Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Leukämie

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
  #76  
Alt 26.07.2008, 19:05
Ladina Ladina ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.06.2004
Beiträge: 937
Lächeln AW: Buchtipps: verschiedene Leukämien

Diagnose AML im Dezember 2006/ Stammzelltransplantation im Januar 2008

ERFAHRUNGSBERICHT EINER BETROFFENEN
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Titel: Diagnose Leukämie: Vollbremsung mit 38
Autorin: Lizzy Gruber
Verlag: Eigenverlag, 2007
Paperback, 129 Seiten, mehrere s.-w.-Abbildungen

Preis: nur Portokosten Österreich-Schweiz müssen getragen werden
1 Buch kostet 3,70 Euro normal / 6,20 Euro Priority (also Schnellpost) (da das Buch sehr leicht ist, könnten diese Angaben auch noch gültig sein, wenn jemand 2 Bücher bestellt)
Für deutsche Bürger sind mit die Preise nicht geläufig, Lizzy gibt aber gewiss gerne Auskunft

Kontakt und Leseprobe via:
http://www.krebshilfe-wien.at/Diagno...mie.230.0.html
http://www.krebshilfe-wien.at/Erfahr...chte.83.0.html

Klappentext:
Diagnose Leukämie, und das mit 38 Jahren.
Ich fühlte mich herabgebremst auf Null und suchte viele Wege, um mein Schicksal zu verarbeiten.
Es gibt viele, sehr gute therapeutische Ansätze. Einer davon war für mich, darin zu finden, eben ein Buch zu schreiben. Ein Buch, das sich jedoch weitestgehend auf eine positive Art und Weise mit der Krankheit und vor allem den Begleitumständen auseinandersetzt.
Ich stelle keinen Anspruch auf einen medizinischen Ratgeber. Das war nie die Idee zu diesem Buch. Es soll vielmehr ein Rückblick auf einen Abschnitt aus meinem Leben sein und eventuell anderen Betroffenen Rat, Trost und etwas Stoff für ein Lächeln bieten. Es beschreibt meinen Weg, den ich beschreiten musste.
Nun bin ich wieder die Alte, wie man sie kennt.
Nur eben doch anders. Mehr im Jetzt.

Anmerkung von Ladina:
Der Erfahrungsbericht von Lizzy ist während der Erstbehandlung, also vor der Stammzellentransplantation entstanden und ist ein Sammelsurium voller wertvoller Tipps aus dem ganz persönlichen Erleben eines lebensfrohen Menschen in schwerer Krankheit. Es handelt von passenden Geschenken bis zu Erlebnissen rund um die Visite. Von „Tagen den Wassers“ (wo man einfach nur noch weinen kann und es dann auch soll), aber auch ganz viel Positivem, Heiteren, das sich selbst im Krankenhaus aufspüren lässt, wenn man offen und wach bleibt dafür.
So ist es Lizzy in der Tat gelungen, ein mutmachendes, glaubwürdiges und offenes Buch zu schreiben, das einem nach der Lektüre nicht schwer aufliegt, aber sehr nachgeht, weil die Lebenseinstellung von Lizzy durch die Krankheit nicht negativ, sondern sehr, sehr positiv auf das Gute und Schöne gerichtet worden ist, so wie es viele von uns erfahren.
Ein Buch, das ich allen, auch ganz neu Betroffenen sehr ans Herz legen möchte.
__________________
Halt ein Plätzchen frei für die HOFFNUNG!
(Zitat aus eigenem Gedicht, Copyright by Ladina)

Geändert von Ladina (29.01.2012 um 16:52 Uhr)
  #77  
Alt 11.08.2008, 21:09
Ladina Ladina ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.06.2004
Beiträge: 937
Lächeln AW: Buchtipps zum Thema Plasmozytom/ Multiples Myelom

Diagnose Plasmozytom im Alter von 53 Jahren

ERFAHRUNGSBERICHT EINES BETROFFENEN
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Titel: Lebens-Lauf
Autor: Tilo Buschendorf
http://www.lg-merseburg.de/Laufszene...uschendorf.htm
Verlag : Projekte-Verlag 188 , Juli 2008
ISBN : 978-3-86634-546-1 , Paperback, 204 Seiten, 1 schw.-w. Foto

Preisinfo : 14,80 Eur[D] / 15,30 Eur[A] /CHF 28.90
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

verwandte Themen : Sport, Krebs, Marathon

Erhältlich im Buchhandel


Verlagstext:
"In Wahrheit ist der Krebs das Beste, was mir passieren konnte."
Eine ungewöhnliche, beinahe schockierende Aussage des Autors, der den Krebs besiegte und ein neues Leben begann. Die Krankheit zwang ihn, über sein bisheriges Leben nachzudenken. Sie gab ihm die Chance zum Neuanfang.
Buschendorf war und ist Sportler, lebte gesund und hatte eine positive Lebensauffassung. Trotzdem bekam er Krebs. Doch die Krankheit besiegte ihn nicht. Drei Wochen nach der Chemotherapie startete er zu einem 5 km-Lauf.
Der Traum, noch einmal neu anfangen zu können, erfüllte sich für den Autor. Nun erzählt er seine Geschichte.

Anmerkung von Ladina:
Ein Buch, das sehr viel Mut macht. Auch jenen betroffenen Menschen, denen Sport nicht so wichtig ist, wie dem Autor.
__________________
Halt ein Plätzchen frei für die HOFFNUNG!
(Zitat aus eigenem Gedicht, Copyright by Ladina)

Geändert von Ladina (29.01.2012 um 17:49 Uhr)
  #78  
Alt 28.10.2008, 21:34
Ladina Ladina ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.06.2004
Beiträge: 937
Lächeln AW: Buchtipps: verschiedene Leukämien

Thema: Akute lymphatische Leukämie im Erwachsenenalter, erfolgreiche KMT

ERFAHRUNGSBERICHT UND TAGEBUCH EINES BETROFFENEN
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Titel: Rendezvous mit dem Sensenmann
Autor: Georg Lav
Verlag : Books on Demand, März 2008
ISBN : 978-3-8370-1423-5, Paperback, 284 Seiten

Preisinfo : 17,95 Eur[D] / 18,50 Eur[A] / 32,50 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel


Verlagstext:
Georg Lavs Leben veränderte sich radikal, innerhalb einer Woche, im Herbst 2004. Der selbst-ständige Techn. Betriebswirt und Meister, erkrankte an Akuter Lymphatischer Leukämie (ALL). Nach einem im Endeffekt erfolglosen, fünfzehn Monate dauerndem Chemotherapie- Programm, blieb als letzte Hoffnung eine Knochenmarktransplantation.

Im Frühjahr 2006 fand die Transplantation statt. In den Tagen vor und den ersten 100 Tagen nach der Transplantation, schrieb Georg Lav dieses Tagebuch. Die ersten Zeilen dienten ihn zur Beruhigung seiner Nerven, die darauf folgenden zum verarbeiten jenes Erlebten. Dass Ergebnis ist eine chronologische Erzählung einer Knochenmarktransplantation - präzise, ehrlich, gefühlt und hart, nichts für schwache Nerven und doch hoffnungsvoll, denn er hatte einen Spender.

Autorenportrait:
Georg Lav wurde 1961 in Mala Vranovina geboren. Seine Familie zog 1972 nach München, wo er die Ausbildung zum Elektromeister und Technischem Betriebswirt abschloss. So gesehen ein normales Leben, eines „Integrierten". Doch die mit Hass, Intoleranz und Tod durch-zogenen Wurzeln seiner Heimat raubten ihn die Seele und die Kraft.
Zuletzt blieb, die Flucht auf das zu beschreibende Blatt Papier. Mit der Leukämie trat die Realität wieder in sein Leben. Jetzt beginnt er seine Träume zu verwirklichen.
http://www.bod.de/index.php?id=296&objk_id=127969
__________________
Halt ein Plätzchen frei für die HOFFNUNG!
(Zitat aus eigenem Gedicht, Copyright by Ladina)

Geändert von Ladina (29.01.2012 um 16:54 Uhr)
  #79  
Alt 28.10.2008, 21:35
Ladina Ladina ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.06.2004
Beiträge: 937
Lächeln AW: Buchtipps zum Thema KMT und PBSZT

Thema: Akute lymphatische Leukämie im Erwachsenenalter, erfolgreiche KMT

ERFAHRUNGSBERICHT UND TAGEBUCH EINES BETROFFENEN
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Titel: Rendezvous mit dem Sensenmann
Autor: Georg Lav
Verlag : Books on Demand, März 2008
ISBN : 978-3-8370-1423-5, Paperback, 284 Seiten

Preisinfo : 17,95 Eur[D] / 18,50 Eur[A] / 32,50 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel


Verlagstext:
Georg Lavs Leben veränderte sich radikal, innerhalb einer Woche, im Herbst 2004. Der selbst-ständige Techn. Betriebswirt und Meister, erkrankte an Akuter Lymphatischer Leukämie (ALL). Nach einem im Endeffekt erfolglosen, fünfzehn Monate dauerndem Chemotherapie- Programm, blieb als letzte Hoffnung eine Knochenmarktransplantation.

Im Frühjahr 2006 fand die Transplantation statt. In den Tagen vor und den ersten 100 Tagen nach der Transplantation, schrieb Georg Lav dieses Tagebuch. Die ersten Zeilen dienten ihn zur Beruhigung seiner Nerven, die darauf folgenden zum verarbeiten jenes Erlebten. Dass Ergebnis ist eine chronologische Erzählung einer Knochenmarktransplantation - präzise, ehrlich, gefühlt und hart, nichts für schwache Nerven und doch hoffnungsvoll, denn er hatte einen Spender.

Autorenportrait:
Georg Lav wurde 1961 in Mala Vranovina geboren. Seine Familie zog 1972 nach München, wo er die Ausbildung zum Elektromeister und Technischem Betriebswirt abschloss. So gesehen ein normales Leben, eines „Integrierten". Doch die mit Hass, Intoleranz und Tod durch-zogenen Wurzeln seiner Heimat raubten ihn die Seele und die Kraft.
Zuletzt blieb, die Flucht auf das zu beschreibende Blatt Papier. Mit der Leukämie trat die Realität wieder in sein Leben. Jetzt beginnt er seine Träume zu verwirklichen.
http://www.bod.de/index.php?id=296&objk_id=127969
__________________
Halt ein Plätzchen frei für die HOFFNUNG!
(Zitat aus eigenem Gedicht, Copyright by Ladina)

Geändert von Ladina (29.01.2012 um 18:12 Uhr)
  #80  
Alt 28.10.2008, 21:37
Ladina Ladina ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.06.2004
Beiträge: 937
Lächeln AW: Buchtipps zum Thema Plasmozytom/ Multiples Myelom

ERLEBNISBERICHT EINER BETROFFENEN
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Titel: Ich geh'morgen mal zum Arzt
Untertitel: Diagnose Plasmozytom - Tagebuch einer seltenen Krankheit
Autorin: Raffaela Rudnik
Verlag : edition fischer , August 2008
ISBN : 978-3-89950-385-2, Paperback, 352 Seiten

Preisinfo : 18,00 Eur[D] / 18,50 Eur[A] / 32,90 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Verlagstext:
Diagnose Krebs: Ein Thema, das wir im Allgemeinen aus unserem Alltag verdrängen – und doch kann es jeden treffen. Wer damit konfrontiert wird weiss, dass plötzlich alles anders wird. Wie gehen Betroffene und Angehörige damit um?
Der Schock ist heftig, als Raffaela von ihrer unheilbaren Krankheit erfährt. Doch dann beginnt die Behandlung. Der Oberarmknochen muss wieder aufgebaut und durch eine Platte verstärkt werden. Eine Stammzelltherapie erweist sich als große Chance: Eine klassische Chemo und drei Hochdosischemos verbunden mit einer Stammzellsammlung und zwei autologe Stammzelltransplantationen folgen. Nach der Reha folgt eine weitere Operation. Durch das Entfernen der Platte sollen eine deutliche Schmerzreduzierung und mehr Beweglichkeit des Oberarmes erreicht werden. Die Nach- und Nebenwirkungen der „Hammerchemos“ und ihre Überwindung werden in Angriff genommen. Es gilt, den Weg mit der Krankheit in ein neues und völlig verändertes Leben zu gehen. Schritt für Schritt lernt sie ihn zu akzeptieren und schließlich zu schätzen und zu lieben. Der Slogan „Lieber fett als tot“ wird zum Überlebensmotto und hilft, stets das Positive der Situation zu sehen. Als die Behandlung abgeschlossen werden soll, kommt noch eine Überraschung...
Raffaela Rudnik beschreibt ihren Weg und zeigt auf eindrucksvolle Weise, wie sie sich ihrer Erkrankung stellt, sie annimmt und sich damit auseinandersetzt. Und sie macht deutlich, wie wichtig es ist, die Verantwortung für den eigenen Körper nicht völlig aus der Hand zu geben.
Ein Buch, das Mut macht.

Raffaela Rudnik, 1955 in der Nähe von Giessen geboren, machte 1974 ihr Abitur und studierte anschließend Lehramt an Grundschulen. Seit 1978 war sie im Schuldienst tätig. 2007 wurde die Autorin aufgrund der Krankheit in den Ruhestand versetzt. Sie hat aus erster Ehe zwei Kinder und inzwischen auch ein Enkelkind, in zweiter Ehe ist sie glücklich verheiratet.

Kontakt zur Autorin möglich unter:
http://www.edition-fischer.com/bucht...950-385-2.html
__________________
Halt ein Plätzchen frei für die HOFFNUNG!
(Zitat aus eigenem Gedicht, Copyright by Ladina)

Geändert von Ladina (29.01.2012 um 17:50 Uhr)
  #81  
Alt 11.07.2009, 22:03
Ladina Ladina ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.06.2004
Beiträge: 937
Unglücklich AW: Buchtipps zum Thema AML

Diagnose der Autorin: AML M3

AUTOBIOGRAPHISCHER ROMAN EINER BETROFFENEN
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Titel: Licht am Ende des Tunnels*
Untertitel: Erfahrungen mit Leukämie
Autorin: Susanne Päpper
Verlag: Books on Demand, Juni 2009
ISBN 978-3-8370-9810-5, Paperback, 236 Seiten

Preisinfo : 14,90 Eur[D] / 15,40 Eur[A] / 27,50 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen

Erhältlich im Buchhandel
* bitte unter Angabe der ISBN-Nummer bestellen, da der gewählte Titel nicht nur diesem Buch zugeordnet werden kann. (Derzeit gibt es im Buchhandel insgesamt 6 Bücher mit dem selben Titel)

Verlagstext:
Susanne Päpper, geboren 1961, geschieden, 2 Kinder, schreibt - in eine Geschichte verpackt - über ihre eigenen Erlebnisse mit Leukämie.

Sanja Braun lebt von ihrem Mann getrennt allein mit ihren zwei Kindern auf dem Lande im Randgebiet Hamburgs. Sie ist selbständig mit einem Lehrinstitut, sehr eingebunden in ihren täglichen Trott und sie vergisst dabei oft sich selbst. Über das Internet versucht sie einen neuen Partner zu finden und trifft dabei auf den interessanten, aber auch seltsamen Alex. Dieser stellt ihr Leben immer mehr auf den Kopf und in Frage. Er akzeptiert nicht ihr kontrolliertes Leben und die Selbstverständlichkeit der gesellschaftlichen Normen. Diese neuen Aspekte sowie die dadurch entstehende Selbstreflektion führt Sanja immer weiter zu sich selbst, sie erkennt langsam, welch eine Starrheit ihr Leben bisher hatte. Dann erkrankt sie an Leukämie und erfährt eine harte Zeit mit drei Chemotherapien und vielen Einschränkungen. Das Buch schildert wie sie die Krankheit durch viel Besinnung, Sport und Eigenantrieb übersteht.

Anmerkung von Ladina:
Wer einen detaillierten Erfahrungsbericht sucht zum Thema AML, dem rate ich vom Kauf dieses Buches ab, da der Hauptanteil der Erzählung sich mehr um die persönlichen Beziehungen der Autorin dreht. Die Leukämie (Diagnose, Behandlung und Gefühle) wird als Geschichte in der Geschichte thematisiert und beschränkt sich auf das allgemeine Erleben der Therapie (ohne konkrete Daten) und damit verbundene Gefühle.
Die von der Autorin im Bezug auf ihren Ex-Partner beschriebenen Äusserungen wie "A....loch" (auch von Dritten) mögen zwar dem Erleben der jeweiligen Personen entsprechen, lesen sich aber äusserst unangenehm, vor allem, weil sie mehrfach vorkommen.
Das Lektorat eines erfahrenen Verlegers hätte hier manches verbessern können.
Schade, von einem Buch mit dem Untertitel: Erfahrungen mit Leukämie hätte ich mehr Wesentliches erwartet.

Dennoch, wer gerne leichte Unterhaltungsromane liest, in denen eine Krankheit thematisiert wird (nur oberflächlich), wer ein wenig in den Ablauf einer Behandlung der AML M3 hineinblinzeln möchten, allgemein etwas sucht, das Mut macht, es schaffen zu können, wer lesen möchte, wie andere Lebenspartner mit der Belastung einer schweren Krankheit umgehen können oder eben nicht so gut können, der wird in diesem Buch fündig.
__________________
Halt ein Plätzchen frei für die HOFFNUNG!
(Zitat aus eigenem Gedicht, Copyright by Ladina)

Geändert von Ladina (29.01.2012 um 17:18 Uhr)
  #82  
Alt 17.07.2009, 18:30
Ladina Ladina ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.06.2004
Beiträge: 937
Daumen hoch AW: Buchtipps zum Thema KMT und PBSZT

Diagnose: High-Risk T-ALL bei einem 15jährigen im Dezember 1998

TATSACHENBERICHT DER MUTTER EINES BETROFFENEN JUGENDLICHEN
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Titel: Härter als Krebs
Untertitel: Tagebuch einer Leukämieerkrankung
Autorin: Birgit Furrer-Linse
Nachwort: Renate Keller
Herausgegeben von Torsten Furrer
Verlag : Books on Demand, 2. Auflage Juni 2009
ISBN : 978-3-8370-3840-8, Paperback, 232 Seiten

Preisinfo : 14,90 Eur[D] / 15,40 Eur[A] / 27,50 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Klappentext:
Als der 15jährige Torsten die Diagnose Leukämie erhält, bricht für die ganze Familie eine Welt zusammen. Von Jetzt auf Nachher ist nichts mehr wie es war. Doch nicht nur der Kampf gegen die Krankheit selbst auch ganz alltägliche Probleme machen der Familie das Leben schwer. Schon bald steht fest, dass Torsten nur mit einer Knochenmarkstransplantation überleben kann. Aber in der Familie ist kein passender Spender zu finden. Ein Wettlauf mit der Zeit beginnt. Dieser Tatsachenbericht der 1956 in Berlin geborenen Autorin Birgit Furrer-Linse, die bisher ausschließlich historische Romane geschrieben hat, zeichnet einen tiefen Einschnitt in ihr Leben und das ihrer Familie auf. Ständig zwischen Angst und Hoffnung schwankend, steht der Kampf gegen die tödliche Krankheit immer und überall im Vordergrund. Härter als Krebs kann vielen Betroffenen Mut machen, zeigt aber auch deutlich auf, wie viele Hindernisse auf dem Weg zur möglichen Heilung überwunden werden müssen.
http://www.bod.de/index.php?id=296&objk_id=207406

Anmerkung von Ladina:
Dieses Buch hat mich restlos begeistert. Der Schreibstil der Autorin und das, was sie schildert sind authentisch und stammen voll aus dem Leben mit einem leukämiekranken Kind. Aus jeder Zeile spürt man die Betroffenheit heraus, aber auch die Hoffnung und den Willen zum Kämpfen.
Das Buch ist mehr als ein Erfahrungsbericht und möchte auch so verstanden werden. Es enthält wichtige Details über die Behandlung, allein schon die Angaben, die Frau Furrer über die Knochenmarkspendersuche macht, sind so immens wichtig und kaum bekannt.
Und es ist ein Buch, das durch und durch ehrlich geschrieben ist, das es nicht nötig hat, etwas aufzubauschen, damit es spannender würde. Es ist spannend und es ist ein Buch, das viel Hoffnung und Motivation schenkt, sowohl Betroffenen als auch dem Umfeld, denn Torsten lebt. Am 20.Juli 1999 fand seine allogene KMT statt. Heute ist er ein aufrechter junger Mann, der Rap's textet und singt, der lebensfroh ist und der doch nicht vergessen hat, welch ein Geschenk es ist für ihn, dass er leben darf.
Bravo!

Torsten hat eine Homepage:
http://www.miccheck.de
__________________
Halt ein Plätzchen frei für die HOFFNUNG!
(Zitat aus eigenem Gedicht, Copyright by Ladina)

Geändert von Ladina (29.01.2012 um 18:14 Uhr)
  #83  
Alt 20.08.2009, 15:59
Arturo Arturo ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 20.08.2009
Beiträge: 1
Standard AW: Buchtipps zum Thema Plasmozytom/ Multiples Myelom

Hallo!
ich suche seit ca. drei Monaten das Buch:
von Hans Jörg Schriber
Titel: Im Schatten der Eule
Untertitel: Protokoll eines krebskranken Arztes
Verlag: Rothenhäusler, Stäfa, 1999
ISBN 3-907817-06-0, Broschiert, 184 Seiten

Wer kann mir dabei helfen! Danke!
BESTE GRÜSSE
Arturo
  #84  
Alt 27.10.2009, 22:44
Ladina Ladina ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.06.2004
Beiträge: 937
Lächeln AW: Buchtipps zum Thema Plasmozytom/ Multiples Myelom

Hallo Arturo

Ich habe das Buch, das Du suchst. Habe Dir eine PN geschrieben. Lass von Dir hören, dann bekommst Du es kostenlos.

Bis bald

Ladina
__________________
Halt ein Plätzchen frei für die HOFFNUNG!
(Zitat aus eigenem Gedicht, Copyright by Ladina)
  #85  
Alt 19.02.2010, 19:32
MichiZ27 MichiZ27 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 03.01.2010
Beiträge: 6
Standard AW: Buchtipps zum Thema Plasmozytom/ Multiples Myelom

Ich bin auch auf der Suche nach dem Buch von Hans Jörg Schriber "Im Schatten der Eule" - leider ist es nirgendwo mehr erhältlich. Vielleicht kann mir jemand weiterhelfen?

Danke!

lg,
Michaela
  #86  
Alt 22.02.2010, 20:37
Ladina Ladina ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.06.2004
Beiträge: 937
Standard AW: Buchtipps zum Thema Plasmozytom/ Multiples Myelom

Liebe Michaela

Habe Dir heute schon eine PN geschickt. Nun ist es mir gelungen, das Buch wieder zu finden und wieder zu kaufen. Bitte maile mir Deine Adresse per PN und ich schicke es Dir kostenlos.
Inzwischen weiss ich, dass Dein Papa an diesem furchtbaren Krebs verstorben ist - das tut mir sehr leid - auch ich hatte 2 Verwandte, die so qualvoll gehen mussten - alles so liebe Menschen, die keiner Fliege etwas zu leide getan haben. Man kann es nicht verstehen, warum.

Ganz liebe Grüsse

Ladina
__________________
Halt ein Plätzchen frei für die HOFFNUNG!
(Zitat aus eigenem Gedicht, Copyright by Ladina)
  #87  
Alt 23.02.2010, 20:42
MichiZ27 MichiZ27 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 03.01.2010
Beiträge: 6
Standard AW: Buchtipps zum Thema Plasmozytom/ Multiples Myelom

Liebe Ladina,
habe dir pereits eine PN geschickt und wäre dir sehr dankbar, wenn du mir das Buch zukommen lasen könntest.

Liebe Grüße,
Michi
  #88  
Alt 21.04.2011, 18:44
Steffii Steffii ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 21.04.2011
Beiträge: 1
Standard AW: Buchtipps: verschiedene Leukämien

Titel: Bevor Ich Sterbe (Before I Die)
Author: Jenny Downham (Aus d. Engl. v. Astrid Arz)
Verlag: cbj-Verlag
ISBN: 3-570-30674-7
ab 13. J.
8,95€

Inahlt:

Ihr bleibt keine Zeit, aber die Liebe
Die Ärzte machen der 16-jährigen Tessa wenig Hoffnung. Ihr Kampf gegen die Leukämie (ALL) scheint nach vier Jahren verloren. Doch Tessa will nicht einfach verschwinden, sie will leben wenigstens in der Zeit, die ihr noch bleibt. Sie schreibt eine Liste, was sie noch tun will, bevor sie stirbt: einen Tag nur ja sagen, Drogen nehmen, einen Tag lang berühmt sein, etwas Verbotenes tun, einmal Sex haben. Als Adam auftaucht, ist Sex plötzlich mehr als ein Punkt auf ihrer Liste. Doch darf man lieben, wenn man stirbt?
Tessa erzählt die Geschichte ihres Todes mit unglaublicher Courage, Ehrlichkeit und voller Hoffnung. Ihr glauben wir, dass Liebe selbst das Sterben verändert.


Ich kann dieses Buch wirklich nur empfehlen.

Geändert von Steffii (23.04.2011 um 19:02 Uhr)
  #89  
Alt 06.08.2011, 22:01
Ladina Ladina ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.06.2004
Beiträge: 937
Lächeln AW: Buchtipps zum Thema AML

ERLEBNISBERICHT EINES BETROFFENEN
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Titel: Diagnose akute myeloische Leukämie
Autor: Klaus Kremer
Verlag : novum eco Verlag, April 2010
ISBN : 978-3-99007-018-5, Paperback, 128 Seiten, s/w Bilder

Preisinfo : 16,00 Eur[D] / 16,40 Eur[A] / 29,80 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Klappentext:
Lieber Leser, betrachten Sie dieses Buch als einfache Vermittlung
vom Wissen eines Betroffenen. Es soll helfen, diese schlimme
Krankheit zu begreifen. Leukämie, was ist denn das? Betrifft mich
nicht! Es erkranken doch nur die anderen. Der plötzliche Einschnitt
in den Lebensweg eines gesunden sportlichen Mannes.
Was geschah mit meiner Psyche nach dieser schrecklichen Diagnose?
Wie verändert es die täglichen Abläufe in der Familie und was
passiert mit einem körperlich selbst?
Die kleine Geschichte soll meinen Kampf über ein Jahr dokumentieren.
Es soll keine wissenschaftliche Abhandlung sein, ebenso bin
ich auch kein Superstar.
Ich möchte über die Krankheit berichten, die Probleme, die ich hatte,
und Gott sei Dank erst einmal überstand. Der Inhalt soll zum
Denken anregen und vor allem Mut machen. Auch ist es eine Information
für alle, um mit der Krankheit umgehen zu können.
Es soll den wissenschaftlichen Fortschritt bei der Therapie mit einfachen
Worten beschreiben. Dank an die Professoren, Doktoren,
Schwestern und Pfleger, die auch manches Mal den Kampf verloren
und den endgültigen Tod, trotz aller Zuwendung kennen gelernt
haben. Aber sie geben nicht auf. Sondern werden trotz alledem
wieder jede Nacht und jeden Tag um jedes Menschenleben kämpfen.
Ebenso soll es anregen nachzudenken, ob nicht jeder gesunde
Mensch ein Organspender sein könnte und damit vielen Erkrankten
Leben schenken kann.
__________________
Halt ein Plätzchen frei für die HOFFNUNG!
(Zitat aus eigenem Gedicht, Copyright by Ladina)

Geändert von Ladina (29.01.2012 um 17:36 Uhr)
  #90  
Alt 29.01.2012, 16:10
Ladina Ladina ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.06.2004
Beiträge: 937
Lächeln AW: Buchtipps: verschiedene Leukämien

Diagnose von Walter: akute Leukämie anno 2010

ERFAHRUNGSBERICHT EINES BETROFFENEN
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Titel: Walter gibt nicht auf!
Untertitel: Vom Krebs zurück zum Triathlon
Autor und Illustrationen von Walter Schuster
Verlag : Schuster, Februar 2012
ISBN : 978-3-00-036682-6, Paperback, 152 Seiten, 120 Abbildungen
Preisinfo : 14,95 Eur[D] / 14,95 Eur[A] / 19,00 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich ab Februar 2012 im Buchhandel


Zum Inhalt
Die spannende Chronik höchster Authentizität, die vielen Krebs-Patienten, deren Angehörigen und Freunden helfen kann, erscheint jetzt als Taschenbuch
Herrenkoog-Triathlon im Juni 2011: Am Start auch Walter Schuster aus Hamburg.
500 m Schwimmen, 21 km Rad und 5 km Laufen – und das alles, nachdem er vor einem Jahr schwer an Leukämie erkrankte und ½ Jahr im Hamburger UKE behandelt wurde!

Walter hat auch eine eigene Homepage:
http://walter-uke.blogspot.com/
__________________
Halt ein Plätzchen frei für die HOFFNUNG!
(Zitat aus eigenem Gedicht, Copyright by Ladina)

Geändert von Ladina (29.01.2012 um 16:54 Uhr)
Thema geschlossen

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Buchtipps Anregungen und Kritik für den Krebs-Kompass 37 28.08.2005 15:30
Statistik für verschiedene "Groß-"Städte Deutschland 1 02.08.2005 23:13
UMFRAGE Buchtipps von Ladina Peter Hirntumor 5 02.09.2004 12:13


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:09 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD