Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Bauchspeicheldrüsenkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #31  
Alt 27.03.2005, 18:13
Ekkehard Tromm Ekkehard Tromm ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.03.2005
Ort: München
Beiträge: 235
Standard ich packs

Hallo Ihr lieben Mitstreiter,
Also sind doch einige nicht in die Osterferien gefahren. Morgen gibts bei Holzkirchen wieder 40Km Stau in Richtung München, da bleibe ich gerne zu Hause. Komme gerade mit den Enkeln aus dem Olympiapark, Osterhasen suchen und dann zum Pizzaessen. Da meine Frau schon immer nicht die Ganze aufisst, habe ich mir nur einen Salat bestellt und mitgeknabbert. Spart richtig Euros.
Woanders habe ich zwischenzeitlich gelesen, daß bei Beginn der Therapie der Ca-Wert nicht so wichtig ist, relaevant wird er offensichtlich erst, wenn die gerade begonnene Chemo keinen Rückgang oder Gleichstand nach mehreren Versuchen anzeigt. also werde ich mich nicht verrückt machen und mal 2-3 Monate abwarten. Dann möchte ich aber, wie andere auch, ohne meinem KKH das vorzuenthalten, einen Termin in Heidelberg machen und mir dort eine Zweitmeinung einholen. Morgen gehts in die Sauna, die Freunde fragen schon telefonisch an, ob ich wirklich komme.
Noch einen schönen Osterausklang
Alles Liebe vor allen an die, denen es nicht so gut geht
Ekkehard
Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 27.03.2005, 21:11
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard ich packs

Hallo Ekkehard,

wer fährt denn in die Osterferien wenns in Bayern doch so schön ist. War gestern den ganzen Tag in München. Heute hab ich mein Nachmittagsschläfchen auf der Terrasse im Sonnenschein gehalten.....ach wie war das schön und erholsam.
Gerade war noch meine Freundin mit ihrem kleinen Sohn zu Besuch....dem haben wir bei Ebay einen silbernen Mercedes 300 Sl mit rotem Sitz ersteigert als Tretauto...das war voll der Hit.

LG lommi
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 27.03.2005, 21:26
Ekkehard Tromm Ekkehard Tromm ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.03.2005
Ort: München
Beiträge: 235
Standard ich packs

Hallo Lommi,
toll das wir bei unseren Problemen wenigstens an den Feiertagen viel Freude erleben. Soll noch sehr lange dauern. Vielleicht sehen wir uns mal
Ekkehardekkehard@t-online.de
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 28.03.2005, 05:32
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard ich packs

Hallo Ekkehard,

wichtiger als die absoluten Werte sind die
Tendenzen, die ein Ca 19-9 aufzeigt.

Normbereich geht normalerweise bis etwa
40 - allerdings hat das noch nicht notwen-
digerweise eine direkte Aussage zur Folge.

Meine Schwiegermutter hatte in ihren besten
Tagen (während der Krankheit) einen Ca 19-
9 von 12. Selbst als es zuende ging, stieg der
Tumormarker nicht über 700.

Andererseits habe ich auch schon von extrem
hohen Tumormarkern gehört. Jenseits der
10.000...

Also lass’ Dich nicht verrückt machen...

LG, und schöne Rest-Ostern

ole
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 31.03.2005, 18:04
Ekkehard Tromm Ekkehard Tromm ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.03.2005
Ort: München
Beiträge: 235
Standard ich packs

Hallo,
ich bin wieder da- habe einige Tage Stress gehabt, meine Frau hat dann die Sache nicht so ganz gepackt. Aber jetzt doch wieder Alles in Ordnung, hoffe daß es so bleibt.
Heute war die zweite Chemo, ganz kurz nur, da
das Cisplatin nur alle 14 Tage eingesetzt wird.Fühle mich auch entsprechend gut ohne dieses Hammergift und mache gerade einen Schweinebraten im Rohr. Die Frau macht Semmelnknödeln (?) und Salat. Freue mich drauf und schaue jetzt mal zu Pit und die anderen Seiten
Melde mich wieder
Ekkehard
Mit Zitat antworten
  #36  
Alt 05.04.2005, 22:01
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard ich packs

Hallo,
möchte wieder mal was schreiben. Der Tod von Pit hat mich stark berührt, habe mehrmals in den Beiträgen gelesen und wollte dann nicht mehr eigene Kommentare hinzufügen. Den Kampfgeist habe ich bewundert, manches als eigene Stärkung mitgenommen.
Heute kam eine Nachbarin am Haus vorbei und fragte, wie es mir so geht. Für meine dummen Sprüche bin schon bekannt.Aus dem Bauch heraus:
Was ich habe - ignoriere ich.
Was ich werde- daran arbeite ich
Je länger ich über diese Antwort nachdenke, desto besser finde ich den Spruch.
Ich fühle mich gut, habe zwar wieder etwas abgenommen, es liegt wahrscheinlich am Arbeits-
stress, in den ich mich gestürzt habe. Habe aber dadurch weniger Zeit, nachzugrübeln. die Arbeit macht Spass. Das einzige Problem sind beginnende Entzündungen an der Lippe und im Mund, die ich mit einer Kamillenlösung behandele. Am Donnerstag werde ich in der Klinik mal die Ärzte fragen, ob das was mit der Chemo zu tun hat. Vielleicht weiss jemand von Euch, ob das normal ist.Der Appetit ist gut, die Verdauung habe ich wieder im Griff und die Rückenschmerzen treten weniger auf. Eigentlich gute Zeichen.
Ich melde ich nach der Donnerstags-Chemo wieder und wünsche Allen
Kopf hoch
Ekkehard

ekkehard@t-online.de
Mit Zitat antworten
  #37  
Alt 05.04.2005, 23:09
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard ich packs

Hallo Ekkehard,

ja die Entzündungen an der Lippe und im Mund sind die Folgen der Chemotherapie...die könnten unter Umständen noch schlimmer werden.
Ob allerdings kamillenlösung die richtige Therapie ist bezweifle ich, den in der Lösung ist Alkohol und ich glaube der reizt zusätzlich. Bitte frag die behandelnden Ärzte, die werden Dir was verschreiben.

LG lommi
Mit Zitat antworten
  #38  
Alt 06.04.2005, 09:26
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard ich packs

Hallo Ekkehard

Unabhängig von dem, was Dein Arzt Dir verschreibt - bei Entzündungen im Mund-Rachen-Raum hilft es ganz gut, eine Gewürznelke über Nacht in der Backe zu deponieren.

Bleib tapfer, wenn die Rückenschmerzen zurückgegangen sind, ist das in der Tat ein gutes Zeichen.

Viele Grüße
Ingrid
Mit Zitat antworten
  #39  
Alt 06.04.2005, 14:49
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard ich packs

Hallo Ekkehard,

mein Mann hatte auch oft nach der Chemobehandlung Entzündungen im Mundbereich. Er spülte mehrmals am Tag mit Salbeitee. Es stand immer eine Tasse bereit und er nahm von Zeit zu Zeit einen Schluck. Das half immer recht gut.

LG Marion
Mit Zitat antworten
  #40  
Alt 07.04.2005, 19:03
Ekkehard Tromm Ekkehard Tromm ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.03.2005
Ort: München
Beiträge: 235
Standard ich packs

Hallo Ihr Lieben,
danke an Marion für den Tip mit Salbeitee. Werde ich mir morgen besorgen - der Arzt heute hat mir nur Bepanthol für die Lippen gegeben.Heute war die dritte Chemo angesetzt. Ging Anfangs auch ganz gut, bekam nach der Blutentnahme schnell meinen Lieblingsplatz am Fenster, Frühstück und bald danach dei erste Flasche zur Nierenspülung. Nach 45 Minuten wurde durch den Oberarzt die Chemo abgeblasen, weil die Blutwerte sich stark verschlechter hatten. Die Produktion der Blutplättchen ist nicht mehr in Ordnung sagte der Arzt, wir lassen es heute und machen erst am Montag übernächste Woche weiter. Liegt an der vorherigen Chemo, besondere Medikamente brauche ich jetzt nicht. Bin jetzt etwas durcheinander, da die Chemo der einzige jetzt gangbare Weg ist.
Habt Ihr Rat für mich ? Muss jetzt zur Eigentümerversammlung und melde mich danach wieder
Alles Liebe
Ekkehard
Mit Zitat antworten
  #41  
Alt 07.04.2005, 19:14
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard ich packs

Hallo Ekkehard
Kevin soll schon vorbeugend Salbeitee und Stomatitis Gurgellösung nehmen . Im Akutfall , wenn der Mund - und Rachenraum schon entzündet ist , bekommt er Strahlenmacasitis , oder so ähnlich . Ich hoffe ich konnte dir einen guten Tip geben . Weiterhin alles Gute
Gruß von Christiane
Mit Zitat antworten
  #42  
Alt 07.04.2005, 19:55
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard ich packs

Hallo Ekkehard!

Ich habe eine Statistik gelesen, daß ca. 2% der inoperablen Patienten durch Chemo geheilt werden!

Ich hatte ja auch immer so den medizinischen Drang (ich bin Krankenschwester), alle Hoffnung auf die Chemo zu setzen! Aber mittlerweile bin ich fast davon überzeugt, daß sie nicht das alleinige Allheilmittel ist!

Positiv denken! Immer nach Befinden, nie nach irgendwelchen Arztbriefen mit miesen Aussichten oder Prognosen leben!

Wenn ich Dir die Akte von Ottmar von Jan 04 zeigen würde, könntest Du sicher nicht glauben, daß dieser Mann heute munter die Treppe in unserem Garten gemauert hat (danke Gaby für den Tip mit der Treppe - hat Franz gefliest???) und vorgestern den Sockel um unser Haus gestrichen hat.

Du mußt Dir einfach schöne Nahziele setzen, was Du machen oder erleben möchtest und dann, wie es in einem Buch von Ottmar heißt: "Diagnose unheilbar, Therapie weiterleben!"

Und bitte nie den Humor verlieren! Wir lachen sogar, wenn wir darüber reden, was Ottmar für einen Grabstein möchte (wir investieren vielleicht bald nicht mehr in Aktien sondern in Steine...)! Klingt makaber, ist aber für mich unheimlich wichtig, damit ich weiß, was er möchte!

Also, mach einfach weiter, ob mit oder ohne Chemo! Genieße die nebenwirkungsfreie Zeit, wie Ottmar im Moment!

Liebe Grüße
Stefanie
Mit Zitat antworten
  #43  
Alt 07.04.2005, 21:08
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard ich packs

Hallo Ekkehard,

denk Dir bloß nichts, die Chemo findet ja weiterhin statt, daß sie nun einmal ausfallen muß, ist wirklich nicht schlimm. Eine Chemopause (bei uns war das immer nur eine Woche) gibt es ja ohnehin, die ist in Deinem Fall nur vorgezogen. In München-Harlaching, wo mein Mann behandelt wurde, habe ich immer die Blutprobe selbst zum Labor gebracht, um auf das Ergebnis zu warten und damit die Dinge zu beschleunigen. Dort saßen immer einige Angehörige und Betroffene, die mit Spannung darauf warteten, ob Chemo angesagt ist oder wieder nach Hause gehen. Ist also nichts Beunruhigendes.

Alles Liebe,

Stella
Mit Zitat antworten
  #44  
Alt 07.04.2005, 21:41
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard ich packs

Hallo Stefanie,

habe Franz erzählt wie fleißig Ottmar ist, nun ist unsere Treppe wieder repariert und noch einiges mehr!

Das hast Du wieder sehr schön geschrieben, hat nicht nur dem Ekkehard geholfen, auch mir, denn ich falle immer wieder in ein großes Loch! Aber es geht wieder.....

@Stella, liebe Grüße auch an Dich! Deine Seelenfarbenpostkarten erfreuen mich immer sehr!

und natürlich auch an Ekkehard besonders liebe Grüße und "Sorge Dich nicht, lebe!" (das sagt die Richtige ;-)

Gaby
Mit Zitat antworten
  #45  
Alt 07.04.2005, 22:22
Ekkehard Tromm Ekkehard Tromm ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.03.2005
Ort: München
Beiträge: 235
Standard ich packs

Hallo,
ich bin wieder Zuhause,
die Versammlung war wieder ganz lustig. Wir sind 22 Eigentümer seit 19 Jahren, haben Rücklagen von 48000€ und jetzt ist die Heizung fällig. Kostet 22000€. Manche Leute hatten echt die Befürchtung, jetzt 1000€ bezahlen zu müssen.
Richtung erheiternd, habe 2 Weissbier getrunken und meine Sorgen darüber absolut vergessen.
Habe wieder mehr Mut. Der Körper hat offenbar auf das Cisplatin geantwortet und die Pause wird mir gut tun. Das mit der Blutprobe selbst zum Labor zu bringen, ist eine gute Idee. Frage mal nach, ob das in Bogenhausen auch geht. Ansonsten
will ich schon was für mein Blut tun. Aber was?
Der Oberarzt heute war mir zu kurz angebunden,dh
es gibt nichts... In Bayern sagen wir- a bissel was gibts allaweil. Also trinke ich jetzt ein Glas Rotwein mit Ei und Traubenzucker.Kann nicht schaden.
Mach ich jetzt und gehe ins Bett
Alles Liebe
Ekkehard
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:35 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD