Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Gallenblasentumor/Gallengangskarzinom

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 22.08.2006, 16:55
Benutzerbild von Jacki
Jacki Jacki ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 22.05.2006
Beiträge: 44
Standard AW: Bin mit 19 Jahre an ein Gallengangkarzinom erkrankt!

Hallo Sternchen,


Erstmal fühl Dich lieb gedrückt!

Du bist eine so starke Person, dass Du diese auch schaffen wirst.
Soviel hast Du schon durchgemacht, schon einmal musstest Du mit
Chemoimbulistaion behandelt werden. Du weißt was auf Dich zu kommt, das es Dein Vorteil. Sei stark Du schaffst das!!!

Schicke viel Kraft

Jacki
  #17  
Alt 22.08.2006, 19:07
Sternchen 23 Sternchen 23 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 11.07.2006
Beiträge: 148
Standard AW: Bin mit 19 Jahre an ein Gallengangkarzinom erkrankt!

Hallo Jackie

danke für deine Antwort , Ja ,es stimmt die chemoimb.... hatte ich schon mal bekommen .Klar is das ein vorteil aber auch ein nachteil ... ich weiss was für schmerzen wieder auf mich zu kommen ... Naja es ist halt so da muss ich durch .... Auch due bis eine sehr starke Person und hoffe für dich das es auch besser wird.....

Drück dich tausend mal

LG Sternchen
  #18  
Alt 24.08.2006, 18:08
Benutzerbild von Carpe1
Carpe1 Carpe1 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.02.2005
Ort: ab 1.9.2006 in Graz-Gittiland
Beiträge: 62
Standard AW: Bin mit 19 Jahre an ein Gallengangkarzinom erkrankt!

Hallo Sternchen,
hab Dir gestern eine PN geschickt, hast Du die bekommen?
Grüßle Carpe
__________________
Carpe diem et carpe noctem
  #19  
Alt 01.09.2006, 22:28
Sternchen 23 Sternchen 23 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 11.07.2006
Beiträge: 148
Unglücklich AW: Bin mit 19 Jahre an ein Gallengangkarzinom erkrankt!

Hallo Ihr Lieben,

Ich muss euch miteilen das mein Momentaner Zustand sich nicht gebessert hat . Hab immer noch Schmerzen in der Linken Niere und . Hab heute mit dem Doc von der Uni geredet .ER meinte das ich ab mittwoch stadionär wieder rein muss und das wohl für länger : Bei mir werden wieder Chemoimbulistation und die LITT gemacht . Ich hoffe das ich bald wieder einiger Maaßen fit bin.

Es ist schrecklich ständig angst zu haben das ,was neues hinzu kommt .
Und was jetzt auf mich wieder zu kommt .

LG Sternchen
  #20  
Alt 02.09.2006, 17:39
Benutzerbild von bonbon17
bonbon17 bonbon17 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 22.08.2006
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 128
Standard AW: Bin mit 19 Jahre an ein Gallengangkarzinom erkrankt!

Hi Sternchen!

Drück dir die Daumen das alles gut geht udn du nicht zu lange rein musst!
Werd dich vermissen

LG udn alles Gute

Bonbon
__________________
Nur mit dem HErzen sieht man GUT!Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar!
  #21  
Alt 10.09.2006, 00:19
heidi-rosi heidi-rosi ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 31.07.2006
Beiträge: 17
Standard AW: Bin mit 19 Jahre an ein Gallengangkarzinom erkrankt!

Hallo Sternchen,
vielleicht hast du von mir schon mal ein paar Zeilen im Forum gelesen. Versuch es doch mal mit UNI Essen für eine PDT. Mein Mann hat doch auch Klatskin im Bismuth-Stadium IV. OP gleich unwahrscheinlich oder sehr riskant, mindestens 70% der Leber weg. Er hat am 07.08.06 die PDT bekommen, der Herrgott möge uns beistehen, er blüht auf. Letzte Woche meinte noch die Tochter "Papa, gehst du auf die Sonnenbank". Er sieht gut aus, hat aber über 20 kg abgenommen in nur 6 Monaten. Er nimmt am Leben teil, macht seine Hobbys. Ich bzw. wir alle glauben an die PDT. Versuche es, es ist doch bei dieser "Scheiss-Krankheit" ein Versuch, doch du mußt daran glauben.
Ich drücke dich, liebe Grüße von heidi-rosi
  #22  
Alt 22.09.2006, 08:18
Sternchen 23 Sternchen 23 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 11.07.2006
Beiträge: 148
Standard AW: Bin mit 19 Jahre an ein Gallengangkarzinom erkrankt!

Hallo Ihr Lieben,

Also, ich bin jetzt seit gut einer Woche daheim .Diesen Dienstag wurde mir der Port gelegt. Das tat auch garnicht weh, brauchte keine schlafspritze.
Deshalb bin ich auch richtig stolz auf mich.Leider hat sichmein Zustand seit letzter Woche nicht grad gebessert. Durch die Chemoimbulistaion sind meine weißen Blutkörperchen sehr stark gesungen.Ich hab immer noch sehr starke Schmerzen im Oberbauch und im Rücken . Ich hab ein schmerzpflaster und nehm morphin tabletten .Leider leide ich unter starke verstoppfung und mein Hausarzt hat angst das ich einen Darmverschluss bekommen könnte. Tue alles jetzt dafür das Darm der wieder richtig arbeitet. Durch die ganzen Tabletten die ich jetzt nehmen muss, bin ich sehr müde und kann mich nicht mehr richtig konzetrieren und hab zum teil beim sprechen patzer.Nächste Woche soll die kombi Chemo los gehen aber auch dann nur wenn das Blutbild wieder in Ordnung ist. Leider muss ich auch Tavor nehmen weil ich vorrige Woche mehrere Nervenzusammenbrüche gehabt habe.

Also das ist erstmal der stand der dinge bei mir
LG Sternchen
  #23  
Alt 22.09.2006, 11:14
Sonja A. Sonja A. ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.08.2005
Beiträge: 415
Standard AW: Bin mit 19 Jahre an ein Gallengangkarzinom erkrankt!

hallo sternchen!

du hast allen grund, auf dich selber stolz zu sein.
du bist eine toller mensch, das schwingt hier mit.

gegen verstopfungen hilft movicol.

bitte nicht lactulose, die bläht häufig.

ich wünsche dir alles gute und ein sehr gutes anschlagen der therapie.

lieben gruß,

sonja
  #24  
Alt 22.09.2006, 11:37
Sternchen 23 Sternchen 23 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 11.07.2006
Beiträge: 148
Standard AW: Bin mit 19 Jahre an ein Gallengangkarzinom erkrankt!

Liebe Sonja

Das Movicol hilft bei mir nicht .Bekomme heute wieder ein Einlauff.Leider hab ich starken Auswurf von der lunge. der arzt meint es is normal wegen der starken schmerztherapie.Ich kann weder sitzen noch lange laufen . das ist verdammt hart für mich.die haare fallen auch schon so langsam aus.Die starken schmerzen sind ein gutes zeichen für mich .dann greifft die therapien ,hoffe ich doch .Ich bin erstma von zuHause weg mein rene will die wohnung komplett renouvieren .Bin jetzt bei eine Pflegemama und die verwöhnt mich . Hier kann ich erstmal richtig zu ruhe kommen und neue Kraft tanken.

LG Sternchen
  #25  
Alt 22.09.2006, 15:29
Sonja A. Sonja A. ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.08.2005
Beiträge: 415
Standard AW: Bin mit 19 Jahre an ein Gallengangkarzinom erkrankt!

hallo sternchen!

oh blöd, dass das movicol dir nicht hilft.
deine wohnung wird komplett renoviert. das ist ja prima ;-) habe gestern auch gestrichen und bin voller farbe.
ist rene dein freund? zumindest muss es ein netter mensch sein :-)
lass dich von deiner pflegemama mal so richtig doll verwöhnen und umsorgen. das hast du dir verdient.
meine daumen sind gedrückt.
lg, sonja
  #26  
Alt 22.09.2006, 18:25
Sternchen 23 Sternchen 23 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 11.07.2006
Beiträge: 148
Standard AW: Bin mit 19 Jahre an ein Gallengangkarzinom erkrankt!

Hallo Sonja,

Ja Rene ist mein Freund wir wollen auch nächtes Jahr im Mai heiraten hihi.
Meine Pflegemama ist die beste . Für sie binn ich wie eine eigene Tochter und wir beide haben uns super lieb. Ich bleibe auch solange bei Ihr bis ich wieder eigenständig bin. Der liebe Gott hat mich zu den Pflegeeltern geschickt

Ich fühl mich hier sehr geborgen und wohl das brauche ich jetzt auch.
Ich darf auch erst nach Hause kommen wenn die Wohnung komplett fertig ist.
Nächste woche dienstag muss ich wieder zu der Chemo.

LG Sternchen
  #27  
Alt 10.10.2006, 15:00
Sternchen 23 Sternchen 23 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 11.07.2006
Beiträge: 148
Standard AW: Bin mit 19 Jahre an ein Gallengangkarzinom erkrankt!

Hallo Leute,

Ich vor zwei wochen erhielt ich die erste chemo leiter haben die nebenwirgungen die oberhand gehabt . ich hatte bis zu 40,2 Fieber , Schüttelfrost und erbrechen bis zum umfallen .kein hunger und nichts.
Das ging drei tage lang so . Dann hab ich gesagt ich will ins krankenhaus ,ich kann nicht mehr.ja erst wurde ich zum hausarzt gefahren .Der konnte bei meinen schlechten zustand noch nicht einmal einen wehnengang legen erst beim vierten versuch hat es geklappt. Er telefonierte mit der uni klinik und die meinten sofort her mit der patientin. Eine stunde mit dem krankenwagen bis nach lübeck das war für mich furchtbar.angekommen haben die mich sofort untersucht blut abgenommen und am tropf gehangen.ich hab da nicht mehr viel mitbekommen. es ging mir die weiteren tage auch schlecht und dann haben sie gesagt bluttranzsfusion ,die hab ich auch dann bekommen und an den sonntag ging es mir ein wenig besser, wollte umbedingt nach hause . da hat die Ärztin auch gemeint das es besser für mich sei nach hause zu gehnen.
nun bin ich seit ein und halb wochen wieder zu hause und habe immer noch
schüttelfrost ab und zu und kann nicht richtig essen und ich hab jetzt Durchfall bekommen. Mein Hausarzt meinte gestern zu mir das es jetzt eine harte zeit wird und ich einfach tapfer sein muss. ich bin nun sehr schwach gewurden durch diese nebenwirgungen und hab angst das ich das nicht durch halte.

lG Sternchen
  #28  
Alt 16.10.2006, 13:38
ardnas 31 ardnas 31 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.02.2006
Ort: großhansdorf
Beiträge: 34
Standard AW: Bin mit 19 Jahre an ein Gallengangkarzinom erkrankt!

hallo sternchen,
bin ja hier im forum auch schon seid einiger zeit am schreiben und bis jetzt
habe ich dir nie antworten können, weil ich dir
überhaupt nicht weiterhelfen konnte.

ich kann deine angst gut verstehen und es ist einfacher gesagt als getan tapfer zu sein. viele von uns hier im forum sind ja angehörige und nicht selber von der krankheit betroffen. du weißt wie es sich wirklich anfühlt.
ich schicke dir ein riesen kraftpaket und wünsche dir sehr, dass es wieder berg auf geht!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
alles liebe
  #29  
Alt 16.10.2006, 22:09
Robert32 Robert32 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.07.2006
Beiträge: 123
Standard AW: Bin mit 19 Jahre an ein Gallengangkarzinom erkrankt!

Halte durch Sternchen. Du bist schon zu lange dabei um aufzugeben.
  #30  
Alt 19.10.2006, 11:24
Sternchen 23 Sternchen 23 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 11.07.2006
Beiträge: 148
Standard AW: Bin mit 19 Jahre an ein Gallengangkarzinom erkrankt!

hallo ihr Lieben,

Ich hatte vorrige woche freitag die zweite chemo bekommen. Erst hab ich anti Körper bekommen das lief 1 1/2 stunden durch und da nach die chemo noch ne halbe stunde . Ich hab nach dem auch die spritze neulasta bekommen.
Ich muss sagen das das gut war denn die nebenwirgung sind ausgeblieben ,wie erbrechen und nichts essen können und fieber . Gut das fieber ist am samstag wieder sehr hoch gestiegen hab da gegen dann novagin tropfen genommen das hat das fieber wieder gesenkt.

Heute geht es mir gut bin zwar immer noch schwach von der chemo aber sonst geht es alles .

LG Sternchen
Thema geschlossen

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:41 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD