Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Blasenkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 19.01.2006, 13:24
Kadda Kadda ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2006
Beiträge: 1
Standard Suche Fachklinik für Blasenkrebs

Ich bin auf der suche nach einer "Zweiten Meinung" oder eher einer Spezialklinik für Blasenkrebs. Meine Mutter ist jetzt 57 Jahre alt und letztes Jahr im Mai wurden die ersten Gewebeproben genommen. Tja, und dann war der Befund Blasenkrebs dar. Kurz darauf wurde dann mit Hilfe der TUR der Krebs entfernt und unsere Hoffnung war groß, da es nur ein Krebs in der Schleimhaut der Blase war. Im Anschluß an die TUR wurde BCG gespritz nur leider war dieser Therapieform nicht erfolgreich. Meine Mutter war im December wieder im Krankenhaus zur TUR. Bei dem Auffenthalt hatte man uns schon gesagt, dass sie im Januar wiederkommen muss für eine Nachscharbung. Heute ist sie wieder aus dem Krankenhaus raus und in 6 Wochen muss sie wieder rein, da wieder Tumorzellen gefunden wurden.
Wir sind jetzt alle etwas hilflos und wollen unser Mutter helfen aber nur wie. Man hatte uns gesagt dass die Therapie mit BCG am Vielversprechensten wäre aber das hat leider nicht geholfen. Weiß jemand von euch ob es auch eine Therapie gibt, die NICHT über einen Katether gespritzt wird und wo man sich noch mal beraten lassen kann, wie es weiter gehen könnte?

Vielen Dank
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 21.01.2006, 18:01
IsaH IsaH ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.10.2005
Beiträge: 134
Standard AW: Suche Fachklinik für Blasenkrebs

Hallo Kadda,

leider kommt der Blasenkrebs nach erfolgreicher Behandlung mit TUR-B sehr oft wieder (hohe Rezidivrate), deshalb muss die BCG-Behandlung immer wieder wiederholt werden. Als andere Möglichkeit wird wohl nur eine Entfernung der Blase in Frage kommen, aber das wäre dann wohl eine Möglichkeit, an die ihr noch nicht denken wollt, oder?

Wie war denn das Tumorstadium bei deiner Mutter?

Wegen einer Zweitmeinung würde ich mich an die nächstgelegene urologische Uniklinik wenden, vielleicht gibt es sogar eine mit Schwerpunkt Uroonkologie in eurer Nähe (auf den Homepages der Kliniken sind auch die Schwerpunkte erwähnt). Wenn du mir sagst, wo ihr etwa wohnt, kann ich dir vielleicht einen Tipp geben (hab mich letztes Jahr ziemlich mit dem Thema befasst, da mein Vater auch Blasenkrebs hat).

Alles Gute und liebe Grüße
Isa
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 23.01.2006, 14:29
konrad konrad ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.01.2006
Beiträge: 10
Standard AW: Suche Fachklinik für Blasenkrebs

Hallo Kadda,
ich war wegen Krebs in der Blase in der Uniklinik Würzburg. Deren Spezialitäten sind urologische Onkologie und gynäkologiesche Urologie. Ich bin dort von Professor Riedmiller erstklassig operiert worden und es geht mir auf diesem Sektor seit 2 Jahren prima. Ohne in Deinem Fall den Teufel an die Wand zu malen, ich habe aus eigenem Darm eine Neoblase , die über den Nabel per Katheter entleert wird. Total einfach.
Ich drücke Euch ganz kräftig die Daumen.
Konrad
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 30.01.2006, 21:27
Margarita Margarita ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 28.01.2006
Beiträge: 5
Daumen hoch AW: Suche Fachklinik für Blasenkrebs

Hallo Kadda,

letztes Jahr wurde ich von Herrn Prof. Dr. Egghart, Leitender Arzt des Kreiskrankenhauses Sigmaringen - Urologische Abteilung, operiert.
Mir wurden in einer achtstündigen OP Organe, Lymphknoten und eine Metastase in der Bauchdecke entfernt. Auch insgesamt sechs Zyklen Chemo wurden mir in diesem Krankenhaus "verabreicht". Hier kann ich die Leitende Ärztin der Onkologie Frau Dr. Käfer, sehr empfehlen, die ebenfalls an diesem Krankenhaus tätig ist.
Alles ist außerordentlich gut verlaufen. Es geht mir erstaunlich gut. Wenn diese Klinik also in deiner Nähe ist, dann kann ich sie dir sehr empfehlen.
Alles Gute

Margarita
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:10 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD