Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Leukämie

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
  #61  
Alt 04.07.2006, 23:15
Ladina Ladina ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.06.2004
Beiträge: 937
Standard AW: Buchtipps: verschiedene Leukämien

Diagnose: B-ALL Philadelphia negativ /// allogene KMT von der Schwester

ERFAHRUNGSBERICHT EINER JUNGEN BETROFFENEN
*******************************

Titel: Zu jung, um zu sterben
Untertitel: Wie ich die Leukämie besiegte
Autorin: Perrine Huon
Verlag: Herder, Juni 2006
ISBN : 3-451-05688-7 , Kartoniert, 190 Seiten

Preisinfo : 9,90 Eur[D] / 10,20 Eur[A] / 18,10 sFr

Das Buch ist im Buchhandel erhältlich oder auch bei amazon.
http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3451056887
Auch in Französisch erschienen: Infos auf der Homepage der Autorin: http://www.perrinehuon.com

Verlagstext:
Perrine Huon, 18 Jahre jung, temperamentvoll, erfährt, dass sie Leukämie hat. Sie kämpft. Und überwindet die Krankheit. Ein Lebenskrimi mit gutem Ausgang. Spannend von Perrine Huon selbst erzählt: gerade heraus, voll Humor und Leichtigkeit und von einer erstaunlichen Weisheit.

"Perrine Huon beeindruckt durch ihre Lebenskraft, die durch die Krankheit noch stärker geworden ist. Ihr Buch strahlt Freude am Leben aus und ist ermutigend."
Rolf Verres

Anmerkung von Ladina:
Ein kraftvolles Stück. Keine eigentliche Krankengeschichte sondern viel mehr Lebensgeschichte, authentisch, spritzig, bissig, mutig. Ein lebensfrohes Buch das zeigt, dass die Hoffnung siegen kann.


-----------------------------------------------------------------------------------
Heides Leukämie-Forum

Heide war an AML erkrankt und wurde wieder gesund. Sie hat eine eigene Homepage mit Forum erstellt.

Als Betroffene wurde mir die Komplexität der Erkrankung bewusst, mit der die Angehörigen und Freunde teilweise überfordert werden. Man braucht neben ihnen einen Kreis von gleichsam Betroffenen zum Gedankenaustausch.

http://www.heides-leukaemieforum.de/
__________________
Halt ein Plätzchen frei für die HOFFNUNG!
(Zitat aus eigenem Gedicht, Copyright by Ladina)

Geändert von Ladina (29.01.2012 um 17:03 Uhr)
  #62  
Alt 04.07.2006, 23:20
Ladina Ladina ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.06.2004
Beiträge: 937
Standard AW: Buchtipps zum Thema KMT und PBSZT

Diagnose: B-ALL Philadelphia negativ /// allogene KMT von der Schwester

ERFAHRUNGSBERICHT EINER JUNGEN BETROFFENEN
********************************************

Titel: Zu jung, um zu sterben
Untertitel: Wie ich die Leukämie besiegte
Autorin: Perrine Huon
Verlag: Herder, Juni 2006
ISBN : 3-451-05688-7 , Kartoniert, 190 Seiten
http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3451056887
Preisinfo : 9,90 Eur[D] / 10,20 Eur[A] / 18,10 sFr

Das Buch ist im Buchhandel erhältlich oder auch bei amazon.
http://www.amazon.de/exec/obidos/ASI...634081-7630168
Auch in Französisch erschienen: Infos auf der Homepage der Autorin: http://www.perrinehuon.com

Verlagstext:
Perrine Huon, 18 Jahre jung, temperamentvoll, erfährt, dass sie Leukämie hat. Sie kämpft. Und überwindet die Krankheit. Ein Lebenskrimi mit gutem Ausgang. Spannend von Perrine Huon selbst erzählt: gerade heraus, voll Humor und Leichtigkeit und von einer erstaunlichen Weisheit.

"Perrine Huon beeindruckt durch ihre Lebenskraft, die durch die Krankheit noch stärker geworden ist. Ihr Buch strahlt Freude am Leben aus und ist ermutigend."
Rolf Verres

Anmerkung von Ladina:
Ein kraftvolles Stück. Keine eigentliche Krankengeschichte sondern viel mehr Lebensgeschichte, authentisch, spritzig, bissig, mutig. Ein lebensfrohes Buch das zeigt, dass die Hoffnung siegen kann.

__________________
Halt ein Plätzchen frei für die HOFFNUNG!
(Zitat aus eigenem Gedicht, Copyright by Ladina)

Geändert von Ladina (29.01.2012 um 17:59 Uhr)
  #63  
Alt 21.07.2006, 21:30
Ladina Ladina ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.06.2004
Beiträge: 937
Standard AW: Buchtipps zum Thema KMT und PBSZT

Diagnose von Barbara Döring: CML (KMT)
Diagnose von Sabine Mehne: Non-Hodgkin-Lymphom (KMT)
Diagnose von Julius Schmied: AML, Trisomie 8 (KMT /PBSZT)


ERFAHRUNGSBERICHTE BETROFFENER
********************************


Titel: Leukämie für Gesunde
Untertitel: Patienten verstehen, Patienten ermutigen
Autorinnen: Barbara Döring / Sabine Mehne/ Julius Schmied
Vorwort von Huber, Ch / Weber, M. Beiträge von Weis, J / Birmele, M. Herausgegeben von Sareika Wieland,
Verlag : Edition Yin und Yang Eppstein , April 2006
ISBN : 3-935524-07-2 , Paperback, 206 Seiten
http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3935524072
Preisinfo : 12,90 Eur[D] / 13,30 Eur[A]

Erhältlich in jeder Buchhandlung oder direkt beim Verlag (dort sind noch andere Publikationen zum Thema Leukämie vorhanden):
Das vorliegende Buch "Leukämie für Gesunde"
ist ein Sammelwerk dieser Einzelberichte
http://eyye.ath.cx/titelfr.htm


Geleitwort:
"Wer dieses Buch zur Hand nimmt, wird es nicht so rasch beiseite legen. In überaus authentischer und berührender Weise berichten Menschen von ihrem Weg durch eine lebensbedrohende Krankheit des blutbildenden Systems. ... Es treten uns Persönlichkeiten entgegen, die uns teilhaben lassen an den tiefsten Empfindungen einer Lebensphase, die sie existentiell berührt und bewegt hat. ... Diese Persönlichkeiten haben eine Botschaft. Sie erinnern die Ärzte daran, was es heißt, sich immer wieder neu Therapien zu stellen, die zu den anspruchsvollsten und zugleich belastendsten Maßnahmen der modernen Medizin zählen; wie hoch der Preis ist, der zu zahlen ist. ... Den Gesunden mahnen sie, sich bewusst zu werden, wie kostbar und wie wenig selbstverständlich das Geschenk des Lebens ist ... Der Kranke selbst schließlich kann aus den Berichten Hoffnung schöpfen, indem er entdeckt, dass er mit seinen Gefühlen von Ohnmacht und Verzweiflung nicht alleine steht, und dass auch in schwerstem Leid "heilsame" und "heilende" Wege gefunden werden können. ... "

"Warum dieses Buch ?: Der Titel "Leukämie für Gesunde" ist provokativ. Gesunde brauchen wahrhaftig keine Leukämie. Aber "Gesunde" können Leukämie bereits haben. Eine ungeheuerliche Aussage. Gleichwohl: Für viele Patienten kommt auch diese Form von Krebs ... "wie aus heiterem Himmel", "wie ein Donnerschlag", urplötzlich, in ein - scheinbar - gesundes Leben. Aber bis die Gesunden es wissen, brauchen sie dieses Buch - zunächst - wirklich nicht. ... Dennoch: Dies Buch könnte auch dem völlig Gesunden, aber an seinem Dasein, seinem Sosein mäkelnden, mit seinen Zipperlein unzufriedenen Menschen Mahnung sein. Mahnung, sich der Relation, der Verhältnis- (vielleicht sogar Mittel-) mäßigkeit seiner Malaisen - mal wieder ? - bewusst zu werden. ... Wenn dies Buch dem Leiden und dem Gesunden der Leukämie-Patienten gewidmet ist, so dürften die Berichte und die daraus gezogenen Schlussfolgerungen "nur" beispielhaft für viele Kranken-Situationen stehen - einerlei, mit welcher Form von lebensbedrohlicher Krankheit man sich auseinander zu setzen hat.

Anmerkung von Ladina:
Der Umstand, dass hier auch die Gesunden angesprochen werden, ist in dieser Form einzigartig. Wenn es dabei unsensible "Gesunde" sind, denen man es etwas bewusster machen möchte, was Leukämiebetroffene mitmachen, so kann ich es durchaus nachvollziehen.
Ich kenne aber viele scheinbar Gesunde, die eine Menge ertragen ohne Krebs zu haben, die andere, auch sehr schwierige Krankheiten haben, die man ihnen nicht ansieht und ich habe mir als Krebsbetroffene oft bewusst machen können, dass ich mit vielen von diesen "Gesunden" nicht tauschen möchte.
__________________
Halt ein Plätzchen frei für die HOFFNUNG!
(Zitat aus eigenem Gedicht, Copyright by Ladina)

Geändert von Ladina (29.01.2012 um 18:05 Uhr)
  #64  
Alt 21.07.2006, 21:31
Ladina Ladina ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.06.2004
Beiträge: 937
Standard AW: Buchtipps: verschiedene Leukämien

Diagnose von Barbara Döring: CML (KMT)
Diagnose von Sabine Mehne: Non-Hodgkin-Lymphom (KMT)
Diagnose von Julius Schmied: AML, Trisomie 8 (KMT /PBSZT)


ERFAHRUNGSBERICHTE BETROFFENER
********************************


Titel: Leukämie für Gesunde
Untertitel: Patienten verstehen, Patienten ermutigen
Autorinnen: Barbara Döring / Sabine Mehne/ Julius Schmied
Vorwort von Huber, Ch / Weber, M. Beiträge von Weis, J / Birmele, M. Herausgegeben von Sareika Wieland,
Verlag : Edition Yin und Yang Eppstein , April 2006
ISBN : 3-935524-07-2 , Paperback, 206 Seiten

http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3935524072
Preisinfo : 12,90 Eur[D] / 13,30 Eur[A]

Erhältlich in jeder Buchhandlung oder direkt beim Verlag (dort sind noch andere Publikationen zum Thema Leukämie vorhanden):
Das vorliegende Buch "Leukämie für Gesunde"
ist ein Sammelwerk dieser Einzelberichte


Geleitwort:
"Wer dieses Buch zur Hand nimmt, wird es nicht so rasch beiseite legen. In überaus authentischer und berührender Weise berichten Menschen von ihrem Weg durch eine lebensbedrohende Krankheit des blutbildenden Systems. ... Es treten uns Persönlichkeiten entgegen, die uns teilhaben lassen an den tiefsten Empfindungen einer Lebensphase, die sie existentiell berührt und bewegt hat. ... Diese Persönlichkeiten haben eine Botschaft. Sie erinnern die Ärzte daran, was es heißt, sich immer wieder neu Therapien zu stellen, die zu den anspruchsvollsten und zugleich belastendsten Maßnahmen der modernen Medizin zählen; wie hoch der Preis ist, der zu zahlen ist. ... Den Gesunden mahnen sie, sich bewusst zu werden, wie kostbar und wie wenig selbstverständlich das Geschenk des Lebens ist ... Der Kranke selbst schließlich kann aus den Berichten Hoffnung schöpfen, indem er entdeckt, dass er mit seinen Gefühlen von Ohnmacht und Verzweiflung nicht alleine steht, und dass auch in schwerstem Leid "heilsame" und "heilende" Wege gefunden werden können. ... "

"Warum dieses Buch ?: Der Titel "Leukämie für Gesunde" ist provokativ. Gesunde brauchen wahrhaftig keine Leukämie. Aber "Gesunde" können Leukämie bereits haben. Eine ungeheuerliche Aussage. Gleichwohl: Für viele Patienten kommt auch diese Form von Krebs ... "wie aus heiterem Himmel", "wie ein Donnerschlag", urplötzlich, in ein - scheinbar - gesundes Leben. Aber bis die Gesunden es wissen, brauchen sie dieses Buch - zunächst - wirklich nicht. ... Dennoch: Dies Buch könnte auch dem völlig Gesunden, aber an seinem Dasein, seinem Sosein mäkelnden, mit seinen Zipperlein unzufriedenen Menschen Mahnung sein. Mahnung, sich der Relation, der Verhältnis- (vielleicht sogar Mittel-) mäßigkeit seiner Malaisen - mal wieder ? - bewusst zu werden. ... Wenn dies Buch dem Leiden und dem Gesunden der Leukämie-Patienten gewidmet ist, so dürften die Berichte und die daraus gezogenen Schlussfolgerungen "nur" beispielhaft für viele Kranken-Situationen stehen - einerlei, mit welcher Form von lebensbedrohlicher Krankheit man sich auseinander zu setzen hat.

Anmerkung von Ladina:
Der Umstand, dass hier auch die Gesunden angesprochen werden, ist in dieser Form einzigartig. Wenn es dabei unsensible "Gesunde" sind, denen man es etwas bewusster machen möchte, was Leukämiebetroffene mitmachen, so kann ich es durchaus nachvollziehen.
Ich kenne aber viele scheinbar Gesunde, die eine Menge ertragen ohne Krebs zu haben, die andere, auch sehr schwierige Krankheiten haben, die man ihnen nicht ansieht und ich habe mir als Krebsbetroffene oft bewusst machen können, dass ich mit vielen von diesen "Gesunden" nicht tauschen möchte.
__________________
Halt ein Plätzchen frei für die HOFFNUNG!
(Zitat aus eigenem Gedicht, Copyright by Ladina)

Geändert von Ladina (29.01.2012 um 16:31 Uhr)
  #65  
Alt 01.07.2007, 01:13
Ladina Ladina ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.06.2004
Beiträge: 937
Lächeln AW: Buchtipps: verschiedene Leukämien

BILDER-HANDBUCH, THERAPIEBEGLEITER UND ELTERNRATGEBER IN EINEM
****************************************
(für betroffene Kinder im Alter von 3 bis 10 Jahren, ihre Eltern und Geschwister)

Titel: Hannah, Du schaffst es!
Untertitel: Bilder-Handbuch zur Leukämie-Therapie
Herausgeberinnen: Eva Morent-Gran / Danielle Willert
Vorw. v. Prof. Dr. H.Gadner Univ. Doz. OA/ Dr. U.Kastner. Dr. Reinhard Topf
Verlag : Claus Jesina Edition, Wien und Dr. Nicolaus Hellmayr , März 2007
ISBN : 978-3-902216-31-1 , Gebunden, 64 Seiten, 73 farbige Zeichnungen, mit buntem Therapieplan, 4 Bögen Abziehbildern,
zusätzlich ein weiches Kuschelpolster (Kissen mit aufgesticktem Gesicht), 100% Baumwolle, waschbar bei 30 Grad

Preisinfo : 22,00 Eur[D] fPr / 22,00 Eur[A] / SFr. 57.80

Erhältlich im Buchhandel oder bei der Elterninitiative für krebskranke Kinder, Österreich

Verlagstext:
Farbiges, gezeichnetes und koloriertes Kinder-Bilderbuch. Eingeklebter Briefumschlag mit Geschichte, Therapieplan für Kinder, vier Bögen mit Abziehbildern

Manchmal ändert sich das Leben von einem Augenblick zum nächsten. Draussen ist Spielplatzwetter, als bei Hannah Leukämie diagnostiziert wird. Im Kampf gegen die bösen Krebszellen ist Polly, Hannahs Lieblingspolster, stets an ihrer Seite. Polly hilft mit, dass Hannah wieder ganz gesund wird.

Dieses Buch ist ein illustrierter Wegweiser durch die schweren Etappen des Krankheitsverlaufs von der Diagnose Leukämie bis zur Genesung. Es erklärt den kleinen Patienten anschaulich die Erkrankung, die notwendigen Untersuchungen und Behandlungsschritte der Therapie und gibt Eltern praktische, medizinische und psychologische Hilfestellungen, um gemeinsam die Krankheit besser zu bewältigen.

Dem Buch liegen die Erfahrungen einer Mutter zugrunde, die ein leukämiekrankes Kind begleitet hat und weiss, was man dazu braucht.

Anmerkung von Ladina:
Ein wirklich fantastisches, wunderbares Buch, das ich jedem leukämiekranken Kind zwischen 3 und 10 Jahren als Begleiter mit allem drum und dran wünschen möchte.
__________________
Halt ein Plätzchen frei für die HOFFNUNG!
(Zitat aus eigenem Gedicht, Copyright by Ladina)

Geändert von Ladina (29.01.2012 um 16:34 Uhr)
  #66  
Alt 21.07.2007, 14:37
Ladina Ladina ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.06.2004
Beiträge: 937
Lächeln AW: Buchtipps: verschiedene Leukämien

Diagnose: Morbus Waldenström

ERFAHRUNGSBERICHT EINER BETROFFENEN
*************************************


Titel: Froh zu sein bedarf es wenig
Untertitel: 1986-2006 - Seit 20 Jahren lebe ich mit Blutkrebs
Autorin: Bärbel Schlichting
Verlag: Books on Demand, Juli 2007
ISBN: 978-3-8334-8178-9 , Paperback, 188 Seiten

Preisinfo ca.: 12,80 Eur[D] / SFr. 23,70

Erhältlich im Buchhandel


Verlagstext:
Zitat: "Oft wurde ich angesprochen, was ich "Besonderes" mache, weil es mir trotz meiner Blutkrebserkrankung relativ gut geht und ich völlig unerwartet bereits 20 Jahre damit lebe. Eine kurze, knappe Antwort auf diese Frage kann ich nicht geben. Ich habe kein "Geheimrezept", aber ich habe mich auf diese Krankheit eingelassen und mein etwas anderes Leben akzeptiert."
Die Autorin beschreibt ihren ganz persönlichen Weg, um anderen Menschen Mut zu machen und um aufzuzeigen, dass man auch mit einer schweren Erkrankung viel Lebensfreude haben kann.

Infos über die Autorin unter:
http://www.bod.de/index.php?id=296&auto_id=57932

Anmerkung von Ladina:
Schon einmal habe ich das Buch erwähnt. Es erschien erstmals im leider insolvent gewordenen Verlag "Mein Buch". Ca. 800 Autoren wurden durch den Konkurs des Verlages geprellt.
Dank einem Spezialangebot, das der Verlag BoD ehemaligen "Mein Buch"-Autoren unterbreitete, wurde es für Bärbel Schlichting und andere Autoren möglich, ihr Buch in einem Zweitverlag herauszugeben.
Und so freue ich mich besonders, all den suchende "Waldi"-Betroffenen mitteilen zu dürfen, dass das Buch "Froh zu sein bedarf es wenig" ab sofort wieder via Buchhandel erhältlich ist, und seine mutmachende Botschaft weiter getragen werden kann.
__________________
Halt ein Plätzchen frei für die HOFFNUNG!
(Zitat aus eigenem Gedicht, Copyright by Ladina)

Geändert von Ladina (29.01.2012 um 16:36 Uhr)
  #67  
Alt 21.09.2007, 22:19
Ladina Ladina ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.06.2004
Beiträge: 937
Lächeln AW: Buchtipps zum Thema KMT und PBSZT

Diagnose: Myelodysplastisches Syndrom im Alter von 15 Jahren

ERFAHRUNGSROMAN DER MUTTER EINER BETROFFENEN
**********************************************

Titel: Am seidenen Faden
Autorin: Jutta Mehler
Verlag : Emons, H J , September 2007
ISBN : 978-3-89705-504-9 , Gebunden mit Schutzumschlag, 240 Seiten

Preisinfo : 14,90 Eur[D] / 15,40 Eur[A] / SFr. 27.50

Erhältlich im Buchhandel

Verlagstext:
Der vorliegende Roman basiert auf tatsächlichen Ereignissen, die Figur der Lilli Sand und ihr Schicksal sind in weiten Teilen authentisch.

Lilli isst zu wenig. Eigentlich isst sie gar nichts. Lilli wird immer dünner. Lilli muss magersüchtig sein, sagt sich Emma, ihre Mutter. Falsch, Emma, grundfalsch. Lilli hat Leukämie (MDS). Prognose vierzig Prozent. Vierzig auf ihr Leben, sechzig auf ihren Tod. Die Therapie heißt: Chemo und Knochenmarktransplantation.
Eine traurige Geschichte? Nein. Lilli geht es gut, meistens jedenfalls. Weil sie Freunde hat, die wissen, was nottut. Weil Emma alle Heiligen und sogar Albert Einstein anruft, damit sie ein gutes Wort für Lilli einlegen. Bei wem? Das ist Emma doch egal.
Jutta Mehler erzählt die Geschichte der fünfzehnjährigen Lilli, die durch die Diagnose »Leukämie« jäh aus ihrem sorglosen Teenagerleben gerissen wird. Die Krankheit erschüttert das Leben der ganzen Familie. Der Therapieverlauf ist unerbittlich, und sie hat mit Nebenwirkungen und Rückschlägen zu kämpfen – und damit, dass nicht jedes Kind diese Krankheit überlebt. Und doch ist Lillis Geschichte keine Geschichte des Leidens, sondern eine Geschichte der Stärke und des Glücks. Mit bewundernswerter Energie und unpathetischer Aufopferung begleitet Emma ihre Tochter durch diese Zeit, an deren Ende Lillis Gesundung steht: Leben für Lilli.

Jutta Mehler, die mit ihrem Roman »Moldaukind« ein großartiges Debüt vorgelegt hat, gelingt es erneut, mit sachlicher Poesie und leisem Humor zu erzählen. Es ist diese einzigartige Mischung aus allernächster Nähe und nötiger Distanz, die den Schrecken der Krankheit erfahrbar macht, ohne den Betroffenen die Hoffnung zu nehmen.

Ein außergewöhnliches, mutmachendes Buch.

PS. Heute ist Lilli 20 Jahre alt und studiert Medizin!
__________________
Halt ein Plätzchen frei für die HOFFNUNG!
(Zitat aus eigenem Gedicht, Copyright by Ladina)

Geändert von Ladina (29.01.2012 um 18:08 Uhr)
  #68  
Alt 24.11.2007, 15:41
Ladina Ladina ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.06.2004
Beiträge: 937
Lächeln AW: Buchtipps zum Thema KMT und PBSZT

Kein Buch-. sondern ein Surf-TIPP
*************************

Interessengemeinschaft stammzelltransplantierter junger Menschen in Hamburg

Unsere Interessengemeinschaft wurde im März 2006 gegründet, nachdem deutlich wurde, dass der Weg zurück in den Alltag für knochenmark-/stammzelltransplantierte Jugendliche und junge Erwachsene oft nicht leicht zu bewältigen ist.

Wir sind eine Gruppe von betroffenen Jugendlichen, Müttern von transplantierten Kindern bzw. Jugendlichen und Mitarbeitern aus der Kinder-Onkologie und KMT des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf, die in regelmäßigen Treffen Möglichkeiten erarbeiten, um die jungen Menschen nach der Transplantation zusammen zu führen und einen Erfahrungsaustausch zu fördern.

Unser Motto "back to life" - zurück ins "2." Leben - gab uns die Idee zu unserem Namen und ist auch gleichzeitig unser Ziel.....

http://www.back2life-hamburg.de/2.html
__________________
Halt ein Plätzchen frei für die HOFFNUNG!
(Zitat aus eigenem Gedicht, Copyright by Ladina)

Geändert von Ladina (29.01.2012 um 18:07 Uhr)
  #69  
Alt 16.03.2008, 17:20
Ladina Ladina ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.06.2004
Beiträge: 937
Lächeln AW: Buchtipps zum Thema KMT und PBSZT

Diagnose: Chronisch myeloische Leukämie anno 1997 im Alter von 41 Jahren

ERFAHRUNGSBERICHT EINER HEUTE GEHEILTEN PATIENTIN
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Titel: Eine Rose fürs Leben
Untertitel: Tagebuch einer Leukemiekranken
Autorin: Lilly Weigand
Verlag : Schillinger Verlag , Juni 2007
ISBN : 978-3-89155-330-5 , Paperback, 193 Seiten

Preisinfo : 18,00 Eur[D] / 18,50 Eur[A] /CHF 33.90
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Verlagstext:
Es war ein schwerer Schock für Lilly Weigand, als ihr der Arzt im Frühsommer 1997 eröffnete: Sie haben Leukämie. Nach anfänglichem Sturz in die dunklen Tiefen der Verzweiflung halfen ihr ausgeprägter Überlebenswille und die intensive Hilfe aller Familienmitglieder und zahlreicher Freunde, vor allem aber die uneingeschränkte Unterstützung durch ihren Mann Martin, sich zur Entscheidung durchzuringen: Knochenmarktransplantation mit völlig ungewissem Azsgang, aber notwendig, um zu überleben-Alternative zu einem zeitlich befristeten Leben mit Tabletten. Ihr einziger Bruder stellte sich als passender Spender zur Verfügung. Heute ist Lilly Weigand geheilt-auch nach Überzeugung der Ärzte. In fesselnder Art zeichnet die Autorin ihren Weg bis zum heutigen Tag nach, ihren Kampf gegen diese heimtückische Krankheit,die-wie ihr Beispiel zeigt-besiegbar ist. Indem sie ihre Seele öffnet, bietet Lilly Weigand gleichzeitig einen Wegweiser für andere ebenso betroffene: Hilfe und Hoffnung gleichermaßen.

Anmerkung von Ladina:
Auch hier liegt ein sehr mutmachender und ehrlicher Bericht vor.
__________________
Halt ein Plätzchen frei für die HOFFNUNG!
(Zitat aus eigenem Gedicht, Copyright by Ladina)

Geändert von Ladina (29.01.2012 um 18:10 Uhr)
  #70  
Alt 16.03.2008, 17:21
Ladina Ladina ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.06.2004
Beiträge: 937
Lächeln AW: Buchtipps zum Thema Chronische Leukämien

Diagnose: Chronisch myeloische Leukämie anno 1997 im Alter von 41 Jahren

ERFAHRUNGSBERICHT EINER HEUTE GEHEILTEN PATIENTIN
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Titel: Eine Rose fürs Leben
Untertitel: Tagebuch einer Leukemiekranken
Autorin: Lilly Weigand
Verlag : Schillinger Verlag , Juni 2007
ISBN : 978-3-89155-330-5 , Paperback, 193 Seiten

Preisinfo : 18,00 Eur[D] / 18,50 Eur[A] /CHF 33.90
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel


Verlagstext:
Es war ein schwerer Schock für Lilly Weigand, als ihr der Arzt im Frühsommer 1997 eröffnete: Sie haben Leukämie. Nach anfänglichem Sturz in die dunklen Tiefen der Verzweiflung halfen ihr ausgeprägter Überlebenswille und die intensive Hilfe aller Familienmitglieder und zahlreicher Freunde, vor allem aber die uneingeschränkte Unterstützung durch ihren Mann Martin, sich zur Entscheidung durchzuringen: Knochenmarktransplantation mit völlig ungewissem Azsgang, aber notwendig, um zu überleben-Alternative zu einem zeitlich befristeten Leben mit Tabletten. Ihr einziger Bruder stellte sich als passender Spender zur Verfügung. Heute ist Lilly Weigand geheilt-auch nach Überzeugung der Ärzte. In fesselnder Art zeichnet die Autorin ihren Weg bis zum heutigen Tag nach, ihren Kampf gegen diese heimtückische Krankheit,die-wie ihr Beispiel zeigt-besiegbar ist. Indem sie ihre Seele öffnet, bietet Lilly Weigand gleichzeitig einen Wegweiser für andere ebenso betroffene: Hilfe und Hoffnung gleichermaßen.

Anmerkung von Ladina:
Auch hier liegt ein sehr mutmachender und ehrlicher Bericht vor.
__________________
Halt ein Plätzchen frei für die HOFFNUNG!
(Zitat aus eigenem Gedicht, Copyright by Ladina)

Geändert von Ladina (29.01.2012 um 17:57 Uhr)
  #71  
Alt 16.03.2008, 17:22
Ladina Ladina ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.06.2004
Beiträge: 937
Lächeln AW: Buchtipps: verschiedene Leukämien

Diagnose: Chronisch myeloische Leukämie anno 1997 im Alter von 41 Jahren

ERFAHRUNGSBERICHT EINER HEUTE GEHEILTEN PATIENTIN
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Titel: Eine Rose fürs Leben
Untertitel: Tagebuch einer Leukämiekranken
Autorin: Lilly Weigand
Verlag : Schillinger Verlag , Juni 2007
ISBN : 978-3-89155-330-5 , Paperback, 193 Seiten

Preisinfo : 18,00 Eur[D] / 18,50 Eur[A] /CHF 33.90
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel


Verlagstext:
Es war ein schwerer Schock für Lilly Weigand, als ihr der Arzt im Frühsommer 1997 eröffnete: Sie haben Leukämie. Nach anfänglichem Sturz in die dunklen Tiefen der Verzweiflung halfen ihr ausgeprägter Überlebenswille und die intensive Hilfe aller Familienmitglieder und zahlreicher Freunde, vor allem aber die uneingeschränkte Unterstützung durch ihren Mann Martin, sich zur Entscheidung durchzuringen: Knochenmarktransplantation mit völlig ungewissem Azsgang, aber notwendig, um zu überleben-Alternative zu einem zeitlich befristeten Leben mit Tabletten. Ihr einziger Bruder stellte sich als passender Spender zur Verfügung. Heute ist Lilly Weigand geheilt-auch nach Überzeugung der Ärzte. In fesselnder Art zeichnet die Autorin ihren Weg bis zum heutigen Tag nach, ihren Kampf gegen diese heimtückische Krankheit,die-wie ihr Beispiel zeigt-besiegbar ist. Indem sie ihre Seele öffnet, bietet Lilly Weigand gleichzeitig einen Wegweiser für andere ebenso betroffene: Hilfe und Hoffnung gleichermaßen.

Anmerkung von Ladina:
Auch hier liegt ein sehr mutmachender und ehrlicher Bericht vor.
__________________
Halt ein Plätzchen frei für die HOFFNUNG!
(Zitat aus eigenem Gedicht, Copyright by Ladina)

Geändert von Ladina (29.01.2012 um 16:39 Uhr)
  #72  
Alt 16.03.2008, 17:23
Ladina Ladina ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.06.2004
Beiträge: 937
Lächeln AW: Buchtipps zum Thema Plasmozytom/ Multiples Myelom

Diagnose: Solitäres Plasmozytom anno 2004 im Alter von 58 Jahren / anno 2005 Multiples Myelom

ERFAHRUNGSBERICHT EINES PLASMOZYTOM-BETROFFENEN
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Titel: Die Farbe Rot - Mein Krebstagebuch
Untertitel: Wie wird der Feind in meiner Hülle zum Freund
Autor: Karl-Julius Treiber
Verlag : MC-Verlagshaus , Juli 2007
ISBN : 978-3-939185-10-9 , Paperback, 228 Seiten

Preisinfo : 12,90 Eur[D] / 13,30 Eur[A] /CHF 24.90
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Verlagstext:
Die Diagnose "Sie haben Krebs" ist schrecklich, gemein, hinterhältig, ohne Vorwarnung, einfach so. Man fällt in ein Loch, das tiefer nicht geht. Und nicht nur der Betroffene selbst, auch seine Angehörigen, Bekannte und Freunde. Nichts ist mehr so, wie es vor der Diagnose war.
Mit bewegend offenen Worten beschreibt der Autor seinen Umgang mit der Diagnose, die Veränderung seiner Umwelt aber auch seiner Wahrnehmung.
Wie man sich nicht aufgibt und sich sogar mit der Krankheit arrangieren kann, dies erzählt Karl-Julius Treiber in seinem Krebstagebuch.
Mit Auszügen aus den Diagnoseberichten des Autors.

Anmerkung von Ladina:
Ein offener und mutmachender Bericht von einem Mann, der sich bis heute nicht unterkriegen liess und das Leben mit seiner Krankheit voll angenommen hat
__________________
Halt ein Plätzchen frei für die HOFFNUNG!
(Zitat aus eigenem Gedicht, Copyright by Ladina)

Geändert von Ladina (29.01.2012 um 17:47 Uhr)
  #73  
Alt 27.03.2008, 00:03
Ladina Ladina ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.06.2004
Beiträge: 937
Lächeln AW: Buchtipps: verschiedene Leukämien

BILDERBUCH
°°°°°°°°°°°°°

Titel: Die Fleckenfieslinge
Untertitel: Julius besiegt den Krebs
Autorin: Sylvia Schneider
Illustrationen von Mathias Weber
Verlag: Annette Betz, Januar 2008
ISBN : 978-3-219-11347-1 , Gebunden, 32 Seiten

Preisinfo : 12,95 Eur[D] / 12,95 Eur[A] / 22,90 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Verlagstext:
Julius hat Leukämie und muss ins Krankenhaus. Dort erklärt ihm die freundliche Krankenschwester, dass in seinem Blut kleine FLECKENFIESLINGE sind, die von guten Chemozwergen bekämpft werden müssen. Kinder werden einfühlsam an das Thema Krebs heranführt. Sie erfahren, wie es auf einer Kinderstation aussieht und dass sie mit der Krankheit nicht alleine sind. Mit einer ausführlichen Informationsseite für die Eltern.
__________________
Halt ein Plätzchen frei für die HOFFNUNG!
(Zitat aus eigenem Gedicht, Copyright by Ladina)

Geändert von Ladina (29.01.2012 um 16:44 Uhr)
  #74  
Alt 13.04.2008, 20:50
Ladina Ladina ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.06.2004
Beiträge: 937
Standard AW: Buchtipps: verschiedene Leukämien

ERFAHRUNGSBERICHTE VON 18 GEHEILTEN KREBSPATIENTEN
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Titel: Geheilt!
Untertitel: Wie Menschen den Krebs besiegen
Herausgeber Thomas Hartl/ Reinhard Hofer
Verlag : Carl Ueberreuter, März 2008

ISBN : 978-3-8000-7286-6 , Gebunden mit Schutzumschlag, 208 Seiten, 20 schw.-w. Abbildungen, mit Literaturverzeichnis und weiterführenden Adressen

Preisinfo : 19,95 Eur[D] / 19,95 Eur[A] / 34,80 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Verlagstext:
Sie wurden zum Sterben nach Hause geschickt und sind trotzdem gesund geworden: "Eigentlich bin ich seit sieben Jahren tot!" Und ein Arzt ist erstaunt: "Sie leben noch? Das gibt es nicht!" Immer wieder hörten die Autoren solche oder ähnliche Sätze von Menschen, die für ihre Heilung gekämpft haben. Menschen mit tödlicher Prognose und einem unglaublichen Lebenswillen. Menschen, die heute als gesund gelten. Die Autoren berichten von ehemaligen Krebskranken und ihrem Weg zur Gesundheit. Ihr Buch ist für Betroffene und deren Angehörige. Es ist ein Buch für Gesunde und Geheilte. Ein Buch für Menschen, die an die Möglichkeit der Heilung glauben.

Anmerkung von Ladina:
Eines ist allen der hier vorgestellten Menschen gemein gewesen: Irgendwann in ihrem Leben, vor etlichen Jahren bekamen sie die Diagnose "Krebs" und erfuhren auch, dass in ihrem Fall eine Heilung ausgeschlossen sei!
Und doch stehen sie heute da als Mitautoren eines Buches, das Beachtung verdient und soviel Mut macht, dass es einem einfach gut tut, darin zu lesen.
Das Buch hetzt nicht gegen die Schulmedizin, einige schafften es dank ihr, andere wählten für sich den Weg der Ganzheitsmedizin oder eine Kombination von beidem und auch sie stehen heute quicklebendig da.
Es sind dies:
- Sr. Huberta Rohrmoser, Diagnose Brustkrebs anno 1987, Lungenmetastasen 1999
- Erhard Freitag, B-Zellen-Lymphom anno 1989
- Edeltraud Haischberger, Eierstockkrebs anno 1990
- Franz Mock, Darmkrebs anno 1997
- Eva Steyrer, Brustkrebs anno 1998
- Günter Berger, Wilmstumor anno 1976, im Alter von 3 Jahren
- Anna Leibetseder, Follikuläres Keimzentrumslymphom, Stufe 4, anno 2000
- Gerald Holl, Multizentrisches Ewing-Sarkom im Jahr 2000
- Elisabeth Lueger, Brustkrebs anno 1995
- Jürgen Müller, Medulloblastom im Erwachsenenalter anno 2000
- Andrea Fuchs, Osteosarkom anno 1999
- Josefa, Leukämie anno 1999, Brustkrebs anno 2001
- Ludwig, Hodenkrebs anno 2001
- Eva-Maria Casata, Akute Lymphatische Leukämie anno 1992, im Alter von 15 Jahren
- Thomas Datzberger, Wilmstumor anno 2000, im Alter von 18 Jahren
- Margarete, Brustkrebs
- Erwin Hofbauer, Osteosarkom anno 1998
- Elisabeth Bauernschmid, Brustkrebs
- Josefine, Brustkrebs anno 1991
- Reinhard Hofer, Akute Myeloische Leukämie (M6), anno 1994

Sie alle haben es geschafft. Trotzdem.
Ein wichtiges Buch, das zeigt, dass es immer wieder doch Grund zur Hoffnung gibt.


siehe auch:
http://www.kleinezeitung.at/magazin/...60416/index.do
__________________
Halt ein Plätzchen frei für die HOFFNUNG!
(Zitat aus eigenem Gedicht, Copyright by Ladina)

Geändert von Ladina (29.01.2012 um 16:50 Uhr)
  #75  
Alt 26.07.2008, 19:04
Ladina Ladina ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.06.2004
Beiträge: 937
Lächeln AW: Buchtipps zum Thema AML

Diagnose AML im Dezember 2006/ Stammzelltransplantation im Januar 2008

ERFAHRUNGSBERICHT EINER BETROFFENEN
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Titel: Diagnose Leukämie: Vollbremsung mit 38
Autorin: Lizzy Gruber
Verlag: Eigenverlag, 2007
Paperback, 129 Seiten, mehrere s.-w.-Abbildungen

Preis: nur Portokosten Österreich-Schweiz müssen getragen werden
1 Buch kostet 3,70 Euro normal / 6,20 Euro Priority (also Schnellpost) (da das Buch sehr leicht ist, könnten diese Angaben auch noch gültig sein, wenn jemand 2 Bücher bestellt)
Für deutsche Bürger sind mit die Preise nicht geläufig, Lizzy gibt aber gewiss gerne Auskunft

Kontakt und Leseprobe via:
http://www.krebshilfe-wien.at/Diagno...mie.230.0.html
http://www.krebshilfe-wien.at/Erfahr...chte.83.0.html

Klappentext:
Diagnose Leukämie, und das mit 38 Jahren.
Ich fühlte mich herabgebremst auf Null und suchte viele Wege, um mein Schicksal zu verarbeiten.
Es gibt viele, sehr gute therapeutische Ansätze. Einer davon war für mich, darin zu finden, eben ein Buch zu schreiben. Ein Buch, das sich jedoch weitestgehend auf eine positive Art und Weise mit der Krankheit und vor allem den Begleitumständen auseinandersetzt.
Ich stelle keinen Anspruch auf einen medizinischen Ratgeber. Das war nie die Idee zu diesem Buch. Es soll vielmehr ein Rückblick auf einen Abschnitt aus meinem Leben sein und eventuell anderen Betroffenen Rat, Trost und etwas Stoff für ein Lächeln bieten. Es beschreibt meinen Weg, den ich beschreiten musste.
Nun bin ich wieder die Alte, wie man sie kennt.
Nur eben doch anders. Mehr im Jetzt.

Anmerkung von Ladina:
Der Erfahrungsbericht von Lizzy ist während der Erstbehandlung, also vor der Stammzellentransplantation entstanden und ist ein Sammelsurium voller wertvoller Tipps aus dem ganz persönlichen Erleben eines lebensfrohen Menschen in schwerer Krankheit. Es handelt von passenden Geschenken bis zu Erlebnissen rund um die Visite. Von „Tagen den Wassers“ (wo man einfach nur noch weinen kann und es dann auch soll), aber auch ganz viel Positivem, Heiteren, das sich selbst im Krankenhaus aufspüren lässt, wenn man offen und wach bleibt dafür.
So ist es Lizzy in der Tat gelungen, ein mutmachendes, glaubwürdiges und offenes Buch zu schreiben, das einem nach der Lektüre nicht schwer aufliegt, aber sehr nachgeht, weil die Lebenseinstellung von Lizzy durch die Krankheit nicht negativ, sondern sehr, sehr positiv auf das Gute und Schöne gerichtet worden ist, so wie es viele von uns erfahren.
Ein Buch, das ich allen, auch ganz neu Betroffenen sehr ans Herz legen möchte.
__________________
Halt ein Plätzchen frei für die HOFFNUNG!
(Zitat aus eigenem Gedicht, Copyright by Ladina)

Geändert von Ladina (29.01.2012 um 17:35 Uhr)
Thema geschlossen

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Buchtipps Anregungen und Kritik für den Krebs-Kompass 37 28.08.2005 15:30
Statistik für verschiedene "Groß-"Städte Deutschland 1 02.08.2005 23:13
UMFRAGE Buchtipps von Ladina Peter Hirntumor 5 02.09.2004 12:13


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:27 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD