Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Spezielle Nutzergruppen > Forum für junge Krebsbetroffene (U25-Forum)

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1156  
Alt 18.07.2010, 21:04
Benutzerbild von oft-weiß-ich-nich-weiter
oft-weiß-ich-nich-weiter oft-weiß-ich-nich-weiter ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 28.10.2009
Ort: An der Nordsee
Beiträge: 703
Standard AW: Krebs und Studium

Hallo Kerstin,

lese im Moment nicht mehr immer alles und auch mal einen Tag gar nicht.
Bin nicht gut drauf und Freuen und tiefes Loch liegen ganz eng beieinander,
so eng, dass ersteres kaum ohne das zweite möglich ist.
War z.B. letzte Woche 1 Tag auf einer Nordseeinsel, es war soo schön und liebe Freundinnen mit,
aber ca. die Hälfte der Zeit haben meine "Depri-Tiere" gefressen- voll doof!

Dass Du am Di zur Reha fährst finde ich lustig, ich fahre am selben Tag zu meiner Mama,
sie bei der Betreuung unserer 2 jüngeren "Monster" ablösen (sie sind dann schon 2Wochen da)
und auch noch ein paar Tage Schwarzwald genießen.

Dir wünsche ich eine erholsame und erfolgreiche Reha Deine A.
Mit Zitat antworten
  #1157  
Alt 23.07.2010, 18:32
Benutzerbild von Kerstin22
Kerstin22 Kerstin22 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.07.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 839
Standard AW: Krebs und Studium

Liebe A.,
bin im Moment auch nicht auf dem Laufenden, was bei dir passiert. habe gerade noch deine letzten Beiträge gelesen. Bin hier in der reha-Klinik Schönhagen. Echt nett hier. gestern hatte ich etwas Kreislaufprobleme, aber insgesamt geht es mir blendend. Hoffe du hast eine gute Zeit bei der Mama.
Liebe Grüße aus der Reha
kerstin
__________________
Morbus Hodgkin, II B mit Riskofaktor, ED 4/06, 8x BEACOPP eskaliert,Bestrahlung, 1. Rezidiv 03/07, 2x Chemo mit DHAP, 20.06.07 SZT; Bestrahlung;Reha, 2. Rezidiv, 18.04.08 allogene SZT, 03.06.08 komplette Remission
Mit Zitat antworten
  #1158  
Alt 10.08.2010, 23:15
Benutzerbild von oft-weiß-ich-nich-weiter
oft-weiß-ich-nich-weiter oft-weiß-ich-nich-weiter ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 28.10.2009
Ort: An der Nordsee
Beiträge: 703
Standard AW: Krebs und Studium

Hallo Kerstin,

die Zeit bei meiner Mama war nur recht kurz, das Wetter leider etwas unbeständig, da war das Planen schwierig...
Der "Mittlere" hat ganz schön gestresst, musste den einen und anderen Machtkampf mit mir ausfechten, was der Erholung doch sehr entgegen sprach...
Aber es gab auch schöne Momente und es war schön, meine Mama zu haben!

Hoffe, die Kur hat weiterhin gut getan und Du kommst erholt wieder!

Liebe Grüße, Deine A.
Mit Zitat antworten
  #1159  
Alt 23.08.2010, 21:41
Benutzerbild von oft-weiß-ich-nich-weiter
oft-weiß-ich-nich-weiter oft-weiß-ich-nich-weiter ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 28.10.2009
Ort: An der Nordsee
Beiträge: 703
Standard AW: Krebs und Studium

Hallo Kerstin,

haben sie Dich da behalten?
War an der See so gut, dass Du gleich Urlaub dran gehängt hast?
Hoffe, es hat Dir gefallen und vor allem geholfen!

Liebe Grüße Deine A.
Mit Zitat antworten
  #1160  
Alt 26.08.2010, 20:20
Benutzerbild von Kerstin22
Kerstin22 Kerstin22 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.07.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 839
Standard AW: Krebs und Studium

Liebe A.,
bin total entspannt und nun bis Samstag zum Seminar in Freising. Melde mich dann wieder.
LG
Kerstin
__________________
Morbus Hodgkin, II B mit Riskofaktor, ED 4/06, 8x BEACOPP eskaliert,Bestrahlung, 1. Rezidiv 03/07, 2x Chemo mit DHAP, 20.06.07 SZT; Bestrahlung;Reha, 2. Rezidiv, 18.04.08 allogene SZT, 03.06.08 komplette Remission
Mit Zitat antworten
  #1161  
Alt 31.08.2010, 04:28
Benutzerbild von Kerstin22
Kerstin22 Kerstin22 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.07.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 839
Standard AW: Krebs und Studium

Ich schlage mich schon die ganze Nacht mit Bauchschmerzen rum. habe ich schon drei Tage latent. Keine Ahnung, was das ist. Vielleicht gehe ich morgen mal in die Hämatologische Ambulanz. Die letzten Wochen ging es mir wirklich wunderbar.
Wenn es mir wieder besser geht, berichte ich mal ausführlicher.
Liebe Grüße
Kerstin
__________________
Morbus Hodgkin, II B mit Riskofaktor, ED 4/06, 8x BEACOPP eskaliert,Bestrahlung, 1. Rezidiv 03/07, 2x Chemo mit DHAP, 20.06.07 SZT; Bestrahlung;Reha, 2. Rezidiv, 18.04.08 allogene SZT, 03.06.08 komplette Remission
Mit Zitat antworten
  #1162  
Alt 01.09.2010, 22:23
Benutzerbild von oft-weiß-ich-nich-weiter
oft-weiß-ich-nich-weiter oft-weiß-ich-nich-weiter ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 28.10.2009
Ort: An der Nordsee
Beiträge: 703
Standard AW: Krebs und Studium

Hallo Kerstin,

dann hoffe ich mal, dass es ganz schnell wieder besser wird, vielleicht doch nur eine Magen-Sache, irgendwas Ungewohntes gegessen?
Wünsche Dir schnell das Wohl-Fühlen wieder!

Liebe Grüße, Deine A.
Mit Zitat antworten
  #1163  
Alt 16.09.2010, 22:24
Benutzerbild von Kerstin22
Kerstin22 Kerstin22 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.07.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 839
Standard AW: Krebs und Studium

Hallo liebe A.,
sorry, dass ich gerade so unregelmäßig schreibe. In letzter Zeit habe ich irgendwie keine Lust. War noch mit meinen Bauchschmerzen ein paar Tage stationär. War wohl nichts, aber die Ärzte wollten auf Nummer sicher gehen, weil es ja auch eine Abstoßung hätte sein können. Im Moment hänge ich zwischen Hausarbeit und einer kleinen Erkältung. Langsam bekomm ich Stress mit der Hausarbeit, weil ich so lange nichts gemacht habe. Morgen fahr aber erstmal zu einem Seminar nach Kiel.
Liebe Grüße
Kerstin
__________________
Morbus Hodgkin, II B mit Riskofaktor, ED 4/06, 8x BEACOPP eskaliert,Bestrahlung, 1. Rezidiv 03/07, 2x Chemo mit DHAP, 20.06.07 SZT; Bestrahlung;Reha, 2. Rezidiv, 18.04.08 allogene SZT, 03.06.08 komplette Remission
Mit Zitat antworten
  #1164  
Alt 10.11.2010, 13:19
Kalli Kalli ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 10.11.2010
Ort: Rondeshagen
Beiträge: 1
Standard AW: Krebs und Studium

Hallo Leute!
Bin ganz neu hier.
Kurz zu mir: Januar 2006 bekam ich die Diagnose Morbus Hodgkin im Stadium 3b. Hatte dann 8 Zyklen Chemotherapie. Zu der Zeit der Diagnose war ich 17 Jahre, wurde im Laufe der Chemo-Zeit dann aber noch 18.
Bevor ich die erschreckende Diagnose bekam, hatte ich gerade nach der Mittleren Reife mit dem nachholen des Abitures angefangen, was ich aufgrund der Krankheit erstmal unterbrochen hatte. Nach der erfolgreichen Chemotherapie wollte ich dann keine Reha machen, wenn ich jetzt drüber nachdenke, hätte ich es jedoch machen sollen, da man mit der Zeit schon gemerkt hat, welche Überbleibsel nach so einer Erkrankung halt trotz Genesung bleiben. Also bin ich nach der Genesung sofort wieder ins neue Schuljahr gestartet, weil ich halt nicht zu viel Zeit vergeben wollte. In den darauffolgenden Jahren habe ich dann mein Abitur mehr oder weniger erfolgreich gemacht. Da ich denke, dass sich die Krankheit auf meine schulischen Leistungen ausgewirkt haben, weil ich manchmal einfach zu ausgelaugt war mich zu motivieren zur Schule zu gehen.
Nun ist die Sache schon 5 Jahre her und manchmal merke ich immer noch, dass ich einfach ausgelaugt bin, habt ihr Ratschläge oder eigene Erfahrungen, wie ich da handeln könnte?
Dieses Jahr hatte ich dann, wie gesagt, mein Abitur in der Tasche und hatte mich erfolgreich für ein Biomedizintechnik-Studium eingetragen, was mir jedoch nicht zusagte und ich deshalb gerne was anderes machen würde.
Ich habe mein Abitur schon im Fachbereich Ernährung gemacht und würde deswegen gerne in Richtung Ernährungswissenschaften, Sportwissenschaften, Ökotrophologie oder Gesundheitswissenschaften gehen. Ich bin mir ziemlich sicher, dass das mein Abischnitt nicht zulässt, da ich sehr gerne auch in der Nähe bleiben würde (wohne Nähe Lübeck), würde für mich nur ein Studium in Kiel oder Hamburg in Frage kommen.
Habt ihr da brauchbare Tipps in Thema Härtefallantrag oder Nachteilsausgleich? Wäre super nett, wenn ihr mir weiterhelfen könntet, bin nämlich etwas am verzweifeln.

Ich sage jetzt schon mal vielen Dank! =)
Liebe Grüße
Kalli
Mit Zitat antworten
  #1165  
Alt 11.11.2010, 19:56
Benutzerbild von Kerstin22
Kerstin22 Kerstin22 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.07.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 839
Standard AW: Krebs und Studium

Liebe Kalli,
bei der Bewerbung zum Studium kann man ein Härtefallantrag stellen. Ich glaube da braucht man ein ärztliches Gutachten. Ich habe das damals gemacht. Ob ich deswegen meinen Studienplatz bekommen habe, weiß ich nicht. Gegen das Müdigkeitssyndom soll Ausdauersport helfen. Bei mir hat der aber lange Zeit nicht gehofen.
Viel Erfolg bei der Bewerbung!
Kerstin
__________________
Morbus Hodgkin, II B mit Riskofaktor, ED 4/06, 8x BEACOPP eskaliert,Bestrahlung, 1. Rezidiv 03/07, 2x Chemo mit DHAP, 20.06.07 SZT; Bestrahlung;Reha, 2. Rezidiv, 18.04.08 allogene SZT, 03.06.08 komplette Remission
Mit Zitat antworten
  #1166  
Alt 27.12.2010, 13:08
salviana salviana ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 21.02.2010
Beiträge: 8
Standard AW: Krebs und Studium

Liebe Kerstin,
du hast dich lange nicht mehr gemeldet, gehts dir halbwegs gut?
Konntest du die Weihnachtsfeiertage gut verbringen?
Lass wieder einmal etwas von dir hören- BITTE.
Alles Liebe, viel Erfolg im Studium und Viel Gesundheit für 2011 wünsche ich dir.
sei lieb gegrüßt von silvi
Mit Zitat antworten
  #1167  
Alt 21.02.2011, 18:47
Benutzerbild von Kerstin22
Kerstin22 Kerstin22 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.07.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 839
Standard AW: Krebs und Studium

Hallo ihr Lieben,
ich hoffe es nimmt mir keiner übel, dass ich mich hier so rar gemacht habe. Brauchte etwas Abstand von der Krankheit. Wenn ich hier so viel lese und schreibe nimmt die Krankheit so einen großen Raum in meinem Leben ein. Außerdem bin ich Angehöriger eines Krebskranken geworden. Ich hatte das Gefühl, dass besser zu meistern, wenn ich hier nicht von den schlimmen Schicksalen lese. So kann ich mehr Hoffnung geben.
Neben leichten Hormonnebenwirkungen geht es mir blendend. Bin letzte Woche mit meinem ersten Mathestudium fertig geworden. Atme gerade auf und entspanne.
Ich hoffe, es geht euch allen so gut wie möglich!
Eure Kerstin
__________________
Morbus Hodgkin, II B mit Riskofaktor, ED 4/06, 8x BEACOPP eskaliert,Bestrahlung, 1. Rezidiv 03/07, 2x Chemo mit DHAP, 20.06.07 SZT; Bestrahlung;Reha, 2. Rezidiv, 18.04.08 allogene SZT, 03.06.08 komplette Remission
Mit Zitat antworten
  #1168  
Alt 28.02.2011, 00:21
salviana salviana ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 21.02.2010
Beiträge: 8
Standard AW: Krebs und Studium

Wunderbar, liebe Kerstin,
dass es DIR gesundheitlich gut geht und dass du dein Mathestudium geschafft hast! Große Hochachtung.
Tut mir echt leid, dass du jetzt auch als Angehörige leiden musst, das Leben ist wirklich kein Rosengarten.-Leider.
Lass es dir trotzdem gut gehen,
ALLES LIEBE
silvi
Mit Zitat antworten
  #1169  
Alt 02.05.2011, 09:19
Benutzerbild von stern83
stern83 stern83 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.11.2007
Beiträge: 33
Standard AW: Krebs und Studium

Hallo liebe Kerstin,

Es tut mir sehr leid dass es einen Angehörigen getroffen hat und du wieder so damit konfrontiert bist.
Trotzdem schön dass es dir gut geht und herzlichen Glückwunsch zum abgeschlossenen Studium!

LG
Mit Zitat antworten
  #1170  
Alt 03.05.2011, 22:20
Antje015 Antje015 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.03.2011
Beiträge: 21
Standard AW: Krebs und Studium

Hallo,

ich habe mich hier schon ein paar Mal im Forum vorgestellt, aber ich mache es hier einfach nochmal
Ich bin Antje, bin 21 Jahre alt und bei mir wurde im März das Rezidiv eines malignen Melanoms diagnostiziert, dass mir im letzten Jahr schon mal entfernt wurde.
Ich studiere derzeit im zweiten Semester Arabistik/Islamwissenschaft und Soziologie. Mir werden in einer Woche die axillären Lymphknoten auf beiden Seiten radikal entfernt und ich werde so wohl um die zwei Wochen im Krankenhaus bleiben.
Jetzt habe ich mir überlegt, vielleicht im Anschluss dazu noch eine Reha zu machen, die mir wohl auch bewilligt werden würde.
Dazu würde ich mich jedoch gerne beurlauben lassen, weil zumindest Arabisch kann ich vollkommen fallen lassen, wenn ich fünf Wochen nicht da bin...
Habt ihr in dem Punkt evtl. schon Erfahrungen gemacht? Man muss ja eine ärztliche Bescheinigung bekommen, dass man nicht mehr fähig ist, während des gesamten Semesters am Unterricht teilzunehmen...
Ich hoffe, ihr könnt mir helfen.

GVLG und Alles erdenklich Gute euch allen!

Antje
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:49 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD