Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Eierstockkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 01.11.2010, 11:38
Maxilino Maxilino ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 31.10.2010
Beiträge: 2
Standard AW: Müllerscher Mischtumor

Hallo Katerkatze,

ich (weibl.) bin neu hier in diesem Forum.
Meine Mutter ist seit 2008 am Müllerschen Mischtumor erkrankt, bekommt jetzt gerade die 4. Chemo mit Topotecan , da sie Metastasen in der Leber hat. Ihr geht es körperlich ganz gut.Sie lebt in Dortmund und wird im dortigen Johannes Hospital behandelt.Dieses KH steht in engem Kontakt mit der Charite in Berlin.
Meine Frage ist jetzt , habt ihr eine Zweitmeinung eingeholt, wo sitzen wirklich Ärzte. die sich bei diesem Krebs gut auskennen?
Ich hoffe auf Hilfe, denn ich habe innerlich das Gefühl irgendetwas tun zu müssen.
LG Maxi
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 22.11.2010, 22:04
Katerkatze Katerkatze ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 14.09.2010
Beiträge: 3
Standard AW: Müllerscher Mischtumor

Hallo Maxilino,

Entschuldigung, daß ich erst heute auf Deine Mitteilung reagiere. Ich war der Meinung, per Mail informiert zu werden, wenn eine Antwort für mich vorliegt.
Mein Gynäkologe hat im Febr. 2009 einen "großen" Tumor festgestellt und mich umgehend an ein Krankenhaus in meiner Nähe überwiesen. Nach der 1. OP stand fest, daß ein Müllerscher Mischtumor bei mir entfernt wurde, und eine 2. OP schloss sich nach zwei Wochen gleich an. Die dann entfernten Lymphknoten und ein Teil des Bauchnetzes waren tumorfrei. Mir ging es gut, und ich habe die Chemo abgelehnt. Man hatte mir gesagt, es gibt keine "passende" Chemo für diese Tumorart. Es hieß: "Vielleicht" hilft sie. Zu diesem Zeitpunkt habe ich im Internet geblättert und habe das erste Mal von Dr. H. M. gehört. Nach vier Monaten war der Turmor wieder da und hatte bereits eine Größe von 2/3 des ersten erreicht. Daraufhin habe ich eine Chemotherapie mit Taxol und Carboplatin (6 x alle 3 Wochen) begonnen. Begleitend habe ich Hyperthermieanwendungen in Anspruch genommen. Gleichzeitig habe ich Kontakt mit zuvor genanntem Arzt* aufgenommen (E-Mail-Addresse gelöscht)*. Er wurde mir auch von meinem Arzt als erfahrenster Chirurg auf diesem Spezialgebiet empfohlen. Zum persönlichen Gespräch fuhren mein Mann und ich in seine Sprechstunde (nach Terminabsprache) nach Würzburg und es wurde ein OP-Termin vereinbart. Die Chemo und Hyperthermie hatten bei mir sehr gut angeschlagen und den Tumor auf 3 cm reduziert. Trotzdem war die 3. OP erforderlich - und sie ist optimal verlaufen. Sollte sich der Tumor bei mir wieder melden, würde ich mich sofort wieder an diesen Arzt* wenden. Die Vorbereitung, die OP selbst, die Betreuung im Krankenhaus sowie der weitere Kontakt haben wir so viel Sicherheit gegeben, daß ich zu keiner Zeit am Erfolg Zweifel hatte. Ich (weibl., 66 Jh.) habe stets meine ganze Kraft für meinen Alltag einsetzen können.
LG
Katerkatze

Geändert von gitti2002 (15.06.2011 um 23:37 Uhr) Grund: Link u. Arztname gelöscht
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 02.02.2012, 16:57
Katerkatze Katerkatze ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 14.09.2010
Beiträge: 3
Standard AW: Müllerscher Mischtumor

Hallo,
im Jahr 2010 habe ich mich gemeldet. Wir haben jetzt Januar 2012 ... und mir geht es durchgehend gut. Der Müllersche Mischtumor hat sich bis heute nicht mehr gemeldet. Nach so langer Zeit wird er es auch nicht mehr tun. Davon bin ich überzeugt. Kann ich mit meinen Zeilen Zuversicht und Hoffnung vermitteln? Gern beantworte ich Fragen auch persönlich. Bitte melden.
Kopf hoch und durch. Es grüßt
Katerkatze
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 28.07.2014, 15:42
mse13 mse13 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.03.2014
Ort: Speyer
Beiträge: 25
Standard AW: Müllerscher Mischtumor

Liebe Katerkatze,
Schaust du noch ins Forum rein? Wie geht es dir denn inzwischen?
Bin auch betroffen und würde mich freuen, von dir zu lesen.
LG mse
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:14 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD