Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Eierstockkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #106  
Alt 29.02.2004, 16:10
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Gerade vom Krebs meiner Mutter erfahren

Jetzt ist es gerade mal 3 Wochen her, daß ich geschrieben habe wie gut es meiner Mutter geht und schon schlägt das Pendel zurück und trifft mit voller Wucht. Der Tumormarker meiner Mutter ist von 3 auf 35 gestiegen. Die nächsten Tage soll eine Bauchspiegelung gemacht werden, um genaues sagen zu können. Immerhin gibt das etwas Sicherheit, was wirklich los ist. Meine Mutter trägst mit Fassung; jedenfalls nach außen.
Leider finde ich keine Spezialklinik im Raum Düsseldorf / Aachen. Weiß jemand Rat?


Michael
Mit Zitat antworten
  #107  
Alt 29.02.2004, 18:36
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Gerade vom Krebs meiner Mutter erfahren

Hallo Nichael,
Ich habe gerade Dein Text im Forum gelesen.Darf ich Dich fragen,um welche Art Krebs es sich bei deiner Mutter handelt?
Ich kann Dir im Raum Düsseldorf eigentlich die Uniklinik empfehlen.Ich hoffe Du meldest Dich noch einmal.
Viele liebe Grüße Claudia.
Mit Zitat antworten
  #108  
Alt 29.02.2004, 18:38
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Gerade vom Krebs meiner Mutter erfahren

Hallo Michael,
Entschuldigung für das N.
Mit Zitat antworten
  #109  
Alt 01.03.2004, 09:32
Beate Hesterkamp
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Gerade vom Krebs meiner Mutter erfahren

Hallo Michael,
ich schließe mich Claudias Empfehlung an. Ich bin selbst seit Mai 2003 mit Eierstockkrebs FIGO IV in der Frauenklinik der Uni Düsseldorf in Behandlung und bin dort sehr zufrieden. Die Räumlichkeiten sind dort nicht so toll, aber ich finde, ich werde sehr freundlich, kompetent und gründlich behandelt.
Ich drück deiner Mutter die Daumen, dass gar nichts schlimmes gefunden wird.
Melde dich, wenn du Fragen hast.
Liebe Grüße
Beate
Mit Zitat antworten
  #110  
Alt 01.03.2004, 21:55
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Gerade vom Krebs meiner Mutter erfahren

Hallo Beate, hallo Claudia,

danke für eure Ratschläge, die können wir wirklich gut gebrauchen. Meine Mutter macht jetzt erst mal eine CT, geht anschließend zu einem unabhängigen Onkologen und danach ins Krankenhaus für eine Bauchspiegelung. Sollte sich hier herausstellen, dass eine weitere Chemo erforderlich sein sollte, wird meine Mutter wohl in die Uniklinik nach Düsseldorf wechseln. Für mich ist das das beste was zur Zeit machbar ist. Alles sollte innnerhalb der nächsten 2 Wochen ablaufen, um nicht unnötig Zeit zu verlieren. Sie hat schon eine Chemo hinter sich (Eierstockkrebs FIGO IVC)und weiß was auf sie zukommen kann.

Ich werde mich die Tage wieder melden. Alles Gute an alle und nochmals DANKE.

Grüße

Michael
Mit Zitat antworten
  #111  
Alt 02.03.2004, 17:40
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Gerade vom Krebs meiner Mutter erfahren

Hallo Michael

Ich habe gerade Deine Antwort gelesen.Hat Deine Mutter schon für alle Untersuchungen Termine? Ich würde dafür sorgen,daß alles möglichst in einer Woche erledigt wird.Meine Mutter war stationär im Krankenhaus und immer wieder wurden Ct,Ultraschall,Röntgenaufnahmen gemacht,trozdem hat sich der Krebs so schnell verbreitet das man bei zu gucken konnte.Es muß ja nicht immer so sein,aber zur Vorsorge lieber etwas schneller handeln.Ich wünche Euch viel Glück bei den Untersuchungen und hoffentlich negative Befunde.
Bis bald mal Claudia
Mit Zitat antworten
  #112  
Alt 04.03.2004, 12:47
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Gerade vom Krebs meiner Mutter erfahren

ich wusste es schon einige zeit. aber ich wollte es nicht wahrhaben. bis sie dann in die klinik kam. es ist jetzt schon eine weile her. und sie ist am 1. september.03 gestorben ich hätte nicht gedacht das sich mein leben so verändern könnte. und ich hätte auch nie gedacht das mir so etwas jemals passieren könnte, aber jetzt ist es schon passiert.Lp4LiFe@gmx.de
Mit Zitat antworten
  #113  
Alt 21.04.2004, 11:35
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Gerade vom Krebs meiner Mutter erfahren

Vor vier Wochen habe ich erfahren das meine Mutter an Eierstockkrebs erkankt ist.Heute fängt ihre Chemotherapie zum ersten mal an. Ich bin ein wenig durcheinander ob auch alles gut geht. Wer macht im Moment das selbe durch? Grüsse von Barbara
Mit Zitat antworten
  #114  
Alt 10.04.2005, 19:18
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Meine oma kam mit darmkrebs

Hallo!
Meine Oma kam mit Darmkrebs ins Krankenhaus!
Nun wurde mir gesagt das er nicht gestreut sondern geästelt hat!
Was ist das,und gibt es das überhaupt??
Er soll im bauchraum und am leberlappen geästelt haben!
Ich bitte um Antwort!!
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kinder-Bücher:Wenn Mama oder Papa krebskrank ist Ladina Forum für Angehörige 19 02.12.2006 21:15
Nach "erfolgreicher OP" übergriff des Krebs auf Lendenwirbel Kashyyk Gebärmutterkrebs 0 21.02.2006 10:58
Arzt nimmt meiner Mutter den letzten Mut! Brustkrebs 3 22.07.2004 09:05
Non-Hodgkin - Was genau ist das? Lymphdrüsenkrebs (Hodgkin/Non-Hodgkin) 6 25.06.2003 13:18
Wenn ich alleine bin.......(Meine Mutter hat Krebs Brustkrebs 8 05.06.2002 09:02


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:34 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD