Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Blasenkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 28.02.2006, 12:24
SylviaF SylviaF ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 28.02.2006
Beiträge: 2
Standard Urahus Karzinom

Hallo, ich habe mich heute neu in Euerem Forum registrieren lassen; ich heiße
Sylvia und bin gerade 43 Jahre alt geworden; bei mir wurde im Oktober ein Teil der Blase entfernt und die Krebsart "Urahus Karzinom" fest gestellt. Bei einem CT der Lunge im November hat man dann Metastasen auf beiden Lungenflügeln festgestellt und gleich mit der Chemo begonnen. Mittlerweile habe ich 12 Anwendungen hinter mir und ein erneutes CT hat gezeigt, dass die Chemo nichts gebracht hat..... jetzt warte ich auf eine neue Therapie und suche selbst nach neuen Ergebnissen oder Tips was man noch für eine Chemo anwenden kann...
vielleicht hatte jemand diese Krebsart und kann mir einen Tip geben????
Danke im voraus
Sylvia
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 09.06.2006, 09:24
saphia-marie saphia-marie ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 09.06.2006
Beiträge: 2
Standard AW: Urahus Karzinom

Hallo Sylvia, bin heute zum ersten mal auf der Seite !
Wenn ich dich richtig verstanden habe dann meinst du bestimmt Urachus CA.
Das ist eine sehr sehr seltene Krebsart, auch ich bin davon seit drei jahren betroffen. Habe auch einen Teil der Blase weg. Auch bei mir hat er in die Lunge gestreut. Und letzten Herbst hat sich ein 3kg schwerer und 30 cm großer Tumor im Bauch gebildet. Dieser wurde mit dem linken Eierstock entfernt. Da ich bei der OP fast verblutet wäre, konnte man die drei neuen Tumore in der Blase nicht entfernen. Etliche Chemos haben nichts gebracht auf jedenfall nicht viel. Und jetzt habe ich starke Blutungen aus der Blase. Am Montag war es dann soweit das ich kein Wasser mehr lassen konnte, da ein Koagel vor der Harnröhre saß. Hatte panik und bin sofort ins Krankenhaus mir wurde ein Katheder gelegt und die Blase gespült. Aber es hat nichts gebracht denn seit gestern scheide ich wieder nur Blut und Koagel aus.
Würde mich sehr freuen wenn du mir schreibst damit ich mich mal mit jemandem austauschen kann der das gleiche hat wie ich.
Liebe Grüße Andrea
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 19.09.2006, 19:12
SylviaF SylviaF ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 28.02.2006
Beiträge: 2
Standard AW: Urahus Karzinom

Hallo, bitte entschuldige, dass ich mich erst jetzt bei Dir melde...aber mir ging es die letzten Wochen/Monate sehr schlecht.... ich hatte am letzten Freitag ein CT und bekomme morgen früh das Ergebnis der Untersuchung und lenke mich mit dem PC ein wenig ab von meinen Gedanken. Wie geht es Dir denn mittlerweile? Ich hoffe doch besser? Würde mich freuen, wenn du zurück schreibst und wünsche Dir alles alles Gute
Sylvia
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 18.01.2007, 11:07
saphia-marie saphia-marie ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 09.06.2006
Beiträge: 2
Standard AW: Urahus Karzinom

Hallo Sylvia, mir ging es lange Zeit sehr schlecht. Am 03.August 2006 wurde mir die komplette Blase, Tumore, ein Teil der Scheide, Gebärmutter und Eierstöcke entfernt. War dann nach drei Wochen Krankenhaus ca. 10 Tage zu Hause und konnte nicht mehr Verdauen. Also wieder mit einem 9 Monatsbauch ins Krankenhaus. Dort stellte man fest das bei der vorherigen OP. der Darm an der Bauchwand festgenäht worden war und das ich nun auch noch einen Tumor im Darm habe. Also bekam ich auch noch einen Darmausgang. Habe jetzt auf beiden Seiten einen künstlichen Ausgang. Nach meiner Genesung bin ich dann wieder mit Chemo angefangen. Da ich ja noch die Metastasen in der Lunge habe. Seit ca. 5 Wochen habe ich so heftige starke Schmerzen im Rückenbereich, rechts das ich nicht mehr laufen und liegen kann. Es ist nur im sitzten erträglich. Weihnachten bekam ich dann noch eine schwere Bronchitis mit 40 Fieber, die bis heute nicht weg ist. Mein Rücken wurde untersucht und die Lymphknoten sind angeschwollen und drücken auf die Nerven und Gefäße. Und mein Resttumor im Bereich der rechten Leiste ist genau wie die Lungenmetastasen gewachsen. Da frage ich mich warum man eine Chemo macht?? Jetzt muß ich erst meine Bronchitis auskurieren und dann soll ich Strahlentherapie am Rücken bekommen. Ich dreh bald durch!!
Aber was gibt es bei dir denn neues, ich hoffe nur Gutes. Würde mich freuen von dir zu hören. Liebe Grüße Andrea
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 18.04.2007, 09:44
Silvia Christina Silvia Christina ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 18.04.2007
Beiträge: 2
Standard AW: Urahus Karzinom

Hallo,
bei mir wird ein Urachus-Karzinom vermutet. Vor ein paar Tagen wurde bei mir ein Tumor der Harnblase entfernt, jetzt warte ich auf die OP mit Teilentfernung der Blase.
Welchen Malignitätsgrad hatte bei euch der Tumor am Anfang? Wurde er gleich sicher festgestellt?
Ich bin froh über jede Antwort!
Silvia
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 18.04.2007, 13:17
ziegler175 ziegler175 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 13.02.2007
Beiträge: 24
Standard AW: Urahus Karzinom

Liebe Silvia,

wenn sich während der OP der Verdacht auf Urachuskarzinom bestätigt, sollte unbedingt eine RADIKALE ZYSTEKTOMIE und keine Teilresektion gemacht werden!

Liebe Grüße

Rosemarie
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 21.04.2007, 02:42
Silvia Christina Silvia Christina ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 18.04.2007
Beiträge: 2
Standard AW: Urahus Karzinom

Hallo,
die letzte Studie der Mayo Klinik von 2006 hat aber wohl ergeben, dass eine Gesamtentfernung keine Vorteile bringt. Woher hast du deine Information, vielleicht hilft sie mir ein bisschen weiter?
Danke,
Silvia
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 21.04.2007, 13:26
ziegler175 ziegler175 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 13.02.2007
Beiträge: 24
Standard AW: Urahus Karzinom

Liebe Silvia,
meine Information war von Springer link, ich habe aber inzwischen auch die Mayo-Info und denke, da kannst Du darauf vertrauen, denn sie ist sicherlich neuer!

Wir schaffen das!!!

Liebe Grüße

Rosemarie
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 01.08.2008, 03:12
Skyjoy Skyjoy ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.08.2008
Ort: Landkreis:Göppingen
Beiträge: 20
Standard AW: Urachus Karzinom

Hallo an alle dieser Seite!
Ich habe mich erst gerade hier angemeldet,da ich noch nicht lange Internet besitze.
Bin total überrascht jemanden mit Siegelringzellcarzinom des Urachus zu finden.Ich bin bereits 02 operiert worden damals war der Stand 2-3mal in Deutschland und 23mal Weltweit.
Zuerst dachte man ich hätte einen Gutartigen Blasentumor,der stellte sich aber als Urachus herraus.
Mir wurde ,in der Uniklinik Ulm,ein Teil der Blase sowie 44 Lymphknoten,davon waren 3 mit Mikrometastasen,entnommen.Danach machte ich eine Chemo mit Folinsäure,5-FU und Cisplatin nach Nakanishi.
Heute geht es mir gut.
Meine zwei "Großen" Kids waren damals 4,5J. und 13 mon. und ich hab ,wenn auch ungeplant,noch ein 3 Kind bekommen.
Würde mich sehr freuen zu höhren wie es euch heute geht.
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 01.09.2008, 00:35
Skyjoy Skyjoy ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.08.2008
Ort: Landkreis:Göppingen
Beiträge: 20
Standard AW: Urahus Karzinom

Bei mir gab es keine Prognose,da den Ärzten der K. zu unbekannt war.
Erst nach der OP sagte man mir Stadium 3 nach Nakanishi.Eine andere Aussage könne man mir nicht sagen da der K. zu selten ist.In einem späteren Bericht las ich aber,die überlebenschansen von 5Jahren=0. Dies resultiert aus einer Studie von Nakanishi mit nur 5 Personen.
Kann dich aber beruhigen ich habs gepackt am 17.09.08 sind es bei mir 6Jahre und du schaffst das auch.
L.G. Skyjoy
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 25.10.2009, 16:43
palme42 palme42 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 25.10.2009
Beiträge: 6
Lächeln AW: Urahus Karzinom

hallo,
bin heute auf diese seite gestoßen und schreibe mal kurz von meinem urachus.
bin im august 2008 in hamburg im UKE operiert worden (urachuskanal, geschwür > 10 cm im durchmesser, und blasendach sind entfernt worden) mein mediziner war dr. haese in der urologie, er hatte im jahre 2000 schon mal eine arbeit über dieses thema geschrieben und ist extra für mich bestellt worden. dr haese arbeitet heute in der martini-klinik in hamurg (die machen nur noch prostaten). gehe alle 3 monate zur blutentnahme, alle 3 monate zur blasenspiegelung, alle 3 monate ultraschall, alle 6 monate zum ct und lunge röntgen.

nach der op waren keine tumorreste mehr vorhanden, tumor hatte noch nicht gestreut. ich hoffe das bleibt so, habe viel glück gehabt.

mein behandelnder urologe ist dr. hübotter in bremen.

Zur zeit treffe ich mich in der bremerkrebsgesellschaft mit einer männergruppe nach krebs (alle möglichen arten)


grüsse aus bremen
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 10.01.2010, 11:56
palme42 palme42 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 25.10.2009
Beiträge: 6
Standard AW: Urahus Karzinom

bin am 08.12.09 zum PET-CT gewesen, alles ok

allen ein gutes 2010

palme 42
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 07.06.2010, 18:43
palme42 palme42 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 25.10.2009
Beiträge: 6
Standard AW: Urahus Karzinom

heute war ich mal wieder im ct, alles ist gut!


Günter
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 16.12.2010, 02:20
Skyjoy Skyjoy ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.08.2008
Ort: Landkreis:Göppingen
Beiträge: 20
Standard AW: Urahus Karzinom

Hallo,
bin nach langem mal wieder hier und nicht gerade glücklich dass es nun doch zu viele neue einträge in Urachus gibt...als ich mich angemeldet hatte bekam ich anfangs keine antwort auf dieser seite...was ja gut war..wünsche diese krankheit ja auch niemandem..darum macht mich dies auch nicht glücklich...dennoch bin ich froh dass michaela mir heute bescheid gegeben hat dass es neue einträge gibt...
..bei mir waren es im september 8 jahre und mir geht es gesundheitlich gut
..freue mich sehr wenn mein wieder auftauchen auf dieser seite menschen hoffnung gibt und glücklich macht...

Geändert von gitti2002 (14.04.2012 um 18:14 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 04.01.2012, 15:07
palme42 palme42 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 25.10.2009
Beiträge: 6
Standard AW: Urahus Karzinom

wollte nur mal eben sagen das ich gerade aus dem ct komme und nach 3,5 jahren immer noch alles gut ist

euch allen ein schönes 2012

Günter
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:07 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD