Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Bauchspeicheldrüsenkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #46  
Alt 30.01.2006, 07:00
Jörg46 Jörg46 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 28.11.2005
Ort: am Hügel oder am See oder am Wald
Beiträge: 1.173
Standard AW: Mein 1.Staining nach der Chemo

Hallo Manuela

Dein Vorgehen ist sehr gefällig, so wird es was, die Ärzte finden heute hoffendlich auch die richtige Waffe gegen den ekelhaften Bruder.


Viele liebe Grüße Jörg

wir werden Siegen!!!

ps die Smailis habe ich von der Computerbild CD und da gibt es den Modus Forum, funktioniert wie ein Link.
Mit Zitat antworten
  #47  
Alt 30.01.2006, 13:44
Pilzköfpchen Pilzköfpchen ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 12.10.2005
Beiträge: 133
Standard AW: Mein 1.Staining nach der Chemo

Hallo Manuela,

für Deine Untersuchung heute drücke ich Dir noch ganz schnell ganz ganz feste die Daumen. Es kann nur eine positive Nachricht kommen, die Sonne scheint heute nur für Dich so schön !

Ich schicke Dir ein dickes Kraftpaket.

sabine

PS: zum smiley's einfügen musst Du einfach nur rechts auf ein Bildchen Deiner Wahl drücken, dann erscheint im Textfeld (hier z.B. ) und der Smiley iss drin !!
Mit Zitat antworten
  #48  
Alt 30.01.2006, 14:22
Simone W. Simone W. ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.08.2005
Ort: Hessen
Beiträge: 282
Standard AW: Mein 1.Staining nach der Chemo

Liebe Manuela ,

auch ich drück Dir ganz fest die Daumen ! Und die Zehen noch dazu...

@ Alex
Das mit dem Avastin verstehe ich irgendwie nicht so richtig . Ich lese immer nur , daß es in Deutschland noch nicht zugelassen ist . Wie kommt man dann an eine Behandlung mit Avastin ?
Unser Onkologe lehnte es ab , mit der Begründung , es gebe noch keine klinischen Berichte über die Wirksamkeit . Was ja wohl nicht so ganz stimmt. Soll ich da noch mal nachhaken ? Ich weiß dass das Medikament sehr teuer ist . Vielleicht ist das ein Grund für die ablehnende Haltung !?

Liebe Grüße
Simone
Mit Zitat antworten
  #49  
Alt 30.01.2006, 14:43
Benutzerbild von Manuela08
Manuela08 Manuela08 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 26.07.2005
Ort: Nähe ----Kirchheim unter Teck
Beiträge: 568
Standard AW: Mein 1.Staining nach der Chemo

Hallo meine lieben !

Am Mittwoch habe ich nun eine weitere Chemoth.vor mir . Mein Doc hat sich nochmal beraten mit dem Radiologen vom CT und sind dann beide nach weiteren auswerten zum Schluß gekommen das ich weiter mit dem Folfox 3 Schema bekomme .
lieber Volker ich habe nach Avstin gefrgt und bekam zur Antwort es wird zugelassen bei Dickdarm Tumor und weitere Studien laufen erst und sind noch nicht zugelassen . Und leider auch nicht bei einen Tumor der sehr durchblutet ist wirksam wird. Bei neuroendokrinen gibt es wenig Studien.
Angehängte Grafiken
Dateityp: gif haudegen.gif (16,0 KB, 286x aufgerufen)

Geändert von Manuela08 (30.01.2006 um 14:46 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #50  
Alt 30.01.2006, 15:18
Pilzköfpchen Pilzköfpchen ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 12.10.2005
Beiträge: 133
Standard AW: Mein 1.Staining nach der Chemo

Hallo Manuela,

es tut mir leid, dass Du eine weitere Chemo vor Dir hast. Aber mit DIESER gibst Du es dem Mistkerl den Rest

Sabine
Mit Zitat antworten
  #51  
Alt 30.01.2006, 15:19
Volker P Volker P ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 22.08.2005
Beiträge: 468
Standard AW: Mein 1.Staining nach der Chemo

Hallo,

zu Avastin weis ich nur das in Heidelberg im NCT bei Prof. Jäger einige Patienten Avastin zusätzlich zur Chemo bekommen. Ob das jetzt eine Studie oder intern in Heidelberg getestet wird weis ich nicht. Aber nachfragen bei Prof. Jäger schadet nicht. Das das Medikament sehr teuer ist ist richtig und daher werden sich wohl mal wieder einige Ärzte und Krankenkassen dagegen streuben es zu bezahlen.


Das du jetzt weiter Chemo bekommst ist wohl der richtige weg. Alles gute und du schaffst das. Gib dem Kerl saueres.

Gruß

Volker
Mit Zitat antworten
  #52  
Alt 30.01.2006, 15:29
Jörg46 Jörg46 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 28.11.2005
Ort: am Hügel oder am See oder am Wald
Beiträge: 1.173
Standard AW: Mein 1.Staining nach der Chemo

Hallo Manuela

es tut mir zwar leid das Du eine weitere Chemo machen mußt, aber dies mal gibst Du dem Mistkerl den Rest, immer feste drauf

Liebe Grüße Jörg

fühl Dich gedrückt

wir werden Siegen!!!
Mit Zitat antworten
  #53  
Alt 30.01.2006, 15:48
Benutzerbild von Petra Loos
Petra Loos Petra Loos ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 12.03.2003
Ort: NRW
Beiträge: 642
Standard AW: Mein 1.Staining nach der Chemo

Liebe Manuela,

ich drücke dir die daumen, dass du die Chemo halbwegs verträgst und vor allen Dingen, dass dein ungebetener Gast verschwindet.
ich drück dich...liebe Grüße,
Petra
__________________
Informationen, wie Ihr dem Krebs-Kompass helfen könnt:

http://www.krebs-kompass.de/uber_uns-spenden.html
Mit Zitat antworten
  #54  
Alt 30.01.2006, 16:29
sandis sandis ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.11.2005
Beiträge: 15
Standard AW: Mein 1.Staining nach der Chemo

Das Avastin hat mir professor schmoll in halle verordnet.
In den usa laufen ein paar studien dazu und anscheinend wirkt es zumindestens bei mir.Auf der homepage vom john hopkins institut steht mehr dazu. http://pathology.jhu.edu/Pancreas%5Fchat/
Der tumor ist jetzt seit seiner diagnose stabil geblieben und ich hoffe das dies noch eine weile so weitergeht.Allerdings ist mein tumor auch somatostatin positiv und ich erhalte auch monatlich meine sandostatin Lar dosis.Man kann halt nicht genau sagen was den tumor nun stabilisiert und ich will da auch keine experimente machen...

gruß alex
Mit Zitat antworten
  #55  
Alt 01.02.2006, 14:47
Benutzerbild von Manuela08
Manuela08 Manuela08 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 26.07.2005
Ort: Nähe ----Kirchheim unter Teck
Beiträge: 568
Standard AW: Mein 1.Staining nach der Chemo

Grüße euch !

so bin ich heute gegen meinen Feind in mir vorgegangen und hoffe es wird ein Erfolg das es bei der nächsten Untersuchung dann so aus geht..Habe heute wieder in HD gute 4Stunden mit der Gabe der Chemo verbracht morgen dann wieder ca.2 Stunden und am Freitag kommt die Flasche dann ab,durch den Hausarzt.

Wenn alles nichts bringt dann haben sie sich für mich diese Therapie ausgedacht mit Temozolid,Capecetabine oder Pegyliertem.und dann hoffe ich bekommt er so richtig eine´s auf die Mütze. seit lieb gegrüßt erst mal von Manuela

Geändert von Manuela08 (06.02.2006 um 18:09 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #56  
Alt 02.02.2006, 14:43
Jörg46 Jörg46 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 28.11.2005
Ort: am Hügel oder am See oder am Wald
Beiträge: 1.173
Standard AW: Mein 1.Staining nach der Chemo

Hallo Manuela

das ist die richtige Einstellung, mach den Typen platt, der hat es nicht anders gewollt. Meinen Segen hast Du für dieses Unterfangen.
LG Jörg

wir werden Siegen!!!

ps. hätte gerne Deine Smailis gesehen - mail sie mir einfach adresse steht im meinem Profil
Mit Zitat antworten
  #57  
Alt 02.02.2006, 18:22
Benutzerbild von Manuela08
Manuela08 Manuela08 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 26.07.2005
Ort: Nähe ----Kirchheim unter Teck
Beiträge: 568
Standard AW: Mein 1.Staining nach der Chemo

lieber Jörg na das tu ich doch gern ist auch schon im netz auf wanderschaft zu Dir.

Es grüß dich Manuela
Mit Zitat antworten
  #58  
Alt 03.02.2006, 17:29
Benutzerbild von Manuela08
Manuela08 Manuela08 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 26.07.2005
Ort: Nähe ----Kirchheim unter Teck
Beiträge: 568
Standard AW: Mein 1.Staining nach der Chemo

hallo ihr lieben !

seit geraumer Zeit geht es mir etwas besser. die chemo habe ich diesmal nicht allzu sehr gut vertragen. Starke Koliken kammen und gingen mal wieder. Dann hatte ich über Nacht noch Fieber bekommen.Nun eben zeigte das Thermometer 37,9 und ich bin wieder auf dem Posten.Die starken Koliken hab ich auch nicht mehrso das es aufwärts geht. Die Chemo wurde heute früh vom Hausarzt entfernt und er gab mir vorsichtshalber mal Antibiotikum mit. nahm Blutwerte.gotttsei dank hatte ich Sevredol Kapseln und das Pflaster nehm ich ja sowieso jeden Tag.Mommentan fühl ich mich wie 100 jährig und die Gelenke tun weh.Aber schluß mit jammern .


Liebe grüße von Manuela
Mit Zitat antworten
  #59  
Alt 04.02.2006, 07:33
Jörg46 Jörg46 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 28.11.2005
Ort: am Hügel oder am See oder am Wald
Beiträge: 1.173
Standard AW: Mein 1.Staining nach der Chemo

Hallo Manuela

Es tut mir sehr leid das Du die Chemo so "bescheiden" verträgst, als wenn Du nicht schon genug andere Probleme hast.

Ich hoffe es geht Dir bald wieder besser.

Liebe Grüße aus Berlin Jörg

wir werden Siegen !!!
Mit Zitat antworten
  #60  
Alt 06.02.2006, 14:50
Benutzerbild von Manuela08
Manuela08 Manuela08 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 26.07.2005
Ort: Nähe ----Kirchheim unter Teck
Beiträge: 568
Standard AW: Mein 1.Staining nach der Chemo

Hallo ihr lieben !

Möchte mich mal wieder nur kurz melden . Im moment geht es bei mir zu wie auf einer Achterbahnfahrt. Erst da Fieber mit den Schmerzen und heute erfahre ich das meine Lymphozyten bei 9,1 liegen total im Keller und dIe Leberwerte erhöhen sich auch wieder das Billi ist von 0,5 auf satte 1,92 gestiegen das GGT aus Symphatie gleich mit . Ich fühl mich im moment wie ausgelaugt und alles stengt mich an.Das schlimme daran ist das mein Mann mehr weis was ich mir zumuten kann . Er sagt das schaffst du nicht und ich na klar das geht ...( Einkaufen ,Haushalt,etc) und dann kommt die ernüchterung das er recht hat. Weil ich nicht wahrhaben will das ich nicht belastbar bin . ( ich hab ja nichts ---so ist meine denkweise) . s wird schon wieder bis bald

seit lieb gegrüßt von Manuela
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:37 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD