Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Brustkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 09.02.2006, 13:11
Benutzerbild von Gaby52
Gaby52 Gaby52 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 23.06.2005
Ort: Murrhardt, BW
Beiträge: 112
Frage Fosamax - Nebenwirkungen

Hallöchen,
habe durch die Einnahme von Arimidex Osteoporose bekommen. Die Therapie meines Onkologen: Umstellung auf Tamoxifen, Calcivit plus Vitamin D, spezielles Mistelpräparat für die Knochen und seit 2 Wochen nehme ich auch noch Fosamax. Habe heftige Magenschmerzen bekommen, die auch heute (3. Tag nach der Einnahme) immer noch anhalten. Auch mein Allgemeinzustand ist sehr schlecht. Fühle mich wie bei der Chemo. Hat jemand gleiche Erfahrung gemacht und ein alternatives Medikament bekommen? Danke für eure Nachricht.
Liebe Grüße von Gaby
__________________
Ich wünsche euch
verträumte Stunden als Ausgleich zum Alltag, in denen die Seele Flügel hat, in denen ihr euren Wünschen und Sehnsüchten freien Lauf lässt.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 09.02.2006, 18:46
Eva B. Eva B. ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 19.08.2005
Ort: Dortmund
Beiträge: 160
Standard AW: Fosamax - Nebenwirkungen

Hallo,
wenn man beim Fosamax nicht peinlich genau die Einnahmevorschriften mit Wassermemindestmenge, aufrecht bleiben usw. einhält, sind Magenschmerzen wohl nicht so ungewöhnlich. Ich vertrage Bonefos besser als Fosamax. Seit kurzem gibt es Monatstabletten (Bonviva) gegen Osteoporose. Vielleicht wären die etwas? Sonst helfen Magenschoner wie Ranitic.
Alles Gute
Eva
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 09.02.2006, 19:27
Benutzerbild von Gaby52
Gaby52 Gaby52 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 23.06.2005
Ort: Murrhardt, BW
Beiträge: 112
Daumen hoch AW: Fosamax - Nebenwirkungen

Hallo Eva,
danke für deine Nachricht. Werde meinen Doc darauf ansprechen. Habe mich peinlich genau an die Einnahmevorschrift gehalten. Die Beschwerden fingen so 2-3 Stunden später an.

LG von Gaby
__________________
Ich wünsche euch
verträumte Stunden als Ausgleich zum Alltag, in denen die Seele Flügel hat, in denen ihr euren Wünschen und Sehnsüchten freien Lauf lässt.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 09.02.2006, 20:58
inter inter ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 31.10.2005
Ort: Kassel
Beiträge: 161
Standard AW: Fosamax - Nebenwirkungen

Fosamax

sehr effizientes Präparat, aber nicht für empfindliche oder vorgeschädigte Mägen, weil man es 1 Stunde vor dem Frühstück mit klarem Leitungswasser einnehmen soll und dann ca. 1 Stunde aufrecht sitzen und stehen muß,
das vergißt man zwischendurch sehr leicht

einziger Trost
es soll weniger schädlich sein (Stichwort Kiefernekrosen), als die monatlichen Infusionen mit dem gleichen Wirkstoff

ich nehme es, wenn auch nicht unbedingt regelmäßig, weil man uns einen vorbeugenden Schutz vor Knochenmetastasen suggeriert hat,

pro sitere, sagen die Lateiner, zu gut Deuutsch: es möge nützen :-))
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 10.02.2006, 10:35
Eva B. Eva B. ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 19.08.2005
Ort: Dortmund
Beiträge: 160
Standard AW: Fosamax - Nebenwirkungen

Hallo,
mir wurde auf Anfrage gesagt, dass Fosamax zwar besser ist als nichts, adjuvant gegen Knochenmetastasen sollte man aber Clodronat oder Ibandronat als Tabletten täglich nehmen, weil nur dazu Studien existieren. Als Infusion kann man natürlich auch die anderen Bisphosphonate adjuvant nehmen.
Viele Grüße
Eva
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:23 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD