Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Gallenblasentumor/Gallengangskarzinom

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
  #46  
Alt 10.11.2006, 20:39
maus maus ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 25.01.2006
Beiträge: 454
Standard AW: Bin mit 19 Jahre an ein Gallengangkarzinom erkrankt!

Hallo Sternchen,

baff.....ich kann Dich nur bewundern.

Und Du schaffst es daran glaube ich fest !

Du musst fest daran glauben aber Dein Wille der ist S U P E P behalte Ihn.


Mein Mann bekommt seit Jan. Gemzar (schreibe im BSDK-Forum)

Am Angang war es Ihm auch immer schlecht dann hat er Kevantrill bekommen als Vormittel und auch noch Tabletten für zu Hause.

Seit dem vertägt er Gemzar gut.
Kann wieder alles essen.
Als wir im Urlaub ein anderes Vormittel bekamen ging es Ihm wieder schlecht.

Ich glaube jeder Körper verträgt die Medikamente anders, deshalb muss man ausprobieren.

Mein Mann ist auch fest davon überzeugt das sich der Tumor und die Metas verkrümeln und er wieder ganz gesund wird.

Er hat genau so einen festen Willen wie Du dafür meine volle Bewunderung.

Auch mit Deinem Lebenspartner hast Du einen lieben Menschen der Dich beschützt und Dir halt gibt das hilft enorm beim Heilungsprozess und den Nebenwirkungen.

Ich wünsche Dir ein schönes schmerzfreies Wochenende und viel positive
Energie.

L.G.
Maus(Anita)
__________________


Ich kann nicht!
Wer das sagt,setzt sich selbst Grenzen.
Denkt an die Hummel.

Die Hummel hat 0,7qcm Flügelfläche
bei 1,2 Gramm Gewicht.
Nach dem bekannten Gesetz der Aerodynamik
ist es unmöglich,bei diesem Verhältnis
zu fliegen.
Die Hummel weiss das aber nicht
und fliegt einfach!
  #47  
Alt 12.11.2006, 19:57
Jörg46 Jörg46 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 28.11.2005
Ort: am Hügel oder am See oder am Wald
Beiträge: 1.173
Standard AW: Bin mit 19 Jahre an ein Gallengangkarzinom erkrankt!

Hallo liebes Sternchen

wollte Dich einfach mal viertuell drücken und Kopf hoch sagen - nur durch unsere Kraft kann man einen Sieg gegen die blöden Trottel von Krankheiten erringen.

Also drück Dich
  #48  
Alt 14.11.2006, 00:27
Sternchen 23 Sternchen 23 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 11.07.2006
Beiträge: 148
Standard AW: Bin mit 19 Jahre an ein Gallengangkarzinom erkrankt!

Hallo Maus und Jörg,

Ja die geschichte mit gemzar ist nicht so einfach ,hab doch am donnerstag vorrige woche die vierte chemo bekommen . hab seit donnerstag sehr schlechten appetitt und zum teil übelkeit trotz emend !!Hab fast das ganze wochenende druch geschlafen und samstag nacht musste noch der notdienst habende arzt hier her kommen hab fieber und sehr starke schmerzen in den knochen bekommen war echt ein horror tripp.ER hat mir dann noch die neulastaspritze gegen sonntag ging es einiger maaßen wie gesagt hab nur geschlafen .das war wiederrum der nachteil hab wenig getrunken deshalb ging es mir heute morgen und mittag noch schlecht und hab mich schlapp gefühlt .
hab aber ja heute nachmittag 15 uhr ein treffen mit martin und das hat mich wieder aufgebaut. ich denke wenn man mit einen betroffen persönlich spricht und man sie in die augen sehen kann ist das was ganz anderes . VOr allem die erfahrungen und therapeutischen abläufe kann man alles besprechen.und sich auch mut machen aber ich bin froh das es dieses FOrum gibt was mich ein wenig traurig macht ist ,das man liest hier viel traurige erlebnisse und das zieht einen persönlcih noch mehr runter deswegen hab ich mir vor genommen hier mehr positves rein zubringen.Auch mir geht es nicht gut aber ich weiss irgendwann wird der tag kommen da geht es mir so als hätte ich nichts und den geniese ich dann in vollen Zügen

Im Diesen Sinne wir halten durch den wir wollen leben

LG Sternchen
  #49  
Alt 14.11.2006, 09:30
Kara1 Kara1 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.07.2006
Beiträge: 45
Standard AW: Bin mit 19 Jahre an ein Gallengangkarzinom erkrankt!

Hallo Sternchen!

Ich lese bzw. schreibe ab und zu im Brustkrebsforum. Bin selbst betroffen.
Heut muss ich aber mal hier was reinschreiben, obwohl ich ja sozusagen gar nicht hierher gehöre. Ich bewundere Deinen Mut, Dein Durchhaltevermögen und Deine Einstellung sehr.

Mein Brustkrebs wurde im Oktober 2000 diagnostiziert, dann hatte ich Ruhe bis Feber 2006, dann Lokalrezidiv (momentan Chemo) und am letzten CT war eine 6 mm große Knochenmetastase am 11. Brustwirbel zu sehen.

Bin momentan ziemlich durch den Wind, aber wenn ich Deine Postings lese, denke ich aufgeben gibt es nicht! Danke und Dir alles Liebe und wenig Nebenwirkungen!

Grüße aus Österreich von
Martina
  #50  
Alt 16.11.2006, 14:04
Sternchen 23 Sternchen 23 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 11.07.2006
Beiträge: 148
Standard AW: Bin mit 19 Jahre an ein Gallengangkarzinom erkrankt!

Hallo IHr LIeben
Also gestern war die fünfte chemo und wie zu erwarten kamen auch wieder die starken schmerzen und meine nase war auf einmal dicht
Gestern abend kam noch mein hausarzt er untersuchte mich und meinte es ist ein infekt in anmarsch .. das fehlt mir jetzt noch
Er gab mir auch eine spritze gegen die starken schmerzen und es ging mir die nacht besser.heute geht es soweit aber lange laufen kann ich nicht bei den schönen wetter heute ärgert mich das ganz schön sonne tanken ist gut für leib und Seele.

LG Sternchen
  #51  
Alt 18.11.2006, 14:19
ciangi ciangi ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.08.2006
Ort: bayern
Beiträge: 645
Standard AW: Bin mit 19 Jahre an ein Gallengangkarzinom erkrankt!

hallo, liebes sternchen.
ich muß immer wieder sagen: du bist ein ganz besonderes phänomen. diese stärke und dieser lebenswille, den du ausstrahlst- einfach dieser glaube an dich selbst- es ist schon der wahnsinn. mach bitte unbedingt weiter so. ich glaube und hoffe ganz fest, dass du es mit deiner einstellung schaffen kannst, diesen schei.... untermieter zu erledigen.
mein papa hat mir einmal ein gedicht in mein poesiealbum geschrieben. damals war ich 10 jahre alt und habe es nicht verstanden ich dachte: was schreibt der denn für einen schmarren! aber heute ist es mir sehr, sehr lieb und teuer:


lass nie den mut im sturm der zeiten sinken
und gib den glauben an dich selbst nie auf.
dein wille hilft dir vieles überwinden,
auch aus den tiefsten schluchten führt ein weg hinauf.
du bist von gott und menschen nicht verlassen,
wenn du auch selbst dir bildest so was ein.
dein fester glaube an dich selbst- er wird dir helfen, verlier ihn nie!!!
und du wirst meister deines lebens sein.

ich hoffe von herzen, dass du auch der meister deines lebens sein wirst.

alles liebe, liebes sternchen.
monika
  #52  
Alt 20.11.2006, 20:13
Sternchen 23 Sternchen 23 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 11.07.2006
Beiträge: 148
Standard AW: Bin mit 19 Jahre an ein Gallengangkarzinom erkrankt!

Hallo Monika,

Danke für das schöne Gedicht von deinen Papa.
Ja ich hab einen starken willen der aber auch sehr oft mit weinen und beten zu tun hat . Mometan hab ich eine schlechte Pfase da meiner Leberwerte durch die Chemo sehr hoch sind . Aber ich hab mir sagen lassen das auch das wieder besser wird nun ,muss jeden Tag jetzt zum Hausarzt und blut kontrollen machen lassen .OK das ist gut und ich denke auch das beruhigt mich auch. Ich hab zu meinen Rene gesagt mensch der tumor kann garnicht mehr kraft haben den ich hab seit ca.14 Tagen nicht richtig essen können oder beziehungsweise es ist immer noch der Fall . Egal .
Ich hab Ihr schon öfters im Forum lesen müssen das es Menschen gibt die in Ihrer verzweiflung sagen mein angehöriger hat gekämpf wie ein Löwe und ist dennoch gestorben das mit dem Willen ist ein kleiner Strohalm....
Ich kann aus eigner erfahrung sagen das ich auf meinen Körper genaustens höre und wie jetzt sagt er mir es reicht mit der Chemo kann nicht mehr brauch ne Pause .Die letzte Chemo für morgen wurde auf nächste Woche verlegt weil ich das wollte so das meine Leber und mein Körper ein wenig luft holen kann um die letzte Chemo gut wie möglich zu überstehen. Dann fange ich mit dem zweiten Block ab Januar wieder an . Ich werde das so mit meinen Onkologen absprechen meine Eltern setzen mich werder unter druck noch verlangen sie von mir was ich an therapien machen soll. Meine Mama meinte zu mir Kind ich weiss was du durch machst und hab mich entschlossen auch Oma und Opa das wir Dir die Entscheidung lassen denn nur du kann auf deinen Körper hören und nicht wir .
Das finde ich super gut und ich denke auch das ist der Grund warum ich noch lebe weil ich höre auf meinen Körper und mich selber . Damit bin ich bis jetzt immer gut gefahren und mit den Ärzten an meiner Seite ,schaffe ich das was viele für unmöglich halten den Kampf gegen den Gallenganskarzinom zu gewinnen

Im diesem Sinne

Liebe Grüße Sternchen

Geändert von Sternchen 23 (20.11.2006 um 20:15 Uhr)
  #53  
Alt 23.11.2006, 15:55
Sternchen 23 Sternchen 23 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 11.07.2006
Beiträge: 148
Standard AW: Bin mit 19 Jahre an ein Gallengangkarzinom erkrankt!

Hallo Ihr Lieben

Stand der Dinge,
Vorgestern früh war ich bei meinem Hausarzt blut abnehmen.
Abends gegen 18 30 Ihr die erschreckende Nachricht Werte sind so gefallen das es hieß ,das Mädchen könnte im Bauch innere Blutung haben der hp wert war nur noch bei 72 und es hieß Blutmangel. Darauf Hin musste ich am gleichen Abend noch nach Lübeck in die UNI klinik fahren und über die Notaufnahme stat. auf nehmen lassen.Wir kamen gegen 21 uhr da an musste bis 23 uhr warten bis ich endlich dran kam dann wurde noch mal blut ab genommen und Kontrolliert ... die werte haben sich nicht geändert . Der Arzt in der Notaufnahme meinte innere Blutung schließe .Er , meinte das ich auf Stat, komme und die ganze Nacht über erstmal Ringerlösung bekomme. Morgens muss dann noch ma der HP wert kontrolliert werden ,der war dann auch gestern früh bei 78 ein wenig gestiegen .Aber die werte allgemein waren immer noch schlecht ,darauf hin bekam ich gestern Rote Blutkörperchen 2St und ein Beutel Trombos.wurde nach vergabe dann wieder entassen
Seit der Vergabe gehts mir viel viel Besser und hab schon wieder ein wenig appetitt

Heute Morgen war ich wieder bei meinem Hausarzt ,wieder blutkontrolle und Sono gemacht

Jetzt kommt es !!
Er meinte das sich flüssigkeit bei dem darmschlingen gesammelt hat
Und soweit er das beurteilen kann ist nichts weiter gewachsen
Ich hab momentan rechte seite oberbauch unangnehme schmerzen beim liegen er meinte so wie das aus sieht sind bei dem tumor vernarbungen oder verkalkungen .das heiss wenn sich das per CT bestädtigt dass, das Gewebe abstirbt und daher die unangenehmen schmerzen sind.

Ich hoffe das es der Fall ist

LG Sternchen
  #54  
Alt 23.11.2006, 17:34
Schnucki Schnucki ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 22.09.2006
Ort: München
Beiträge: 926
Standard AW: Bin mit 19 Jahre an ein Gallengangkarzinom erkrankt!

Sternchen: Ich drücke Dir einfach mal die Daumen. Was hast Du wieder CT?
  #55  
Alt 23.11.2006, 17:48
Jörg46 Jörg46 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 28.11.2005
Ort: am Hügel oder am See oder am Wald
Beiträge: 1.173
Standard AW: Bin mit 19 Jahre an ein Gallengangkarzinom erkrankt!

Hallo Sternchen

mensch Mädel was für eine verdammte Sche... Dir bleibt aber auch nicht wirklich was erspart, ist das eine vorbei fängt das nächste an.

Lass Dich einfach mal virtuell drücken und weiter Kopf hoch - auf das sich Deine Wünsche erfüllen.
  #56  
Alt 24.11.2006, 11:23
Tina1980 Tina1980 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 12.10.2006
Ort: Hennef
Beiträge: 59
Standard AW: Bin mit 19 Jahre an ein Gallengangkarzinom erkrankt!

Hallo zusammen,

leider geht es meinem Vater zurzeit auch sehr schlecht.
Die letzten zwei Chemotherapien sind ausgefallen, da sein rechtes Bein voller Wasser ist. Die Infusion, die er am Dienstag gegen das Wasser bekommen hat, hat gar nicht geholfen. Gestern wollte der Onkologe ihn ins KH schicken, aber nachdem wir einen Eid schwören mussten, dass wir ihn bestens bersorgen, durfte er wieder mit nach Hause.... Jetzt bekommt er Spritzen 2mal
täglich, die wir ihm setzten müssen... Hoffentlich wird es jetzt endlich zurück gehen... er will übers WE auf keinen Fall ins KH müssen. Meine Eltern haben am Sonntag 30. Hochzeitstag und da möchte er gerne bei uns sein, dass wir mit ihm "feiern" können....

@ Sternchen: Ich denke an Dich. Manchmal hat man eben ´gute und manchmal schlechte Tage...

Liebe Grüße,

Tina....
  #57  
Alt 29.11.2006, 11:53
Dodgi Dodgi ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 22.01.2006
Ort: Bayern
Beiträge: 17
Standard AW: Bin mit 19 Jahre an ein Gallengangkarzinom erkrankt!

Hallo Sternchen,

ich bin leider nicht mehr so oft hier im forum. Habe nur mal eben deine berichte -flüchtig- durchgelesen und habe geweint. Und ich muss sagen:

Hut ab!!! Vor deinem Lebenswillen und deine Kraft zu kämpfen!!

Ich wünschte mein Vater hätte das auch noch..

Ich (31j.) bin eine angehörige, mein Vater ist 67J. und im Dez. letzten jahres wurde bei ihm dieser fiese krebs festgestellt im IV. stadium... Er hat jetzt fast ein jahr gekämpft und gestern habe ich von seinem Doc erfahren das er nur noch wochen hat... NA dann Merry Christmas...

Liebes Sternchen, ich wünsche dir all die kraft dieser welt dieses mißtvieh zu besiegen!!! Du bist noch so jung und hast schon so viel durchgemacht. Mach einfach das wonach Dir der Kofp steht! Lass es dir gut gehen solange dein körper mitspielt! Ich drück dich ganz doll

Ich wünsche dir:
noch ganz viele wunderschöne Weihnachten,
weiterhin deine unsagbare kraft
und das du immer jemand an deiner seite hast
und vor alle dem dass du dieses mistvieh besiegst!


Werde bei gelegenheit mal wieder reinschauen..

Alles, alles Liebe und gute

Dodgi
  #58  
Alt 29.11.2006, 12:49
Sternchen 23 Sternchen 23 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 11.07.2006
Beiträge: 148
Standard AW: Bin mit 19 Jahre an ein Gallengangkarzinom erkrankt!

Hallo Ihr Lieben,

Liebe Doggi das mit deinem Dad tut mir sehr leid . Bei mir ist es auch STat.IV
Mir wurde ja dez 2004 auch gesgat hätte vier bis sieben Monate . Alles Käse lebe ja noch.ich wünsche für deinen Dad das er keine schmerzen haben muss
dernn der tumor kann einen echt der letzten nerven berauben.ich würde gerne per E-mail mit dir in Kontackt treten. Möchte gerne wissen was sie deinen Dad alles versucht haben.

So, Stand der dinge Gemzar wurde abgesetzt,auf meinen Wunsch.
Bin jetzt auf Chemotabletten wieder umgestiegen. Ersten verträgt die der Körper besser und zweitens da werden nur die kranken zellen abgetötet
Xeloda ist das zauberwort . Ich hab mich über das Medikament genaustens Imfomiert. Bin der Überzeugung ein versuch ist es Wert.
Fange morgen damit an ha schon wieder Grippe
Der Onkodr. ist damit zufrieden was der Hausarzt bei der Sono Festgestellt hat
Er, erklärte mir das es auch das Ziel ist den Tumor einzukaspseln so das er sich net mehr ausdehnen kann. Es ist anscheind geglückt. Ich erinnerer mich das bei den letzten CTBildern das auch sehen konnte .Also is der damals nicht weiter gewachsen sondern durch die Bestrahlung hat sich ne Kuste darauf gebildet. Na, wenn das mal nichts heisst
In den letzte Tagen hab ich wieder viel geweint glaub liegt am wetter....
Sollte , mich eigendlich freuen das Gott mir die mödlichkeit gibt weiter zu leben.be
Aber,ich denke ich verlange zu viel. heilen kann man es wohl nicht sagte man mir. Aber sternchen gint nicht auf will es beweisen das man auch son Teufel klein bekommt.

Im diesem Sinne
Lg Sternchen
  #59  
Alt 29.11.2006, 20:17
ciangi ciangi ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.08.2006
Ort: bayern
Beiträge: 645
Standard AW: Bin mit 19 Jahre an ein Gallengangkarzinom erkrankt!

hallo, liebes sternchen,

es ist ja wirklich absolute schei..., was du gerade durchmachen mußt. aber ich weiß, du kannst es schaffen. du mit deinem enormen lebensmut, mit deinem enormen willen und mit deinem gefühl, was deinem körper guttut, und was nicht!du wist es dem teufel schon zeigen. laß dich nicht unterkriegen. weißt du: ab und zu mal weinen ist gar nicht so schlecht. das reinigt die seele. und wenn du nicht weinen darfst - wer dann? das habe ich zu meinem dad auch immer gesagt. weine ruhig! heute darfst du ruhig weinen, und morgen ist ein neuer tag. ein neuer tag mit neuen eindrücken, mit neuer kraft. du schaffst es!!! fühl dich mal ganz, ganz fest gedrückt von mir .
ich denke an dich und schicke dir ganz viel positiver energie.
alles liebe: monika
  #60  
Alt 29.11.2006, 20:51
ute57 ute57 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.08.2005
Ort: NRW
Beiträge: 190
Standard AW: Bin mit 19 Jahre an ein Gallengangkarzinom erkrankt!

Liebes Sternchen,

ich bewundere Dich! Du bist so unendlich stark! Du wirst auch diese Hürde jetzt nehmen, ich drücke Dich Mein Herz ist bei Dir Ute
Thema geschlossen

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:35 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD