Hallo Kathrin,

einen PET-Standort in Deiner Nähe kann Du hier anhand der PLZ raussuchen. Ganz oben den Balken auf "PET" scrollen, dann unten die gewünschte PLZ eingeben.

http://www.nuklearmedizin.de/
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 18.03.2004, 13:42
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard PET-CT

Hallo Kathrin
in Katharienhospital,Kriegsbergstr.60 70174 Stuttgart
Abteilunge Nuklearmedizin beim Dr. Bihl ist das Neue
PET CT.
Allen noch einen schönen Tag
ciao Olivia
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 04.04.2004, 18:23
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard PET-CT

Hallo
hier ein Link PET-CT
http://www.pet-ct.org/ger/6000_praktisches.html
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 15.04.2004, 10:51
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard PET-CT

Habe wegen meiner Mutter letzte Woche mit den Katharinen Hospital in Stgt telefoniert.
Bei ambulanter Untersuchung 1150,--€; stationär übernimmt die Kasse, da medizinisch angeordnet.
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 15.04.2004, 11:58
Tina NRW Tina NRW ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 04.10.2003
Beiträge: 443
Standard PET-CT

Hallo Micha,

da erkundige Dich lieber nochmal vorher, denn... seit 1.4.2004 wird es noch nicht einmal mehr bei stationärer Aufnahme von den gesetzlichen Kassen bezahlt!

Anordnen kann es ein Arzt ja, aber wer es im Endeffekt bezahlt ist die Frage! Oft bekommt man aus Unwissenheit selbst von Kassen und Kliniken falsche Auskünfte. Daher lieber nochmal nachfragen.

Aus dem Link von Roswitha eine Textpassage:
GKV (Gesetzliche Krankenversicherung) -Kassen : Obwohl zahlreiche fundierte Studien die Qualität der Methode unstrittig belegen (weltweit liegen die Ergebnisse von etwa 20.000 bis 30.000 untersuchten Patienten vor), und obwohl über die Zweckmäßigkeit der Methode in den einschlägigen Fachkreisen und v.a. interdisziplinär Konsensus besteht (siehe PET Pro&Kontra ), hat der Bundesausschuss der Ärzte und Krankenkassen (Link siehe bei PET Pro&Kontra: Kontra PET am 26.02.2002 eine Entscheidung gegen die ambulante Regelversorgung bekanntgegeben. Nach Meinung des Bundesausschusses befände sich PET noch im Stadium der Forschung.

Für Patienten der GKV gilt: Eine Erstattung von PET ist -ohne Ausnahme- den gesetzlichen Krankenkassen verboten!


Lieben Gruß
Tina
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:44 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD