Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Leukämie

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 25.12.2005, 12:27
Benutzerbild von Andreas19M
Andreas19M Andreas19M ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 20.09.2005
Ort: NRW PLZ.47
Beiträge: 54
Standard SZT/KMT und die Folgen ?!?

Gesegnete Weihnachten zusammen!

Ich fange jetzt mal mein 2.Thema hier im Kompass an, weil meine Krankheit fortschreitet. Ab Übermorgen (27.12.) bin ich ambulant in Essen in der Uni zu den Voruntersuchungen zur SZT.
Ab dem 02.01.06 dann stationär und am 09.01.06 findet die Stammzellentransplantation statt, wenn alles läuft wie geplant.

Das Vorgespräch mit Prof. Beelen war sehr aufschlussreich aber auch beängstigend. Ich beführchte das Schlimmste, hab keine Ahnung wie ich 2Monate im "Aqaurium" aushalten soll und dann noch die heftige Behandlung

Wenn ihr mir Berichte über eure Erfahrungen schreiben wollt, dann nur zu gerne, her damit !!! Ich bin leicht fertig, psychisch und physisch und will vorher die wahrheit wissen was mich erwartet...

Mit weihnachtlichen Grüßen
Andreas
__________________
Glaube an dich
und Deine Träume.
Beginne jeden Tag
mit einem Lächeln
und genieße jede
Sekunde die deinem
Traum ähnlich ist

Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 27.12.2005, 10:24
kruemelbunny kruemelbunny ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 29.11.2005
Beiträge: 8
Standard AW: SZT/KMT und die Folgen ?!?

Hallo Andreas,

mein Vater wird auch derzeit in Essen behandelt - seine autologe Stammzellentransplantation ist jetzt 8 Tage her und so langsam treten die ersten Nebenwirkungen auf (Schleimhautentzündung im Mund, künstliche Ernährung, etc.) . Er liegt aber nach wie vor auf einem normalen Einzelzimmer auf der M5 und darf auch Besuch empfangen.
Ich nehme allerdings an, dass du allogen transplantiert wirst, oder ? Da wird das Verfahren vermutlich etwas anders laufen und die Isolierung drastischer sein.

Ich drücke dir alle Daumen. Du schaffst das !

Lieben Gruß

Andrea
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 27.12.2005, 10:54
chrischan chrischan ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.10.2005
Beiträge: 69
Standard AW: SZT/KMT und die Folgen ?!?

Hallo Andreas,

meine allogene Transplantation ist jetzt ein dreiviertel Jahr her und auch wenn das alles sehr anstrengend war und zum Teil noch ist, habe ich die Entscheidung nie bereut.
Du schaffst das, da bin ich mir sicher. Ich drücke dir jedenfalls alle Daumen und melde dich mal sobald du kannst.

Liebe Grüße
Christian
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 27.12.2005, 11:13
sandy73 sandy73 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 22.11.2005
Beiträge: 2
Standard AW: SZT/KMT und die Folgen ?!?

Hallo Andreas,

ich habe auch schon Dein erstes Thema mit Interesse gelesen und wollte darauf antworten, leider ist es bei dem Vorhabe auch geblieben.

Aber jetzt wollte ich Dir wenigstens alles Gute wünschen!

Mein Mann lag vor einigen Jahren auch in Essen zur KMT. Es war zwar keine einfache Zeit, aber es hat sich gelohnt! Die Versorgung auf der Station war 1a und das Personal hatte immer ein offenes Ohr für die Wünsche der Patienten.

Ich wünsche Dir viel Kraft und drücke Dir fest die Daumen.


Liebe Grüße
Sandra
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 28.12.2005, 13:16
Benutzerbild von maja-s04
maja-s04 maja-s04 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.09.2005
Ort: NRW
Beiträge: 713
Standard AW: SZT/KMT und die Folgen ?!?

Lieber Andreas,

hier kannst du auch etwas lesen.
http://www.leukaemie-hilfe.de/cgi-bi...L&action=index

Alles Gute für deine Behandlung! Ich drücke dir die Daumen
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 29.12.2005, 00:02
snoopy85 snoopy85 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 28.12.2005
Ort: stralsund
Beiträge: 2
Standard AW: SZT/KMT und die Folgen ?!?

Hallo Andreas,

erstmal Glückwunsch das du einen Spender hast.
Mein Freund hat auch ALL und wird seit Mai behandelt und am 30.9 hatte er seine SZT. Bis jetzt ist alles gut gelaufen bis auf ein paar sachen (aber ich denke mal die bleiben nicht aus). Und jetzt hoffen wir das sein Körper die Zellen annimmt.
Dir wünsche ich ganz ganz viel Kraft und Mut das durchzustehen, denn das wird manchmal nicht leicht (ich hab's ja miterlebt) und vor allem darfst du dich nie aufgeben und nie den Kopf hängen lassen. Und denk daran das immer Menschen um dich rum sind die dich lieben und das zusammen mit dir durchstehen. Du solltest auch mit ihnen reden wenn dich irgendetwas quällt oder du vor etwas Angst hast, denn alleine wirst du damit nicht fertig...

Ich drück dir auf jeden Fall die Daumen und alles alles Gute. Du bist jung und schaffst das.

Viele liebe Grüße
Steffi
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 29.12.2005, 19:12
Bernd51 Bernd51 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 22.07.2005
Ort: bei Berlin
Beiträge: 167
Standard AW: SZT/KMT und die Folgen ?!?

Hallo Andreas,

Kopf hoch, alles wird gut. Du schaffst es bestimmt.
Alles, alles Gute wünscht Dir

Bernd
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 04.01.2006, 21:32
Benutzerbild von Andreas19M
Andreas19M Andreas19M ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 20.09.2005
Ort: NRW PLZ.47
Beiträge: 54
Standard AW: SZT/KMT und die Folgen ?!?

Hallo

Ich danke euch allen für die lieben Antworten.
Hier ist es ganz schön heftig und ich bin langsam aufm Weg des Abstiegs, die machen einen ganz schön fertig.

Es hilft ja nicht, ich kämpfe weiter und ihr hört von mir wenn ihr wollt.

Bis denne
LG
Andreas
__________________
Glaube an dich
und Deine Träume.
Beginne jeden Tag
mit einem Lächeln
und genieße jede
Sekunde die deinem
Traum ähnlich ist

Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 05.01.2006, 01:26
kimaugust kimaugust ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.10.2005
Beiträge: 560
Standard AW: SZT/KMT und die Folgen ?!?

Hallo, Andreas

es wird wenig tröstlich sein, aber vielleicht hilft es ein klein bißchen.

Ein Freund von mir ist seit dem 3.Okt.05 wegen einer komplizierten
HochdosisChemo mit vorheriger Stammzellengewinnung in einer UniKlinik.
Voraussichtlicher "Entlassungstermin" frühestens Ende März/Anf.April.
Sein Einzel-Isolier-Zimmer ist sehr klein, KlimaAnlage und somit nix
mit Fenster auf und so. Besuch ja, maximal 1 Person usw..
Im August war er (49 Jahre) ein Baum von einem Mann und extrem
freiheitsliebend! Unruhig und stets unterwegs.
Und ? Er hat alles bis heute g u t überstanden. Mit vielen
Hochs und Schmerzen und kleinen OPs aber auch mit kleinen
schönen Sachen. Er weint, er lacht, er sieht schwarz und dann wieder alles
in leuchtenden Farben. Jetzt zur Zeit plagt ihm sehr seine Ungeduld.
Es dauert alles zu lange, aber das geht - sagt er selbst - vielleicht morgen
schon vorbei. Seine Chancen liegen knapp unter 50 % , aber auch damit
kommt er klar, mal mehr mal weniger.
Du siehst, es geht und manchmal geht die Zeit schneller vorbei als man
es für möglich hält.

Ich drücke Dir beide Daumen und wünsche
Dir viel Glück und Geduld

viele Grüße Jürgen

Geändert von kimaugust (05.01.2006 um 01:30 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 09.01.2006, 15:15
Benutzerbild von Andreas19M
Andreas19M Andreas19M ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 20.09.2005
Ort: NRW PLZ.47
Beiträge: 54
Standard AW: SZT/KMT und die Folgen ?!?

Hallo Jürgen.

Ich kann deinen Kumpel gut versteh'n. Isolierzimmer über ne lange Zeit ist hart, bin hier in meinem Aquarium gefangen und ertrage die ätzende Vorbereitung, mit HD-Chemo und Bestrahlungen. Hat heute ja zum "Glück" ein Ende. Heute is Tag 0 ! Transplantationstag !
Ich hoffe das in den nächsten, sicherlich langen, Wochen alles gut geht und ich euch gute Nachrichten bringen kann.

Also, bis dann

Andreas
__________________
Glaube an dich
und Deine Träume.
Beginne jeden Tag
mit einem Lächeln
und genieße jede
Sekunde die deinem
Traum ähnlich ist

Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 09.01.2006, 15:39
Scottie Scottie ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 19.11.2005
Beiträge: 36
Standard AW: SZT/KMT und die Folgen ?!?

Hallo, Andreas!

Ich drücke Dir ganz fest die Daumen für heute. Lese in Deinem Forum immer mal mit und hoffe, daß Du bald wieder "alltagsfähig" und munter bist. Freue mich, wenn Du hier reinschreibst, wie es Dir so ergeht. Ich denke an Dich und hoffe, es tröstet Dich, wenn wir alle hier "nach Dir sehen".

Liebe Grüße,
Uta
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 09.01.2006, 15:53
kimaugust kimaugust ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.10.2005
Beiträge: 560
Standard AW: SZT/KMT und die Folgen ?!?

Hallo, Andreas

Also, auf geht´s und habe den Erfolg immer vor Deinen Augen.
Dennoch, in der Ruhe liegt die Kraft, nicht so sehr kämpfen,
strengt nur zu sehr an, positiv denken reicht aus.

Bis bald und natürlich mit viel Guten Nachrichten !!

freundliche Grüße Jürgen
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 09.01.2006, 22:49
Benutzerbild von maja-s04
maja-s04 maja-s04 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.09.2005
Ort: NRW
Beiträge: 713
Standard AW: SZT/KMT und die Folgen ?!?

Lieber Andreas!

Alles Gute für deine heutige SZT!
Es wird eine verdammt harte Zeit für dich aber du schafftst es, da bin ich mir ganz sicher!
Ich wünsche dir viel, viel Kraft und dass du nie den Mut verlierst!
Ich drücke dir fest die Daumen.

Liebe Grüße
maja-s04
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 10.01.2006, 00:00
Benutzerbild von Su
Su Su ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.03.2004
Ort: Schweiz, Berner Oberland
Beiträge: 910
Standard AW: SZT/KMT und die Folgen ?!?

Hallo Andreas

ich wünsche Dir alles Gute, dass die neuen Stammzellen rasch ihren Platz finden werden!

Liebe Grüsse
Su
__________________
Die Erinnerungen,die uns bleiben,
sind Geschenke für uns.
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 10.01.2006, 11:51
chrischan chrischan ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.10.2005
Beiträge: 69
Standard AW: SZT/KMT und die Folgen ?!?

Hallo Andreas,

alles Gute für heute, aber vor allem viel Geduld in den nächsten Tagen. Das Warten darauf, dass die Zellen ihre Arbeit aufnehmen, fand ich am Anstrengendsten.
Was kann man sich den unter dem Aquarium vorstellen? Ein Isolierzimmer?

Liebe Grüße
Christian
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:10 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD