Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Blasenkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #31  
Alt 07.03.2004, 19:23
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Kontaktsuche bei Blasenkrebs BCG Instillastionst.

Wer kann Auskunft über BCG und Nebenwirkungen geben ?
Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 08.03.2004, 09:35
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Kontaktsuche bei Blasenkrebs

Servus,
empfehle Dir einmal unter "Erfahrungsbericht nach Blasenkrebs" nachzusehen. Hier steht viel interessantes auch zu BCG, Beipackzettel, PSA-Kontrollen und NMP-22 (14 Tage vor Beginn und nach jeder Instill. Serie), Immucothel, etc.!
Wie ist Dein Grading, Alter?
LG.
Anton
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 17.03.2004, 13:07
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Kontaktsuche bei Blasenkrebs

Hallo, ich bräuchte Informationen von Leuten, die in einem Chemiebetrieb mit Farben gearbeitet haben und bei denen der Blasenkrebs als berufsbedingte Erkrankung anerkannt wurde.Mein Vater ist an Blasenkrebs erkrankt und hat in so einem Betrieb gearbeitet.
Er möchte jetzt vor Gericht gehen
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 26.08.2004, 18:56
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Kontaktsuche bei Blasenkrebs

Ich wäre aus dem Raum Ulm/Günzburg, habe jedoch keine Erfahrungen, weil meine Diagnose erst seit 2 Tagen habe und am 31.08.04 eine OP habe. Dann werde ich hoffentlich mehr und hoffentlich etwas Positives erfahren. Im Moment bin ich ziemlich down, wegen der Ungewissheit, was noch Alles auf mich zukommen könnte.

Allen ebenfalls Betroffenen eine gute Zeit und viel Kraft.

Manfred

mail: manfred-schuster@t-online.de
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 29.08.2004, 17:16
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Kontaktsuche bei Blasenkrebs

Lieber Lutz,

meine Mama (letztes Jahr im August mit der Diagnose konfrontiert) hat genau dasselbe Staging wie Du. Auch sie hat jetzt die BCG-Therapie (der 1. Zyklus 6x, der 2. Zyklus 3x) hinter sich. Uns wurde bezüglich einer eventuellen Versiegelung nichts gesagt und ich habe auch in der ganzen Literatur nichts darüber gelesen.

Es ist meines Wissens nach so, dass BCG nicht bei jedem wirkt. Die "Chancen" stehen nach Studien etwa 50:50. Aber da man sich bis heute nicht 100%ig sicher ist, wie BCG (also die Tuberkulosebakterien) wirkt, solltest du dir wegen einer Versiegelung nicht allzu grosse Sorgen machen.

Hat man dir eigentlich eine Blasenentfernung empfohlen? Bei meiner Mama meinte man, man versuche es so, da sie noch jung ist (55 Jahre)!

Ich wünsche dir alles Gute, Astrid
Mit Zitat antworten
  #36  
Alt 02.09.2004, 16:21
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Kontaktsuche bei Blasenkrebs

Hallo Astrid,
bei meinem Vater (ist jetzt 70 !) hat man gesagt, dass man die BCG Therapie macht, weil er schon älter ist und die Operation sehr gross ist und lange dauert (Herz u. Kreislauf etc.)

Wir wissen allerdings erst im Oktober ob Rezidiv da ist oder nicht. Chancen sind 50/50 wurde uns vom Urulogen gesagt.

Gruss an alle, Bine
Mit Zitat antworten
  #37  
Alt 02.09.2004, 19:34
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Kontaktsuche bei Blasenkrebs

Liebe Bine,

ich wünsch deinem Vater alles Gute und viel Glück für die Untersuchung! Meine Mama hat auch Mitte Oktober ihre mittlerweile 3. Kontrolluntersuchung und ich hoff sehr, dass wieder nichts zu sehen ist.

Bei der letzten Untersuchung wurde eine Entzündung gefunden, die höchstwahrscheinlich von der BCG herrührt. Sonst hat sie aber Gott sei Dank keine Beschwerden, ausser dass es ab und zu beim Wasserlassen brennt, aber ich hoffe, dass dies von der BCG kommt.

Ich wünsch euch alles Gute, Astrid

Meld Dich wenn du was Neues weisst
Mit Zitat antworten
  #38  
Alt 03.09.2004, 11:43
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Kontaktsuche bei Blasenkrebs

Hallo Astrid,
vielen Dank für Deine Antwort.
Merkwürderweise hat mein Papa die BCG Instillation so wegesteckt.
Er hat auch die "gewünschte" Blasenentzündung nicht
bekommen. Weiss wirklich nicht ob das gut oder schlecht ist.
Euch auch alles Gute.
Melde mich wieder und schönes Wochenende.
Gruss Bine
Mit Zitat antworten
  #39  
Alt 03.09.2004, 19:52
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Kontaktsuche bei Blasenkrebs

Liebe Bine,
bei der 1. Instillation (insgesamt 6x) hatte meine Mama auch keinerlei Probleme. Jetzt beim Erhaltungszyklus (3x) hatte sie schon etwas mehr Schmerzen, aber es war lang nicht so schlimm, wie wir es zuvor erwartet hatten.

So gesehen hoffe ich sehr, dass es sowohl bei deinem Papa als auch bei meiner Mama ein gutes Zeichen ist!!!

Übrigens: ich habe eine Studie gelesen, wo von einer Wirksamkeit von ca. 80% des BCG gesprochen wird. Ich hoffe sehr, dass diese stimmt und das auf unsere Eltern auch zutrifft.

Liebe Grüße Astrid
Mit Zitat antworten
  #40  
Alt 04.09.2004, 11:21
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Kontaktsuche bei Blasenkrebs

blasenkrebs
Mit Zitat antworten
  #41  
Alt 04.09.2004, 23:33
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Kontaktsuche bei Blasenkrebs

Liebe Astrid,

herzlichen Dank für deine Nachricht und meine guten Wünsche für deine Mutter. Ich hatte eine identische Begründung für BCG. Eine Op hätte ich auch vorerst abgelehnt.

Zu meinem Urologen habe ich eine gute Beziehung (bitte keine Mißverständnisse)aufgebaut, weil mir seine burschikose Art gefällt. Er befiehlt mir, mich auszuziehen, es ist wie ein Spiel. Ich bin der Sklave, so kann man sich aber auch fühlen, aber die Hilflosigkeit fühlt sich anders an, positiver.

Und aus guter möglicher Freundschaft empfahl er mir eine Op. Ist mit mir nicht zu machen, also folgen wir der Empfehlung des operierenden Oberarztes mit Zustimmung des Chefs, es mit BCG zu versuchen. Dort war mein Urologe auch einmal Oberarzt.

So bin ich an die Info gekommen, daß BCG eben versiegelnd wirken könne, mit der Folge, daß Krebszellen zu Blasenaußenwand wandern könnten und außen nicht durch Krebsmarker zu erkennen seien. Das ist das Problem. Das möchte ich in das Forum stellen.

Man kann nur fragen, wenn man von dem Problem einmal hörte.

Ich verlasse mich auf BCG nicht allein, ich versuche, mein Immunsystem zu aktivieren. Das größte Immunsystem ist der Darm. Da fange ich an. Mein Quecksilber(Amalgam)leite ich auch aus, auch da kann man Fehler machen. Ich werde keine neuen Amalgamfüllungen mehr haben.

Noch etwas, ich bin Hochrisikopatient. Wenn da nicht die Alarmglocken klingen, wann dann?

Wir müssen uns weiter gegenseitig Mut machen.

Herzlichst,

Lutz
Mit Zitat antworten
  #42  
Alt 05.09.2004, 16:32
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Kontaktsuche bei Blasenkrebs

Lieber Lutz,
vielen Dank für die Info, die mich aber auch zugleich etwas "geschockt" hat. Es ist oft so, dass diese "Insiderinformationen" nicht nach aussen an "normale" Patienten dringen.

Heisst das dann also auch, dass die eventuell vorhandenen Tumorzellen auch die Blasenspiegelung, Lavagezytologie etc. nicht mehr entdeckt werden können? Das macht mir ein wenig Angst.

Auch meine Mama macht alternativ noch einiges, so macht sie des längeren eine Mistelspritzenkur und nimmt ausserdem Vitamine und Wobe Mugos (Enzymdragees).

Ihr geht es momentan im grossen und ganzen gut, sie hat was die Blase betrifft wenig Beschwerden (ab und zu ein Brennen, was einer Entzündung durch die BCG zugeschrieben wird).

Auch sie ist als Hochrisikopatient eingestuft. Ich hoffe und wünsche mir, dass deine und ihre nächste Kontrolluntersuchung gut ausfällt.

Liebe Grüße Astrid
Mit Zitat antworten
  #43  
Alt 11.11.2004, 20:13
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Kontaktsuche bei Blasenkrebs

Am 28.4.2004 bekam ich mit 50 Jahren eine Neoblase. Ich würde mich gerne mit einer Frau austauschen.
Mit Zitat antworten
  #44  
Alt 21.11.2004, 13:35
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Kontaktsuche bei Blasenkrebs

Hallo Heidrun,
ich bin seit März 02 in der gleichen Situation.Ich bin 54 Jahre alt.Ich habe ein Bauchnabelstoma es geht mir sehr gut und ich würde mich wirklich gerne auch einmal mit einer anderen betroffenen Frau über gemachte Erfahrungen austauschen.Liebe Grüsse Margrit
Mit Zitat antworten
  #45  
Alt 23.11.2004, 09:20
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Hallo Margrit

Ich würde mich sehr freuen,wenn du dich mit mir direkt in Verbindung setzt. Ich habe meine eigene Harnröhre behalten. Kenne aber eine Frau in der Nähe von Ulm, die auch einen künstlichen Ausgang hat.Woher kommst du? Wo warst du zur AHB? Hast du Schwierigkeiten mit deinem Darm? Ich habe viele Fragen und freue mich über eine Antwort. Liebe Grüße Heidrun name@domain.de
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Suche Fachklinik für Blasenkrebs Kadda Blasenkrebs 3 30.01.2006 21:27
Klinik in NRW für Blasenkrebs Tumorzentren und Kliniken 3 23.12.2004 00:18


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:05 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD