Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Bauchspeicheldrüsenkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 17.08.2005, 17:49
Benutzerbild von Manuela08
Manuela08 Manuela08 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 26.07.2005
Ort: Nähe ----Kirchheim unter Teck
Beiträge: 568
Lächeln Mein 1.Staining nach der Chemo

Ich grüße alle die es lesen möchten und mit mir darüber diskutieren wollen.Oder ganz einfach mal was schreiben möchten.
Nun ich habe seit ca.2-3 wochen mein 1. Sta. hinter mir.Bin neutral dahin gegangen ,Herzecho,Ultraschall,CT,Knochenzintiegramm zusätzlich,Lungerön.,alles ganz gut verlaufen .Tumormaker ebenfalls.Es sieht nun so aus --es hat sich nichts verändert,vergrößert,auch nichts verkleinert.Hinzugekommen ist auch nichts.Nur die ganzen Metastasen in der Leber sind nicht mehr durchblutet doch wie der primäre Herd in der BSD konnte man nicht sagen da er sich jedesmal bei der Ultraschallwelle versteckt.Nun den werde ich es auch noch zeigen welch ein Herrchen er sich ausgeguckt hat.Anschließent bin ich eine Woche mit meinen Mann in den Urlaub gefahren es war einfach Traumhaft,er hat sich auch mal was gutes verdient,nach all der so schlimmen Zeit seit Feb.Am Montag nächster Woche bin ich dan wieder im Chemotakt für 5 Tage dann bekomme ich 2 Zyklen wieder mit Doxorubicin und Streptotoxicin(oder so änlich)das schlaucht dann wieder eine ganze Woche hinterher.So nun aber esrtmal genug davon freue mich wenn mir jemand antwortet.
grüße alle ganz lieb Manuela
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 17.08.2005, 18:12
Ekkehard Tromm Ekkehard Tromm ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.03.2005
Ort: München
Beiträge: 235
Lächeln AW: Mein 1.Staining nach der Chemo

Hallo Manuela
erst mal ein fröhliches Grüß Gott aus Bayern. Natürlich wird geantwortet, das ist ja der Sinn des Forums. Das mit den Lebermetastasen ist ja sehr erfreulich.
Es zeigt auf jeden Fall ein erfolgreiches Ansprechen der Chemo und wenn dann die Tumorwerte auch noch kleiner werden, bist du auf dem richtigen Weg
Das im CT der Primarius ( mir gefällt das Wort einfach, habe meinen einfach so genannt) nicht darstellbar ist, verstehe ich jetzt nicht. Wird dir kein Kontrastmittel während der CT gespritzt? Bei mir konnte damit nach dem ersten Staging eine erhebliche Verkleinerung festgestellt werden, was mich richtig motiviert hat, die Kündigungsklage weiter zu führen. Frag mal nach.
Ansonsten Alles Liebe, das mit dem Urlaub hab ich im September vor mir
Ekkehard
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 17.08.2005, 18:29
Benutzerbild von Manuela08
Manuela08 Manuela08 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 26.07.2005
Ort: Nähe ----Kirchheim unter Teck
Beiträge: 568
Lächeln AW: Mein 1.Staining nach der Chemo

Grüß Dich lieber Ekkehard!
danke für deine schnelle Antwort,riesig die freude.Nur im Ultraschall ist er nicht zusehen.Die Chemo spricht ganz gut an sagt auch der Onkologe.Wir werden diesen Untermieter schon zeigen wo es hingeht.
LG Manuela
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 18.08.2005, 10:33
Simone Simone ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 28.06.2005
Beiträge: 14
Standard AW: Mein 1.Staining nach der Chemo

Klingt doch gut :-)
Da ich mich mit dem Staging nicht so gut auskenne : wann wird das in der Regel gemacht ? Und welche Untersuchungen gehören dazu ?
Mein Papa hatte gerade die 4. Chemo.
LG Simone
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 18.08.2005, 17:58
Benutzerbild von Manuela08
Manuela08 Manuela08 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 26.07.2005
Ort: Nähe ----Kirchheim unter Teck
Beiträge: 568
Standard AW: Mein 1.Staining nach der Chemo

Grüß dich Simone!
diese Untersuchung macht man je nach Chemo nach den angesetzten Zyklusen (Abständen) die der Onkologe vor gibt sie dient zur Kontolle ob die Chemo greift oder nicht .Je nach dem wird dann die Behandlung veändert oder sie wird weiter geführt.Man kann veränderungen erkennen und auch sehen wie sich der tumor entwickelt im positiven wie negativen.
LG Manuela,alles gute für euch
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 20.08.2005, 15:23
Benutzerbild von Manuela08
Manuela08 Manuela08 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 26.07.2005
Ort: Nähe ----Kirchheim unter Teck
Beiträge: 568
Standard AW: Mein 1.Staining nach der Chemo

Ein schönes Wochenende allen lieben lesern .Am Montag dann bin ich wieder auf Tournee.5 tage Chemo biginnen wieder aufs neue .Mal sehen wie es diesmal wird,habe mir fest vorgenommen sehr viel mehr wie möglich zu trinken .
LG Manuela
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 20.08.2005, 18:03
Simone W. Simone W. ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.08.2005
Ort: Hessen
Beiträge: 282
Standard AW: Mein 1.Staining nach der Chemo

Alles Gute für Deine Chemo !
LG Simone
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 20.08.2005, 20:38
Gabi aus Nürnberg Gabi aus Nürnberg ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.08.2005
Ort: Neumarkt Opf.
Beiträge: 109
Standard AW: Mein 1.Staining nach der Chemo

Hallo Manuela,
Ich schick Dir schnell ein fränkisches Daumendrücken....für die nächste Chemo und für den Kampf mit der Räumungsklage. Manche Untermieter kann und will man nicht akzeptieren, gelle? Machs wie Ekkehard, ich glaube der gewinnt die Klage zumindest hat er den halben schon verkrault.
Toi Toi toi
Gabi
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 21.08.2005, 19:41
Ekkehard Tromm Ekkehard Tromm ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.03.2005
Ort: München
Beiträge: 235
Lächeln AW: Mein 1.Staining nach der Chemo

Liebe Simone, liebe Manuela
Gabi hat recht, nach 6 Chemos mit Gemzitabin und Cisplatin wurde das erste Staging gemacht. Der Untermieter hatte sich halbiert und ist bis jetzt auch nicht wieder grösser geworden. Auch der CA19.9, ist ein Tumormarker für Pankreas-CA, hat sich von 9900 auf 4200 verringert. Hat mit richtig Schub gegeben. Frag aber regelmässig nach weiteren Werten, bei mir gingen jetzt die Blutwerte in den Keller und die Lebermetastasen haben sich vermehrt.
Der Untermieter hat einen guten Rechtsanwalt, der ärgert mich. Aber das krieg ich auch noch hin
Alles Liebe
Ekkehard

Geändert von Ekkehard Tromm (21.08.2005 um 19:45 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 27.08.2005, 17:52
Benutzerbild von Manuela08
Manuela08 Manuela08 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 26.07.2005
Ort: Nähe ----Kirchheim unter Teck
Beiträge: 568
Standard AW: Mein 1.Staining nach der Chemo

Grüße euch all ihr lieben !
bin wieder von der Giftküche zurück,und muß sagen habe s ganz gut hinter mir gebracht.Kaum übelkeit,sehr verdächtig aber gut.Nur der Port macht noch zipperlein.Ekkehart ich drücke dir die Daumen das darf nicht negeativ werden.Mit dem Blutwerten und den Metastasen das könen wir nicht lassen ,ich schick dir den Kammerjäger.
LG Manuela
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 01.09.2005, 13:56
Benutzerbild von Manuela08
Manuela08 Manuela08 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 26.07.2005
Ort: Nähe ----Kirchheim unter Teck
Beiträge: 568
Standard AW: Mein 1.Staining nach der Chemo

Hallo ihr lieben!
seit meiner letzten Chemo kann ich essen was das Zeug hält.Chiliecorncarne erst gestern Pizza und und und.heute 2 Tomatenbrote aber der tag ist noch nicht um .Wer hat das schon mal erlebt,regelrechter Heißhunger .
LG Manuela
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 02.09.2005, 12:06
Gabi aus Nürnberg Gabi aus Nürnberg ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.08.2005
Ort: Neumarkt Opf.
Beiträge: 109
Standard AW: Mein 1.Staining nach der Chemo

Hallo Manuela,
ist doch klasse, dass Du so Hunger hast. Iss was das Zeug hält, und vorallem was Du auch gut verträgst. Bekommst Du vielleicht Mistelinjektionen? darauf hat meine Mama immer Heisshunger bekommen, rennte rum wie eine Schwangere und nichts war mehr sicher vor ihr. Mach weiter so denn der Körper braucht Reserven.
Guten Appetit und viel Kraft weiterhin.....
LG
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 02.09.2005, 18:40
Benutzerbild von Manuela08
Manuela08 Manuela08 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 26.07.2005
Ort: Nähe ----Kirchheim unter Teck
Beiträge: 568
Standard AW: Mein 1.Staining nach der Chemo

Zitat:
Zitat von Gabi aus Nürnberg
Hallo Manuela,
ist doch klasse, dass Du so Hunger hast. Iss was das Zeug hält, und vorallem was Du auch gut verträgst. Bekommst Du vielleicht Mistelinjektionen? darauf hat meine Mama immer Heisshunger bekommen, rennte rum wie eine Schwangere und nichts war mehr sicher vor ihr. Mach weiter so denn der Körper braucht Reserven.
Guten Appetit und viel Kraft weiterhin.....
LG
Liebe Gabi ,danke dir werde ich machen ,schönes Wochenende.
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 08.09.2005, 13:00
Benutzerbild von Manuela08
Manuela08 Manuela08 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 26.07.2005
Ort: Nähe ----Kirchheim unter Teck
Beiträge: 568
Standard AW: Mein 1.Staining nach der Chemo

Grüße euch alle ihr lieben.
Montag ist wieder ein neuer tag mit Chemo angesagt.Mal sehen wie ses diesmal wieder wird.Werde am wochenende den Getränkemarkt leer kaufen .
LG Manuela
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 11.10.2005, 15:25
Benutzerbild von Manuela08
Manuela08 Manuela08 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 26.07.2005
Ort: Nähe ----Kirchheim unter Teck
Beiträge: 568
Böse AW: Mein 1.Staining nach der Chemo

Grüß Euch!
nun bei mir hat die Chemo nichts gebracht,nach 4 Zyk.sehr agessiven zeugs
ist das ding noch weiter am wachen nun lag ich wider 4Tage im KH er nimmt sogar schon zunehmend die 2.Pfortarder( V. mes.sup. )ein,den stent drückte er ab.Am Montag muß ich in das Hd.NCT mal sehn wies wird.
LG Manuela
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:30 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD