Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Hirntumor

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #121  
Alt 13.04.2007, 12:56
JaninS JaninS ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.12.2005
Ort: Erfurt
Beiträge: 114
Standard AW: Mama bitte geh nicht- Scheiß Glioblastom

Hallo Elinor,

ich freue mich, dass du mir geschrieben hast. Kann verstehen, dass du mal ne pause brauchtest, kenne das sehr gut.
Zur zeit fange ich ganz langsam an, alles zu realisieren, träumesehr viel und hab oft kopfschmerzen. muß aber langsam mal anfangen mich mit allem auseinander zu setzen, hab mich ja sonst nur in arbeit verkrochen.

würde mich freuen, wenn du schreibst, wenn du das bedürfnis hast. wenn mir mein pc nicht wieder streiche spielt, wie in den letzten wochen, beantworte ich alles immer so schnell wie ich kann

Viele grüße
deine janin
Mit Zitat antworten
  #122  
Alt 13.04.2007, 22:22
JaninS JaninS ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.12.2005
Ort: Erfurt
Beiträge: 114
Standard AW: Mama bitte geh nicht- Scheiß Glioblastom

Wenn man des Nachts in den Himmel schaut,
ist es als leuchten alle Sterne;
weil ich auf einem von ihnen wohne;
weil ich auf einem von ihnen lache...


Für meine Mama- hab dich immer lieb, egal wo du bist
Mit Zitat antworten
  #123  
Alt 14.04.2007, 09:19
HeikeF HeikeF ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.02.2007
Ort: NRW
Beiträge: 377
Standard AW: Mama bitte geh nicht- Scheiß Glioblastom



Wünsche mir heute für Dich, daß Du mal lächeln kannst
__________________
(Meine geschriebenen Ideen, Bastel-Tipps, Berichte, Gedichte, Reime dürfen weder kopiert noch anderweitig, ohne meine Genehmigung, veröffentlicht werden HF)

http://www.krebs-kompass.org/forum/s...ghlight=HeikeF

Leben ist, zeichnen ohne Radiergummi (K.Snyder)

Für alle die Kraft brauchen:
http://de.youtube.com/watch?v=dQhKjrlx0jI
Mit Zitat antworten
  #124  
Alt 16.04.2007, 21:38
JaninS JaninS ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.12.2005
Ort: Erfurt
Beiträge: 114
Standard AW: Mama bitte geh nicht- Scheiß Glioblastom

wollt mich mal wieder melden, habe jetzt auch einen thread im forum für hinterbliebene angefangen, weil ich mit meiner gefühlslage nicht weiterkomme und denke, das es hier nicht ganz herpaßt.
ich denke aber trotzdem an euch und freue mich über eure post. habe jetzt auch das brainstorm heft bekommen, fand es sehr interessant, zumal ja diesmal auch frau dr. müller nen beitrag drin hatte und bei ihr war ja meine mam auch. leider ist es mir bis berlin etwas weit, sonst ürde ich ernsthaft mal überlegen zu so einer informationsveranstaltung zu fahren.
für mich ist das ganze glioblastomthema einfach nicht zu ende, werde das gefühl nicht los, mich einbringen zu müssen, einfach weil ich einige ärtliche thesen für falsch halte, so zum bsp die sache mit der vererblichkeit.
mal schauen, wie es weiter geht. denke an euch und würd euch gern umarmen und für euch da sein
viele ganz doll liebe grüße
byebye janin
Mit Zitat antworten
  #125  
Alt 23.04.2007, 22:34
JaninS JaninS ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.12.2005
Ort: Erfurt
Beiträge: 114
Standard AW: Mama bitte geh nicht- Scheiß Glioblastom

jetzt über 6wochen (mein gott so lang ist dass schon her) fange ich an aus meiner starre rauszukommen.
langsa schleicht sich die trauer an mich heran und auch die wut.
ich habe angst- ganz große, riesige angst- vor dem tod. als ich klein war habe ich nachts oft geweint, weil ich nie sterben wollte und meine mam sollte auch nie sterben- jetzt ist das alles wieder da.
und grade in so einer zeit der trauer, gibt es meinschen die einen so rictg in den arsch treten- die nicht mal einen funkn anstand besitzen.
ich habe meiner mam und meinen großelten tonvögel auf die gräber gestellt, den ersten hat man gleich im märz bei meiner oma geklaut und diese woche die zwei von mama- ich bin so sauer- können diese idioten nicht lesen, das sie grad erst tot ist, dass es menschen gibt, denen es scheiße geht und die man nicht beklaut. erwische ich einen auf dem grab meiner mutter schlage ich ihm eigenhändig den nächsten vogel auf die birne. ich bin wirklich sowas von am explodieren, da versteh ich keinen spaß. wahrscheinlich geht da auch keiner mal auf die friedhofsverwaltung und beschwert sich. das sind dann wieder solche rentner, die in ihre gärten dackeln, die gleich dahinter liegen. solche leute die wegen jeden mist die bullen rufen und dann klauen sie, hab ich schon öfter mitbekommen sowas, leute von denen keiner sowas denkt.
es ist nun wirklich jeden tag einer von uns da und die besitzen immer noch die dreistigkeit, sowas abzuziehen.
wie ihr seht es wird nicht leichter, ich hoffe es geht euch alen gut, wünsche euch das allerbeste
eure traurige, wütende.....janin
Mit Zitat antworten
  #126  
Alt 01.05.2007, 22:55
JaninS JaninS ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.12.2005
Ort: Erfurt
Beiträge: 114
Unglücklich AW: Mama bitte geh nicht- Scheiß Glioblastom

Hallo Heike F., ich hoffe bei dir ist alles soweit ok.
Wir machen uns echt große sorgen, dass etwas passiert sein könnte.
Meld dich doch bitte. Viele Grüße an dich!!!

Habe beschlossen, die ganzen Krebs- Vorsorgeuntersuchungen bei meinem sohn machen zu lassen, weil sich ja gezeigt hat das ein Familienstamm genetisch sehr krebsanfällig ist, und die Erkrankungen bei meiner Uroma, Mama, Tante und Onkel sprechen ja für sich.
Ich habe echt große Angst um mein kind, denn es scheint ja so zu sein, dass es in jeder 2. Generation auftritt und das die andere, in der ich bin übersprungen wird.
Ich hoffe, dass ihm niemals das Schiksal so ereilen wird, und ich habe große Angst

Byebye
eure Janin

Mama- ich denke immer an dich und hab dich lieb
Mit Zitat antworten
  #127  
Alt 02.05.2007, 12:00
HeikeF HeikeF ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.02.2007
Ort: NRW
Beiträge: 377
Standard AW: Mama bitte geh nicht- Scheiß Glioblastom

Hallo meine Liebe
erstmal drücke ich Dich ganz feste!!!
Und ja hau ihm den Vogel an den Kopf!
Das ist echt das Letzte!!!!
Denke Du wirst noch durch viele Täler und Berge gehen müssen-genau wie ich sie noch vor mir habe.
Aber wir gehen sie ja hier alle gemeinsam.

Bin in Gedanken bei Dir
Danke das auch Ihr alle an uns denkt
habe Dich/Euch lieb

HeikeF
__________________
(Meine geschriebenen Ideen, Bastel-Tipps, Berichte, Gedichte, Reime dürfen weder kopiert noch anderweitig, ohne meine Genehmigung, veröffentlicht werden HF)

http://www.krebs-kompass.org/forum/s...ghlight=HeikeF

Leben ist, zeichnen ohne Radiergummi (K.Snyder)

Für alle die Kraft brauchen:
http://de.youtube.com/watch?v=dQhKjrlx0jI
Mit Zitat antworten
  #128  
Alt 08.05.2007, 20:02
TINA21 TINA21 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.02.2007
Ort: Dortmund
Beiträge: 25
Standard AW: Mama bitte geh nicht- Scheiß Glioblastom

Hallo Janin,
ich weiß genau, wie Du Dich fühlst! Mir geht es ganz genauso, zu der ganzen Trauer kommt nun auch noch die Wut: Warum mein Papa, warum er!? Warum mit so einer Diagnose (Glio IV)? Wie konnte Gott soetwas nur zu lassen? Mein Papa war nie krank, selten beim Arzt, gesünder als er, kann man gar nicht leben, und dann das!!!! Mit nur 66 Jahren! Es ist alles so unfair! Er hatte noch so viel vor und dachte immer: Ach, ich habe ja noch Zeit! Er hatte nur noch 7 Monate! Bei mir wechseln sich Trauer, Wut und Verzweifelung ständig ab. Meine Mama hat mir vor ein paar Tagen ein Photo von meinem Papa gegeben - ich kann es nicht aufstellen! Ich bekomme jedesmal das heulende Elend! Es liegt in meiner Nachttischschublade. Wenn ich meine Mama besuche, habe ich das Gefühl, dass er nur mal kurz weg ist und dann gehe ich zum Friedhof..... Ich kann die Vorstellung nicht ertragen, dass er da unten liegt und NIE, NIE wieder kommt! Es sind gerade mal 8 Wochen her! Meine Tochter hatte am Wochenende einen Schwimmwettkampf, ihr Opa hat sie nie schwimmen gesehen, aber er wäre total stolz auf sie. Ich habe ihr gesagt, dass er von oben zu schaut, und vor lauter Stolz platzt! Da mußte sie lachen und ich auch. Gut das wir unsere Kinder haben, die uns immer wieder zum Lachen bringen und uns helfen, einigermaßen mit unserer Trauer klar zu kommen. Auch wenn ich in der letzten Zeit nichts mehr geschrieben habe, so habe ich doch regelmäßig die Beiträge gelesen und ich muss jetzt was los werden: ICH BIN FROH, DASS ES DIESES FORUM GIBT; DAS ES DICH GIBT UND HEIKE F UND HEIKE W UND ALL DIE ANDEREN! Weil ich so weiß, dass ich nicht allein bin und das hilft mehr als alles andere!!!
Vielen Dank Euch Allen!
Ganz viele liebe Grüße und Kraftsternchen
Eure TINA
Mit Zitat antworten
  #129  
Alt 08.05.2007, 20:58
JaninS JaninS ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.12.2005
Ort: Erfurt
Beiträge: 114
Standard AW: Mama bitte geh nicht- Scheiß Glioblastom

Ja, mir gehts auch so, bin ständig in einem wechselbad der gefühle. muß immer an sie denken, wenn ich allein bin. möchte aber ganz ehrlich auch allein sein und mich auseinander setzen. höre sehr oft ihre beerdigungsmusik und schaue mir fotos an- wo sie klein war, oder von ihrer hochzeit oder als mama und dann vonihrer aufbahrung, muß es einfach tun- ist wie ein innerer zwang.
habe mir jetzt einen ordner zugelegt- einen schwarzen mit einer lilie drauf- werde immer wenn ich an sie denke ein foto einkleben, oder etwas schreiben, ein gedicht, oder ein lied, oder eine blume, mal sehen.
habe irgendwann mal angefangen, immer wenn ich traurig oder wütend bin und mit der angst und wut und trauer nicht mehr weiter weiß- ein buch zu schreiben- da kann gern auch wirres zeug drin stehen, alles was mich in dem moment fertig macht.
es hilft wirklich, obwohl ich es mir am anfang nicht leicht gemacht habe. aber seit 3 jahren tut es gute dienste, warum soll mir dann nicht auch ein extra mama-trauer- ordner helfen.

mußte seit samstag jeden tag ins krankenhaus, mein kind lag dort weil sich die ganze kinderkrippengruppe mit rotaviren infiziert hat. das war ein mist. saß heut in der cafeteria und mußte dran denken, das ich mich dort immer mit meiner mam getroffen hatte und wie ich ihr drei tage nach ihrer ersten schädel op, die 3Dultraschallbilder von ihrem enkel gebracht habe. und das ich ihr versprochen habe, das ich mich nicht mehr mit meiner schwägerin streite. ein furchtbarer ort.

na gott sei dank ist mein kleiner heut dort entlassen worden.

ich drück euch alle, dafürm das ihr mir schreibt,
viele grüße und byebye eure janin
Mit Zitat antworten
  #130  
Alt 09.05.2007, 04:30
HeikeF HeikeF ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.02.2007
Ort: NRW
Beiträge: 377
Standard AW: Mama bitte geh nicht- Scheiß Glioblastom

Hallo Du Tapfere
eine schöne Idee mit dem Mama-Trauerbuch.
Es hilft, bin auch so eine Schreiberline
Man sieht auch manches klarer oder kann auch mal ungefiltert seinen Gefühlen Luft machen.
Schreiben kann "heilen" & "helfen"
Kaufe Dir ein paar schöne Stifte, Sticker, einen neuen Füller, schöne Karten....
Einfach kreativ sein.

Für Janin und Ihr neues Buch:

Tapfer bis an das Ende des Weges,
getrennt sein werden wir nie, denn ich bin ein Stück Deines Lebens.
Deine Worte und Ratschläge höre ich in meinen Gedanken
darum kann ich in meinem Leben nie wanken.
Denn so muß ich lächeln- weil Du bei mir bist,
und mir noch immer erzählst, was ich mach für einen Mist.
Das Du jetzt sitzt auf einem Stern
und uns jeden Abend flüsterst "Ich hab Euch gern"
von HeikeF 05/07
Habe Mut zum neuen Leben

Drucke es doch aus und klebe es in Dein Buch

__________________
(Meine geschriebenen Ideen, Bastel-Tipps, Berichte, Gedichte, Reime dürfen weder kopiert noch anderweitig, ohne meine Genehmigung, veröffentlicht werden HF)

http://www.krebs-kompass.org/forum/s...ghlight=HeikeF

Leben ist, zeichnen ohne Radiergummi (K.Snyder)

Für alle die Kraft brauchen:
http://de.youtube.com/watch?v=dQhKjrlx0jI
Mit Zitat antworten
  #131  
Alt 10.05.2007, 19:05
JaninS JaninS ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.12.2005
Ort: Erfurt
Beiträge: 114
Lächeln AW: Mama bitte geh nicht- Scheiß Glioblastom

hallo heike,
danke danke danke, ich hab mich sehr gefreut und werde deine zeilen auch in meinen hefter einkleben.

wenn du mal zeit und nerv hast empfehle ich dir das buch- die möwe jonathan- von richard bach. es ist sehr schön und es war mit dem kleinen prinzen das erste auf das ich mich nach mamas tod gestürzt habe.
es handelt von einer möwe, die immer höher hinaus will in ihrem leben und es ist soo schön- es gibt eine blaue ausgabe vom ullstein-verlag mit sehr tollen transparent bildern. wie gesagt- es ist echt was für solche zeiten.

sei lieb gedrückt und liebe grüße an deine papa- denke feste an euch

byebye sagt janin
Mit Zitat antworten
  #132  
Alt 25.05.2007, 16:35
JaninS JaninS ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.12.2005
Ort: Erfurt
Beiträge: 114
Unglücklich AW: Mama bitte geh nicht- Scheiß Glioblastom

war heute wieder bei mama. habe geackert wie blöde, de blumen gegossen, gehacktobwohl es nix zu hacken gibt, ich wollte nur was tun, was mich auspowert. meine asel kam und hat mir zugesehn. meine sonenblumen fangen ach an ml aus der erde zu shaun- is mir wurst, was die friedhofsverwaltung sagt
dann habe ich meine gießkannen zurückgeschafft und es kam ein trauerzug- es war so furchtbar- mein herz hat sich zusammengezogen und ich habe keine luft bekommen- es hat sich angefühlt, als ob ein riesiger stein meiner luftröhre hinabwandert- hab mich dann von mam, oma und opa verabschiedet und bin abgehauen, bin quer über eine befahrene ampelkreuzung gerannt, ohne nachzudenken, wollte nur schnell in den bus rein. es hat sich angefühlt als wäre ein großer stein auf mich gefallen und ich merke sowieso jeden tag, dass ich nicht klar komme mit mamas tod- ich vermisse sie so schrecklich
byebye
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:54 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD