Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Hodenkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 14.07.2008, 17:04
Rain Rain ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 14.07.2008
Beiträge: 40
Standard Hodentumor & Fragen

Hallo,
am letzten Montag wurde bei mir ein Tumor im rechten Hoden endeckt 1,7 cm groß (hatte vorher 2 kleine Huckel ertastet), der Hoden usw. wurden am Mittwoch entfernt. CT wurde am Freitag gemacht, leider stehen die Befunde noch aus. Ein Tumormarker war leicht erhöht.

Am letzten Montag wurde noch Ultraschall meines Bauchraums, der Nieren usw. gemacht, hätte man da schon irgendwelche Metastasen/ vergrößerte Lymphknoten endeckt? Die Ärztin sagte das alles normal und unaufällig wäre.

grüße
Heiko
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 14.07.2008, 19:42
kai1965 kai1965 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 13.04.2007
Beiträge: 16
Standard AW: Hodentumor & Fragen

Hallo Heiko,

willkommen im Club.
Das sieht doch alles gar nicht so schlecht aus bei Dir.
Nur ein Tumormarker ist leicht erhöht.

Im Ultraschall ist nichts auffälliges zu sehen. Das ist allerdings nicht besonders verwunderlich, da eine Darmschlinge vor dem hinteren Bauchraum sitzt. Dort ist der erste "Landeplatz'" für Lymphknotenmestastasen zu suchen.

Wären dort allerdings irgendwelchen dicken Dinger gewesen, dann hätte man das schon gesehen. Also kein Grund zu besonderer Sorge. Das CT liefert da wesentlich aussagekräftigere Daten.

Also: Munter bleiben, bald bist Du wieder gesund.

Alles Gute

Kai
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 15.07.2008, 00:25
joey_1 joey_1 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.08.2007
Beiträge: 20
Standard AW: Hodentumor & Fragen

Hallo Heiko,

ich kann meinem Vorredner nur zustimmen - eine genaue Aussage lässt sich zwar nur durch das CT machen, aber es ist auf jeden Fall schon mal sehr gut, wenn beim Ultraschall nichts zu erkennen ist.
Größere Metas würde man darauf auf jeden Fall schon sehen. Also mach dir mal nicht zu viele Sorgen - ich weiß aus eigener Erfahrung, dass das in dieser Situation verdammt schwer fällt - und geh einfach davon aus, dass dein Tumor in einem Frühstadium entdeckt wurde und noch nicht metastasiert hat.
Unabhängig davon, sind die Heilungschacen bei dieser Art von Tumor ja Gott sei Dank - wie du sicher weißt - exzellent.
Also halt uns doch auf dem Laufenden hier über dich und ich wünsch dir
viel Mut und Zuversicht!

Jürgen
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 15.07.2008, 00:59
Benutzerbild von Utopia
Utopia Utopia ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.07.2008
Beiträge: 113
Standard AW: Hodentumor & Fragen

Wichtig wäre auch noch der histologische Befund, also um was für einen Tumor es sich genau handelt (Seminom, Nicht-Seminom etc.). Der Befund war zumindest bei mir 3 Werktage nach OP da...
__________________
Mai 2008: Diagnose Hodentumor, Seminom Stadium 2b
Juni/Juli 2008: Bestrahlung mit 36 Gy
Oktober 2008: MRT - wieder gesund!

Der einzige Moment zum Glücklichsein ist die Gegenwart
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 18.07.2008, 18:55
Rain Rain ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 14.07.2008
Beiträge: 40
Standard AW: Hodentumor & Fragen

Hallo,
am Montag bekomme ich meinen Befund, habe zwar schon mehrfach im Krankenhaus angerufen, aber im Sekteriat ist nur eine Aushilfe die mir nicht weiterhelfen kann. Werde am Montag posten was rausgekommen ist.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 19.07.2008, 03:43
Benutzerbild von Utopia
Utopia Utopia ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.07.2008
Beiträge: 113
Standard AW: Hodentumor & Fragen

Wurde eine Biopsie des anderes Hodens durchgeführt? Das Ergebnis derselbigen steht dann auch im histologischen Befund. Am besten lässt Du Dir eine Kopie machen oder Dir das zufaxen, hab ich jedenfalls so gemacht. Dann hast Du den genauen Informationsstand.
__________________
Mai 2008: Diagnose Hodentumor, Seminom Stadium 2b
Juni/Juli 2008: Bestrahlung mit 36 Gy
Oktober 2008: MRT - wieder gesund!

Der einzige Moment zum Glücklichsein ist die Gegenwart
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 19.07.2008, 11:16
enekin enekin ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.07.2008
Ort: Berlin
Beiträge: 189
Standard AW: Hodentumor & Fragen

Morgen

Ich drück mal die Daumen das der befund halbwegs OK is.
Mein Mann sein rechter Hoden wurde vor fast 4Wochen entfernt,wr ein Bösartiger Tumor 2cm groß.ER hat keine Meastasen im Körper.Is amletzten Sonntag ins KKH zur Chemo er bekommt 2 Zyklen PEB-Chemo die ersten 5tage hab wir gut überstanden,seid gestern is er zu Hause.Jetzt liegt er neben mir und schläft.Am Montag muß er wd hin zur Infusion am 3.8. geht er dann wd ins KKH 5Tage Chemo.
Aber wir Blicken nach vorne da es zu 100% heilbar is.Auch wen die Chemo nicht ohne is und auch der ZVK net so schön is.Ich steh hinter hin.
Hänge zwar auch schon etwas durch weil ich nebenbei noch Arbeiten gehe und wir einen fast 5Jährigen Sohn haben.
Aber es is Land in Sich das gibt uns Hoffnung wir stehen das durch.
Ich drück die Daumen

LG Niki
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 19.07.2008, 23:02
Rain Rain ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 14.07.2008
Beiträge: 40
Standard AW: Hodentumor & Fragen

Zitat:
Zitat von Utopia Beitrag anzeigen
Wurde eine Biopsie des anderes Hodens durchgeführt? Das Ergebnis derselbigen steht dann auch im histologischen Befund. Am besten lässt Du Dir eine Kopie machen oder Dir das zufaxen, hab ich jedenfalls so gemacht. Dann hast Du den genauen Informationsstand.
Ja wurde gemacht, da ich am Montag eh zum Gespräch muß, werde ich mir dann auf jeden Fall eine Kopie der Histo geben lassen.
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 24.07.2008, 20:09
Rain Rain ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 14.07.2008
Beiträge: 40
Standard AW: Hodentumor & Fragen

Hier mal ein kleines Update von mir:

Die Biopsie Ergebnisse des Tumors sind leider immer noch nicht da.
Der CT Befund (Bauch/Lunge) war unauffällig, also keine vergrößerten Lymphknoten usw.
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 24.07.2008, 22:50
Benutzerbild von macg
macg macg ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.02.2008
Ort: Purkersdorf
Beiträge: 261
Standard AW: Hodentumor & Fragen

Zitat:
Zitat von Rain Beitrag anzeigen
Hier mal ein kleines Update von mir:

Die Biopsie Ergebnisse des Tumors sind leider immer noch nicht da.
Der CT Befund (Bauch/Lunge) war unauffällig, also keine vergrößerten Lymphknoten usw.


hallo, na das ist ja schon ma ne gute nachricht
wünsche dir das die biopsie ebenfalls gut ausfällt!
__________________
LG Peter (eineiiger Zwilling)
Humor statt Tumor

FORUM HODENKREBS Österreich (VFHÖ)
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 07.08.2008, 05:26
Rain Rain ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 14.07.2008
Beiträge: 40
Standard AW: Hodentumor & Fragen

Hi,
nach 4 Wochen habe ich endlich meine Histo bekommen.
Ein Non-Seminom (Chorionkarzinom & embryonales Karzinom), leider schon mit Gefässinvasion aber ohne sichtbare Metastasen. Also Stadium 1. Am Montag geht meine Chemo los (2 Cyclen).

Ach ja noch ein kleiner Tip an Leute die etwas am Hoden ertasten und sich unsicher sind. Holt euch auf jeden Fall 2 Meinungen von verschiedenen Urologen ein, bei mir habe 2 Urologen (aus großen Fachklininken) den Tumor (trotz Ultraschall!!) nicht erkannt
Erst unser niedergelassener Urologe hat sofort mitbekommen was los war.
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 07.08.2008, 09:06
enekin enekin ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.07.2008
Ort: Berlin
Beiträge: 189
Standard AW: Hodentumor & Fragen

HUHU

Na dann wünche ich gute Besserung,uns wurde von mehrern Urologen gesagt das man es im Ultraschal nicht wirklich erkennen kann ob es ein Tumor is.Mein Mann sein Tmur war 2cm groß inerhalb von 4Wochen so schnell gewachsen.Bei ihn wurder der rechte Hoden mit Samenstrang entfernt,er hat einen Bösartigen Tumor im Anfangsstadium.Seid Montag is mein mann im 2Zyklus kommt Freitag wieder aus KKH.Und am 18.8. hat er seine letzte Infusion und dann hoffen das es reicht.Metastasen wurde bei meinen Mann zum Glück nicht gefunden.

LG niki
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 07.08.2008, 10:48
Rain Rain ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 14.07.2008
Beiträge: 40
Standard AW: Hodentumor & Fragen

Also mein Tumor war "nur" 1,7 cm groß und im Ultraschall auch sehr gut zu sehen, meine jetzige bahandelnde Ärztin hat mir beim Ultraschall alles gezeigt und erklärt das, das Bild typisch ist für einen Tumor. Leider gibt es aber Ärzte die mit dem Ultraschall nicht wirklich umgehen können.
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 16.08.2008, 11:46
Rain Rain ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 14.07.2008
Beiträge: 40
Standard Frage wegen HCG Tumormarker Wert

Hi,
ich war letzte woche zur ersten Chemo, dort wurde mir mitgeteilt das mein HCG Wert seit der OP vier Wochen vorher von 3,6 auf über 300 gestiegen wäre? Ist das sehr hoch.

Beim CT hat man nun eine Lymphknoten Metastes von 1,5 cm gefunden und mich auf Stadium 2a gestufft. Ich habe ein nicht Seminiom (Chorion & Embrionales Carcinom).

grüße
Heiko
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 16.08.2008, 12:07
Andi Frenzel Andi Frenzel ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 21.04.2007
Beiträge: 169
Standard AW: Frage wegen HCG Tumormarker Wert

Hallo Rain,

der Grenzwert für beta-HCG liegt bei 5 IU/l, alles was darüber liegt, ist verdächtig. 300 ist eine sehr deutliche Erhöhung, aber "hoch" ist relativ. Lance Armstrong hatte nach eigener Aussage einen beta-HCG-Wert von 109.000 - und eben auch eine entsprechende Tumorlast, und auch hier im Forum waren schon Leute, die mit über 50.000 in die Therapie gestartet sind.

Alles von 0 - 5000 fällt übrigens in die Kategorie "S1" des Markerklassifikationssystems. Daran kannst du schon sehen, dass 300 keine dramatische Erhöhung ist, und dass diese Erhöhung wohl keinen Einfluss auf die (sehr gute) Prognose haben dürfte. Wichtig ist, wie nun die Marker unter der Chemotherapie fallen - was relativ sicher eintreten wird.

Grüße von Andi

Geändert von Andi Frenzel (16.08.2008 um 12:12 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:35 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD