Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Gebärmutterkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #31  
Alt 24.08.2003, 21:04
Thomar Thomar ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 19.12.2002
Beiträge: 93
Standard HPV

hi Katrin,

das kann mann nicht so ohne weiteres stehen lassen!

Bei Männern mit sehr schwachen Imun sys kann es zu bildung von Krebs kommen!! Meist wir dies infolge von einer zusätzlichen HIV erkrankung genannt!!
Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 25.08.2003, 10:57
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard HPV

Hallo Thomar,

ich wünschte auch, dass ich mehr Ahnung davon hätte. Glaub mir....

Ich hatte lediglich erwähnt, was im Internet zu lesen ist. Mal abgesehen davon, dass die BErichte im Internet sich meistens total widersprechen.
Auch mich plagt ja momentan die Angst und vor allem die Unsicherheit, ob ich meinem Mann in irgendeiner Art und Weise schaden kann. Meine Warzen sind ja nun mittlerweile weggelasert und ich leider noch unter den Folgen, aber hinterher....? Wenn die Viren immernoch in meinem Körper sind? (Test wird erneut gemacht, wenn die Wunden abgeheilt sind)

Ich bin selber total unsicher, weil ich auch das Gefühl habe, dass die Ärzte nicht wirklich die Ahnung haben. Einer sagt, die Viren sind ansteckend, der nächste sagt nur die Warzen sind ansteckend......Im Internet steht dann, dass Männer keinen Krebs davon bekommen können (mal abgesehen davon, dass alle andere ja nun auch unangenehm genug ist). Der ARzt meines Mannes sagte ihm, dass Männer sich nur sehr selten mit den Viren anstecken usw.

Ich finde die Aufklärung echt leider total unausreichend. Über alles wird immer geredet (Brustkrebs, HIV usw.), aber die meisten Ärzte sind mit HPV und vor allem wenn man dann auch schon Warzen hat, total überfordert. Und das auf Kosten unserer Gesundheit.

Wie man ja auch bei Cosma lesen kann, ist die Unsicherheit was Ansteckung etc. angeht total gross.
Katrin
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 25.08.2003, 14:17
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard HPV

Liebe Katrin und all Ihr anderen Lieben,
mein Partner wird nächste Woche aus Sicherheitsgründen zum Urologen gehen und einen Abstrich machen lassen. Ich werde Euch weiter informieren, sobald ich Neuigkeiten habe.
Einen angenehmen Tag zusammen. Eure Cosma
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 25.08.2003, 16:47
Thomar Thomar ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 19.12.2002
Beiträge: 93
Standard HPV

Hi Katrin,

ich wollte dich nicht unnötig verunsichern, die warscheinlichkeit einer infektion mit dem Virus ist am größten wenn "näsende" Warzen beim Partner vorhanden sind!

Eine sichere sache für deinen Mann ist es zum Hautarzt bzw zum Urologen zu gehen. der stellt eine Sichprüfung mit der lupe an, und schaut ob erste Anzeichen einer Warzenbildung oder gar schon Warzen vorhanden sind. wenn ja sollte man so schnell als möglich eine behandlung vornehemen!
Je früher desto besser!!

Das einzigste was zu Zeit, LEIDER noch sicher ist, wenn du den Virus einmal hast, wirst du ihn nicht mehr los!!!

(Nachtrag vom 29.08.20003: Es laufen untersuchungsreihen, worin die möglichkeit getestet wird das Virus zu elemenieren!! weiteres in der Info-box)

Man sollte nur regelmäßig zur Kontrolle gehen ob man erneute Warzenbildung hat!! Eine selbstkontrolle sollte man auch machen!! Weil ein mal im Jahr ist recht lange wenn man wieder in die Pap 2 einstufung kommt!

einiges wissenswertes findest du auch unter dem Link in meiner Signatur
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 25.08.2003, 18:42
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard HPV

Hallo zurück, gerade komme ich von meinen Frauenarzt heim. Er sagte, das der HPV Virus bei einen Mann gar keinen Schaden anrichten könnte, denn HPV Viren nisten sich "nur" an den Gebärmutterhals ein.
JEDER SAGT HIER ETWAS ANDERES.....wen soll man denn glauben; ausser den eigenen Arzt......lach ???
Mit Zitat antworten
  #36  
Alt 10.09.2003, 23:04
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard HPV

Hallo ihr lieben,
ich habe mit großem Interesse eure Berichte gelesen. Bei mir wurde vor drei Wochen HPV Vieren und PAP IIId festgestellt. Am Dienstag (also am 16.09.03) habe ich eine Gewebe entnahem im Krankenhaus. Ich kann mich Cosmas letzten Bericht anschließen. Jeder sagt etwas anderes zu diesem Thema. Ich habe sehr große Angst vor Dienstag da ich auch noch nie im Krankenhaus gewesen bin und Panik vor Spritzen habe. Ich würde aber auch gerne wissen ob ich meinen Partner anstecken kann da ich das aus den Berichten heraus nicht wirklich verstanden habe. Ist es auch möglich das mein Partner mich angesteckt haben kann? Desweiteren möchte ich noch sagen das sich meine Frauenärztin nicht sehr viel mühe gegeben hat mir meine Angst zu nehmen oder mir zu erklären was HPV Vieren überhaupt sind und woher sie kommen!!!
Mit Zitat antworten
  #37  
Alt 11.09.2003, 00:00
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard HPV

Hallo Katja,
der HP-Virus verbreitet sich Hauptsächlich durch geschlechtsverkehr, die leidtragenden des Virus sind eigendlich nur die Frauen, da sie durch die Zellveränderungen, die der Virus beim vermehren bewirkt, eine starke deplasi der gebährmutter bekommen KÖNNEN, und daraus sich Krebs entwickeln KANN!
Männer bekommen wenn stark juckende warzen, die , aus leidlicher Erfahrung bekannt, sehr schwer los zu bekommen sind!
Bei einem sehr guten Imunstatus kann der Virus auch schlummern und nichts bewirken!!!
Genaueres kannst du in der Info- Box unter HPV nachlesen
Mit Zitat antworten
  #38  
Alt 11.09.2003, 10:00
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard HPV

Hallo Katja, hallo alle anderen,
ich melde mich auch endlich nach geglückter OP zurück. Nun ist es vier Wochen her, dass die Warzen im Genitalbereich, am Hintern, im Enddarm und in der Scheide per Laser-OP entfernt worden sind und heute kann ich das erste Mal behaupten, es geht mir gut ! Die Wunden sind endlich verheilt und es stimmt wirklich, dass keinerlei Narben übrig bleiben.

Katja, Dir würde ich raten, einen neuen Frauenarzt zu suchen, wenn Du Dich bei Deiner Ärztin so unsicher und nicht genug betreut fühlst. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass mir auch jeder etwas anderes über HPV erzählt hat. Ich bin aber der festen Überzeugung, wenn man ein gesundes Gefühl für seinen eigenen Körper hat, dann wird man auch (z.B. durch Selbstuntersuchung) schnell feststellen, wenn Warzen auftreten und kann entsprechend früh eine Behandlung machen lassen, welche schlimmeres verhindern kann.
Wichtig finde ich persönlich auch mit seinem Partner darüber zu reden, was eventuell sein könnte und ihn vielleicht mal mit zu einer Untersuchung zum Arzt zu nehmen. Als meine OP anstand, hat mich mein Verlobter zu den Arzt-Terminen begleitet und konnte so sicherer werden, weil er auch seine Fragen/Sorgen beim Arzt loswerden konnte.
Für Deine Untersuchung am 16.09. wünsche ich Dir alles Gute und vor allem viel Kraft.
Katrin
Mit Zitat antworten
  #39  
Alt 14.09.2003, 19:33
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard HPV

Hi Leute,
ich würd mich freuen, wenn sich jemand bei mir meldet, der wie ich an HPV leidet und Austausch wünscht. Mir gehts nämlich gar nicht gut damit
Danke, Susanne.
Mit Zitat antworten
  #40  
Alt 14.09.2003, 20:27
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard HPV

Liebe Katja ! Ich drück Dir unbekannterweise am Dienstag die Daumen !!!!!!
Zurück zu Deinen Fragen.....sicherlich kannst Du Dich auch von Deinen Partner angesteckt haben oder aber auch schon Jahre davor. Weisst Du; mich konnte bis Dato auch niemand richtig über den HPV Virus aufklären. Viele Ärzte sagen etwas anderes. Mein Frauenarzt meinte zuletzt, das Männer überhaupt keine Angst haben müssen.
Mach Dich bitte nicht verrückt; wir sitzen im gleichen Boot. Klar hatte mein Partner auch erst Angst, aber mittlerweile hat sich das gelegt.
Ich kann auch Lieder von Ärzten singen.......ich hole mir immer Zweitmeinungen ein. Die Meinungen gehen ständig auseinander. Ich glaube denjenigen, den ich am meisten Vertrauen schenken kann. Es ist manchmal verdammt schwer !
Übrigens ich war vor meinen grossen Eingriff zuvor nie im Krankenhaus gewesen. Lach...ich hatte damals auch Angst vor Spritzen......ehrlich das musst Du wirklich nicht haben. Denk einfach daran, alle wollen Dich helfen !!!!
Liebe Katja, ich wünsche Dir für Dienstag das Allerbeste !!!!!
Gruss Cosma
Mit Zitat antworten
  #41  
Alt 15.09.2003, 20:58
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard HPV

Hallo ihr Lieben,
ich hab so lange (vergeblich) nach Leuten gesucht, mit denen ich mich austauschen kann. JEtzt hab ich endlich diese Seite gefunden und würd mich gern mit euch unterhalten
Ich hab den Virus seit 2 1/2 Jahren und hab mich bei meinem Exmann angesteckt. Tolle Beziehung war das. Ich hab schon so viel gehört über den Virus, aber jeder sagt etwas anderes. Manchmal ist das alles ganz schön hoffnungslos. Warum gibt es eigentlich keine Selbsthilfegruppen dafür?
Meldet euch doch bitte mal, ihr seid die einzigen, die mich verstehen können.
Danke euch und alles Gute für jeden einzelnen
Eure Susanne.
Mit Zitat antworten
  #42  
Alt 15.09.2003, 21:06
Thomar Thomar ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 19.12.2002
Beiträge: 93
Standard HPV

Hallo Susanne, was liegt dir denn auf dem Herzen? Wenn die Möglichkeit besteht werden wir dir gerne deine Fragen beantworten.

Lieben Gruß
Mit Zitat antworten
  #43  
Alt 15.09.2003, 21:40
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard HPV

Liebe Susanne, gute Frage......warum gibt es noch keine Selbsthilfegruppe ? ? ? Darf ich mal fragen woher Du kommst ? Ich komme aus der schönen Stadt am Rhein. Lach wir könnten uns ja zusammen tun und diesen Grundstein legen. Spass beiseite, dieses Thema sollten auch die Ärzte ernster nehmen und uns vorweg viel besser aufklären. Anscheinend wüssen die auch nicht mehr als wir. Lies doch mal all die Storys hier durch......ist doch der pure Wahnsinn schlechthin.
Ich wünsche Dir vom Herzen, das der Virus bei Dir nicht zum Ausbruch kommt.
Alles, alles Liebe von mir.
Mit Zitat antworten
  #44  
Alt 15.09.2003, 21:42
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard HPV

Sorry.......schöne Stadt am Rhein ??...lach meine natürlich Köln !!!!!
Mit Zitat antworten
  #45  
Alt 16.09.2003, 11:41
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard HPV

Lieber Thomar, danke für deine Info Seiten. Ich werd mir das alles mal in Ruhe durchlesen. Direkte Fragen hab ich momentan gar nicht, nur wahnsinnig mit dem Virus zu kämpfen. Und ich dreh durch, weil ich hier keinen kenn, mit dem man drüber quatschen kann. Die Seite hier find ich super.
Lieben Gruß
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
aldara?, chlamydien, gebährmutterkrebs, hpv, hpv positiv, imiquimod?, probe entnehmen, streptokokken, ätherische öle?


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Brustaufbau nach einer Infektion wieder entfernt Brustkrebs 7 19.07.2009 08:38
Behandlung bei Hirntumor mit Viren Hirntumor 10 22.12.2002 22:15


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:41 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD