Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Hirntumor

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #46  
Alt 15.03.2004, 14:32
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard H15

hallo michaela,h15

ich beziehe die immer aus koblenz,
da wird man gut beraten und nicht allzu teuer,
die werden da auch selber hergestellt,
meine anfälle sind daduch zu mindest weg,
ein segen nach 8 jahren.
ich nehme auch 4 x 4 jeden tag
hier mal adresse
dr.eichele
schloßstr.17
ecke casinostr.
56068 koblenz
0261/18439
liebe grüssen jürgen
Mit Zitat antworten
  #47  
Alt 15.03.2004, 14:57
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard H15

hallo michaela,

hier mal die adresse.
apotheke
dr.eichele
schloßstr.17
56068 koblenz
0261/18439,
hier sind die noch billig,
und die beratung ist super,
und meine anfälle sind auch nach 8 jahren weg
gruß jürgenname@domain.de
Mit Zitat antworten
  #48  
Alt 17.03.2004, 19:19
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard H15

Ich habe einige Anbieter im Internet gefunden,und danke allen die Geantwortet haben.
MfG Michaela
Mit Zitat antworten
  #49  
Alt 23.04.2004, 11:53
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard H15

Hallo Zusammen,
leide an einem Astro II Rezidiv und würde gern wissen wo ich das Präparat bekomme. Nur im Ausland oder auch hierzulande? Hat jemand schon Erfahrungen bei einem Astro II Rezidiv mit H15 gemacht. Schöne Grüße!
Mit Zitat antworten
  #50  
Alt 02.05.2004, 15:23
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard H15

Dirk,

ich hab da Erfahrung. Hab grad 1 e IIer Rezidiv OP hinter mir.
wenn Du mir Deine e-mail gibst, poste sie hier, schildere ich Dir meine Erfashrungen dazu.

Du weißt mehr als 80 % dieser Tumore werden maligner wen sie wieder auftauchen. Ich hab da was besonderes erlebt.

lg Manfred
Mit Zitat antworten
  #51  
Alt 04.05.2004, 20:21
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard H15

Hallo an alle,

meine Mutter hat auch einen Astrozytom WHO III. Hilft dort auch H15? Wer kann mir Erfahrungen darüber berichten!
Mit Zitat antworten
  #52  
Alt 04.05.2004, 23:14
Benutzerbild von Peter
Peter Peter ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.04.2002
Ort: 54587 Birgel
Beiträge: 603
Standard H15

Hallo Martina,

das ist so eine Sache..die Dir niemand genau beantworten kann. Nach neuesten Studien wohl nicht direkt gegen den Tumor...
Aber eines ist bekannt, es hilft auf jeden Fall gegen das Ödem welches sich hin und wieder um den Tumor bildet...
Und das ist schon eine Menge...


Gruß

Peter
Mit Zitat antworten
  #53  
Alt 05.05.2004, 02:25
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard H15 doch wirksam

Martina,

lt. Prof. Simmet, dem Pionier und Entdecker des Wirkstoffs aus dem Weihrauch (er hat 2 Preise dafür bekommen)geht die Wirkung sogar soweit, dass der Weihrauch an der DNA direkt ansetzt und dort "repariert."

Die Studie die Peter (vom Forum hier)letzter Eintrag oben nennt, "H15 würde nicht diekt gegen den Tumor wirken", wurde von Dr. Winking gemacht. Mit ein paar Probanden nur. Bleibt nur noch zu erwähnen, dass derselbe Dr. Winking Ende der 90er Jahre leitend auch bei dem Versuch dabei war, wo die tumorhemmende Wirkung propagiert wurde.
Warum hat er jetzt wohl so plötzlich seine Meinung geändert?
Kann man sicher nachvollziehen, wenn man nachsieht wer der Auftraggeber dieser kleinen Studie war, die dann auch gleich medienwirksam in der neurobox.de veröffentlicht wurde.

Tatsache ist, dass der Pharma dieses Präparat gar nicht recht ist - ist ja nämlich außerdem noch ein guter Cortisonersatz in vielen Fällen. Wäre da nicht soviel Geld im Spiel, das auch zum Behindern anderer Dinge genutzt wird, dann wäre man sicherlich schon viel weiter inzwischen.

Zu meiner Person: Bei mir hat es gewirkt. Bei mir wurde das Rezidiv sogar rückgestuft (Primärtumor Astro III, jetzt rein II). Laut Arzt ein ganz ganz seltener Fall, den sich keiner erklären kann. Ich schon.

Leider habe ich erst sehr spät vom Weihrauch erfahren. Ich kenne auch viele andere, bei denen es definitiv geholfen hat.
Schaut mal nach im form des www.hirntumor.de unter H15
übrigens eine Super Seite, dort kennen sich auch die Moderatoren sehr gut aus.

Es dürfte aber nicht bei jedem wirken, das muß ich sagen. Schaden kanns jedenfalls nicht.
Ich durfte es sogar mit Erlaubnis der Ärzte anstatt Cortison verwenden. Ein Freund, dessen Vater schon jahrelang Cortison bekommt, und Gefahr lauft deswegen zu sterben, hat es von mir jetzt erfahren. Sein Vater wurde nie von Ärzten darauf hingewiesen....

zur Einnahme, am besten inmitten einer Mahlzeit, die etwas Fett enthält, damit es besser resorbierbar ist.

der wahre Weihrauchkenner

Manfred
Mit Zitat antworten
  #54  
Alt 05.05.2004, 11:10
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard H15 : postive erwünschte Nebenwirkungen

Noch zum Weihrauch, der ja auch gegen viele andere Sachen hilft.
Etwa bei Morbuns Crohn, colitis ulcerosa, etc.
Bei mir wars so, dass ich vor der Einnahme noch eine starke Katzenallergie hatte: Tränen, fließende Nase, Nießreiz, eng werdender Atem, Reaktionen auf der Haut. Dazu reichte aus, wenn eine Katze bloss in der Nähe war.

Ich begann dann zunächst mit einem Nachahmerprodukt, das meiner Meinung nach wirkungslos war. Dann einige Wochen nachdem ich mit dem Originalpräparat begann, war diese Allergie plötzlich weg. Ich merke zwar, dass da mal was war, d.h. es kann mal ganz leicht die Nase feucht werden oder auch nicht. Jedenfalls kann ich jetzt Katzen streicheln und mir auch mit der selben Hand ins Gesicht fahren.
Auch meine Gräserallergie, die ich seit ca. 20 Jahren habe, ist seither in diesem Jahr nur ganz schwach aufgetreten.

Das ist für mich der Beweis, dass H15 Entzündungen hemmt.
Lange und kostspielige Bemühungen, H15 als Arzneimittel zuzulassen mussten eingestellt werden.
Da haben wir jetzt was, das definitiv helfen kann und es wird nach Möglichkeiten behindert.

Weiters wurde auf der anderen Seite über die Jahre unverschämt viel Geld damit gemacht und weit über dem Wert gekauft.
blosser Weihrauch und dann für 100 Tabletten z.b. in Österreich 101 Euro? In BRD immerhin noch die Hälfte?
Was bedeutet, dass jemand ders wirklich fürs Leben braucht bis zu mehrere 100 Euro monatlich ausgeben muss...?


Manfred
Mit Zitat antworten
  #55  
Alt 05.05.2004, 15:00
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard H15

Hallo Manfred,

danke für die Antwort auf meine Frage. Wo beziehst man den die H15? Habe gehört das sie schwer zu kriegen sind.
Mit Zitat antworten
  #56  
Alt 05.05.2004, 15:01
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard H15

Hallo Manfred,

habe vergessen zu sagen: meine Mutter bekommt im Moment Chemo.

Gruß
Martina
Mit Zitat antworten
  #57  
Alt 06.05.2004, 01:13
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard H15

Dieses Theater mit dem H15, besonders die Ablehnung der Kostenübernahme durch die Krankenkassen nervt unheimlich.

Ich möchte noch einmal anmerken, daß es wichtig ist, das richtige H15 (Gufic) zu nehmen und man sehr vorsichtig mit Nachahmer-Produkten sein sollte.

Ich bezahle im Moment knapp 30 EUR/100 Stück. Im Zweifelsfall kann sich gerne jemand bei mir melden; ich habe auch eine Sammlung von Veröffentlichungen zum Thema Weihrauch.

Anneken
Mit Zitat antworten
  #58  
Alt 06.05.2004, 14:11
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard H15

Hallo Annecken,

habe Interesse! Kannst Du mir dene E-mail Adresse geben!
Danke
Mit Zitat antworten
  #59  
Alt 06.05.2004, 14:20
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard H15

Hallo Anneke und Martina,

pflichte Dir bei, es gibt ein bestimmtes Verfahren, nachdem das H15 hergestllt wird.

ich bezahle 20 Euro für das Original.

Manfred
Mit Zitat antworten
  #60  
Alt 06.05.2004, 15:08
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard H15

hallo,

wenn ihr kampfgeist habt, eine gute kk und einen oder mehrere ärzte die euch unterstützen würden, übernimmt sogar die kasse die kosten für das h 15. unsere kk (tkk) hat die kosten vorläufig erstmal für drei monate übernommen.
wenn das nicht klappen sollte, sind 20 euro ein sehr fairer preis.
alles gute und liebe grüße
jeanette
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:53 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD