Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Brustkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 24.04.2006, 18:01
Silvia911 Silvia911 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 23.04.2006
Beiträge: 2
Frage Mammographie

Hallo liebe Forumfrauen,

habe die letzte Zeit hier viel gelesen. Heute wage ich mich mal zu fragen,
vor 14 Tagen Befund von Radiologin: rechts auffällige Verdichtungstruktur mit streifigen Ausläufern und suspekten Mikrokalk thoraxwandnah, der Befund spricht für Mamma-ca. Heute in Brustzentrum gewesen, Ultraschall und Abtasten unaffällig in 14 Tagen MRT und Biopsie zur Sicherheit wurde mir gesagt.

Im November 2004 auffälliger Befund bei der Mammgraphie, bei einer Biopsie ist der Knoten nicht zu lokalisieren, danach alle 6 Monate Kontrollmammograhie bis vor 14 Tagen unauffällig. Langsam total verunsichert.

Vielleicht kann mir jemand antworten???? Danke

Liebe Grüße

Rosa

Geändert von Silvia911 (24.04.2006 um 18:10 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 24.04.2006, 23:18
Talem Talem ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 01.02.2006
Beiträge: 148
Standard AW: Mammographie

Silvia 911,

warte die Biopsie und d. MRT ab. Hat der Radiologe eine Mammographie gemacht? Warum wird die Befundung des Radiologen nicht ernster genommen ? Unter Sono sollte der Knoten schon zu sehen sein und mit einer Stanze würdest du eine genaue Gewebsanalyse erhalten.

Brustzentrum ist nicht gleich Brustzentrum. Gibt es dort eine eigene onkologische Frauenstation? Wie oft am TAG wird dort an der weiblichen Brust operiert bezw. diagnostiziert? Wie viel Mamma-CA Pat. werden tägl. dort versorgt und operiert? Frage die Ärzte vor Ort. Gib nicht nach. Höre auf deine innere Stimme. Aber versuche die Ruhe zu behalten. Es wird bestimmt alles gut.
Ich drücke dir die Daumen.

Talem
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 25.04.2006, 16:55
Silvia911 Silvia911 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 23.04.2006
Beiträge: 2
Standard AW: Mammographie

Danke Talem,

ich werde die Hoffnung nicht aufgeben und erst einmal die MRT und Biopsie abwarten. Ich bin im BC glaube ich gut aufgehoben. Meine Bekannte wurde dort behandelt. Diagnostik und Ops sollen den "Normen" entsprechen, Onkologie vorhanden.

Liebe Grüße

Rosa
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:56 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD