Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Spezielle Nutzergruppen > Forum für Hinterbliebene

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #151  
Alt 09.10.2002, 19:14
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Jung und schon verwitwet

Liebe Lisa,die Robbe,

ich wünschte auch, Du könntest meine Sorgen ins Meer werfen (am besten beim Bermuda-Dreieck, vielleicht verschwinden sie dann für immer..) Natürlich kannst Du mir nicht wirklich helfen, aber weißt Du , wenn man alleine UND einsam ist, helfen liebe Worte viel. Sie zeigen, daß jemand an einen denkt und das tut gut. Ich danke Dir dafür!
Hat Dir Dein Kurzurlaub Ablenkung gebracht und hat die Robbe es sich wieder mal auf einer Sandbank gemütlich gemacht von der sie mit ihren Knopfaugen in die schon kalte Herbstsonne blinzelt?
WARUM bekommen ALLE Zeichen ,- nur ICH NICHT? Vielleicht ist mein Mann zu "faul" oder er hat mich schon vergessen!?
Liebe Grüße, Nadine
Mit Zitat antworten
  #152  
Alt 09.10.2002, 23:56
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Jung und schon verwitwet

Liebe Nadine, schon lange verfolge ich deine briefe mit anderen hinterbliebenen. ich merke, du bist sehr verzweifelt. auch ich habe meinen mann an Krebs verloren. das war vor 5 wochen, mein mann war erst 40 Jahre alt. auch ich vermisse ihn und es tut weh zu wissen, das er nie wiederkommt. irgendwann wird er dir ein zeichen geben, das er bei dir ist, aber dafür mußt du ihn auch freigeben. er merkt, das du alleine nicht klar kommst und kann somit nicht gehen und somit auch dir somit auch kein zeichen geben. sei stark und laß ihn gehen, da wird es auch dir bald bessser gehen. ich bin absulut kein gläubiger mensch, für mich ist es manchmal ein problem, den wenn ich den glauben hätte, ging es mir villeicht besser. aber ich bin mir sicher, das es irgendetwas danach gibt. ich denke an dich und gebe dir etwas von meiner wenigen kraft ab.
alles liebe rike
Mit Zitat antworten
  #153  
Alt 10.10.2002, 19:20
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Jung und schon verwitwet

Liebe Rike,
es tut mir sehr leid, daß auch Du Deinen Mann verloren hast. Wie Du liest, kann ich Dir sehr gut nachfühlen wie Du leidest. Es ist schrecklich den geliebten Menschen zu verlieren, egal in welchem Alter.Kannst Du Deinen Mann wirklich "freigeben"? Ich kann es nicht und ich glaube auch garnicht, daß er "weggehen" möchte. Sollte es doch so sein, wird er es einfach tun. Ich selbst wünsche mir, daß er "bei mir bleibt" und mir nahe ist bis wir uns wiedersehen und dann gemeinsam "fortgehen".
Ich bin auch nicht wirklich gläubig und wenn ich es gewesen wäre, hätte ich jeden Glauben mit dem Tod meines Mannes und den Erlebnissen auf den onkologischen Stationen verloren.
Ich hoffe und wünsche Dir, daß Du jemanden hast, der Dir Beistand leistet und Dir hilft.Ich danke Dir für Deine mitfühlenden Worte und wünschte, ich könnte Dir etwas zurück geben und sei es einen Hoffnungsstrahl auf bessere Zeiten!
Liebe Grüße, Nadine
Mit Zitat antworten
  #154  
Alt 10.10.2002, 19:24
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Jung und schon verwitwet

Liebe Inke,liebe Lisa(die Robbe), liebe Tina S.,

und natürlich auch alle Anderen, die sich in der letzten Zeit um mich gekümmert haben...
Ich wollte Euch nur sagen, ich nehme eine "kurze Auszeit" vom Forum. Ich brauche ein wenig Ruhe. Macht Euch keine Gedanken! Ich bin in Gedanken bei Euch. Seid so lieb und kümmert Euch umeinander,- wir ALLE brauchen es.
Bis bald, liebe Grüße, Nadine
Mit Zitat antworten
  #155  
Alt 10.10.2002, 19:35
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Jung und schon verwitwet

Liebe Nadine,
es ist sicher gut, ein bisschen "auszeit" zu nehmen, aber bitte gib auf dich acht!! Denk dran es gibt noch immer ein paar Aufgaben für dich und du weisst das.
Ich passe auf dich auf und schick dir ein paar gefiederte Freunde, die mir dann Bericht erstatten...
Ich umarme Dich und hoffe sehr von dir zu hören,.... irgendwann.. Alles Liebe Inke
inkelligent@web.de
Mit Zitat antworten
  #156  
Alt 11.10.2002, 10:54
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Jung und schon verwitwet

Liebe Nadine,
ich kann Inke nur Recht geben - sicherlich ist es gut, wenn du eine Auszeit nimmst. Aber - bitte achte auf dich!
Wir alle hier schätzen dich sehr und wären sehr sehr traurig, wenn du irgendwelchen "Quatsch" machen würdest.
Ich bin Gedanken bei dir und schicke dir viele positive Gedanken und Kraft.
Sicherlich sendet dir dein Mann bald ein Zeichen.
Es wird von selbst kommen...
Du darfst nur nicht zu verkrampft darauf warten...
Alles Liebe
Lisa, die Robbe
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Viel zu jung! Gedenkseite - Place of Memory 2 04.07.2005 23:08
jung und trotzdem CLL Leukämie 6 09.06.2005 22:43


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:02 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD