Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Behandlung von Krebs > Hormontherapie

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #76  
Alt 25.07.2005, 01:24
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Wer hat Erfahrung mit Zoladex?

HUHU Regina und Carina,
nehme mein Antidepri jeze seid Nov.04 und hab keinerlei Nebenwirkungen davon.
Bis jeze hatte ich Glück mit meim Arm, ich schleppe wie ein Berseker privat, aber habe nur ein leichtes Brustwandödem.
Mein Tätigkeitsbereich liegt in der Psychiatrie, und habe mit Pflegefällen im Allg. Sinn nicht's zu tun.
Entschuldigt, mit mir geht manchma der Feger durch
Hab Gefachsimpelt ohne Nachzudenken.
Neuroleptika= Psychopharmaka mit Antipsychotischer(Halluzinationen beeinflussend),sedierender(beruhigend),Psychomotor isch (Seele un Körper) dämpfender Wirkung.
-Atosil Trpf. sind ein wirklich gutes Präparat da es sehr beruhigend je nach Dosis wirkt

Liebe Grüße Claudi40
Mit Zitat antworten
  #77  
Alt 25.07.2005, 10:18
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Wer hat Erfahrung mit Zoladex?

Hallo du Feger. Ich überlege grad ob die tropfen auch was für mich sind. meine 14 Jährige Tochter bringt mich an das ende des Wahnsinns u mein Freund tut sein übriges. den beiden drehe ich bald den Hals zu.Beruhigende u dämpfende Wirkung hört sich super an für mich, ich fühl mich immer als ob ich 1000 Ameisen im A.... hätte hab immer den drang was zu tun. gehts dir auch so? Carina dir auch? habt ihr auch Kinder? bussi Regi ;-)
Mit Zitat antworten
  #78  
Alt 25.07.2005, 10:38
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Wer hat Erfahrung mit Zoladex?

Guten Morgähn.....

seufz, heute Nacht habe ich überraschend meine Regel bekommen, innerhalb von 1 Monat schon das zweite Mal: erinnert mich an die Zeit vor der Diagnose. Also alles wieder in Butter.

Nein, leider habe ich keine Kinder, deshalb auch der Zoladex-Abbruch. Unter anderem.

Die Atosli-Tropfen sind ja wohl ganz harmlos, mehr so was dämpfendes, frag doch mal Deinen weissen Kittel, ob er Dir die verschreibt, Stress ist ja schliesslich Gift für uns.

Lieben Carinagruss zum Wochenstart
Mit Zitat antworten
  #79  
Alt 26.07.2005, 10:19
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Wer hat Erfahrung mit Zoladex?

Auch guten Morgähn, also nach den Atosiltropfen werd ich mich erkundigen,ich brauch dringend was beruhigendes, ich fühle mich wie ein Hamster im Rad.Seit wann hast du Zoladex abgesetzt? Mensch auf deine Regel hättest du verzichten können gell? kanns mir schon gar nicht mehr vorstellen wie das mit ist. Stress ist Gift ich weis aber es scheint so als ob ich den geradezu anziehe. hab halt ne anziehende Wirkung, ha ha..lieber Gruß Regi
Mit Zitat antworten
  #80  
Alt 29.07.2005, 16:35
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Wer hat Erfahrung mit Zoladex?

ha ha ha ha.und ich lach immer noch. grüßgottle, mensch da hast du recht keine medi ist harmlos habs mir besorgt u.habs geschluckt igittttttt ist das ein teufelszeug.hab mir dann eingebildet das ich ruhiger werd aber ich glaub ich wurde nur schläfrig. eigentlich bin ich ne ganz lustige kann mich selbst nicht mehr verstehen. also kleiner feger mal sehen was die nächste woche so mit sich bringt . ich lass es dich wissen. bis bald Regi
Mit Zitat antworten
  #81  
Alt 12.09.2005, 22:49
Benutzerbild von carinoca
carinoca carinoca ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.07.2004
Ort: Hannover
Beiträge: 326
Frage auf einmal ist alles anders....

Hallo,

seit einigen Tagen stecke ich wieder unverhofft in den Wechseljahren und ich weiss nicht weshalb?? Ich hatte die Monate davor meinen regulären Eisprung, meine Periode, nachdem ich ja im April mit der Zoladex abgebrochen hatte.

Und nun dies auf einmal! Habt Ihr das schon erlebt? Ich bin 29, nehme keinerlei Medikamente ein und wüsste nicht was ich in den letzten 7 Tagen geändert hätte an meinem Körper.
Mit einer Einschränkung: mit Verdacht auf Bruch des Tram-Flap bin ich heute in die Klinik gekommen, aber zum Glück ist "nur" das Netz ausgeleiert (ich hab bei meinem Umzug zu doll mitgeholfen) und drückt etwas auf die inneren Organe--> könnte das die Eierstöcke beeinflusst haben?

Bei wem von Euch haben sich die Wechseljahre auch so plötzlich und ohne Grund eingestellt? Ich versteh das nicht und werde alsbald einen Termin mit meiner Gyn vereinbaren..

lieben Carinagruss
__________________
mother-
help us
to help you

mundo prayer
Mit Zitat antworten
  #82  
Alt 01.10.2005, 12:29
Schmetterling Schmetterling ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 19.09.2005
Beiträge: 36
Unglücklich AW: Wer hat Erfahrung mit Zoladex?

Hallo zusammen
Ich hatte vor einem Jahr BK mit anschliessender Chemo und Bestrahlung und bin in der Hormontherapie mit Nolvadex und der 3Mt-Spritze (ist das Zoladex?).
Seit ca. 6 Wochen habe ich starke Schmerzen im Nackenbereich mit Ausstrahlung in den Hals, Brust und Luftbereich. Es ist kein Vergleich zu den üblichen Gliederschmerzen, die ich auch noch habe. Ich habe nun seit 10 Tagen die Hormone abgestellt um zu schauen was passiert. Bis jetzt noch keine Änderung. Auch war ich im MRI und Skelettszenti von Hals bis Lendenwirbelsäule. Leider wurde nichts gefunden und ich habe immer noch meine Schmerzen - Tag und Nacht-. Habt ihr wohl eine Idee was das sein könnte?
Oder muss ich mich an die Schmerzen und an meinen "alten" Körper gewöhnen?
Herzliche Grüsse
Schmetterling
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Zoladex oder Enantone? Squirrel Brustkrebs 3 10.03.2006 13:04
Hat jemand erfahrung mit 3 Monatsspritze Zoladex ? Brustkrebs 15 05.10.2005 17:57
Was kommt nach Zoladex? Brustkrebs 8 17.06.2005 19:48
Tamoxifen ohne Zoladex weiternehmen? Hormontherapie 21 27.04.2005 14:52
ZOLADEX! Einfach absetzen?? Brustkrebs 4 19.12.2003 14:25


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:40 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD