Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Bauchspeicheldrüsenkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 14.12.2005, 16:49
Gabrielle Gabrielle ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 14.12.2005
Beiträge: 6
Standard 1.Chemotherapie vier Jahre nach BD OP

Hallo

ich kenne dieses Forum von früher, meine Mutter (79) wurde vor vier Jahren an der BD nach Wiple operriert. Sie war weitgehend ohne Beschwerden, sehr aktiv und hat sich allgemein auch gut erholt.
Im Mörz 05 wurde sie dann weil sie schmerzhafte Beschwerden hatte am Narbengewebe noch einmal nachoperiert, da fand man auch Ableger vom Prmärtumor. Ein Pet wurde diesen Herbsz erstellt, was dann weitere Ableger im Bauchfell sichtbar machten. Meine Mutter bekommt nun eine Chemotherapie, einmal die Woche für drei Monate. Diese Massnahme dient nun nicht mehr der Heilung sonder erhalt der Lebensqualität.
Meine Frage hat jemand in dem Bereich erfahrung, was erwartet mich?

über Antworten würde ich mich freuen

mit freundlichen Grüssen

Gabrielle
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 16.12.2005, 22:55
Pritzeline Pritzeline ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.11.2005
Beiträge: 64
Standard AW: 1.Chemotherapie vier Jahre nach BD OP

Liebe Gabriel,bei einer Bekannten von mir ist ähnlich wie bei Deiner Mutter. OP, 4 Jahre später Metastasen. Sie hat inzwischen die verschiedensten Chemos bekommen. Einen grossen Teil scheint sie sehr gut zu vertragen und was ich sehr gut finde. Diese Behandlungen haben das Wachstum gestoppt und die Schmerzen genommen. Wie ich erfahren habe, gibt es noch weitere Kombinationen - die die Ärzte versuchen würden. Also es scheint mir, das trotz des Aufflckerns eine gute Behandlung möglich ist. liebe Grüsse Pritzeline
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 17.12.2005, 15:53
Volker P Volker P ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 22.08.2005
Beiträge: 468
Standard AW: 1.Chemotherapie vier Jahre nach BD OP

Hallo,

wahrscheinlich bekommt sie Gemzar. Diese Chemo ist im allgemeinen Gut verträglich. Sie sollte sich auf jeden Fall vorher etwas für den Magen geben lassen, auch wenn die Schwestern oder Ärzte sagen man sollte zuerts abwarten wie sie die Chemo verträgt. Das ist humbug, warum sollte mann das Risiko eingehen ? Das alles ist nur eine Kosten frage, leider.

Alles Gute

Volker
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 17.12.2005, 17:33
Gabrielle Gabrielle ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 14.12.2005
Beiträge: 6
Standard AW: 1.Chemotherapie vier Jahre nach BD OP

Hallo Prizeline

vielen Dank für Deine Antwort, um den Wachstum zu stoppen ud auch die Schmerzen in den Griff zu bekommen wurde diese Therapie nun begonnen. Sie hat nun die Zweite Chemo bekommen und fühlt sich zum Glück sehr wohl.
Da kommen all die bilder wieder hoch die man damals erlebt hat, mit sammt der Diagnose und Prognose. Die Ärzte haben ihr auch versichert, das sie keine grossen Beschwerden von der Chemo bekommen sollte

Vielen Dank für Deine Mühe und frohe Festtage

Gabrielle
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 17.12.2005, 17:38
Gabrielle Gabrielle ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 14.12.2005
Beiträge: 6
Standard AW: 1.Chemotherapie vier Jahre nach BD OP

Hallo Volker

ja sie bekommt Gemzar und sie verträgt es recht gut. Was meinst Du mit etwas für den Magen geben? Sind das Medikamente während der Chemotherapie? Kannst Du mir dazu noch etwas schreiben? Meine Mutter ist sehr gut versichert und würde dadurch auch kein Problem darstellen

Vielen Dank für Die Infos und frohe Festtage

Gabrielle
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 17.12.2005, 20:08
gewwi gewwi ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.08.2005
Ort: in der Heide
Beiträge: 408
Standard AW: 1.Chemotherapie vier Jahre nach BD OP

Hallo, es gibt die Möglichkeit, während der Chemo ein Magenschutzmittel zu geben, eines davon heißt ZOFRAN.
Bekommt man aber häufig nur, wenn man sehr hartnäckig nachfragt, da Mittel anscheinend teuer.
Alles Gute petra
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 17.12.2005, 21:59
Gabrielle Gabrielle ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 14.12.2005
Beiträge: 6
Standard AW: 1.Chemotherapie vier Jahre nach BD OP

Hallo Petra

vielen Dank für Deine Mühe und frohe Festtage

Gabrielle
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 18.12.2005, 11:55
Benutzerbild von Petra Loos
Petra Loos Petra Loos ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 12.03.2003
Ort: NRW
Beiträge: 644
Standard AW: 1.Chemotherapie vier Jahre nach BD OP

Hallo Gabrielle,

Zofran wird gegen die auftretene Übelkeit und zur Vorbeugung gegen Erbrechen bei Chemotherapie angewand.
http://www.netdoktor.at/medikamente/...ls.php?id=2179
Magenschutz ist dafür da um die Schleimhäute im Magen und Darm zu schützen.
Es gibt eine Auswahl vom Medikamenten, z.b Antra, Pepdul. Reagiert der magen bei Nahrungsaufnahme empfindlich gibt es die Möglichkeit eine halbe Stunde vor dem Essen Riopan oder Maloxan einzunehmen.
Die Bandbreite der Magenschutzmittel ist sehr groß. Ich würde mit dem Arzt darüber sprechen.
Lieben Gruß,
Petra
__________________
Informationen, wie Ihr dem Krebs-Kompass helfen könnt:

http://www.krebs-kompass.de/uber_uns-spenden.html
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 18.12.2005, 14:35
Gabrielle Gabrielle ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 14.12.2005
Beiträge: 6
Standard AW: 1.Chemotherapie vier Jahre nach BD OP

Hallo Petra

vielen Dank für Deine Antwort, ich werde das mit meiner Mutter besprechen. Sie ist zum Glück sehr gut betreut und wird auch wärend der Chemo darauf hingewisen, sich sofort zu melden wenn sie Beschwerden hat.Ich war das erste Mal dabei und habe das so miterlebt.
Wir hatten schon vor 4 Jahren Kontakt miteinander und ich hoffe das es Dir soweit gut geht,unter gabrielle@cybertime.ch erreichst du mich immer noch.
Es würde mich freuen von Dir zu lesen

mit freundlichen Grüssen

Gabrielle


Noch einmal vielen Dank für die wertvollen infos von Euch, meiner Mutter geht es recht gut und meint das sie weniger Schmerzen hat

Allen frohe Festtage

Gabrielle

Geändert von Gabrielle (21.12.2005 um 17:17 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:05 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD